Sonntag, 9. Dezember 2012

Das große Halali

inspiriert von hier:  
http://www.crafteln.de/2012/12/ich-bin-sehr-erstaunt.html   (kein Hyperlink, die zum Verständnis des Posts notwendigen Blog-Links sind auf crafteln zu finden)

Es geht um Lebensentwürfe, Konzepte, Glauben, machen, leben und leben lassen.

Der Anlaß zum Post von Crafteln war ein Beitrag vom Blog das Nuf, der zur Jagd blies auf DIY-Mütter, die die hart arbeitenden, streng rationell denkenden, aud Effizienz getrimmten, im Erkennen von unwirtschaftlichen und überflüssigen Tätigkeiten (wie Basteln, Kochen, Backen, Nähen, Stricken, Nagel einschlagen, Papierschiffchen falten, usw.) trainierten, im Bedienen von Knöpfen ausgebildeten, jeden Friseur und jedes Nagelstudio im Umkreis von 100 Kilometern kennenden, SUV-fahrenden, aus Zeitmangel nicht solariumsgebräunten+blondierten+ondulierten Teilzeit-Büro-Job-arbeitenden Mütter unerwünschterweise mit selbstgebackenen Plätzchen, selbstgebastelten Adventssternen, unaufgefordert vorgetragenen Anleitungen, unanständig guter Laune und "so´n Kram" bis aufs Blut reizen.  ;-)

Das war Satire. Nur für den Fall, das es niemandem aufgefallen sein sollte. Einen entsprechenden Hinweis habe ich im erwähnten Blog "das Nuf" vermißt... er hätte sehr geholfen, daß ich den Text und die meisten Kommentare nicht in den falschen Hals kriege.

Sooo - habe meinen Senf zum Thema schon auf Crafteln abgegeben.
Ein kurzer Nachschlag:

Ich bin wirklich tolerant und halte viel aus. Aber wenn mir eine derartige bodenlose Dummheit entgegenschlägt, daß eine Frau tatsächlich stolz darauf ist, zwei linke Hände zu haben, daß eine Frau einer anderen, nur weil sie ihr Zuhause hübsch und geschmackvoll gestaltet, ein leeres totes Leben vorwirft, im Gegenzug aber nur Abende mit Pizza und Bier vorzuschlagen hat, dann kann/will ich nicht ruhig bleiben.
Da es mir sinnlos erscheint, dort auch nur ein Wort zu schreiben (die berühmten Preziosen vor die berühmten Tiere geworfen), und ich auch, ehrlich gesagt, keine Lust darauf habe, mich dumm anmachen zu lassen, meine Meinung dazu hier.

Manche Frauen/Mütter fordern von einem geradezu eine Art Rechenschaft ab über die Zeit, die frau für dies oder das aufgewendet hat, samt Begründung und Effizienzanalyse. (*g* Die bekommen sie von mir auch - aber die Antwort gefällt ihnen nicht.)
Fragt frau dann aber mal vorsichtig nach, wie denn die hohe Dame ihr eigenes Zeitkontigent verwendet und nutzt und wofür, dann kommen unglaubliche Dinge zum Vorschein: frau ist vom den ganzen Tag die Kids von A nach B über C und wieder zurück zu chauffieren, vom Einkaufen, dem Haushalt (den überwiegend Maschinen, oder bei einigen auch die Putzfrau erledigen), dem Sport, Friseur, Maniküre, Kaffeekränzchen usw. (eventuell noch Halbtags-Büro-Job) SO erschlagen, daß sie nur noch katatonisch vorm Fernseher hängen können.
(oh, mir ist durchaus klar, daß dieses Szenario durchaus auch für Selbermacherinnen gelten kann :-) ) 
Selbermachen? Sie? Wieso? Wann denn? Wofür? Wenn es doch eh alles SO viel günstiger und besser zu kaufen gäbe? Und überhaupt, sie habe ja schon immer zwei linke Hände gehabt und Basteln aus tiefstem Herzen verachtet. Sei ihr gegönnt. :-)
Ach, und dann hat sie den ganzen Tag noch nicht ein persönliches Wort mit ihren Kindern gesprochen, sondern nur Anweisungen erteilt. Steh auf, komm her, schnall dich an, geh schneller, sitz gerade, iss auf, nimm das, gib her, bis später, geh schlafen... mehr Worte waren leider nicht übrig. Freundinnen, Friseur, Shoppen, Sauna, Maniküre, Büro, ...  ich hoffe nur, ich habe das erkennbar überspitzt dargestellt, sozusagen satirisch überhöht.
Und nicht zuletzt: welche Werte werden wohl die Kinder lernen von Müttern, die alles Selbstgemachte verachten, und die Selbermacher gleich dazu? Und die Einstellung - was ich mache ist toll, was du machst, ist Müll - gleich noch umsonst dazu?
Das macht mir wirklich Angst.

Das Leben liebend grüßend, Sathiya
die alles, was geht, selber macht, sogar denken. Vielleicht nicht immer klug, richtig, unparteiisch, überlegt, ausgewogen, aber bemüht, das Gleichgewicht zu wahren, Kompromisse zu erzielen, den Austausch wachzuhalten. Die sich Mühe gibt, Toleranz und Akzeptanz zu leben. Der es vollkommen egal ist, mit welcher Begründung jemand den Adventskranz vom Aldi oder vom Blumenladen holt oder selbst gewunden hat. Die einfach akzeptiert werden will, wie sie ist. Die keinen in Schubladen steckt und selbst ebenfalls in keine gesteckt werden will. 
Ich habe gesprochen, howgh.  ;-)

Ach, und bevor jemand fragt: die Plätzchen sind gebacken und verziert, die Wohnung geputzt, die Wäsche gewaschen, ein Buch vorgelesen, im Schnee gespielt, eine Korsage zugeschnitten, einen indischen Film angesehen, was gehäkelt, Gitarre gespielt und Weihnachtslieder gesungen, Nudeln ausgerollt, Betten gemacht, 2 Kaffees getrunken, mit der Jüngsten geschmust. Einiges davon parallel.

Kommentare:

  1. Pschhht, Sathiya, 'wir' verkaufen an solche Leute (mit linken Haenden) gut - sehr gut ;-), weil sie naemlich so ganz nebenbei es NICHT schaffen, dem Konsum abzusagen ;-) !

    Mach Dir nix draus, denn ein paaaar Leute (darunter diejenigen, die fuer Dich wirklich WICHTIG sind !) think the world of you!
    Ich hoffe, es macht Dir nix aus, dass ich mich da auch anstelle - auch wenn Dein Ranking in 'Hemd und Jacken' eingeteilt sein wird/muss.

    Liebe Gruesse, grossen hug,
    Deine 'Jacke' Gerlinde ;-)

    PS: warten wir erst mal 'nach Weihnachten' ab auf 'diesem nun beruehmten Blog' (s'ist nicht die beste Zeit fuer 'Kriege' und Nerven-Mess-Spiele egal welcher Art = Tee trinken und 'Sonne' freihalten sowie 'Kreise' sanft verteidigen! Wir schau'n uns die Dame spaeter einfach noch einmal an.
    Bedenke: einer unser geschaetztesten Lieblinge ist im Prinzip auch ein 'begeistertes Mautz-Getier' (bis dass er dann doch ab uns zu dann auch wieder als hilfreiches und heldenhaftes Musketier da steht).
    Ausserdem moechte ich auch Dir ermutigender/troestender Weise dasselbe sagen was ich einst 'Allerleirauh' zu Anfang ihrer med. Clown Ausbildung und ihren Aengsten davor schon gesagt: Pendulum - schwingt sooo weit im/ins Gute, wie es dieses auch in's Gegenteil kann!
    Es existiert - ist nicht zu leugnen! Kann man nur zu entweder ignorieren, abzudecken oder volle Pulle akzeptieren: to take the good with the bad; at least there are both of them same strength! At unbalance - to the bad: change!





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Gerlinde, dear, was soll frau da noch groß reden.

      Habe ich habe lieber eine neue Winterjacke für meine Jüngste genäht, anstatt mich weiter zu ärgern. Hier hat es nämlich sowas von geschneit... und ihre alte war ganz plötzlich und unerwartet doch zu klein.

      Und vielen Dank für Deinen Trost. Pendel, Schwingungen, auf und ab, hoch und runter. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Um den bewußten Blog werde ich aber von nun an einen großen Bogen machen. Woher soll man das auch vorher schon wissen? Ich kannte ihn ja nicht...

      "Jacke"? :-D Also wirklich!
      Nein, macht mir nichts aus, ich fühle mich geehrt. :-)

      Dein Spruch hätte von meiner Großmutter sein können (gest. 2001). Sie war eine herzensgute und starke Frau, die in allem immer das Gute sah, und auch aus bösen, falschen und schlechten Dingen Stärke gewinnen konnte. Sie ist mit 99 Jahren gestorben. Ich hoffe, irgendwann mal ihre Seelenstärke und Herzensgüte erreichen zu können.

      Viele liebe Grüße, Sathiya (Jacke? Oder Mantel? O-oder Schal? O-ooder Schuh o-oooder Schuhanzieher? ;-) )

      Löschen
  2. :-D - egal welcher EXAKTE Beliebtheitsgrad, so lange irgendwie tolleriert und akzeptiert (mit 'Buegel-Erlaubnis' wenn ich ueber's Kraut hinaus gesch...., aeh, -ossen haben sollte :-D !)
    Ansonsten: don't worry, scheinst schon auf dem besten Wege Richtung Grossmutter's Charakterstaerken zu sein!

    LG, Gerlinde

    PS: es gibt auch genuegend Menschen mit vermeintlich '2 linken Pfoetchens', welche aber darunter etwas leiden und DESWEGEN auf Blogs herumgeistern um Motivation, Knowhow und/oder Anregungen zu finden!
    Wegen eines Non-Kompatibilitaets-Fundes per Blog werden wir doch unsere 'graue matter' nicht ins 'schwarze matter' des Universums verlieren!
    Dampf abgelassen; Kopf etwas entkuehlt - weiter geht's in alter Frische (bei uns gestern mit Tages-Max. von 19 Grad; heute wenigstens passable 22 = augenrollen zu dieser wettertechnischen Karusell-Fahrt )
    Was das ueberraschende Wachstum von Kindern betrifft: stehe als 1,56 m Gartenzwerg oefter mal vor irgendwelchen suess auf mich hernieder laechenlden menschlichen Spargeln, welche sich dann nach verblueffter Abklaerung von 'woher kennen wir uns, bitte?!' als 'Ex-Kinder' erweisen, wo sie noch am Kragenrand zu schnappen waren (= als Notbremse ;-) !).
    Jetzt passiert mir das schon mal umgekehrt, dass 'das' liebevollst und extrem vorsichtig/'unsichtbar' umgekehrt mit mir gemacht wird (um 'aelterer Dame' nicht die Dignity zu rauben ;-) !) Manche u/Jugend ist da ja wirklich extrem nett - auch wenn ich ansonsten - logisch - auch in das Alter komme, wo auch ich Plato's unverstaendigen Seufzer von "oh, diese Jugend; was soll aus selbiger noch werden" schon mal auf die Lippen kriege. S'gibt halt solche und solche ... und wieder Andere ;-) !




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jezzt bin ich aber - überrascht, ist noch zart ausgedrückt.
      Wie paßt soviel Power in eine so kleine Person? Für mich warst Du - mein Eindruck - eine imposante Riesin. Aber die Körpergröße ist Nebensache.
      (Oder allenfalls von Bedeutung, wenn es um Kleidung geht)

      Meine kleine, jüngere Tochte mißt mit ihren acht Jahren 1,49 Meter.
      Da könntest Du ja locker in ihre neue Jacke passen... :-)) habe die Größe reichlich gewählt, sie wächst ja noch (ihr Vater: 1,90). Und ich, äh, bin 20 cm größer als Du. Hallohoo....
      Das ist lustig. :-)
      Einige Kommilitoninnen meiner Großen sind auch nur 1,50 groß. Als sie zu Besuch waren, und meiner Jüngsten vorgestellt wurden, war die Verblüffung groß - sich auf Augenhöhe mit der KLEINEN Schwester zu befinden. Ich habe meiner Großen dann empfohlen, doch lieber "jüngere Schwester" zu sagen...
      Meine Großmutter war noch kleiner und ist mit den Jahren immer winziger geworden. Sie meinte, sie würde sich der Erde wieder annähern, und irgendwann in den Boden wachsen. Als Kind hat mich das erschreckt, als Erwachsene habe ich es verstanden.

      Den Ausdruck über die Jugend habe ich auch schon zitiert. Und ich bin noch lange nicht alt und grau (naja, ;-) Ansichtssache).
      Beispiel: ein Mädchen von vielleicht 11 schreit quer über den Spielplatz "eh, wieviel Uhr issn" in meine Richtung, und als ich nicht reagiere, weil ich mich nicht angesprochen fühle, kommt sie auf mich zugerannt, und faucht mich an "hammse keene Uhr oder was", daß ich ganz sprachlos war. Ich sagte ihr dann doch die Uhrzeit, kein Danke, keine Entschuldigung, sie dreht sich um und geht, irgendwas murmelnd, was ich zum Glück nicht verstanden habe.
      In solchen Momenten fühle ich mich alt. Aber es gibt auch andere, nette, gut erzogene, höfliche. Die Hoffnung ist noch nicht erloschen.

      Zu meinen unerfreulichen Blogfunden: ich halte ab sofort die Klappe. Wenn ich kann. :-) Das Leben ist zu schön,um sich von derartigen verbalen Ergüssen die Laune vermiesen zu lassen.

      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  3. ? wo siehst Du Power? Du hoerst 'viel Klappe' und das kommt, weil ich 'etwas verschoben' gebaut bin:
    1/3 grosse Klappe und nur das bischen Rest als Koerper (= hoffentlich liesst das u/gemeinsamer Freund hier nicht und/oder spielt das mal nicht gegen mich aus; veruebeln koennte ich's ihm allerdings kaum ;-) !)
    Auch wenn ich nur 'Gartenzwerg' (+ begeisterter offizieller Gaertner* plus noch mehr 'Gaertner' im Sinne von viiieles doch nicht koennen) bin, ich bin Riesen neben mir gewoehnt! GoeGa ist zwar nur 15 cm (1/2 Kaese) hoeher als ich, aber aus weiss der Kuckuck welchen Gruenden, scheine ich immer 'das Amuesement' von knapp 2-metrigen Maennern zu sein, selbige fast wie ein Magnet anzuziehen, welche uns dann oefter als Freunde bleiben!
    Einkaufen mit dieser Laenge von Leuten ist schoen: sie oberste Regale; ich ganz unterste Regale = Bingo; billigste Rechnungen!
    Was NICHT gut ist: wenn ich Jemanden '2-metrigen' zur Weissglut bringe (= easy bei meiner Klappe ;-) !) dann werde ich schon mal auf 'der Flucht' gefangen und dann (ich werde gleich bei dem Gedanken seekrank - oerks) baumeln meine lausigen 1,56m bei denen prekaer an deren Huefte (wie ein kleiner Waeschekorb dorten eingeklemmt - grr ) waehrend sie mit meinem Mann verhandeln, WER mir jetzt meine 5 Buchstaben versohlt fuer's zu frech sein!!!
    GoeGa - auch nicht unbedingt ein Engel (er muss sich schliesslich neben mir behaupten!!!) - meint dann meist generoes grinsend " your turn mate; wenn sie mit dir eine Weile sauer ist, kriegst Du das wenigstens nicht zu hoeren!"
    Hartes Leben, kann ich Dir sagen, wenn man sich nicht immer schnell genug auf die Zunge beissen kann! Hi 5 ?! ;-) :-D
    Und dann noch soooo 'verschoben' gebaut: 1/3 grosse Klappe und nur das bischen Rest Koerper!
    Aber weisst Du, ich verdanke den 'Riesen' zumindest meine Zufriedenheit mit meiner nur 3-Kaese-Hoehe: wurde oefter dann von solchen maennlichen Riesen als weibl. Berater zu Klamotten-Einkaeufen 'ausgeliehen' und merkte dann sehr schnell: wegschneiden ist einfach(er) als anstueckeln, wenn dann noch dazu gar nicht ausreichend Material vorhanden ist!
    Wieviele T-Shirts ich frueher mit einem grooooossen Schraeg-Einsatz o.ae (= Anstueckelung optisch als solche dann dekorativ kaschiert) verlaengert habe .... fuer manchen dieser langbeinigen 'Dackel-Augen-Traeger' ....
    Diese Leute wurden mit der Einfuehrung/Akzeptanz von laenger geschnittenen T-Shirts u.a. schon herrlich besser 'emanzipiert' von Naehmaschinen-Maechtigen.

    -Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  4. -Fortsetzung (Versuch; nachdem technische Stoerungen irgendwo) -

    Wieviele T-Shirts ich frueher mit einem grooooossen SChraeg-Einsatz o.ae (= Anstueckelung optisch als solche dann dekorativ kaschiert) verlaengert habe .... fuer manchen dieser langbeinigen 'Dackel-Augen-Traeger' ....
    Diese Leute wurden mit der Einfuehrung/Akzeptanz von laenger geschnittenen T-Shirts u.a. schon herrlich besser 'emanzipiert' von Naehmaschinen-Maechtigen.
    Einziges Problem, welches Langbeiner mit mir immer schnell kriegen: ich mag es absolut nicht, wenn sie sich dann immer (= ist aber wohl ungewollte Automatik) 'klein' machen, wenn sie mit mir unterwegs sind. Das gibt dann immer ein erschrockenes Aufwachen, wenn ich irgendwann dann mal anfange zu graulen "steh dich bitte gefaelligst ordentlich hin und in voller Laenge - du kannst nichts dafuer, dass ICH klein bin!"


    Also dann fuer heute, Du mein gerngehoerter 'Riese': liebe Gruesse,
    Gerlinde


    * Du hast Dich aber wohl doch nicht auf dem 'G.-Blog' herumgetrieben, wo man sich etwas zerlacht hat, was ich wohl fuer'n Wildfang waere, nur weil versehentlich aufkam, dass ich Kettensaegenschwingen (+ Wurfsaegen ausnutzen) kann?
    Dieses hier ist ein Job - auch wenn ich ihn meist kess als Prinzessinen-Leben 'verkaufe', weil ich unabhaengig und ungestoert von jeglichen Fremdeinfluessen vor mich hin arbeiten kann - wenn auch ohne sichtbare 'Bezahlung'!)
    Ja, zugegeben, dem Verkaufspersonal fiehl schon die Kinnlade etwas arg herunter beim Kettensaegen- und Schnur-Schneider-Kauf. Als er naemlich diese meinem die Anfrage stellendem GoeGa in die Haende druecken wollte, wies dieser nur in meine Richtung: SIE muss/will damit umgehen und sie heben und schwingen koennen. Zum Starten brauchte ich zwar immer meinen hochbetagten Nachbarn = wohl auch 'aufgearbeitet' (verstorben), weil er sich dann immer Sorgen um mich machte. Aber auch er bekam immer den gleichen Satz zu hoeren (zur gleichen Situation) wie schon Monate vorher ein mit mir Haus renovierender Carpenter (2 m; beide ! :-D !): "mach dir bitte erst Sorgen, wenn die Maschine entweder zuuu lange leise ist oder zuuu lange seeehr monoton vor sich hin groehlt!"



    AntwortenLöschen
  5. G.-Blog - keine Ahnung? Soo lange bin ich noch nicht in den Blogs unterwegs... hilf mir mal auf die Sprünge, bitte.

    Niemals würde ich jemanden auslachen, weil er kettensägt oder turmspringt oder eistanzt im Himalaya... ich bin der Meinung, selbst ist die Frau, und sie muß sich zu helfen wissen. Ob das nun die Kettensäge oder was anderes ist. Respekt! Sowas hatte ich noch nicht in der Hand (mangels Urwaldgestrüpp und zu fällender Bäume), würde ich aber auch schaffen, wenn ich müßte.

    Aber da sieht man´s mal wieder: Schubladen, wo man geht und steht. Mann - Säge, Frau - Kochlöffel. :-))) Und die modernen Frauen - Mikrowelle, Tiefkühlpizza und Fertiggerichte. Und je kleiner frau ist, desto weniger wird ihr zugetraut. Eine liebe Freundin hat vor Jahren Drillinge bekommen - eine sehr zierliche Frau, die jetzt nicht viel größer als ihre 9jährigen Wildfänge ist. (Sie sagt immer, sie ist die Maus, die drei Kätzchen großzieht.) Jedenfalls traut ihr niemand zu, Kinder, und dann gleich drei, zu haben. :-)

    Ich stelle mir gerade vor, wie Gerlinde wohl aussähe. Wenn ich die Proportionen zugrundelege - Drittel Klappe, Rest Körper, kommt was ausnehmend gruseliges raus. So eine Art Anglerfisch. Mit Laternchen. Das kann doch nicht sein, oder? *lach* Oder doch? Mit Kettensäge? *lacht mehr* (oh, das war nicht nett. Nehme ich zurück.)

    Willkommen zurück, Kellerzeit vorbei. Und "man" wunderte sich schon, wo Du bliebest... das ist klasse. Alles wird gut.

    Liebe Grüße, Sathiya

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa, ich auch 'freu und seelig': charmanter, suesser, junger Mann, was?! Werde ihm dann eben oefter mal eine Gute-Nacht-Geschichte erzaehlen; vielleicht ist 'Gaertner' gar nicht so unakzeptabel fuer ihn - so lange sie zumindest die Fingerle von seinen Computern lassen ;-) !
    Hilfreiche und verstaendige Fachkraefte hat er ja ansonsten doch auch etliche in seinem Blog-Freundeskreis - GsD! Blos mit dem Bierholen funktioniert das bei mir auch nicht so gut: a) muss ich aufpassen, dass ich ihn nicht versehentlich dann mal mit einem freundschaftlich gereichten Wein aus u/Keller 'vergifte'
    b) zwecks Kalorien-Abbau lasse ich meinen eigenen 'Moth' (= man of the house; NICHT meine Wortkreation; stammt von einer beliebten Kolumnenschreiberin hier, weswegen ich mir die Zeitschrift 'drumrum' max. wegen ihr kaufen wuerde) immer selbst los trampen, wenn ihm irgendein 'Elementar-Nachschub' ausgeht (= fuer C. dann wohl auch nicht unpassend !?) schliesslich sitzt 'er' ja den ganzen Tag fast ueberwiegend hinter Computer und/oder Tel. - ich nicht; ich habe 6.000 m2 'Garten' (schoenste Steilhang-Lage) zum Austoben, plus 'Das Uebliche' an Haushalt (allerdings ohne Fertiggerichte*)

    Jetzt mal in rauher Aufzaehl-Version zur Beantwortung einiger Sachen von Dir!
    - Du laesst das bitte bleiben mit dem 'Zuruecknehmen' - ich suche schliesslich immer haenderingend nach solchen Leuten. Die armen Australier mit ihrer in generell eigentlich viel zu diplomatischen Art (mit vielen, aber weit gestreuten nicht immer leicht auffindbaren besseren 'Special-Characters') haben hier ohnehin genuegend Probleme mit mir: Ich wirke 'etwas zu rauh' auf diese und sie, umgekehrt, muessen dann mitunter derart 'hart draufhalten' um mich hops zu nehmen, dass sie sich schon vor sich selbst fuerchten. Aber 'das' ist nun mal das uebliche und typische Problem verschiedener Mentalitaeten - kannste sogar innerdeutsch genuegend abkriegen (probatum est = Hi 5; wir zwei wohl wissend, oder?)
    - Der G.-Blog heisst 'Gugus' und eigentlich ist das 'ein Sprachkurs' fuer mich dorten :-D ! Da faellt mir ein: ich hab dorten bis dato noch nie den Computer-Dolmetscher angewandt = vermutlich vorher auf dem Sessel anschnallen :-D :-D :-D
    - Das Stereotyp von sie/er wird bei chri-stoff-charming auf Blog guuuut gebrochen. Bei dem muss ich ja aufpassen, dass ich ihn nicht irgendwann total 'erdruecke' vor lauter ihn moegen und bewundern (deeer Traum jeder Schwiegermutter!!!)
    - Ausserdem 'Stereotyp gross/klein': ich habe seeehr viel an Mut und Motivation gelernt von einem aelteren Herrn meiner 'Groesse', welcher ein Saegewerk besass und dieses als 1-Mann-Betrieb mit gelegentlichem Handlanger (Ehefrau) betrieb: Man kann viiiieles als Knirps trotzdem machen - aber man muss mitunter vorher mehr denken ueber das 'Wie' ! Ausserdem: auch 'Grosse' sind nur Menschen und meine Feststellung war bis dato: die 'krachen' psychisch mitunter derart gewaltig zusammen, WEIL einfach - wie auch; auch nur Mensch - die automatische Erwartungshaltung von 'gross = stark' zuuu gross ist!
    Ich werde da dann immer verdammt schnell die armen Dinger sofort in Liege- oder Sitz-Position zu verfrachten, weil sonst meine eben sehr niedrig gelagerte Schulter uns beide zu sehr gesundheitlich schaedigen kann ;-) = Mei hoid (Uebersetzung: Das heisst): Problem erkannt ist Problem gebannt!
    - ja und ausschauen tue ich so ziemlich aehnlich wie Castagir (= da war ich leider nicht darauf vorbereitet und habe meinen Sessel-Sicherheitsgurt vergessen :-D - diese 'Frange' aber auch** !)

    -Fortsetzung folgt - (verd . . . . ; immer dieser kleinliche Knuelch von Computer mit seiner Behauptung von " .. at the most 4.096 characters" - ich bin EINER; iss'er blind?! :-D )



    AntwortenLöschen
  7. Fortsetzung:




    O.k. - muss jetzt 'toben' gehen - mein Gemuese-Kaefig (echt; weil sonst immer ratzeputz von allen tierischen 'fast-foodern' abgemaeht) braucht heute Sonnenschirm = ja ja, 'tolles Wetter' ist nur zum Urlaub machen schoen; zum Arbeiten bzw. ums Ueberleben kaempfen .... anderes Kapitel !

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    * hier gibt's keine MWST auf sehr viele Grundnahrungsmittel = entsprechend gut sehen meine Einkaufsrechnungen aus :-) Allerdings wird mein GoeGa irgendwann beantragen Schokolade in diese Liste aufzunehmen - ich Leberkaese ;-)
    ** habe neues 'Abendgebet' seit ich Castagir kenne; erzaehl ich Dir spaeter einmal - erinnere mich ruhig, wenn ich's vergessen sollte.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zu **:
      Ja bitte, das interessiert mich BRENNEND. *kicher* in echt.

      Löschen
  8. Nicht noetig zu veroeffentlichen: Du hast Post bei 'crafteln' zu (D)einem Kommentar bezueglich 'Halali' - Gratulation; hab's beim ersten Kommentar echt nur vergessen.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da, hier wird nix zurückgehalten. Alles öffentlich, es sei denn, es wird wirklich, ernstlich, mit todernstem Gesicht darum gebeten.
      Woran ich Dich erkenne?
      Das Wörtchen "dorten" benutzt nur Du so oft und in diese Kombination. :-))
      Und überhaupt - seine Freunde erkennt man immer. *knuddel*

      Einen schönen Tag Dir und gute Gesundheit - ich habe eben ein krankes Kind zu pflegen - Sathiya

      Löschen
  9. ? privat oder dienstlich (wovon Du allerdings wohl mehr 'Kandidaten' hast)?!

    Koenntest aber locker hier weitermachen: mein Hals kratzt - habe wohl zuviel geschrieben ;-)

    Bezueglich ** - den ersten Teil kennst Du doch sicher auch; er lautet:
    Ja, ja, man sollte Dir fuer aaalles danken,
    selbst fuer Ober-, Mittel- Unterfranken!
    (= NICHT auf meinem 'Manure' gewachsen - Hubby hatte mal einen ganz netten Kollegen aus dieser Gegend )
    NEUESTER Nachsatz:
    Aber ganz lieb dank ich Dir, fuer den 'kleinen Castagir' ! ;-)

    Mal gleich zu ihm rueber schauen - dorten wurde es heute 'gut heiss' = Keller ist gut zum Abkuehlen (und Lachen verstecken ;-) !)

    Sei auch lieb geknautscht, 'Langbeiner;
    Dein 1-Mann-cheer-up No. 2 (wir wissen, wer No. 1 ist, oder ? :-D )




    AntwortenLöschen
  10. Sathiyaa-aa,

    auch wenn Du vermutlich gerade noch arg mit krankem Kind beschaeftigt bist (was da hoffffentlich 'nur' ein Rotznaeschen kriegt - toitoitoi), schau' bitte irgendwann bei Sewing-Galaxy Post 12.12.; Korsett, Teil 2, vorbei!

    LG und Kopf hoch,
    Gerlinde

    (ich glaube, ich bleib jetzt ueberwiegend auf diesem Blog hier: da findet mich so schnell niemand)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde, herzlichen Dank!
      Das ist ja mal was: Korsettkonstruktion - mit meinen Überlegungen und durch Selbstausprobieren war ich schon ungefähr genauso weitgekommen. Spannend. Ich werde es aufmerksam verfolgen.
      ***
      Bitte entschuldige meine Wortkargheit gestern.
      Mein krankes Kind betreffend: Kopfschmerzen, Fieber, Erbrechen, Fieber, nichts essen, jammern, das ganze Programm. Nun, ich bin da die Ruhe selbst. Fieber bleibt unter 40° und unter 3 Tagen, kein Problem. Der Körper hilft sich selbst, braucht aber Ruhe und Pflege. :-) Heute lächelt sie schon wieder... wird aber noch nicht wieder zur Schule geschickt. Und morgen vermutlich auch nicht.

      Wegen C.: ;-) ein tolles Nachtgebet, also echt! Ja, solche Leute sucht man händerringend... (und ich bin gespannt wie die Sachertortengeschichte weitergeht.)

      Liebe Grüße, und Du bist hier willkommen, mit jedem Pünktchen. ( ;-) versteck Dich mal schön, dieser Blog ist noch nicht so überlaufen wie manch ein anderer)
      Sathiya

      Löschen
  11. oweia, das hoert sich aber nach mehr als Rotznaeschen an - die arme Kleine! Gute Besserung; vielleicht hilft ein aufmunternder Stups auf die Nase aus Australien? Muss aber Mami ersatzweise fuer mich machen; bitte/danke!

    Betreffend C.: tja, evtl. 'going, going - gone' in gute Haende; beide - Torte wie auch er ;-) !
    Aber gut, den Teil, welchen wir zwei brauchen, wird sie uns sicher weiterhin goennen. In 'worst case' (fuer uns) welcher 'best case' fuer die beiden sein koennte, wird Deine Geschichte von seiner Abwesenheit aus der 'Gluehwein-Erklaerungsgeschichte' wahr.
    Ich muss aber echt sagen: die Dame imponiert mir (auf einigen Ebenen)!
    Warten wir's ab und trinken Tee (auch wenn ich selbigen aufgrund von Hitze z.Zt. mit den Fuessen im Eiswasser trinke; welches EIN Grund ist, weswegen ich Hitze nicht sehr gerne mag = Groenland waere auch ein Land zum Auswandern gewesen. Einziger Stolperstein: habe dorten noch nie per Dokumentar-Filmen einen Baum gesehen - und ohne solche gehe ich nirgendswo hin; auch wenn die Riesen hier schon ordentlich uebertreiben koennen - so huebsch sie auch sein moegen.
    Die Hassliebe zu den Dingern habe ich ja einmal 'Ancheinticinosicuce' zu erklaeren versucht: derzeit grolle ich die Monster ja wieder ordentlich an - 1 x taeglich mind. 200 l Container Laub nur um die engste Umgebung des Hauses - grrr!

    Kopf hoch bei Euch drueben und viele liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin heute selbst k.o. gegangen. Kopfschmerzen, Erbrechen, daß ich keine 5 Minuten aus dem Bett kam. DIESE 5 min hier. :-) habe noch weiter 2 oder 3 Tage Spaß damit.
      Interessant mit C. - hält sich gut bedeckt, was Glühweinbekanntschaften oder feste Beziehungen angeht. Ist vollkommen okay. Gute Hände, hoffe ich auch.

      Ich mag Bäume auch (aber mußte noch nie derartige Mengen Laub wegschaffen - was mein Verhältnis möglicherweise auch getrübt hätte). Wünsch Dir noch viel Erfolg und goog luck mit eurer Brandbekämpfung.

      Liebe Grüße, und ich geh wieder ins Bett (habe jebes Wort zwiemal geschreibn, weil c oer i vergesen, mein kopf wehtut zum platze)
      Lg, sathiya

      Löschen
  12. ... hatte schon befuerchtet, dass Du die Naechste in Eu'rer Runde sein wirst.
    Hoffentlich geht's wirklich etwas 'geordnet' reihum, denn dann koennt Ihr Euch wenigstens etwas gegenseitig Rueckendeckung geben - zumindest mit Hilfe Deiner 'Grossen'.

    Bei mir sind's ja mitunter Migraene-Attacken, welche meinen Mann dann von daheim zum Arbeiten zwingen, weil' mich dann schon mal auf 'Toiletten-Hug-Tour' bewusstlos vorher in irgendwelche Schraenke hauen kann!
    Wenn ich mit Eimern 'arbeite' komme ich dann aus dem Kreislauf des Erbrechens gar nicht mehr heraus, weil mich der 'Duft' gleich wieder 'motiviert' (man ist ja dann ueberaus Licht, Laerm- und Duft-empfindlich).
    Umgekehrt bin ich allerdings schon ganz froh, dass Hubby mit seiner Gesundheit viiiel stabiler ist als ich (er macht das dann gleich in groesseren 'Aergernissen' - wie Krebs u.ae., augenroll!)
    Bei 'Arbeiten mit Eimer' lacht er sich bei derlei Anfaellen bei ihm selbst immer halbtot trotz Misere, denn seine ihn pflegende Gerlinde ist da immer ziemlich nahe daran, (und schnell bleich werdend :-o ) auch hinterher den 'Eimer zu benutzen' = schaem aber auch drueber lachend, weil wirklich immer nur 'juuust useful' in solchen Faellen!

    Was C. betrifft: Ja, er spielt seine Karten gut versteckt haltend :-D
    Aber, ich glaube, dass ich da zusammen mit ihm selbst wohl die besten Karten habe: zuuu alt zum Verliebtheit weiter spielen!
    Im Prinzip soll's ja auch egal sein: wir koennten per www auch computer-spielende Hunde sein. Frei nach dem Witz: Hund sitzt vorm Computer; befreundeter Hund fraegt irritiert und computernder Hund antwortet auf den Vorwurf vom Freund, dass er ja nur ein Hund und kein Mensch sei "pst, dass wissen aber die da draussen nicht"!
    Ich meine: mir wird ja schliesslich Aehnliches unterstellt; Du bist ja wenigstens eine der Wenigen, welche sich ohne meinen sichtbaren Kopf begnuegen wuerde - und trotzdem zu mir steht! (innigen Dank dafuer)

    Eigentlich bin ich ja dafuer den C. nicht zu 'jagen' sondern 'das' an ihm zu geniessen, wofuer wir mitunter in manche Laender in Urlaub fahren, weil dorten dieses 'Spiel' meist sooo schoen und herrlich unverbindlich gespielt wird: flirten!
    (Mit seiner 'auch nicht gerade kleinen Klappe' ist er ja recht gut im 'Antworten fischen' :-D ! )
    Keine Ahnung, warum wir das dann im eigenen Leben so schwer selbst machen und auch umgekehrt akzeptieren koennen!
    Wir hier kriegen dann schon mitunter div.'s scheele Blicke mit der irritierten Frage von Freunden "jaaa, aber ihr zwei seid doch (schon) eeeewig verheiratet; warum flirtet ihr miteinander was das Zeug haelt?" A: weil's halt Spass macht und mit der schon angeheirateten 'Beute' dann viiiel lockerer 'weiter' spielen laesst was bei Fremd-Flirts natuerlich ein gewisses Risiko von 'Grenz-Suche' birgt!
    Ich mag C.; er ist ein herrliches Mittelding, um als Unbekannten mit ihm zu flirten und gleichzeitig auch Muttergefuehle zu pflegen, denn MEIN Alter bringt ER wohl hoechsten in Kilos (+) zusammen ;-) :-D !

    Ich wuensch' Dir nun noch schnellste gute Besserung und dann hinterher wieder ein flottes Aufholen der Sachen, welche dann ueblicherweise liegenbleiben muessen (= augenroll; sehr bekannt!)

    Kopf hoch, viiiele liebe Gruesse und auch einen Aufheiterungs- und Motivations-Stups auf die Nase,
    Gerlinde

    PS: schaue jetzt mal nach C.; habe die gaaanze Nacht an IHN gedacht ...
    ... und mir Sorgen gemacht, wie er wohl seinen 'Skill-check' ueberstanden hat! ;-)
    Ausserdem ist ja an WE's immer 'Sat.-night-fever' fuer die Youngsters an ...
    ... wer weiss, mit wieviellen 'huebsch bekrallten' Kaetzchens er sich herumschlug; 'noir' haben die dann ja alle auf ihrer Seite (incl. er ;-) !)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Stups, die Stupse, hat gut getan. Es geht uns wieder besser.
      Essen wird noch mißtrauisch beäugt und mit bäh kommentiert, aber Heilung ist in Sicht. :-))

      Migräne, eine Seuche, die um den Erdball geht. Ich wünschte, jemand würde was erfinden, daß man nicht jedesmal wieder flachliegt und mühsam zum Örtchen und zurück kriechen muß. Das tut mir auch für Dich sehr leid, wirklich. Wenn ich Dir eine Tip geben könnte... manchmal hilft mir ein sehr starker Kaffee mit sehr viel Zucker (aber nur, da ich meinen Kaffee sonst weder noch zu mir nehme). Oder die Druckpunkte nach dem Jin Shin Jitsu zu berühren. Manchmal, wie gesagt. *lach* und mit Eimern fang ich gar nicht erst an. Open end gibt´s dann...

      C.-Thema. Nein aber auch :-). Verguckt, nach allen Regeln der Kunst. Gerlinde, Gerlinde... was sagt Dein Mann dazu?
      Ich nicht... mir kommt kein Mann mehr ins Haus, egal wie witzig er ist und wie trocken sein Humor. Lese ich trotzdem gern. Ein herrliches Augenzwinkern in die eigene Richtung, eine selbstironische Betrachtungsweise des Lebens - hinreißend. Aber schön platonisch. C. daaa, ich - hiiier. Und das soll so bleiben. Ab und zu ein virtueller Vorbeiflug... da kann er noch so sehr mit Torten oder meinetwegen leeren Tortenkistchen winken... *lach* - zumal ich weder wie Penelope Cruz noch wie Cameron Diaz noch wie Lolita aussehe/aussehen wollen wollte/werde/würde. Ein Glück...

      *schmunzel* las eben Deine letzten Kommentare "dorten" - habe gelacht, bin gerührt, Großangriff Gerlinde. :-D

      Liebe Grüße, Sathiya

      PS. SCHLIMMERE Sachen als Kopfschmerzen? Wie Krebs? Das tut mir leid... sehr leid. Gute Gesundheit und Besserung. Alles wird gut. Alles Liebe!

      Löschen