Donnerstag, 21. November 2013

Männertag, internationaler

Die Online-Enzyklopädie spuckt beim Suchwort Männertag vier Einträge aus. Davon der Internationale Männertag am 19.11. (also vorgestern - sorry, daß ich euern Feiertag verpaßt habe. Aber wir sind hier nicht in Trinidad und Tobago, Jamaika, Australien, Indien, den Vereinigten Staaten, Singapur, Malta, Südafrika, Ungarn, Irland, Ghana, Österreich, Kanada und in Dänemark auch nicht.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Männertag  (kursiver Text von da)

Der internationale Männertag wird in Trinidad und Tobago, Jamaika, Australien, Indien, den Vereinigten Staaten, Singapur, Malta, Südafrika, Ungarn, Irland, Ghana, Österreich, Kanada und Dänemark am 19. November begangen. Unterstützung für diesen Tag ist weit verbreitet. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Weltmännertag.
Agenda
Laut den Veranstaltern dient der Internationale Männertag dazu, Benachteiligungen von Männern und Jungen in den Bereichen Gesundheit, Familienrecht, Bildung und Medien aufzuzeigen, sowie ihre positive Leistungen und Einbringung zu würdigen. In den vergangenen Jahren wurden zum Anlass des Internationalen Männertages unter anderem Seminare, Schulveranstaltungen, Radio und Fernsehprogramme, friedliche Demonstrationen, Debatten, Podiumsdiskussionen und Kunstausstellungen abgehalten. Laut den Gründern ist der Tag nicht dazu gedacht, um mit dem Internationalen Frauentag zu konkurrieren, vielmehr dient er dem Ziel, die Erfahrungen von Männern in den Vordergrund zu stellen. Jedes Jahr wird ein zusätzliches Leitmotiv eingebracht, so etwa im Jahre 2002 'Frieden', 2003 'Männergesundheit', 2007 'Heilung und Vergebung' und 'Positive männliche Vorbilder' im Jahre 2009. Teilnehmer müssen diese Leitmotive nicht übernehmen. Es steht ihnen frei ihre eigenen einzubringen, die auf ihre Bedürfnisse und jeweiligen Interessen am besten zugeschnitten sind. Im Jahre 2009 wurden folgende Planziele als Basis für den Internationalen Männertag festgelegt:
  • Fördern von männlichen Vorbildern; nicht nur Filmstars und Sportler, sondern auch normale Arbeiter, die ein anständiges, ehrliches Leben führen.
  • Feiern des positiven Beitrags, den Männer zu Gesellschaft, Gemeinde, Familie, Ehe, Kinderbetreuung und Umwelt beigesteuert haben.
  • Fokussieren auf Männergesundheit und Wohlbefinden in sozialer, emotionaler, physischer und spiritueller Hinsicht.
  • Hervorheben von Diskriminierung gegen Männer in den Bereichen Sozialleistung, sozialer Einstellung und Erwartungen sowie Recht.
  • Verbessern des Geschlechterverhältnisses und Fördern von Gleichberechtigung.
  • Schaffung einer sichereren, besseren Welt, in der Männer sicher sind und ihr ganzes Potential erreichen können.
Laut dem Mens Activism News Network ist der Internationale Männertag gekoppelt mit Movember – einer internationalen Wohltätigkeitsveranstaltung bei der sich jährlich im November Männer Oberlippenbärte wachsen lassen, um während des Monats Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung von Prostatakrebs und anderen Gesundheitsproblemen von Männern zu sammeln, was eines der Hauptziele des Internationalen Männertages ist. 
Es gibt außerdem eine Verbindung mit dem Internationalen Kindertag, der am 20. November begangen wird und so eine 48-stündige Veranstaltung bildet, die zuerst Männer feiert, dann Kinder unter Berücksichtigung der Rollen, die Männer in ihrem Leben spielen.

That is very interesting. Jeder einzelne Satz.

Ich staune - Männer werden heutzutage anscheinend diskriminiert, so sehr, daß es eines Internationalen Männertages bedarf, um darauf aufmerksam zu machen und dem abzuhelfen. Was ist nur mit den Menschen los?
Männertag - wenn man wikipedia nach "Männertag" fragt, gibt es deren, wie schon gesagt, sogar vier - Vatertag (Himmelfahrt) in Deutschland, Weltmännertag am 3.11., Internationaler Männertag am 19.11. und Katholische Männerbewegung Österreichs. Cool ist das ja schon irgendwie.

Ich schlage noch folgendes vor: die Schaffung eines Internationalen Männer-und-Frauen-Tages (und laßt mich bloß in Ruhe mit politisch korrekter Gender-Schreibe. Es ist mir sowas von sch--egal, ob in diesem Wortkonstrukt Männer oder Frauen vorne stehen, mir persönlich gefällt so herum einfach der Klang besser, basta).
Er soll dazu gedacht sein, all das, was die Männer und Frauen für sich getrennt und gegeneinander als Eigentum und Grundrecht reklamieren, ins öffentliche und Unterbewußtsein der Bewohner unseres Planeten zu transportieren - das Feiern des positiven Beitrags, den Männer-und-Frauen zu Gesellschaft, Gemeinde, Familie, Ehe, Kinderbetreuung und Umwelt beigesteuert haben; das Fokussieren auf Männer-und-Frauen-Gesundheit und Wohlbefinden in sozialer, emotionaler, physischer und spiritueller Hinsicht; Schaffung einer sichereren, besseren Welt, in der Männer-und-Frauen sicher sind und ihr ganzes Potential erreichen können. (die Punkte schamlos geklaut von obenstehender Männertagsagenda. Warum nicht, wenn sie gut sind?)

Also, Männer - auf eine friedliche Koexistenz, Ihr Lieben!
Prost, Ihr lieben übergangenen als Ernährer und als starke Kerle gebrauchte, als ungeschliffene Diamanten, als verkannte Talente, als mißverstandene Geschöpfe, als Genies, Schachweltmeister, Fußballgötter und Schlafzimmerartisten berühmten Helden, Ihr Söhne, Väter und Brüder, hoch die Tassen und auf Euer Wohl - ein Bier!
Wenn es Euch nicht bereits gäbe, müßte man Euch erfinden.  ;-)  (credits to G.)

Beste schwesterliche Grüße, in alle Welt, Sathiya

PS: Danke an castagiro, der mich auf den Internationalen Männertag aufmerksam gemacht hat. Was würde ich nur ohne ihn tun? ;-) 

Kommentare:

  1. :-D

    LG, Gerlinde

    PS: … und weil es sie KsD/GsD gibt, hat man manchmal wenigstens mehr Auswahl, sollte man Lust auf 'Fliegen erschlagen' haben ;-)

    Deiner letzten Frage schliesse ich mich an - prust; kenne aber (m)eine Antwort hierzu! :-D

    AntwortenLöschen
  2. :-) :-D :-9
    Gekrönte Königin des Subtilen.
    Lg, bis morgäähn, Sathiya

    AntwortenLöschen
  3. Das ist zwar gar ein schoener Titel, aber er trifft vermutlich nicht zu.

    Die 'Gabe' von welcher Du an mir sprichst, ist - leider - weder an- noch auszuschalten und resultiert eigentlich aus einem Spiel aus Kindheitszeiten, welches da hiess "Ein anderes/Ersatz-Wort fuer …."
    Auch stuuuundenlange sog. Exerzitien in der Schule haben dazu beigetragen. Hierbei durften/mussten wir dann entweder einen Gegenstand oder Bild ansehen und die Frage war "Was siehst Du?"
    Hierbei war die simple Beschreibung/Benennung des Gegenstandes/Bildes NICHT die entsprechend ausreichende, 'befreiende' Antwort; man wurde zu 'tiiieferem Gucken', aehem 'motiviert'!
    Vermutlich darum wohl auch manchmal ein 'Sehen' ohne wirklich etwas zu sehen = put yourself into the shoe of the other person! (= o.k., ich scheine sogar 'komische Schuhe' zu haben - seufz)
    Die Traute, mich nicht (zuuu sehr) vor Gefuehlsaeusserungen zu fuerchten resultiert eigentlich nur auf einem 'gewissen wenigsten GRUND-/Basisvertrauen' in

    a) Gesetzgebung
    aa) Auf Totschlag steht 'Gefaengnis' (= 'free food and accomodation' *)

    b) Menschen
    ba) sind meist zuuu ueberrascht um einen sofort zu erschlagen, wenn sie an jemanden geraten der ihnen 'odd' vorkommt.
    bb) selbst wenn der 'Ueberraschungs-Effekt' nicht (mehr) wirkt, ueberlegt es sich meist jeder, ob Todschlag (und damit Gefaengnis) wirklich soviel besser ist als 'odd' auszuhalten.

    Das 'Talent' aus dem Spiel "Ein anderes Wort fuer …" kam mir aber - bei aaaallen Goettern aller Himmel - schon seeehr oft in meinem Leben sehr hilfreich gelegen. Speziell, wenn im Ausland und mit einer unbekannten Sprache konfrontiert. Nicht selten - auch heute noch; d.h. im mir doch mittlerweile gebraeuchlicherem Englisch - stehe ich mitunter vor meinen Gegenuebern (= dann als lebende 'Sofort-Woerterbuecher' genutzt) und frage/suche unter Beschreibung einer Situation in einer ganzen zusammenhaengenden Geschichte, welches 'Wort' SIE in ihrer Sprache denn dafuer haben = schnellere Lernmethode - meist fuer gleich beide Seiten!

    Ausserdem kann ich somit manchmal mir 'zu graesslich' klingende Worte umschreiben = ETWAS beschoenigen = typisch AUSTRALISCHE Mentalitaet (= kommt mir daher seeehr gelegen; d.h.: fuehle mich darum - trotz seeehr vieler Unzulaenglichkeiten hier - extrem wohl(er) hier !

    * habe MEIN Traumgefaengnis gefunden: in Tasmanien hat eines einen Garten (inkl. Gemuesebeete) inkludiert, welche man als Inmate behaetscheln kann ;-) :-D
    (Obwohl: Blumenkasten/Balkon ist 'AUCH Garten' wie ich aus meiner Muc-Zeit weiss!)

    Schlaf schoen - M aedel; hast allerdings wohl etwas Zwangs-Urlaub von mir wegen evtl. 'MK-only-Verdonnerung' - sorry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traumgefängnis?
      Ich hätte auch eins - The Rock. Insellage, ruhig, keine störenden Nachbarn, kein Kinderlärm... einbruchssicher. - Spaß beiseite: gibt es wirklich Gefängnisse mit eingeschlossener Gärtnerei? Und was muß man tun, um im Fall des Falles auch wirklich dahin zu kommen?

      Esgab mal ein Kinderspiel: man bekam Fragen gestellt und mußte sie beantworten, allerdings ohne die Worte ich, du, ja, nein, schwarz und weiß zu benutzen. Das schulte das flinke Denken! Allerdings würde ich das nicht als subtil bezeichnen. Eher als Politiker-Sprech.

      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. a) bez. Gefaengnis: ... erst einmal auswandern nach Tasmanien (gehoert zu Australien); ist in generell etwas kuehler dort - brennt aber trotzdem sehr gut. Ansonsten: seeehr nettes Inselchen mit einem aussergewoehnlichem Menschenschlag. D.h., Australien weiss gar nicht, dass es dort mehr oder weniger eine Motte im eigenen Pelz sich haelt = arbeitsam, duldsam, sparsam (wie frueher Australiens ach so heiss bekaempften 'chinesischen' Schlitzaugentraeger (= alles was derlei Augenformen hatte- egal welches tatsaechliche Herkunftsland = guuut rassistisch sobald 'pigmentiert' - seufz).


      b) aus einer Studie von 'Koennern' beider Seiten u/Spiele ergab sich dann wohl das Buch "Deutsch fuer Schaumschlaeger", oder? Prust/ ;-) :-D

      LG, Gerlinde

      Sorry, habe frueher diese Deine Antwort uebersehen; warum wohl? ;-)

      Löschen
    3. :-)) ich hatte mal eine "Phrasendreschmaschine". Sie bestand aus drei Pappkreisen, die mit Phrasen und hohlen Worten bedruckt und so übereinander montiert waren, daß sich durch Verschieben und Drehen derselben sich bedeutend anhörende aber sinnfreie Satzfragmente ablesen ließen. Ich suche sie mal - und gebe dann einige der grausig-schönsten Auswürfe zum Besten...

      Don´t mind. Kann jedem passieren. Hier gibt es bestimmt Dutzende von Gerlinde-Kommentaren, die noch auf eine Antwort warten (und ich komme nicht dazu, bzw. finde keine). Sorry for that. ;-)

      Löschen
  4. Du würdest ohne mich nicht nachschauen ob ich mir den 19.11. nur ausgedacht habe (womit man bei mir ja immer rechnen muss) oder ob es tatsächlich sein könnte ;-)

    (blogger ist heut zickig und will meine Schuhgrösse und Mittelfingerlänge wissen, drum noch mal)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Janein, denn bei Dir weiß man nie. *g* Männertag und normale Allgemeinbildung kann ich noch googeln und mit der Wissensausgabe auch was anfangen, aber bei nerd-content steige ich aus. Dann überprüfe ich maximal vorher, ob die bolognese angenehm handwarm ist... bevor ich mich darin schlafen lege. ;-) *LOL*

      Blogger zickt?- Nimm Dir eine Caipi. Oder einen Daiquiri. Whiskey ist auch da. ;-)

      Löschen
    2. Meine Bolognese ist immer handwarm. Und wenn man darin erwacht möchte man liegenbleiben ;-)

      Löschen
    3. Das fasse ich als Einladung auf. ;-) Ich möchte so gern mal wieder in Sauce bolognese schlafen... :-)))
      Ich hoffe, Du hättest auch ein Kissen da, falls ich es mir im Schlaf anders überlege. Oder mich die Hackfleischbröckchen im Gesicht stören... :-)

      Löschen
    4. Grade gestern erst einen Eimer davon angesetzt (ich las "Bolognese" und dachte "Hungäär !"), und trotz all meiner Bemühungen blieb eine Gefrierdose voll übrig ;-).

      Schläft es sich aber schlecht drauf, drum brauche ich 24h Vorlauf.



      Löschen
    5. ;-) - und sag bitte nicht, daß Du Dein Gewicht mittlerweile in ganzzahligen Zentnern angibst. Oder doch? *g*

      ich auch, ich auch. :-)

      Löschen
    6. Neinein, nur 1,54 ... hmm ... gerundet wären's ja doch 2, aber die Lebkuchensaison ist für mich ja schon so gut wie rum, nochmal Glück gehabt ;-)

      Löschen
    7. Dann ist´s ja gut. Es reicht, wenn ein Mann geistig ein Schwergewicht ist - solange der Hirninhalt nicht nur aus Lebkuchen oder anderem besteht. :-))

      Schon rum, die Lebkuchensaison? Warum denn? Schon alles durchprobiert? ;-)

      Löschen
  5. Na dann: buona notte!

    @ Sathiya: wipes gereicht; er koennte es wert sein genauer angesehen zu werden !!! ;-)

    @) Castagir: Du hast 'Maedchen in der Suppe'; vergiss nicht neue Suppe/Bolognese zu kochen! ;-)

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks für wipes and cheer ups!

      Wir werden sehen, wir werden sehen... die Bolognese muß wirklich guuut sein, daß ich in Betracht ziehe, mich möglicherweise dazu bereit zu erklären, an (s)einem Tisch, wo sie serviert wird, zu sitzen und mir interessanten (langweiligen, meinen Horizont übersteigenden) nerd speech anzuhören. Seehr gut muß sie sein. Und gut riechen und außerdem weiich. :-)))

      *grins* *Whiskey trink*

      Dear Gerlinde, danke für Deine unermüdlichen Bemühungen! Du bist wirklich ein eternal optimist... ;-) es könnte sogar eventuell sein, daß Du es schaffst?
      Lg, Sathiya

      Löschen
  6. ;-) - Well, altes chinesisches Splichwolt: Walum in die Felne schweifen, sieh der Beste (ersatzweise: Sie, die Beste), liegt sol nah!

    Ich selbst habe hier gerade ausreichend mit dem Sortieren von vermutlich guten 'Sahne-Saucen-Koechen' zu tun
    ;-) .
    Meinem 'Spanner/Knueppel-Werfer' in der Angelegenheit kann ich wohl aussortieren. Habe diesbezueglich todesmutig mal eruiert und denke ich war 'Zufalls- bzw. versehentliches Spielchen'; werde darum die Angelegenheit meinerseits nicht verfolgen. Jedoch wuerde ich vorsichtshalber - zu meiner eigenen Sicherheit ;-) - nie nie nie mit ihm alleine sein wollen. Was da wohl gut machbar ist, da immer ein Pulk Menschen im Schlepptau.
    (... und eine ganze Weile wird's mir wohl noch 'motten-maessig' (= dem 'Licht' zu) gehen - seufz)
    Nach gut Ndb. 'Bauern-Manier' haette ich ohnehin sog. 'Den Arsch zuuu weit unten' fuer ihn = frank. Ndb.: ich bin 'nicht passend/standesgemaess' o.ae. - selbst wenn man mal alle involvierten sonst. Komplikationen auf loesbar bringt.
    Werde ein paar bittere Traenchen zerquetschen; schoenen Traeumen nachhaengen und dann wohl doch demnaechst die 'Wuerfel etwas schuetteln' bei den Anderen. Denn irgendwie bin ich wohl umgekehrt eindeutig auch der 'Spanner/Knueppel-Werfer' im Leben von ein paar anderen Maennern (= erstaunlich wie viele da urploetzlich Interesse zeigen). Durchgetestet sind sie; Sahne-Sauce kochen sie sicher alle (Eigen-Einsatz- und Verhandlungs-maessig) gut (ausserdem gibt's die kaum jeden Tag; man ist ja keine 20 mehr ! ;-) ). Auch hier war es nur die Frage, ob sie einem auch vertrauensseelig in einer schlichten Bolognese 'einschlafen lassend' ertragen - so wie C.

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  7. - Forsetzung 2/3 (hoffe ich) -

    Die Bolognese-Einschlaf-Tour MUSS - mM - irgendwann mit einem Partner moeglich sein; wer haelt den staendigen anderweitigen Stress auf Dauer aus; nur am Anfang einer Beziehung/beim Kennenlernen faende ich es (das Einschlafen) einen 'kleinen Disregard' wenn keine weitere Erklaerung hierzu folgt.
    Ich bin eben altmodisch - deswegen damals bei C.'s naechtlichem Seen-Ausflug meine Test-Empfehlungen.
    Z.B., musste ich am WE meine geliebte Schmusedecke einmal wieder waschen und das Haus, in welchem ich Gast(-Arbeiter) war hatte keinen Trockner; zudem oeffentliche Laundomaten sehr weit weg und das Wetter leider gar nicht foerderlich zu natuerlicher, schnellerer = puenktlicher Trocknung bis zum Abend.
    Wurde meine zusehends wachsende Nervositaet darob hinterfragt und ich daraufhin - nach seinem kurzen Suchen und Wuehlen in seinem Fundus - fluchs liebevoll und suess laechelnd in ein Flanelett-Bettlaken f. ein Doppelbett eingepackt = Bingo = happy Gerlinde. Suess was?
    Frage mich ohnehin manchmal, wovon Ihr Maedchen in D. so sprecht; ich stolpere hier ueber einen guten Mann nach dem Anderen und Ihr habt keine da drueben? Wie ist das moeglich? Ich meine, bei einigen bloggenden Maennern erklaert sich mir - nach geraumer Weile Beobachtung - schon einiges; aber doch nicht aaaalle = das gibt es doch nicht !!!
    Ich meine: ein paar schieden sich bei mir leider auch gut von selbst aus; z.B. der spasslose 'Nicht-Schlumpf-Verstaendige' oder der Schadenfreudige (= ich kenne ueberhaupt keinen Berechtigungsgrund f. die Existenz dieses Gefuehles = wenn staerkerer 'Schaden' anfaellt, reicht man bitte hilfreich die Hand und bei Kleinerem sieht man bitte dezent drueber hinweg - mM = Methusalixa-Meinung - sorry).
    Dafuer entstand versehentlich 'etwas' aus einer - zumindest von mir erst so verdaechtigten - sog. 'Chaperon-Rolle' des juengeren Bruders meiner aegypt. Optikerin (Du erinnerst Dich?). Kam aber dahinter, sie setzte uns voll Absicht aufeinander an. Lustig war ja noch, weil ich bei deren gemeinsamen Auftauchen einst den Satz von ihm "oh, nein, DIE doch nicht" hoerte und nicht deuten konnte. Lernte dann spaeter, es bezog sich dann auf eine Behauptung seiner Schwester ihm gegenueber, dass ich angebl. ein 'Maenner-Magnet' sei (=???)
    Nachdem beide der fuer mich leider 'unangenehmsten' Religion angehoeren, war ich denn als Frau ihm gegenueber seeehr schweigsam. Er dagegen hoellisch frech und charmant. Bis mir dann der Kragen platzte und ich ihn funkelnd ansah mit den Worten "Junge, ich koennte Dir seeehr wohl ordentlich verbal kontra geben, ABER: muss ich Dich dann zur Strafe auch heiraten?" Seine Schwester stob hierauf 'zufaellig schnellstmoeglichst' zur Toilette und nach einer seeehr langen, verbluefften Pause meinte er dann "Du musst nicht, aber Du kannst!"
    Wusch, seither teilt er - zu einem gewissen Grade leider (= ich fuerchte mich vor deren Religion sehr - seufz) - die Meinung seiner Schwester (s.o.). Was da zwar - mM - absolut Bloedsinn ist; er hat es mir aber sooo erklaert, dass ich angeblich unglaublich 'approachable' waere. Meine Frage 'was das denn sein soll' wurde wie folgt beantwortet: Du lehnst einem nicht gleich wegen eines Bloedsinns; bloedem Starter oder sonst. Anfaenger-Fehler ab, sondern guckst dann erst hin, weil Du akzeptierst, dass man damit - egal wie gekonnt oder hilflos - sein Interesse an Dir kund tut und damit weitere Angst einen Fehler zu machen entfaellt.
    Ja, geht es anders? MM nicht; auch Maenner haben Angst! Bitte denkt vielleicht auch einmal daran, liebe Maedels! Es scheint mir wirklich ein wenig eine 'unglueckliche Kombination' von Meinungen uebe den jeweils anderen Gender bei Euch zu existieren; koenntet ihr da mal bitte nachdenken drueber?
    Ansonsten: knapp ueber ein Jahr an 'Schwerstarbeit' - und endlich Lichtblicke = great :-)

    LG, Gerlinde


    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  8. - Fortsetzung 3/3 -

    Werde EVTL. in naechster Zeit etwas abwesend sein = hier geht's rund (inkl. Weihnachtsfeiern; eine ist 'getheeeemed' - guess what: Gatsby like! Ist ja gut, dass ich selbst die wippenden, schwingenden Fransen (= welche ich erst noch 'finden' muss - da nicht frueher davon erfahren = grrrr eat mit Augenrollen) an dem Kleidchen an mir nicht ansehen muss. Dazu verwechseln sie dann meist klein und suess mit jung und dumm = augenroll.
    Btw., etliche meiner 'Sahne-Saucen-Koeche' wissen (noch) nicht, dass sie wesentlich juenger sind als ich= das koennte noch zu gehoerig 'Zufalls-Aussortieren' (= ich werde gedumped) fuehren = weiteres Augenrollen! ;-)
    Immerhin ergibt sich auch bei dann juengeren Maennern ab einer gewissen Altersgrenze wohl doch so etwas wie 'mehr vernuenftig und gelassen' und ich brauche nicht mehr - so wie frueher immer - deswegen auf weeesentlich aeltere Maenner ausweichen - KsD ! Stress mit dem restl. Leben drumrum reicht eigentlich auch als 'Lebens-Spice' ;-) Mit meinem Mann hatte ich ja einst unheimliches Glueck: ich heiratete in ihm den Juengsten unter den Aeltesten, welcher - trotzdem - geistig der Aelteste von allen war! :-D

    Ich halte die Daumen fuer Euch und ein gutes 'Zusammen-Bloedeln und -Raufen weiterhin :-)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich gebe Dir das Daumendrücken zurück - für den einen oder anderen Kandidaten. ;-)

      Ich kann mich heute und die nächsten Tage leider nur kurz fassen. Mein Computer glüht schon nach fünfzehn Minuten hellrot, ich muß da mal nachsehen, woran es liegt. Vielleicht brauch ich ja einen neuen, falls der hier durchbrennt... ;-)
      Alles Liebe, Sathiya

      Löschen
  9. … na ja, das geht bei Blech-Otto's wenigstens dann doch einfacher!
    Faende ich viiiiel schlimmer, wenn Du selbst dieselben Symptome zeigen wuerdest.

    Bez. Kandidaten: Wuerfel so gut wie gefallen - glaube ich; tendiere auch zum Besten des gerade zur Verfuegung stehenden Sortimentes! Moechte nicht gerne 'zwischen ein paar Stuehlen versehentlich auf die Erde fallen' wenn es so nette Exemplare gibt, aber womoeglich noch wegen 'vielleicht besser' herumzoegere ('ge-eiere', wie das einige Blogmaedels umgekehrt ihren Angehimmelten unterstellen??!).

    Habe mich vorher gerade bei 'my evening is your morning' etwas ausgeheult, weil heute - ungewohnter Weise - etwas arg schlechter Laune - sorry; ich glaube, ich mag heute fiiiiiiesen! ;-)

    LG, Gerlinde


    AntwortenLöschen