Donnerstag, 6. Juni 2013

Be fucking awesome!

Ich wünschte, der Text von dieser Site wäre von mir.

http://johnnybtruant.com/the-universe-doesnt-give-a-flying-fuck-about-you/   
(kein Hyperlink, englischer Text von da)


Die Site ist etwas freakig und gruselig, und der Text ist selbst freak-style vom feinsten und nebenbei auch schon zwei Jahre alt, aber er ist es wert, gelesen zu werden, und nicht nur einmal. Das Beste daraus habe ich übernommen.
Wann, wenn nicht jetzt, wer, wenn nicht wir?!
Do it now. Was Du Dir schon immer gewünscht hast zu tun, tu es jetzt. Die einzige Zeit, es zu tun, ist genau jetzt.


... But then I realized something really obvious. To be epic, all I’d need to do is to do epic shit.
So that’s what I’m doing, today and from here on out.

How to level up

Just do it. Claim it. Stop waiting for permission to be epic.
Most people think that they need to be tapped on the shoulder by the Epic Fairy if they ever hope to be epic, or if they’re ever going to have the audacity to do something truly epic. But it’s not true. Want to be epic? Just do epic shit. There’s nothing else to it.
People always say, “I wish I was amazing. I wish I was awesome.”
Fucking hell. Stop whining and just be it already. Be fucking awesome.
Nobody’s going to give you the gift of awesome. Nobody’s going to make you good, or great, or amazing, or epic. Nobody’s going to make you an expert or an authority or a voice anyone should listen to. Nobody’s going to level you up. If you want that next level, take it. Take it for yourself.
Grab it. Become it. Claim it.
Write a treatise. Create an event. Champion a cause. Build something great. Speak your mind. Make the call. Build the business. Author the book. Send the email. Do it. Do it.
If you fail, big deal.
You might write something and nobody might read it. You might build it and nobody might come. You could fail and ruin your life. You could take a chance and end up looking really, really stupid. Boo-fucking-hoo.
It doesn’t matter.
You are very small. We are all staring down the barrel of a gun, and we last only for the tiniest, tiniest moment in time. Your life is a one-way train, and any second you waste is a second lost forever.
You are that beetle on the streets of New York. The universe doesn’t hate you, but it doesn’t love you, either. You’re just an atom in its infinite workings. The universe doesn’t care if you live, die, suffer, or thrive.
Only YOU care.
If your life is to mean something, it’s up to YOU.
You cannot influence the movements of planets. You cannot live forever. You cannot affect the entropy of the universe. All you can do is to make this moment — your moment — better. You can affect the lives of others around you, and you can affect your own life. You can ease some suffering. You can do some epic shit. If you, yourself, only last for a nanosecond, you might expand your influence to a millisecond. And that’s something. Honest, it is.
You don’t matter to the planets and the sun and the stars, but you matter to YOU. You matter to those around you. You matter to those you can reach, and touch, and who you live and die with.
Stop waiting for someone to give you what you want. The universe is too busy to care. It has worlds to create and galaxies to destroy. If you’re worried about death and about your own end, don’t. It’s coming whether you like it or not. You will either arrive at the end of your life in style or you will arrive broken and beaten, but whichever way you choose, have no doubt that you WILL ARRIVE.
There is only now. If you have power, it’s now. If you can change anything, you have to do it now. If you want to be or to have that next great thing, be it. Have it. Take it. Own it. Do it. Become it.
Be awesome. Do epic shit.
Do it now. The clock is ticking.


Live life to the fullest!
Beste Grüße, Sathiya


Ergänzung: IF YOU AGREE SIGN HERE PLEASE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kommentare:

  1. Where is the dotted line to sign, please?
    (Genau, was ich auch immer sage/lebe!)

    LG, G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Please, the dotted line to sign. :-))

      Löschen
  2. Congrats - immer eine Source of Reliability und fun, hey?

    Sorry, bin heute grad nicht gut drauf, nachdem ich gestern GoeGa und mich versehentlich fast umgebracht haette und heute ausssehe wie 'Einhorn' (aber auf der Rueckseite des Kopfes) inkl. gerade an ein paar Jugend-Fehler erinnert wurde, beim Suchen des Liedes, welches obigen 'Unfall' verursacht hat.

    Und bevor Du mich fraegst - freiwillig anbei. Immerhin ist es heute besser das zu erzaehlen, als an meinem gestrigen Abend, wo's geschehen ist. Sonst haette es womoeglich noch mehr 'Tote' gegeben; heute gibt's dann nur halbtot gelacht ins Bett fallen.

    War gestern unterwegs = mit Auto. Als ich eigentlich am Ziel war, lief im Radio gerade das Lied 'Hungry Eyes'.
    Well, gierig, wie ich ab und an bin, habe ich das Ding noch laufen lassen, obwohl schon geparkt, aber mich ohnehin noch 'mehrschichtiger wetterfester' anziehen musste. Stand also zwischen Auto und dessen offener Tuere beschaeftigt mit 'Jacke an, Ditschie auf und Tasche angeln. Well, 'Hungy Eyes' hat einen Refrain, bei welchen man aufgrund der Laenge tanztechnisch eine herrrrliche Oberkoerper-Kipp-und-Dreh-Einlage einbauen kann. Leider tat ich das auch*!
    Doof war nur, dass mir der Holm des Autos rueckwaerts dann etwas, aehem, 'im Weg' war und ich mir dadurch ordentlich meine Ruebe angeschlagen habe ('Sternchen sehen' passt eigentlich auch gut zu dem Lied ;-) - gefallen haben mir diese aber nicht !).
    Glueck war: wenigstens hatte ich meinen Hut schon auf = wenigstens ein klitzeklein wenig 'gepolstert'. Hat aber nicht sehr viel geholfen: es fuehlte sich 'naesslich rot' an - check ergab: right!
    Ins Shoppingcentre gekrochen und Apotheke aufgesucht; 'Gratulationen' bekommen verbunden allerdings mit der Frage, WIE das denn passiert waere? Ueberfall o. ae. ? Oehem: "been stupid whilst climbing out of the car!" (= ordentlich rot werdend). Bin also etwas verarzted worden; genehmigte mir einen Schock-recovery-Kaffee und fing dann meine eigentliche geplante Taetigkeit dort an. Dabei spuerte ich schon: wird 'mollig' da hinten, hmm!
    Beim Heimfahren dann zum zufaellig laufenden Lied von 'Nothing compares to you' zum Refrain noch bitter hinterhergegrault "... und deiner grenzenlosen Bloedheit, liebe G. !!!"
    Daheim dann von Hubby empfangen worden mit ca. "iss was? Siehst ein wenig blass und mitgenommen aus."
    Gut, ihm den Vorfall erzaehlt und der Racker konnte sich binnen Sekunden kaum mehr auf den Fuessen halten vor Lachen (und mir fehlte auch noch jegliches 'Wachsein' zu jedweden Strafen hierzu ;-) )
    Also: fuer den Rest des Abends hier fast zwei Tote herumhaengen gehabt: Meine Beule machte mir da noch staerkere Probleme als heute und 'ER' brach in staendiges Lachen aus, wann immer er mich ansah - grrrr eat!
    (Beschloss dann: buegeln ist auch eine Option und haelt mich aus der gemeinsamen Study fern = kein Gelaechter).


    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen


  3. - Fortsetzung 2 von vermutlich 3 Teilen -

    Heute dann habe ich beschlossen, den 'Uebeltaeter' von Lied mir per youtube zu suchen. Ooops, ich habe verdraengt, dass das ja eines aus 'Dirty dancing' war! Selbigen Film guck(t)e ich mir aber schon nicht sehr gerne an, weil er mich an eine Jugendsuende erinnerte:
    Als ich selbst gerade Autofahren durfte und Vater's Kistchen ihm abkaufte (18 - 20 Jahre alt) gab es in meinem Leben auch eine Art Patrick S.! Das Kerlchen konnte verdammt gut tanzen und wurde rundum bewundert (und Platz ihm auf jeeeglicher Tanzflaeche automatisch freigeraeumt). Er hatte eine sehr gute Tanzpartnerin und unser Raetselraten war immer nur, wie dieser 'Bindfaden' von Langbeiner mit dem eigentlich solide gebautem Maedel denn auch Hebe-Uebungen machen konnte. Erfuhr ich bald selbst, denn eines Tages stand er auf einer Tanzveranstaltung vor mir und wollte mit mir tanzen. Mein Schreck war riesig, denn ihm fand ich mich ab-so-lut nicht gewachsen.
    Nach enormen Verhandlungen; kein Nachgeben von ihm; Versprechen seinerseits als geduldiger Lehrer zu fungieren und ich meine Abscheu von 'Mittelpunkt und angegafft werden' ueberwindend - legten wir los und: Ober-Bingo innerhalb kuerzester Zeit (bis auf Hebe-Figuren, wo ich einfach seekrank werde = darum NoNo, ever!)
    Tja, bis hierher waer' das jetzt noch kein Grund die Sit. als Jugendsuende verdraengen zu wollen, oder?
    Stimmt, das wurde sie nur im Laufe der Zeit, als der gute Kerl dann an 'etwas meeehr' gedacht/gehofft hatte und ich Obertrottel es damals ab-so-lut nicht geschafft habe wegzustecken/zu akzeptieren, dass er 4 Jahre juenger war als ich!
    Boy, kann ich mich noch an die Traenen auf beiden Seiten erinnern!

    So viel also zur 'Gscheitheit von G.'
    Mit lieben Gruessen noch dazu und seeya.



    PS: Hubby meinte ja gestern noch schuechtern, dass wir 'das' ja mal ins Auge fassen koennten, wenn wir mal von hier weg/umgezogen waeren. Das fand ich zwar uuunheimlich suess von ihm, aber angesichts Beobachtungen und Erlebnissen einiger Tanzversuche mit ihm, wuerde ich das als reinste 'Tierquaelerei' auf beiden Seiten erachten.
    Ich habe 'sowas in blau' jaaahrelang in der Ehe meiner Eltern erlebt = kommt mir ja nicht in die Tuete fuer 'was auch immer' !!!
    Ich meine: beim Abschlussball Muttern mir einen anderen Mann als meinen Vater mir zuschubbsen wollen, weil dieser nicht 'gut genug' war, fand ich dann zwar die Ober-Eskalation und ich werde auch niiiie die waidwunden Augen meines Vaters zu diesem ihrem Vorschlag vergessen !!!
    EINEN Tanz - mit meinem Vater - DEN kriegt man doch wohl hin mit 'von einem auf den anderen Fuss steigen', oder?
    Haben wir auch - weiter 'ausgetobt' habe ich mich dann ohnehin fuer den Rest des Abends mit den suessen Knuelchen, welche das Ganze mit uns gemeinsam und offiziell, formell lernen mussten.
    Aber meine Lehrer bekamen schon vorzeitig die Warnung ab 'Vater ist nicht sehr gut mit tanzen; wir werden nicht sehr vorschriftsmaessig den gemeinsamen Tanz absolvieren (koennen) ABER haltet Euch da bitte raus!
    Mutter bekam einen noch wesentlich harscheren 'Raushalte Order' vorgesetzt!

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen







  4. - Fortsetzung 3/3 -



    * wusste ich nur nicht, da automatisch erfolgt = ich haette Stein und Bein geschworen "Ich mach das NICHT; niiiie nicht !!!"
    Hubby sagte mir aber hinterher, als ich ihm erklaerte, dass ich bloed geschaut habe, WIE ich das geschafft haette, weil ich das von mir selbst einfach nicht gewusst habe "doch, tust Du - und seeehr haeufig; wuerde Dir ausserdem empfehlen, nicht mehr mit Musik im Auto zu fahren, wenn Du selbst faehrst. Du 'tanzt' naemlich auch noch sitzend und darum bist Du wohl auch so begeistert ueber die relativ rutschigen, nicht klebenden Sitze des alten Nissan X-Trails, wo dies bestens geht!"
    Ergebnis: Schaem' bis unter den Teppich, was man so alles noch ueber sich selbst lernt, obwohl schon so, aehem, 'erwachsen' !
    Apropos 'erwachsen': Dieser guttanzende, 4 Jahre juengere Mann war aber e i n deutig geistig wesentlich reifer als ich! (deswegen der Hauptgrund des Verdraengens)
    Passt aber sogar irgendwie zum Thema hier: bloody fucking awesome bloed!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tanze auch gern auf dem Autositz. Am liebsten habe ich die alten Lieder von Johnny Cleggg und Savuka. Und wehgetan habe ich mir auch schon öfters, auch beim Aussteigen. Mrs. Clumsy mein Name. ;-)

      Eine süße Geschichte, mit Deinem Traumtänzer.
      Warum das Ganze nicht wiederholen? Mit Deinem Mann? Gib ihm doch die Chance. ;-)
      Ich wünschte, ich hätte mich jemals mit jemandem auf der Tanzfläche verstanden (als Tanzpartner. Ich tanze gern, aber meist allein. (uoooh...! hab ich es endlich zugegeben)

      Be Fucking Awesome - ein guter Plan.
      Auf deutsch: sei einfach Du selbst. Voller Energie, Elan, Freude, Neugier, Zuversicht, Risikobereitschaft, Können, Wissen, Handeln und Fehlern.
      Wenn ich es mir recht überlege - habe ich genau nach diesem schedule meine jüngeren Jahre gelebt. Aus vollen Herzen das getan, was mir richtig und gut erschien, ohne auf meinen persönlichen Vorteil (im Sinn von Sicherheit und finanziellen Gewinn) zu achten. Gelebt. Dann habe ich Angst bekommen und Sicherheit über Awesomeness gestellt - und habe den Preis dafür bezahlt (den ich nicht näher beschreiben möchte). Und nun - tja. Ich tu was ich kann. :-))

      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
    2. ;-) DEINE eigene Tanzbegeisterung: laeeengst verdaechtigt; schliesslich ist es - ganz speziell bei 'indischem Einschlag' von Musik - auch wirklich extrem schwierig sich ruhig zu halten; diese Deine Vorliebe hast Du aber schon oefter 'verraten' ?
      Was das Tanzen bei mir berifft: auf der Tanzflaeche war die Welt i.O.; da gab es ueberwiegend 'Maikaefer' und obigen jungen Mann. Kurioserweise war im Alltagsleben meiner Beziehungen eigentlich dann doch kein einziger tanzwilliger Herr in meinem 'Sammelsurium' = stirbt man aber bei weiiiitem nicht sooo leicht drann, wie das meine Mutter immer behauptet hatte !!!


      Was 'Chancen' fuer meinen Mann betrifft: logisch - aaaalle und als Erster! Schliesslich bin ich 'Highlander' (faellt mir auf: auch als Kind auf 'Maulwurfshuegel' aufgewachsen = inkl. seinen 'Winterfreuden' - seufz) und da war doch irgendwas mit "... nur EINEN geben" ;-) Notfalls muss man Gemini-Trickerei anwenden zum 'Stretchen' dieses Satzes und die paar Worte von " nach dem Anderen" passend einfuegen bereit sein, wenn's gar nicht anders geht! ;-) ;-)

      LG, G.







      Löschen
  5. Faellt mir noch ein: not for nothing habe ich mich einst fuer einen 'Stubbie-cooler' entschieden mit der Aufschrift "why be normal when you can be yourself " :-D
    Ueblicherweise fallen Bekannte, welche mich auch nur ein klitzekleinwenig kennen, bei Ansicht des 'Dingens' fast immer in Ohnmacht vor zustimmendem Lachen (= oder bitterem Gegrinse = have to leave it 'theiiir problem' )

    LG, G.

    uebrigends, Frage an Euch 'mehr Fachleute' diesbezueglich: ist die hoefliche englishe Formel 'sincerely yours' im deutschen Bloggerkreis gleichbedeutend mit 'up yours' oder was, bitte? Nicht dass die Beantwortung lebenswichtig waere, dachte nur, dass der Typ, welchem ich dies in vermeintlichem 'Cooee/Zustimmung' zukommen liess, eiiiiniges cooler waere als sich dann zeigte (obwohl ich in generell einiges von ihm halte/hielt ).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu deiner Höflichkeitsfrage: kein Ahnung.
      In Sachen Jargon und Slang und stylishen modischen Floskeln kenne ich mich nicht aus. Aber viele reagieren generell zurückhaltend, wenn sie mit etwas konfrontiert werden, was sie nicht kennen. Und zurückhaltend ist noch nett formuliert... manche fangen auch an, verbal auszukeulen. Wo hast Du denn den fraglichen Kommentar dagelassen, bei wem?
      Ich wundere mich - Du bist doch der bessere Menschenkenner?

      Egal was ist, ich mag Dich. :-)) Lg, Sathiya

      Löschen
  6. Danke fuer die 'Liebeserklaerung' - nehme ich immmmer gernest!

    Ne, das mit diesem 'anderen Blog' ist in generell schon sehr o.k., denn mir ist dorten schon ordentlich die Hutschnur hochgegangen, wegen kinkerlitzigen zwischenmenschlichen Machtspielen und/oder (mehr mein Verdacht) 'Barbie-und-Ken-Beauty-Oberflaechlichkeiten-hoch-aufgeschaukelt'. Aber: da kann man nix machen, manchen Leuten ist 'metro-sexuell' einfach unheimlich wichtig! Im Prinzip muss man ja sogar noch froh sein, DASS sie keine wichtigeren, serioeseren Probleme haben = glueckliche Leute - trotz deren eigener 'Problem-Sicht'.
    Ansonsten: Teile mit dem 'leicht temperamentvollen' Blogbesitzer eigentlich seeehr viele seiner Ansichten; 'Er' war auch nicht mein Problem; ihm ist ausserdem auch noch hoch anzurechnen, dass er mit seiner Aktion zumindest auch seine Lebenspartnerin mehr oder weniger 'verteidigt' hat.
    Mich hat nur gewundert, dass "sincerely yours" und meine Bestaettigung 'seinem Rat zu folgen' (Verschwinden von diesem Blog = ohnenhin selbst angekuendigt im eigenen 'Hutschnur-Hoch-Kommentar' ) ihn wohl noch mehr veraergerten als vorher; dies tat mir denn aber doch sehr leid, weil nicht als solches gedacht.
    Du selbst weisst schliesslich, dass ich selbst immer die Erste bin, welche 'Nicht-Konformen-Lesern' hoeflich versucht den 'Aus-Knopf' schmackhaft zu machen, wenn sie sooo gar nicht gluecklich sind/werden, mit egal, was auf dem entsprechendem Blog zu Tage kommt.
    Mach' Dir keine Sorgen; faellt unter "daran stirbt man nicht"; hoffentlich auch nicht die 'gegnerische' Seite!

    LG, G.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Metrosexuelle Machtspielchen - sowas fällt nur Leuten ein, die sonst keine Probleme haben. Paßt ja wunderbar zum Erwachsen sein. :-)

      Ich frage mich manchmal wirklich - kann ein Mann derart von sich überzeugt sein, daß er eine flüchtige Blog-Kommentar-Bekanntschaft so hochstilisiert, daß er sie als Bedrohung für sich selbst und seine Beziehung wahrnimmt? War das nicht auch mit golden knife so (Name verfremdet :-o)? Nein also, nein...!! Einbildung ist eben aich eine Bildung (das hattest sogar Du mal geschrieben, irgendwo und irgendwann)
      Ich würde Dir gern den Rat geben, ihn ab sofort in Ruhe zu lassen, er ist es imo nicht wert. Beziehungsweise er wäre es m i r nicht wert. Solche Kinderspielchen. *kopfschüttelnder trauriger smiley*
      Aber Du bist eben - Du *g*, und wenn Du ihn für wert erachtest... und nicht jeder kommt mit G.-Sermon zurecht, vielleicht war seine Reaktion auch eine Art allergischer Schock? Too much G.??

      See you, Sathiya (Aufmunterungs-hug anbei ;-) )

      Löschen
    2. :-D Danke, Sathiya, aber: 'der' ist schon i.O. !
      G.-Schock sollte er im Prinzip nicht haben, denn es war mein erstes (und gleichzeitig angekuendigter Weise) und letztes 'Mund-Aufmachen' dort. Dies zwar nicht aus Desinteresse sondern 'es geht nur sooo viel in meiner mir selbst gesetzten Blogger-Session' ! Dies sind eine Handvoll Leute, wo ich, aehem, 'sehr intensiv' vertreten bin und ansonsten ein paar MMM-Maedels nur gelegentlich.
      Zu einem gewissen Grade tut's mir sogar leid, zuuu wenig Zeit zu haben, um ihn haeufiger zu frequentieren, aber: ich glaube wirklich nicht, dass er mich gut vertragen wuerde !
      Bitte verurteile jetzt nicht Jemanden vorschnell - noch dazu, wo es wirklich meine eigene Schuld war: ich habe seeehr voll brutal 'hineingeschlagen' und haette selbst genauso reagiert - jedoch 'mein Ton'. Logisch, dass auf seinem Blog SEIN Ton laeuft - was sonst; warum sollte man wer anders sein?
      Ist auch nix weiter passiert: ich halte den Mund; er lebt - hoffentlich - glueckseelig weiter. Ich wollte nur mal eben wissen, ob ich da eine 'Evolutions-Welle in Verstaendigung' versaeumt habe; immerhin bin ich ja doch
      a) eine gehoerige 'Methusalixa' im Verhaeltnis zu Einigen in Blog-Landia
      b) im taeglichen Leben einer gaaanz anderen praegenden Umgebung und Mentalitaet ausgesetzt als Ihr - obwohl ich mich ja staendig zwischen Euch herumbalge ;-)

      Ist aber wirkliche sehr lieb von Dir, Dich liebevoll auf meine Seite zu stellen - danke vielmals. Ich kann Dir aber versichern, dass Du den Blog vermutlich relativ sympathisch finden wuerdest; d.h.: geh' mal bitte wieder auf 'Neutral-Stellung' und wundere Dich einfach nicht, wenn Du dort selbst Dich einmal einfinden wirst und zuuufaellig und leicht verwundert ueber diese Miss-Stimmung fallen solltest!

      Merke: G. ist auch kein Engel; hat mitunter ein gehoeeeriges 'B' vorne drann! ;-) und kann auch in die 'boese Richtung' pendeln! (= mag allerdings ueblicherweise lieber 'schlumpfen' ;-) aber auch nicht 148 Jahre alt werden - vor allem auch nicht ohne Euch!)



      LG, G.






      Löschen
  7. PS:

    Ausserdem laeuft das aehnlich wie der 'Geisterfahrer-Witz':
    Wenn man SELBST derjenige ist, welcher in. ca. sagt "Wie bitte, nur EIN Geisterfahrer? Huuunderte!"
    Zur Radio-Warnung von "Achtung Autofahrer auf der Autobahn YX kommt ihnen ein Geisterfahrer entgegen ...!"
    DANN weiss man TODsicher, bei wem der Fehler liegt = habe ich aber allerdings schon gewusst, als ich meine Bemerkung voll wissentlich los liess! ;-) :-D
    Ist einfach alles Ansichtssache!

    LG, G.


    AntwortenLöschen