Donnerstag, 29. Mai 2014

Löffel-Liste

Was wollte man schon immer tun, ist aber nicht dazu gekommen?
Was würde man alles machen, wenn man wüßte, daß sein Leben in sechs Monaten zuende wäre? Oder nächsten Monat oder schon übermorgen?

Eine Löffel-Liste aufstellen. ;-)
Idee dazu aus dem Film: "The Bucket-List", zu deutsch "Das Beste kommt zum Schluß" mit Jack Nicholson und Morgan Freeman.

Auf meiner Liste stünde:
  • einmal auf Hawai Urlaub machen und auf einer Riesenwelle surfen (nein, ich kann nicht surfen. Das gehört auch zum Plan - inklusive eines schnuckeligen Surflehrers *lach*)
  • einmal in Mumbai auf der Straße tanzen - so Bollywood-mäßig :-) vielleicht treffe ich ja sogar Sharukh Khan??
  • einmal in Japan den Fujiyama besuchen und mit dem Shinkansen fahren (der soll über 400 km/h fahren können, habe ich gelesen)
  • einmal auf dem Tafelberg in Südafrika stehen
  • einmal auf einem Katamaran segeln, egal wo
  • Apnoetauchen lernen
  • einmal mit den Delphinen schwimmen
  • einmal mit einem Eisbrecher durchs Packeis fahren
  • einmal einen Tandemsprung aus 3000 Meter Höhe machen
  • Bogenschießen
  • den Goldenen Herbst in Kanada erleben und mit dem Kanu über den Lake Oregon fahren 
Lauter unvernünftige, aktiongeladene Wünsche, ich weiß... :-)
Und was gäbe es auf eurer Liste zu lesen?

Carpe diem - ;-) Sathiya

Kommentare:

  1. Kopfkratz - bis vor ein paar monaten nix; danach: nicht blogtauglich ;-)

    AntwortenLöschen
  2. PS:
    Vergessen Dir zu sagen: Es scheint nicht nur Probleme mit 'kluegeren Kuehen' zu geben, sondern 'Das Schaf' motzt, meckert und streikt - auch.
    Ausserdem:
    Du koenntest ein paar Sachen Deiner bucket-list locker mit einem Australien-Ausflug verbinden. U/Delphine sind sicher nicht 'ekelhafter' als alle anderen auf der Welt: wehe, wenn Dir einer einen Fisch ueberreicht und Du nimmst ihn nicht an ^^
    Surfen mit einem 'Schnuckelchen' koenntest Du in Byron Bay lernen. Ich mag das Hieppie-Nest zwar nicht, aber ich werd's vorruebergehend ueberleben.


    LG,
    Maeeehaee-Baeeehaeee ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Australien steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Ich ergänze die Liste um den Ayers Rock. ;-) Und noch Neuseeland, wo zeitweise die Hobbits gewohnt haben. Und Gerlinde besuchen nicht zu vergessen!!

      Schnuckelige Surflehrer sind willkommen! Hippie? egal! Hauptsache, er ist gut und kann es mir so beibringen, daß ich es danach auch kann. Das Surfen. :-D Und Du würdest mitkommen? Super!! :-))

      Delphine habe ich schon in Portugal anvisiert - die Jüngste wünscht sich das so sehr. Mal sehen, ob ich es zu ihrem 10.Geburtstag hinbekomme. Aber Fische anfassen müssen wir noch üben (ist eeeklig, so kalt und glitschig und fischig...!!!).

      Schaf im Streik? Wo denn? ;-) (hilf mir mal auf die Sprünge, bitte - WO WIE WAS??)

      Daß Kühe manchmal klüger sind als Menschen, merkt man schon, wenn man mal versucht, eine zu melken. Die nicht will. Oder zu Scherzen aufgelegt oder übel gelaunt ist. Oder einfach mal die Frustrationstoleranz des Menschen testen will. Nicht daß ich sowas schon öfter als einmal probiert hätte (Stadtkind, ich), aber ich habe da so einiges gesehen und gehört und gelesen. ;-)

      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. Liebe Sathiya,
      Du hast beim Melken leider nicht gemerkt, daß es ein Ochse war.
      Aber: Wo viel Leid, da auch viel Mist.
      Teil Dir Deine Erfahrungen mit Gerlinde. Die weiß, worüber ich spreche...

      Löschen
    3. lautleise,
      ich bin zwar ein Stadtkind, aber ich kann eine Kuh von einem Ochsen unterscheiden. Jederzeit. Auch in menschlicher Form. ;-)

      Löschen
    4. Danke für die Zustimmung, aber, liebe Sathiya, ich bin kein Ochse - und bin es auch nie gewesen.
      Frag meine Kinder...

      Löschen
  3. Deine Liste ist ganz schön lang für 6 Monate. Da steckt doch nicht etwa der Gedanke hinter, dem Sensenmann (im Fall des Falles) ein paar Monate Verlängerung abzuschwatzen? Clever.

    Auf meiner Liste sind eigentlich nur so Großprojekte wie einen Roman schreiben, ein künstlerisch-handwerkliches Projekt mit Benachteiligten aufbauen, als Textilkünstlerin arbeiten, richtig gut Ungarisch lernen, vielleicht auch Französisch, so Zeug. Da bräuchte ich mehr als ein Leben Verlängerung ...

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! :-)) Das war der Plan... aber ich habe ja noch mehrfach sechs Monate Lebenszeit vor mir, das paßt schon. ;-)
      Ungarisch klingt nach einer Herausforderung. Ebenso der Roman und die anderen Pläne. Ist bestimmt schon in Arbeit, oder?
      Ein Leben Verlängerung? :-)) das wünscht sich wohl so mancher...

      Schönes Wochenende und viele Grüße, Sathiya

      Löschen
  4. Aus eigener Erfahrung kann ich mittlerweile folgendem Satz zustimmen:
    Life is like a roll of toilettpaper - the closer it gets to the end, the faster it spins.
    (auch wenn die brutal-bayerische auch nicht unwahr ist:
    Das Leben ist wie eine Huehnerleiter - kurz und beschissen.)

    Ergo: entweder hurry up mit der 'Erledigungs-/Wunschliste' oder gurtet Euch wenigstens feeest an ;-) ;-) ;-) .
    Fuer die bayer. Version empfielt sich wirklich immer wieder die 'gut schwaebische Sauber-Mentalitaet'. Es wird die 'Huehnerleiter' damit zwar nicht laenger aber 'schoener' durch eeetwas sauberer ;-) !

    Auch bei weiterem Nachdenken, fallen mir nur gaaanz wenige und derzeit eher banale Wuensche ein.
    VIELLEICHT noch 'Wildflower-Bluete' in WA* (= August bis Oktober ca.) und die natuerliche 'Blitz-Show' in Darwin (= ca,. Maerz) ein. Ich ginge aber eindeutig auch ohne diesen Kram, denn meine RUECKblicke haben ergeben: eigentlich verflixt viiiiel aus der 'Huehnerleiter' geschenkt bekommen und auch selbst geschafft. Ploetzlich den Loeffel abgeben/to kick the bucket wuerde mir zwar derzeit auch noch nicht gefallen, aber WENN schon, dann waere mir 'sehr schnell' eindeutig lieber, da ich ein furchtbar 'unpatient patient' bin ò.ó + :-O.
    Ich kann's mir aber denken, was ich kriegen werde, denn 'Fegefeuer' faengt wohl schon auf Erden an!
    (+ SAUER werde ich sein, wenn der Liebe Gott NICHT aussieht wie Morgan Freemann ^^ ! Ob ich selbigen aus naeherer Entfernung - im weiss-blauen Himmel - bewundern darf oder mit, aehem, mehr meiner Freunde um mich herum in wesentlich 'waermerem Environment' = Gruenmaennchengrins)
    Sachen die wichtig UND gerade in 'Bearbeitung' sind, moechte ich nicht gefaehrden/verscheuchen durch evtl. negativ Vibes auf sich ziehen durch vorzeitige Bekanntgabe = schlechte Erfahrungen mit so etwas gemacht ^^.

    * Darwin kenne ich noch gar nicht und WA war bis dato immer zu den falschen Jahreszeiten.
    Allerdings haette ich dort mittlerweile tollstes 'Vor-Investment' in die Sache - so ich nur puenktlich Zeit faende:
    u/einstiges Flugzeug wurde in seeehr gute, liebevolle Vaterhaende dorthin verkauft. Mein boshafter Satz war ja nach dem Verkauf dieser ohnehin auch durch uns nicht 'unverwoehnten' Maschine: als Frau haette ich meine Daseinsform aendern sollen und stattdessen mit diesem Mann gehen sollenm = JA, KEINE Zweifel an den Vaterqualitaeten gar vieler Maenner = ich weiss aber nicht, ob diese alleine genuegen. Auch fuer/gegen u/Frauen gibt es den boesen Satz: I lost a lover and won a mother instead!

    LG, Gerlinde
    kopfkratzend



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenfalls Kopfkratzen hier.
      Ich werde meine Wünsche überdenken - sie sind noch nicht ganz ausgereift. Ich wünsche mir halt was anderes als das, was ich tagtäglich erlebe. Nervenzittern mal nur für mich allein, ohne daß noch x andere Menschenleben dranhängen. Ausbrechen aus den gewohnten bis zum Erbrechen erlebten Alltagsroutinen, schöne sensationelle Erlebnisse, die ich in meinen Träumen schon erlebt habe und nun endlich in die Realität transportieren will. Vielleicht nicht sofort, aber in naher Zukunft. (•❤◡❤•)

      Morgan Freeman als Gott? :-)) Und wenn nicht? Wenn Gott nun eine Frau ist? (wie im Film Dogma :-D )
      Na egal - wir werden es irgendwann ja sehen. Ob hell oder dunkel, heiß oder kalt - dann ist Schluß mit lustig. Vielleicht bleiben wir auch auf der Erde, als unsichtbare, unfühlbare, unhörbare Gespenster und wünschen uns nichts sehnlicher, als wieder lebendig zu sein, und sei es in einem stinklangweiligen Leben. ;-)

      Den Mann meiner Träume am berühmten Ende der berühmten sieben Brücken zu finden, gehört irgendwie auch zu meiner Liste... möglichst aber nicht sechs Monate vor meinem Ende! :-))

      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. Prust - couldn't be any happier with a nice 'boring' routine life

      Löschen
    3. Wir hatten bei uns hierzu ja noch eine heissere Diskussion abgehen, zu welcher ich meinte, dass ich da wohl leicht 'mit voller Hose gut stinken' koennte, da ich eigentlich ein verwoehnter Fratz waere.
      Bekam hierzu dann aber eine 'fast volle Liebeserklaerung' ab in Form der Aussage "nein, bist Du nicht und wenn, dann nur 'seeehr seltsam' verwoehnt, da leider mit DERart einfachen Sachen zu begluecken, dass Du dadurch auch beinahe unerpressbar bist - leider!"
      Weiters 'zog' er mir den 'Zahn'/Glauben, dass u/Leben 'gewoehnlich, nice and boring' waere.
      DIES wiederum triggerte bei mir - logisch - wieder Gegenargumentation, dass aaalles, was man dann irgendwann einmal etwas laenger tut (= damit/darin Erfahrung kriegt) 'normal bis boring' wird. Es sind schliesslich immmmer nur die Anfaenge von neuen Situationen, welche 'exciting' (= Negativ-Ansicht: stressig) sind.
      Ich meine aber, dass ich wohl doch eher (begeistert) transusig (= meine konstante Aussage ueber mich) bin, denn es hat mich noch kein Satz der Welt DERart 'upsetted' wie dieser: Das Einzige, worauf Du Dich verlassen kannst, Gerlinde, ist, dass Du Dich auf NICHTS verlassen kannst!"
      Er brachte zur Angstkreation auch noch den Zweifel-Faktor mit sich 'warum versuche ich das dann immer anderen gegenueber = verlaesslich und vertrauenswuerdig sein?'
      Well, er hat mich zumindest meinen 'inneren Mauerbau' kontrollieren und ausbauen lassen, sowie gelehrt, mich notfalls mit wenig zu begnuegen, da mitunter nur dieses von/durch mich selbst machbar.

      LG, Gerlinde

      PS: danke f. Lern-Anstoss 'Adorno' = g**gle Fall f. mich. Dafuer fuehle ich mich aber wirklich nicht 'zu schoen', denn als Landpomeranze mit mitunter weeenig Zugang zu 'stadtlaeufigem Wissen/Koennen' wurde mir stattdessen gelernt: Dumm kannst Du schon sein, aber Du musst Dir zu helfen wissen und vor allem willig sein nach Gewuenschtem/Noetigen zu suchen. Ergo auch meine grooosse Liebe f. diese Institution welche mir durch die vorher seeeehr suspekte 'sqare-eyed mistress called computer' eeendlich 24/7 zur Verfuegung stuende (= wenn ich wenigstens ohne Schlaf auskaeme ;-) - nebenbei essen oder noch andere Arbeiten machen, kann ich schon; nur das Schlafen noch nicht ;-) ! ) und mir Blech-Ottos damit erst schmackhaft machte.
      Ich weiss wirklich, dass ich verflixt wenig weiss - sorry.




      Löschen
  5. Zu Sathiya's Satz :

    "carpe diem" dann noch verstaerkend: 'memento mori?" = 'Muellhaldchen(s)' - ? G**gle - sei Dank f. die Rechtsschreib-Unterstuetzung hierzu = together with them I'm definitely better than without them ^^ !!!
    Ja und mit einigen 'Bucket-List-items' ist es evtl. wie mit dem beruehmten 'greener grass over there' = iiiijaaa, ich kenne mich in der Tat (da auch echter, begeisterter Gaertner nicht nur fachfremd-'Gaertner' = Jauuul in Memoriam) aus mit Mist/Manure, denn auch f. diese 'Grass-Sehnsucht' gilt: most likely greener due to presence of more 'manure' ;-) ;-) ;-) !
    Darum bin ich auch mit den Ideen bei 'Puzzles' eher bremsend, denn ich selbst entstamme noch einer Generation, welche aaalles mit Tests/Pruefungen* sich erkaempfen musste NICHT mit der 'neuen Methode' von nur: "die Kurskosten habe ich bezahlt, ergo steht mir auch das 'Attendance-Certificate' zu." Selbiges hat KEINERLEI Aussagekraft ueber die Aufnahme/Erlernen/Eignung bestanden des jeweiligen 'Kurses'."
    Ich kann nur versichern: If I ever want to complicate the hell out of my life - they'd be FIRST choice, definitely ;-) !
    Bleibt nur noch der wirklich hohe Preis, auch wenn ich sehr wohl sehe, dass mir diesbezueglich sogar stark entgegen gekommen wird (= was bald schon schmerzhaft zum Ansehen ist - seufz)

    LG, Gerlinde

    * auch wenn ich mich mit meinem Vater immmmer stritt, welcher ein begeisterter 'Pruefungen-weg-Verfechter' war
    (= ich weiss warum: er konnte das Leiden seiner eigenen Kinder nicht gut ansehen ^^), so 'erwischte' ich ihn immmer mit der Selektions-Methode der Gaertner/Bauern sonst. 'Zuechter'.
    Ausserdem hat mir meine erste schwierigere Pruefung (Aufnahme zur Mittelschule) Schmerz durch Verlust eines Maedels, mit welchem ich mich innigst waehrend dieser Tage anfreundete, gelehrt. Sie hatte - leider - nicht bestanden. Mein Vater hat 'uns' dann noch seeehr lange danach durch Fahrten nach 'VOF' die Freundschaft halten geholfen. Ausserdem habe ich durch Erlernen von Schmerz waehrend eines Alters, wo ich von Selbstmord-Moeglichkeit noch gar keine Ahnung hatte, wohl auch DAmit besser umzugehen erlernt = sooo leicht 'stirbt es sich nicht !' Koerperliche Schmerzen durch 'ungehaetscheltes jungenhaftes Aufwachsen PLUS noch, aehem, 'deftigere' Dachtln von Erwachsenen (jeder Art ^^) fuer mitunter 'heutzutage' geringfuegige(re) Vergehen.
    Nach diesem Revue-Erinnerungen, sass ich allerdings hinterher etwas arg 'kopfkratzend' da, bei dem Gedanken, was wir derzeit mit u/Jugend so machen ^^ !
    Iiiijaaa - ich entschuldige mich gleich mal hierfuer und nehme den (ueblichen hierzu) Vorwurf entgegen: "Du hast KEINE Ahnung, das Du selbst keine Kinder hast"




    AntwortenLöschen
  6. Nun, es gibt tatsächlich einige Dinge, über die kann man nur ein Urteil abgeben, wenn man eigene Kinder hat.
    Adorno: Die normative Kraft des Faktischen.
    Da führt kein Weg dran vorbei. Ist eben ein Fakt.
    Und das, Gerlinde, auch unter dem Aspekt, daß Du ja selber mal ein Kind warst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ lautleise

      Schoen Dich wieder zu hoeren, auch wenn ich mich zu Deinem eingeworfenem Thema (s.o.) erst schlau machen muss. Koenntet notfalls 'das' bitte wirklich ihr beide (= Sathiya und Du) das etwas ausdiskutieren? Damit lerne ich evtl. die Zusammenhangs-Anwendung besser/schneller!?
      Zum Aspekt 'selber mal Kind' gewesen zu sein, moechte ich entschuldigend einwerfen: liegt leider schon seehr weit zurrueck = Gedaechtnis kriegt hierzu leider (immer mehr) Luecken ;-)
      Ich hoffe es geht Dir gut, 'Junge' und Du/Ihr konntet die Zeit mit Eurer Tochter voll gut geniessen = etwas pink-gruener Neid von mir hierzu - seufz!

      Liebe Gruesse,
      Gerlinde


      Löschen

    2. PS an lautleise:
      ;-) - Hey Du Racker, willst mich wohl auf diese Tour 'lahmlegen' um nicht mehr todgequasselt zu werden: Man beschaeftige sie mit einem exxxxtrem ergiebigem, ausfuehrlichem Thema = keeps her busy and out of mischief ?
      Ich fuerchte, das werde ich beim 'an der Oberflaeche mal kurz zur Info kratzen' bleiben lassen muessen = nettere 'Prioritaeten' f. mich selbst gesetzt - sorry, wenn das 'begeisterte Bloedheit' signalisiert ;-)
      Aber danke f. die Vorstellung/Hinweis dieser Existenz. Denn man weiss mitunter - trotz Such-/Finde-Source - NICHT, wonach man alles suchen koennte = mM!
      'Muessen' (= detailiert kennenlernen) = in Form von lebenswichtig finde ich ihn nicht (fuer mich zumindest) - sorry!

      LG, Gerlinde
      mit Dank


      Löschen
  7. Adorno kann man zu fast allem zitieren. ;-) Aber hierzu ausnahmsweise nicht, imho.
    Und ob Fakten tatsächlich Fakten sind - könnte man auch endlos diskutieren. Wollen wir? :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich machs mal einfach:
    Du willst wilde Champignons von einer Wieso ernten, und auf der Weide/Wiese grasen Kühe. Die Pilze sind vorhanden, du kannst sie sogar sehen und die Kühe sehen dich. Du steigst über den Zaun, näherst dich den Pilzen, und die Herde nähert sich dir. Und wird langsam schneller. Und schneller.
    Und du merkst: Das sind ja lauter Jungbullen.
    Du lässt die Pilze in Ruhe und nimmst die Beine in die Hand. Gerade, als du wieder auf der anderen Seite vom Zaun gelandet bist, da erreichen die Jungbullen deinen letzten Standort.
    Das, meine Damen, das ist die normative Kraft des Faktischen.

    AntwortenLöschen
  9. Haben Sie mich jetzt verstanden?
    Na, geht doch!

    AntwortenLöschen
  10. ;-) Sathiya, faellt Dir hierzu AUCH nichts ein? Hmm, mir auch nur, dass die tolle Erklaerung sehr wohl ein Hinweis auf die Richtigkeit des Satzes seiner Tochter ist: "… guter Vater …"
    Dass 'normative Kraft des Faktischen' landlaeufig sicher nicht unter diesem Namen gelaeufig ist - ist auch klar. Aber ich danke f. diese Lern-Session, denn man weiss nie, wer einem dies evtl. spaeter einmal (auch) um die 'Ohren haut' ;-) = hoffentlich kann ich mich dann noch puenktlich erinnern :-o (= old fart as I'm ALready).

    Ausserdem wuerde ich empfehlen, wilde Champignons also doch lieber nicht aus den Weiden suedlicherer Laender ernten zu wollen = auf Ndb. einfach 'gscheit, nicht zu einer Horde Jungbullen dazu zu klettern' (= faux populi f. 'n.K.d.F.' ?) GsD wird's diese 'Herrenrunden' eigentlich wirklich nur in suedl. Regionen geben, denn in der Tierzucht sind maennl. Tiuere ueblicherweise nicht sehr 'beliebt', da 'fast untauglich' (= 'arbeiten zu wenig'; keine sooo grosse 'Ausbeute-Chance' = yessas: ploetzliches Kopfkratz hierzu mit aufwerfen einer neuen Diskussion ;-) ? ) Bleiben fuer 'Herrenansammlungen' benannter Art also nur die Laender, in welchen diese dann spaeter noch eine sportliche Attraktion in einer Art 'Circus Maximus'* darstellen koennen?

    Desweiteren muss ich lautleise gestehen, dass er l-o-c-k-e-r mir schon mit einfacherem Lernmaterial als Lehrer guetigst zur Verfuegung stehen kann. Vorgenanntes hoert sich f. mich auf 'seiner hoeheren Ausbildungsebene' leider schon so aehnlich an wie Astronomen, wo ich mitunter den Verdacht kriege, dass sie ihre 'graue Masse' schon verloren haben koennten beim Versuch mir 'schwarze Masse' zu erkaeren = f. manches ist mein Gehirn eben nur equivalent gross zu meiner eigenen Kuerze - seufz.

    LG, Gerlinde
    mit Dank an lautleise

    * gestern auch in einen geraten - seufz. Kann ich mir bald aussuchen, welcher 'gemuetlicher' ist ;-) !
    Mei oh mei, manchmal stimmt aber wirklich der Satz "Du hast ja gar keine Ahnung, wie schwer es ist guten Prosecco …. " ,aeeeeh, falscher Film (= 'Schuh des Manitou' und endet mit "zu bekommen") Mein 'Film' lautet/ endet viel mehr : " …… guten 'Guenselsen-Verschnitt' auszuhalten ^^ + :-) !"
    GsD habe ich aufgrund des Umgangs/Aufwachsens mit ziemlich 'demselben' waehrend meiner Jugend eeetwas Erfahrung hierin, denn bei meinem Bruder empfahl sich hierzu auch immer erst: Deckung gehen, oder Ohren uebern Kopf oder unterm Kinn zu Knoten binden. Damit ging die Tirade von ihm entweder auf 'Duchzug' oder kam gut gedaempft nur dort an ;-). EINES merkte ich bald: waehrend die Schreien, koennen sie nicht gleichzeitig denken = da mussss man einfach eine Weile zuwarten. Ist aber mit Heulen dasselbe - mM ;-) !




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann darauf nichts antworten - wie auch? Die normative Kraft des Faktischen hat mich schier umgehauen. :-))
      Aber ich hätte einiges am Gedanken-Experiment an sich zu bemäkeln... lasse es aber. Mit Philosophie und Kritik derselben kenne ich mich viel zu wenig aus, um mit philosophischen Geistesgrößen mithalten zu können. Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, daß die ewige Sucht, alles zu erklären und zu zerreden, irgendwann noch in den Untergang führen wird. Und das ist Fakt. ;-)

      Liebe Grüße, Sathiya
      Sorry für Kürze, ist spät und ich müde. ;-)

      Löschen
    2. Wuerde als Ausgleich/Strafe ihm androhen, dass er mit uns in die naechsten Balett-Std. mit muss ;-) :-D = stelle mir das Bild gerade vor.
      Ansonsten: es ist dies evtl. ein Versuch von 'Viiielosophie' gegen mich. Mach' Dir bitte keinen Kopf und schon gar keine Kopfschmerzen wegen u/'Temperamentsbolzen' hier.
      Mit MIR kann/darf er aaaalles machen - ausser dass er mich damit trotzdem nicht
      a) erwischt zum notfalls verzweifelt erschlagen ;-)
      b) schweigend kriegt, wo er hier gar nichts zu bestimmen hat = NUR auf seinem eigenen Blog!
      Da braucht er mich aber sicher auch nicht als 'frischen Wind' so lange sein schon existierender 'Sturm' sich nicht guetigst und gnaedigst mit mir 'vertolerabeln' will sondern den Blogherrn wohl immer gerne 'kreidekreist' aber dabei reisst = soll ihn haben/behalten. Ich hatte vorher ein schoenes Leben und ich werde dieses auch ohne diese(n) haben!
      So lange die sich dort nicht einig sind ueber 'meine Verwendung', nehme ich gernest sein Angebot von vor ein paar Tagen an - OHNE Probleme!

      Ich weiss auch ehrlich gar nicht, was er genau will:
      Anzuschaffen hat er mir nichts (= hier zumindest); bezahlen als Arbeitgeber tut er mir auch nichts; als Ehemann wuerde ich ihm die ersten zwei Punkte rigoros um die Ohren hauen und auch ihn an 'seine Pflichten' erinnern: Schutz und Geborgenheit mir bietend nicht erfuellt !!!

      Fuer irgendeinen 'Sieg' (?; welchen ich ihm ja ohnehin schon zugestand; auch nicht mehr auf seinem Blog bin) haetten wir immerhin MIND. schon Punkt 1 zu (s)einem 'Punkte-Sieg: ich bin bloeder als er = so what?
      Ich ueberlasse ihm MEIN Leben zum dieses probeweise mal leben und dann wird er sehen, wo ER urploetzlich 'bloed' da steht! = ganz normal; aber fast aaalle Menschen glauben nur an EINE Richtung von klug oder bloed und dabei dient den meisten als Mass-Stab mitunter nur die 'eigene Schuhgroesse' - seufz.
      Wir werden sehen - immerhin sehe ich schon gehoerige Besserungen; mM!

      Das EINZIGE was ich echt eher befuerchte, dass er sich in seinem 'Quest' derart verrennt, dass er gesundheitlichen Schaden davontragen koennte. Immerhin kann auch er kein 'Fruehlings-Gockel' mehr sein, wenn er erwachsene Toechter hat ^^.
      In 'pace me' und ausweichen bin ich ein Natur-Talent und man landet da schon mitunter 'an der Wand', weil ich als Zwilling einfach schlicht auseinandergesprungen bin und damit kein 'Treffer/Puffer' mehr dazwischen ist. Meine Familie, fruehere Lehrer, Arbeitgeber und G.2 koennten ihm OOOOpern davon 'singen' .
      Ich MAG dieses 'Spielchen' zwar nicht sehr gerne - heisst aber nicht, dass ich es nicht kann ;-) !

      Mach' Dir bitte keine Sorgen um mich; ich fahre in Kuerze wieder zur Erhohlung ins 'Highland, neu' und ich freue mich ausnahmsweise riiiesig auf friedlich Socken stopfen auf G.2's suendteurem Teppich = zu iiiiirgendwas muss das Monster doch sinnvoll sein, wenn ich schon wohl noch etliche Wochen laenger bloedsinnigerweise ehrfuerchtig nicht auf ihm zu gehen wage (augenroll).

      LG, Gerlinde





      Löschen
  11. Na ja, ich habe es versucht, Sathiya, und für mich ist und bleibt es schlicht ein Kinderspiel, die normative Kraft des Faktischen zu begreifen. Das ist eine Bemerkung, die sogar den Holocaust erklärt. Aber darüber will ich jetzt nicht reden. Kommen wir zur Gerlinde.
    Gerlinde: Dein Problem ist nicht der Herr twister auf meinem Blog, Dein Problem besteht schlicht und einfach in der Tatsache, daß Du alles nur zerquasselst, Du kannst sogar dann nicht den Mund halten, wenn Du auch ganz und garnichts mehr zu sagen hast. Dann kommst Du mit dem Bruder, dem Vater, dem Teufel oder, was noch viel schlimmer ist, mit G.2. Dann, Gerlinde, dann hört bei mir der Spaß leider auf. Sorry for that.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn nun der Holocaust als Erklärung herhalten muß, bin ich nicht damit einverstanden. Lass den Holocaust bitte ruhen... Die Fakten oder die Kraft des Faktischen zu begreifen, fällt mir nicht schwer. Sofern wir uns auf eine gemeinsame Definition von 'Fakten' einigen können. ;-)

      Was hast Du gegen Gerlindes Texte? Zerquasselt sie das Thema? :-)) Nein, seh ich nicht so. Ich finde sie erfrischend, unkonventionell, lebhaft und interessant. Ein Einblick ins Leben jenseits des eigenen, und doch irgendwie zum Thema passend. Gern auch bissig.
      Deine und meine Auffassung dies betreffend unterscheiden sich eben. *lach*
      Und das ist auch ein Fakt... :-))

      Löschen
    2. Sathiya, was ist daran so schwer zu begreifen: Du stehst vor einer Säule, und sie weicht Dir nicht aus noch ein. Sie steht einfach vor Dir.
      Das Beispiel mit dem Holocaust stammt nicht von mir, es stammt von Adorno.
      Ich bin in diesem Fall nur die Nachricht, nicht die Tat.

      Löschen
    3. Nun ja, Herr Adorno war auch nicht über jeden Zweifel erhaben. Besteht nicht sei Hauptwerk darin, die Werke und Erkenntnisse und Theorien anderer anzuzweifeln? Da bewege ich mich also in bester Gesellschaft... ;-) (und ich werde nochmal nachlesen.)

      Und wo Du recht hast, hast Du recht - eine Säule vor mir ist eine Säule ist eine Säule. Ob sie mir ausweicht oder ich ihr, oder ob ich mich einfach umdrehe und die Faktenlage für mich neu als "da steht keine Säule vor mir" definiere, ändert nichts an der Tatsache, daß ich mal vor einer Säule stand und nicht durchkonnte. Obwohl - Hulk hat das nie abgehalten... :-)) der marschiert einfach durch.

      Ich denke eher, es geht darum, inwiefern der einzelne die Säule als Hindernis sieht. Oder ob die Säule, weil viele sie als Hindernis sehen, per Gesetz bzw. der normativen Kraft des Faktischen als Hindernis definiert wird im Sinne "niemand kann durch diese Säule hindurchgehen" bzw. "diese Säule ist undurchdringlich" und weiter "die Säule muß umgangen werden" oder härter "jede Säule, die einem Menschen im Weg steht, ist als Bedrohung einzustufen und sofort zu enfernen". Dank sei Adorno und anderen. ;-) Moderne Gesetzgebung sieht wohl ähnlich aus - jemand definiert eine methaphorische Säule als Hindernis... *lach*

      Ein sehr interessantes Thema, und es tut mir leid, wenn ich Dich erneut falsch verstanden haben sollte. Manche Dinge, die einem selbst so banal und trivial vorkommen, können verflixt schwer zu erklären sein und man kann sich kaum einen Grund vorstellen, warum das Gegenüber die Erklärung nicht verstehen will. ;-)

      Grüße, Sathiya

      Löschen
    4. Ja, Sathiya, das macht unser Leben doch so spannend:
      Eine Säule ist eine Säule, es kommt jedoch darauf an, was man damit macht!
      *lach* Gerlinde stellt sich drauf und schaut auf mich herunter: Hallo, Kleiner!

      Löschen
    5. ;-) - sorry 'Kleiner', aber aufgrund meiner 'NUR-Groesse' MUSS ich das ab und an mit eigentlich 'Riesen' (wohl in 2-fach Sinn von Groesse wie auch Ausbildung = gilt f. Beide die Groessen-Behinderung: in die jeweils andere Richtung eben mitunter - sorry) Deines Kalibers machen. Sie tendieren naemlich MITunter dazu, alles was unter Ihrem links/rechts-schwenkbarem Sichtfeld sich befindet, gelegentlich wirklich nicht sehen und/oder akzeptieren zu wollen.
      Ergo ist auf die Saeule stellen mitunter schon noetig, wenn man mit Deinesgleichen doch auch gerne reden wuerde = WOher soll man sonst 'Wissen abgefaerbt' bekommen?
      Wenn ich uebrigens die Adorno-Kurz-Querleserei richtig verstanden habe, wurde auch selbiger immer gut als Non-Konformer angegriffen. Ja was jetzt zum Himmel: ist es soooo schwer verschiedene 'Wege nach Rom' = Lebensanschauungen gelten zu lassen? Kenntnis genommen, abchiffriert: ich muss diese damit noch laaange nicht als meine Eigene fuer mich Gueltige annehmen und AUCH so leben !!!
      Faellt das nicht ein wenig unter das beruehmte 'Manager-Gebet' worin es dann auch heisst "… und hilf' mir, die Sachen welche ich aendern kann von den Sachen welche ich nicht aendern kann zu unterscheiden" ?
      Ich kann auch meine Blog-Rausschmeisser nicht zwingen 'mich zu moegen' = bin ich eben nicht deren 'flavour' = schade, aber kann passieren! Mein 'Bier': koennte ja dann notfalls 'Ar***-kriechen', wenn sonst. Verhandlungen nichts helfen*.
      Da haben wir Auswahl/Entscheidungsmoeglichkeiten bei 'the bucket load' und was tun wir: aaalles muss gleich sein! Finde ich aber nur beim Einkaufen in Laeden mit Basis-Items gut (und sogar dann mit Zweifeln).
      Wie waer's: wieder eine Runde/Weile 'Ehe' mit uns beiden ;-) ?
      OHNE weiteres 'Training' = mich bei Dir auf Blog !

      LG, Gerlinde


      * einziges Problem: mir steht die Farbe 'Braun' leider nicht sehr gut ;-) - seufz.

      Löschen
    6. Lauter Fakten. :-))

      Gerlinde auf Säule = Säulenheilige.
      Ich auf Säule - Flucht vor der Sintflut.
      Lautleise auf Säule - hm, dazu fällt mir nix ein, vielleicht Furcht vor der hauseigenen Raubkatze?

      *g* mit mir ist heut nix los. Ich werde besser schlafen.
      LG, Sathiya

      Löschen
    7. Bei mir ist dafuer um so meeehr los durch 'nix los' - seufz!
      Musste gestern naemlich gleich 'rrr' in Doppelformat wegstecken. Ausserdem scheine ich nicht auf der 'Bucket-List' meiner Mutter zu stehen. Diese aber nach einem Albtraum am Tag davor angstvoll auf meiner ^^
      Well, was soll ich sagen: G.2 hatte mir schon Fluege herausgesucht und ich war schon beim vorsichtigen 'Freundestreffen' damit zu verbinden organisieren (= kann man seine 'blauen' Wunder dabei erleben ^^) Wenigstens waeren manche 'Unzimperlichen' sogar bereit gewesen von einigen 'close-by Ecken' -- Deutschland, Aegypten ? - mich schon im Lieblingshotel in Dubai zu treffen, wo mir G.2 einen Stopover empfahl. Mancher Freunde heroischer Einsatz mir entgegen zu kommen, wo ich ja in 'Jodwehdeh' meine Mutter ja nicht f. 'Ewigkeiten' verlassen wuerde koennen f. ein Treffen mit stattdessen Freunden auf anderem deutschen Boden, war schon herzerweichend.
      Als G.2 und ich uns dann noch ansahen, ob denn meine Mutter ueberhaupt damit einverstanden waere sie zu besuchen, kamen beiden von uns groessere Zweifel. Ausserdem musste ich gestehen, dass ich in 'u/Nesterl' von elterl. Heimatort/-Umgebung weder Hotel, Pension noch sonstwas kennen wuerde, um mich notfalls von dort tgl. 'aus mehr Naehe und trotzdem Mutter ihre Privatsphaere lassend' auch bei 'Nicht-Wilkommen' einfach langsam mit ihr zusammenraufen zu koennen. Verwandtschaft ist leider ueeeber-proppenvoll 'besetzt' durch Eigenbedarf sowie laeuft Risiko der Aechtung, wenn sie etwas gegen den Willen 'Der Aelteren' machen = mich aufnehmen.

      Well, well = Anruf und Mutter meinen Gehirnpfurz von Besuch schmackhaft machen!
      Hierzu muss ich noch sagen, dass ich neben G.2 std.-lang mit jemanden aus meiner Heimat ratschen koennte und es waere to-tal spy-proof, weil er so gut wie KEIN Wort verstehen wuerde ;-).
      Als ich nach dem gestrigen Tel. aber mich auf dem Weg in sein Buero befand, kam er mir von dort schon entgeistert mich ansehend entgegen und meinte "DAS war doch eine 'Ausladung', oder?"
      Ja, war es, ich bin eine abgewiesene Tochter, AUCH wenn ich ihre Argumentation sehr gut verstehe:
      "Kind, tue mir ausgerechnet DUUU DAS nicht schon so kurz nach Vaters Tod an. Die Erinnerungen wuerden ausgerechnet durch dich dadurch gaaanz schlimm aufgerissen, nachdem ihr zweie ja fast untrennbar ward."
      D.h.: Knall, peng - voll auf 'Die Nase' und mit Traenen kaempfend Mutter dann beruhigen, dass ich 'DAS' sehr wohl verstehe (= 'Pappendeckel' = von wegen = groooosse Diskrepanz zwischen Kopf und Herz!)
      denn auch u/austral. Mutter hier hat immer gejammert, dass der Besuch ihrer Kinder einfach mehr Stress und Aufregung waere als er dann angebl. mikrige Freude auch noch bietet (= guuut, deren waren wirklich 'heaps' und meist aaalle auf einmal von ueberall her zu ihr als 'Zentrum' = die waren sich sogar SELBST Stress bei diesen Aktionen ;-) = aber ich bin/waere ja nur EIN, EINZIGES, 'kleines Wuerstl von Besucher mit Familienkenntnissen', oder? Seufz!)
      Und ich weiss, wovon ich rede, denn ich wurde oefter als 'Ausrede' gebucht, damit die alte Dame dann mit mir irgendwo schweigend alleine mit mir spazierenging um mir zu angebl. 'Ehe-Problemen' beraterisch zur Seite zu stehen um aber dem Trubel der eigenen Familie damit zu entgehen ^^ + seufz.
      Boy oh boy, es scheint nicht leicht zu sein mit dem 'aelter werden' !

      Ich gehe jetzt also mich um meinen 'engsten Freund' kuemmern, welcher - in meinem Fall - fast 24/7 fuer innigste, fuersorgliche Betreuung garantiert (= selbst wenn Ehemann durch 'dooof Arbeit' abgehalten ist ;-) ).

      - Fortsetzung folgt -

      Löschen
    8. - Fortsetzung 2/2 -
      (Sei bitte heute ein 'Liebeskind' lieber Hoerrr Computer; Du und LL solltet Euch heute besser vereinen, hier nicht mitlesen und stattdessen auf ein Bier weggehen: das ist hier echter Weiberkram - sorry!)


      Haelt uuunheimlich viel aus: steht mir immmmer stuetzend zur Seite trotz mitunter Schlaegen, Kopfbaengen, mitunter fast erwuergen, vollgeweint und vollgerotzt zu werden. Vollgesabbert ZUdem, wenn durch's Heulen die Nase blockiert ist, usw. usw.: MEIN Kopfkissen; MEIN Retter in vielen Noeten!
      Auch wenn ich es in weiser Voraussicht gleich in Handtuecher eingewickelt hatte, so war der naechtliche Kampf doch etwas intensiver und es brauchte heute gleich eine Waesche und nun stecke ich das arme Kerlchen in den Trockner.
      Ich mag das Ding einfach! Tagsueber versuche ich es ueblicherweise etwas zu schonen und mir selbst die Nase zu putzen und die Traenen wegzuwischen, so lange es geht = ich versuche schon auch Verstaendnis fuer das 'arme mitunter schwer durch mich bebuerdete Kerlchen' zu haben, welches mir dafuer des Naechtens bei Bedarf immer so unheimlich selbstlos zur Seite steht.
      An alle restlichen Freunde hiermit,

      lG und seeya,
      heute sehr traurige Gerlinde/geknickte 'Saeule'




      Löschen
    9. Ja, hört sich gut an!
      Dann geniesse mal die geknickte Säule und denk mit Sathiya dran: Besser einmal länger geschlafen als zu lange gequasselt. Aber, wem sag ich das!
      Ich könnte jetzt hier noch einen Satz einfügen, der Dich bis morgen Nachmittag fesselt, aber will ich das wirklich? Nein, deshalb von mir nur noch ganz liebe Grüße -
      Wolf - der hete eine Bolognese machen wird. Die Liebste bat darum...

      Löschen
    10. 100 mal HEUTE - kruzitürkenauchnochnitteinmal

      Löschen
    11. 'Richie II', sei bitte ruhig; der Genuss von 'geknickter Saeule' ist vermutlich nur ein Zufalls-Ausnahme-Side-Effekt-Genuss fuer DICH ;-) ! Aber danke fuer die lieben Gruesse; weiters 'fesseln' nicht noetig - Du machst das schon mit 'Normal-Situation' Deiner Selbst ausreichend (zumindest mal f. heute als liebevolle Ausnahme ;-) !)
      Hoffe, es geht DIR wenigstens gut!?
      ABER: wo sind diese eigentlich verflixt guten Nerds? Noch immer nicht auf 'Enterprise-Stand', obwohl schon Jahrzeeeehnte uns davon vorfaselnd? = Ich haette bitte auch gerne Bolognese - einen ganzen, groooossen Pot volll, bitte/danke; seufz.
      Und mach' Dir bitte nicht immer 'Kopf' wegen Fluechtigkeits-Schreibfehlern: das haengt nur mit Deiner berufl. 'Praezissions-Vergangenheit' diesbezueglich zusammen, dass DICH 'das' so furchtbar stoert. Die meisten Menschen lesen das fast automatisch trotzdem richtig, bzw. lesen ES sich richtig, wenn's sonst keinen gscheiten Sinn ergibt - don't worry.

      LG, Gerlinde
      mit Dank f. neues 'Guenselsen-Fluchwort'; meine austral. Handwerker waren diesbezueglich ja immer fuuurchtbar gemein zu mir und haben mich waehrend der monatelangen frueheren Renovier-Arbeiten auf 'bootcamp' - TROTZ 'Tarnanzug-Maenner-Arbeits-Overall' leider in 'Schulung engl. Flueche' verflixt kurz gehalten. Dies (fluchen) wird angeblich NICHT gemacht hier so bald eine Frau auch nur in 5m Umkreis sich befindet ^^. Mit "ssssssugar" (= die Ausweiche zum 'deftigeren Wort') wurde ich konstant abgespeist. GsD war dieser nicht dickmachend ;-) ! Und 'F-iretr-uck' musste ich auch erst von meinem u/10 Verehrer lernen ^^. Du siehst, warum ich manchmal 'Saeulenklettern' fuer noetig halte ;-) ? Dumm liesse man mich ansonsten sterben; s-a-u-dumm ;-) :-) = Schoen, dass es DICH gibt; nicht nur zu DIEsem 'Lehrzweck' :-D

      @ Sathiya,
      iiijaaa, Liebes, ich weiss: aaalles wird gut (= irgendwann und wenn man genuegend 'pusht' ;-) und sich selbst am Hemdkragen wieder aus dem Dreck zieht = wichtigstes austral. Lebensmotto).
      Habe aber - wie ueblich - den gesamten Sidebar an Stuetzmitteln bei Dir hier abgeraeumt = herzlichen Dank.
      'Affen' (mehrere ) scheinen wirklich einen Narren an mir gefressen zu haben; ABER uuun-heim-lich suess sind sie wenigstens dabei ;-) :-) !!!

      Löschen
    12. Gerlinde!
      Wort für Wort genoss ich Deine liebevolle Antwort, und sie führte mir noch einmal qualvoll vor Augen:
      Zur perfekten Bolognese fehlt mir der Säulensellerie - ach, verbibschd, der Stangensellerie.
      Keine Sorge: Die Portion wird so umfangreich, daß auch für Dich noch genügend im Potte bleibt.
      Mit ganz lieben Grüßen - der Wolf
      Falls ich Dir mailen sollte, dann genügt ein Zeichen...

      Löschen
    13. @ Sathiya

      sorry, Kleines, brauche hierzu ausnahmsweise wirklich eine Uebersetzung, bitte.
      Englisch, etwas franz. und ital. aber schlicht Hochdeutsch waere noch besser - oder mir zumindest erklaeren, was das Wort UNGEFAEHR bedeutet und was sich auf dieses Wort bei Kennern desselben 'tut'.
      (kopfkratz: dachte nicht, dass ich 'diesen' meinen sonst weltweit bei Nichtwissen immer angewandten Satz einmal gegen eine Landsmaennin brauchen wuerde = verdaechtige: 'sssugar Dialekt' ?! )

      @ LL
      Meine Email steht Dir immmmer zur Verfuegung - das weisst Du.
      Dein Letztes wurde nicht beantwortet, weil Du die Antwort eigentlich schon kennst und diese immmmmer dieselbe sein wird und mir darum eine Wiederholung unnoetig erschien. Du kannst zwar eine eigene Meinung ueber Menschen in MEINEM Leben haben, aber diese darfst Du gerne f. Dich behalten. Noch dazu wenn ich Dich nicht einmal darum gefragt habe!
      Ich habe nun mal wohl eben einen etwas seltsamen Geschmack und ich MAG/LIEBE meine 'Baustellen' aller Art; egal ob Du sie f. Ar***loecher, Volltrottel oder sonstwas haeltst - sie sind MEINE!
      (auf Eine davon hoffe ich noch immer, dass sie mal auf meiner Beerdigung Dudelsack spielt. U.a. Grund von mancher dieser Musik moegen: ich bin im rl kein Rueckenschlaefer und DAS erscheint mir die einzige gesicherte Methode, mich im Sarg als Tote doch noch auf die Seite drehen zu koennen ;-) !)
      Ansonsten: NULL Zweifel, dass wir mit Begeisterung eeeendlos Diskussionen ueber alle moeglichen Allerweltsthemen haben koennen = immmmmer herzlich willkommen = waeren nur Andere diesbezueglich auch so pflegeleicht wie Du - seufz!!!

      LG an beide: Sathiya sowie Du meine dritte Person in meinem Leben, welche ich wirklich ordentlich
      'zusammengeputzt' habe und auch ein 'Ofen aus' damit in Kauf genommen haette!


      Gerlinde

      Löschen
    14. PS an LL:

      Nur eines kann gefaehrlich bei mir werden: nix sagen - fuer zuuu lange Zeit = da kriegt man bei mir ueblicherweise 'Flugschein ohne Lizenz noetig' AUS meinem Leben ^^
      Auch wenn Sprache eine mistige Sache sein kann mit seinen vermutlich in jeeeeder Art menschl. Beziehungen wohl auszulotenden 'wer, was, warum, wie, wo, wann, womit'.
      Ich kann Dir - seeehr hartes Probatum est - sagen, es geht auch kaum bzw. nur seeehr ungenuegend ohne Verben und Adjektive.
      Persoenlich warte ich in 'meinem Fall' zumindest noch halbwegs geduldig ein mir einst gegebenes Datum ab!

      Ausserdem Vorteil von email: wir koennten uns nach Herzenslust 'watschen' ohne die arme Sathiya und/oder das 'bisschen Rest der Welt' zu upsetten ;-) !

      Liebe Gruesse, Gerlinde

      Löschen
    15. :-)))
      Der liebe Herr General Blogger-Server hat mir gestern zum vierten mal meinen kompletten kommentar weggeschossen, ins All nehme ich an, und ich hatte keine Lust mehr. Also irgendwelche Tasten gedrückt und PROMPT!!! hat er DIES übernommen. Zensur ist da, Zensur. :-)) Und nach dem ersten Schreck habe ich Tränen gelacht, eine Viertelstunde am Stück... und dann war es spät, bed time, und ich war mir sicher, Du verstehst das schon irgendwie. :-D
      Brauchst also nicht weiterzuraten. :-))

      *lach*

      Heute abend habe ich wieder Zeit, also bis dann, Sathiya
      LIEBE GRÜSSE!!!!!

      Löschen
    16. ;-) ahhh soo - doch halbwegs 'richtig' uebersetzt (Breitmaul-Frosch-Grins).
      Was die 'Hoerrrren Computer' betrifft: Doppel-Breitmaul-Frosch-Grinsen, wenn's nicht ab und zu derart nervig waere, dass man mal kurz um sich guckt, WAS man an der Kiste denn als aequivalent zum 'Hintern versohlen' verwenden koennte. ABER - meine staendige Rede: Wiedergeburt als Computer, denn sogar ICH ueberlege mir das mit dem Hintern versohlen mind. 2 x bei den Kisten = Prust vor :-D !
      Iiiija o.k., Castagir ist weiiiit weg und evtl. dann nicht mehr 'Fach-Kompetenz' in Computern bis ich wieder mal 'eine Runde Wiedergeburt' auf dieser Kugel hier drehe ;-) = seeehr vorsichtiges Abwaegen dieses meines Wiedergeburts-Planes, denn in MEINEM Falle als Computer wuerde ich C. ausnahmsweise NICHT trauen ;-) :-D !

      Löschen
    17. Jetzt ist abend, ich hätte zeit,aber auch kopfweh. geh lieber ins bett, beovr es richtig schlimm wird.rechtchreibfehlter aknnst du behalten, alle. ;-)
      lg sathiya *grmof*

      Löschen
  12. Dear 'Rick B. II' alias Wolf 'lautleise',

    a) Es soll/KANN in der Tat vorkommen, dass andere Menschen - ich womoeglich erstaunlicherweise - 'besser' irgendwo (Rhetoric - die Kunst std.-lang ueber NIX zu reden - ) BESSER sind als Du = Lernbedarf fuer Dich und nicht stattdessen selbst 'lernresitent'/-faul spielen und das neidvoll 'Bessere' herunterjammern/-meckern auf eigenes Niveau. Ich kann naemlich genauso wenig fuer DEINE Bildungsluecken wie Du fuer meine 'Sink-Holes'?'Think-Holes' ^^ ^^ ^^!!!

    b) Jemanden zu sich auf Blog einzuladen um dort den Mund zu halten? Hmmm, glaubst Du wirklich ernsthaft, dass Dir DAgegen noch ein Optiker helfen kann?

    c) Wenn 1,56 m schon eine 'non-budging' Saeule fuer Dich sind, dann glaube ich gerne, dass Du 'Bessere' dieser Sorte gleich von vornherein 'madig reden' musst/willst ^^

    d) Fuer/wegen G.2 kriegst Du hiermit eine Ohrfeige ruebergeschoben = wie einst erklaert/angekuendigt!
    Weitere warten jederzeit gerne auf Dich, wenn Du meinst, dass nur DEINE 'Forderungen' zaehlen/einzuhalten sind und meine/unsere - noch dazu nicht einmal auf DEINEM Blog, NICHT gelten!
    Siehst/hoerst Du EINE von uns bei Dir auf Blog? Guess why = kein Spass* dort, weil zwei verschiedene Gesetze, was die EINEN duerfen und was dagegen die anderen nicht duerfen = bleiben sie eben weg = einfach!
    Die Umkehr hierzu waere: DIR passt HIER etwas nicht = DU bleibst fern = FAKT fucked one!
    Denn: ich/wir koennen auch NICHTS fuer Deine mangelnde eigene Disziplin, auf diesem Blog HIER staendig uns sagen zu wollen, was wir zu moegen haben und wie die Welt (hier) zu laufen haette. Remember: DU nur auf DEINEM Blog Boss = kapische? = ihr/Du mir genauso deutlich und charmant umgekehrt bei Euch erklaert!

    So 'Richard B. II' und jetzt lass Dir was einfallen, was mich milde(r ) stimmt um noch EINmal auf Dich hereinzufallen, sonst sehe ich keine Chancen f. eine Wiederholung dieser einstigen Zweierbeziehung = DER muss irgendwas eindeutig 'besser' gemacht haben ^^ - sorry!

    Yours sincerely,
    Gerlinde/'Saeule'/'Liz T. II' ;-)

    * ich habe nichts gegen Twister, aber ich finde es fies, dass er demonstrativ selbst einfach kein Wort mehr sagt, ab DEM Moment, wo ich auch nur 'huste' (= egal wie kurz = Ergebnisse diesbezueglich noch immer nicht erkannt/gesehen? = KEIN Optiker-Fall ! PLUS: wirklich mir mit keinem Verkaufs-Spin der Welt erklaerbar, dass DAS Spass sein soll = WAS will/soll ich dann dort? Da brauchst Du mich gar nicht erst davon verbannen, da hab' ich ich seeehr schnell selbst keine Lust dorthin = Deine Verbannung ist nur 'nacheilende Optik frisierende' Reaktion!

    PS an Sathiya: es tut mir zwar etwas leid, dass ich Deinen Blog hierfuer zweckentfremden muss, aber 'Rick B.II' bleibt mir ja vorsichtshalber privat von meiner 'email-Pelle' fern und sucht wohl sichtlich das oeffentliche Duell stattdessen! Wie gesagt: KEIN Kopf; danke f. Deinen mir entgegenkommenden Standpunkt, welcher zur Verteidigung wird und danke fuer Deine Nerven.









    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dont mind - gern geschehen. ;-)
      Zum Rest: siehe letzten Absatz an lautleise. Und keine Gewalt bitte, auch keine Androhung. (◣_◢) Die Rache ist mein. ;-)

      Spannend, spannend, was aus einer Löffel-Listen-Diskussion alles so werden kann! LOL

      PS: ... ... ¯\_(ツ)_/¯ ... ... (= ist schon ok.)

      Löschen
  13. Danke und sorry.
    Ist mit 'Gewalt'/Androhung dieser 'Ohrfeige(n) gemeint?
    Well, fein, dann eben mind. 10 Worte 'negativ-Hammer' stattdessen als selbe Wirkung ;-).
    Kicher: ich denke, DAmit akzeptiert er dann wohl lieber das Wort 'Ohrfeige'. Zumal ich ihn ja fuer 'Barzahlung' derselben ohnehin niiiie erwische = Glueckspilze; aaalle je damit 'bedrohten' ?!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lautleise, bitte sag mir doch vorher, welchen Deiner Kommentare ich besser nicht lese, wenn ich in mein Postfach sehe. (Das würde mir einige virtuelle Hundehäufchen ersparen!)
      Ich bin aber schon froh, daß Du die weniger gelungenen von selbst löschst... :-)
      Im Übrigen hätte ich da eine Frage: Wieviele bist Du?

      Löschen
  15. Problem hierbei: habe kein 'maul' ;-)
    Zeichen: eine ganze hand aufrecht = waehle dir einen der finger so du lust hast ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Verzeihung, ich war mal wieder zu erregt...
    Die rasende Bäckersfrau bracht mir Ruhe, Kuchen und ihre wunderbare Holzluke.
    Sacht sie: Such dir eine aus!

    AntwortenLöschen
  17. O.k., - gegenentschuldigung von hier und hinweis, auf fruehere 'unterhaltung' diesbezueglich: nicht dein blog, sweety pie und die ohrfeige hierfuer nehme ich dankend schon auf vorschuss von u/noblem schiedsrichter Sathiya entgegen = eindeutig vollstes sorry an diese!

    LG, Gerlinde

    PS: wie waer's mit dem kleinen finger ;-) ?
    Du hast noch bedenkzeit - ich geh jetzt 'bettfedern-ball'

    PPS ( ;-) ) :
    Danke an deine dich milder stimmende baeckersfrau = bussi auf's bauchi an selbige = magst 'vollstrecker' spielen ;-) ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antwort kommt in Deine e-Mail, führt hier einfach zu weit...

      Löschen
    2. Na, wenn es denn sein muß: Kopfnuß auf die Zwölf. :-))

      Sweet dreams!
      LG, Sathiya

      Löschen
  18. Rhabarbertote und die Liebste stöhnte, Hilde reckte sich und mir blieb nur die Pflicht: Spülen.
    Von Hand und mit Liebe.

    AntwortenLöschen
  19. Rhabartertote - das muss mir erst mal eine nachmachen!
    Ich lass das mal so stehen...

    AntwortenLöschen
  20. Rhabarbertote - :-))))
    (Wenn ich Rhabarber zu einer TORTE verarbeite, dann gibts TOTE. Rhabarbertote. Passt scho. :-)) )
    Danke für den Schmunzler am frühen Morgen!
    Schönes Wochenende, Sathiya

    AntwortenLöschen
  21. Rhabarbertorte mit Rührteigboden und Vanillepudding, dazu noch dünne Erdbeerschnitzelchen.
    Der Rührteigboden wird natürlich vorgebacken, aber wem sage ich das???
    Keine Baiser-Mütze, ist ja keine Stachelbeertorte.
    Hier: Jetzt 33° Grad im Schatten. Hilde döst im Sessel, aber vorher verschlang sie Wild mit Pute.
    Na ja, ein halbes Döschen...

    AntwortenLöschen
  22. ;-) aaach ja: 'Tradiiiischn' (Tradition ?) ; Baiser-Muetze nur zur Stachelbeertorte.
    Dann fragst mal Deinen wohl zukuenftigen 'Operettenstaatler von In-Law' um Ribisl-Kuchen. Kenne diesen bei denen mit den 'Roten' eingemixt IN die Eischnee-Muetze und kurz 'geschweisst' = Himmel auf Erde!
    Ausserdem entspricht Australien diesbezueglich etwas mehr meinem 'WER sagt, dass es nur SO und nicht anders geht?' indem hier die 'Baiser-Muetze' als Boden (= die beruehmte 'Pavlova') hergenommen wird. Ansonsten so wie Du das auch gemacht hast: Flausch-Pudding noch dazwischen.
    Btw., haette zu der To( r)te auch gestoehnt, denn das Kalorien-Zaehlen waere dabei sicher flach gefallen.


    LG, Gerlinde
    mit neidvollen Gruessen an beide Deiner Damen daheim


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Kochen bin ich stockkonservativ, aber nur ein ganz bisschen.
      Aber, das Beste kommt noch: Inzwischen essen die Töchter sogar das Fett vom Tafelspitz und bestehen jede auf einem eigenem Markknochen in der Suppe...

      Löschen
  23. Ja, ' kochtechnisch konservativ' habe ich schon bemerkt - spricht aber nix dagegen, ausser, dass DU meinen 'Sums' dann eben nicht sehr ansprechend finden wirst = so what? Wenigstens koenntest Du als 'Wissens-Transporteur' fungieren indem Du dann Anderen von Dir 'einmal gehoerte andere Versionen' zur Auswahl vor die Nase stellst/sprichst. Ich meine, es muss ja nicht allen so ergehen, wie's einst meinem Vater in einem teurerem Restaurant erging: Zu einem 'fancy-klingendem' Gericht guckte er dann seine Frau hilfesuchend an, welche ihm nur 'brutal uebersetzte': "ist etwas mit Fleisch - kannst du essen!"
    Beim Erleben/Hoeren dieser Geschichte traf ich die verbluefften Augen meines Ehemannes ueber den Tisch hinweg und beugte hierauf meinen eigenen Kopf demonstrativ jegliche Gefuehlsregungen versteckend 'heftigst selbst in der Speisekarte lesend' nach unten. G.2 tat diesem gleich! :-D

    Was das Fett am Tafelspitz betrifft: gehoert hier konkurrenzlos mir, mir und gaaanz alleine mir - dafuer ist G.2 dann - zur Strafe wohl - eindutig molliger als ich ;-) !
    Allerdings versteht er KEINEN Spass mit miraculoes verschwindenden oder 'leeren' Markknochen = 'unguenstig' diese Einsteillug von ihm f. mich - seeeehr uuunguenstig ;-) ;-) :-D !

    AntwortenLöschen
  24. PS:
    ABER: Als junge Frau auf dem Sprung zum 'schutzlosen, elternlosen Leben' habe ich mir vorsichtshalber das asbach-uralte Basis-Kochbuch meiner Mutter gewunschen = war ein maechter Organisations-Task; wegen 'auf dem Lande' und wohl 'altersmaessig schon laengere Zeit keine Auflagen mehr gemacht' sowie 'e-baaaeh' und dergl. hilfreiche Techniken noch unbekannt. Es handelte sich hiebei um das 'Regensburger Kochbuch v. Marie Schandrie'
    Es ist bei Fleischgerichten meist meine erste Anlauf-Adresse fuer das 'Wie - lange, mind.' und evtl. 'No-no's f. 'weiss-der-Kuckuck-Fleisch-Schnitte'; viele sind hier in Austral. gar nicht bekannt . Man muss dann denen dieses muehseelig erklaeren und evtl. eine Woche warten, bis sie die Chance haben, einem genaus 'seinen gewuenschten Schnitt' aus einem Riesen-Flanken 'herauszuschnitzen' = GsD leidet man (ich) nicht an 'ueberdimensionierter' Schuechternheit etwas zu wollen und darum zu streiten (= peinlich: habe ich mich jetzt wohl arg 'verraten', hey ;-) ;-) :-D ??!)

    Btw., Wenn wir schon von div. Fleisch sprechen: ich glaube, ich bin DOCH ein Schaf (= KEIN Hund; mit 'an die Leine' wie im 'Haufen-Post ;-) !). Gestern beim Post abholen ausserhalb des Post-Offices einem Border-Collie in die Pfoten gelaufen, welchen ich zwar tapfer ignorieren und NICHT begruessen wollte, ABER: ER mich dafuer - nach einem kurzen freundlichen Schwanzwedeln - selbststaendig zum 'fav. Schaf' erklaerte und mich 'trieb'
    ;-) :-D

    In diesem Sinne dann heute ein freundliches 'Baeeeh-maeeeh' von mir ;-) ;-) :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde!
      Es geht hier nicht nur um die Feststellung, daß sie inzwischen alles essen, was der Papa einst schon immer gerne aß, nein, sie kochen inzwischen auch noch auf einem höheren Niveau.
      Da, wo ich die Rindsrouladen brate, da braten sie die Kalbsrouladen und servieren Freunden und Bekannten Genüsse, die diese noch garnicht kannten.
      Kalbsnieren? Kein Problem. Kalbsleber? Kein Problem.
      Frische Forellen? Ein Problem, weil zu glitschig. Aber: Mehl in die Hände und los gehts...
      Hunde haben mich noch nie getrieben. Im Gegenteil: Die waren froh, wenn sie mich los wurden...

      Löschen
  25. rofl; fuer mich war in meiner anfaenglichen Beziehung mit G.2 Brathuehnchen ein 'Problem'. Ich konnte 'diese' Haut von dem Dingens im Rohzustand einfach nicht anfassen ohne Gaensehaut von oben bis unten und aufgedrehte Naegel zu bekommen. Nachdem ist selbiges - vor allem dann 'Die Haut' am liebsten mag, hat G.2 immer die Rohbehandlung des Dingens uebernommen. Tja, bis DASS seine beruflichen Verpflichtungen einfach oefter ueberraschend 'ausuferten'/laenger ihn in der Fa. hielten, wo ein geplantes Hendl aber schon laengst im Rohr haette sein sollen. Also hat sich Gerlinde heldenhaft einen 'K*tz-Eimer' neben die Kuechenspuele gestellt, aaallen ihren Mut zusammengenommen und erstmal mit Salatzangen die Fuell-Oeffnung aufgespreizt um den geplanten Inhalt mit wirklichem Kraftaufwand dort hinein zu WERFEN ^^ !!! Himmel spuerte ich meine Leichenblaesse, als ich das Dingens endlich im Backrohr hatte! Seltsamerweise habe ich - ausser mit Fisch - sonst keine Probleme; nicht mal mit div.'s Innereinen. Lustig ist allerdings, dass G.2 grundsaetzlich die Flucht ergreift bei Zunge und Herz - seufz.
    Na, Du stolzer Papa, kann man Dich heute irgendwo anstupsen, oder entweicht dann zuuu viel Luft aus der stolzgeschwollenen Papa-Brust ;-) ? Ich denke, Du kannst wirklich stolz sein auf alle Deine Kinder!
    Sei so lieb und vergiss bitte nicht, denen dies ab und an auch zu sagen; ich denke Du selbst - wie auch ich - hatten noch sehr oldfashioned 'in ihren Gefuehlen gefangene' Vaeter, wo dies ja nicht so ueblich war - seufz. Gewunschen haette ich es mir schon oefter mal; gespuert habe ich es wenigstens (vermeintlich) doch etwas.

    Hoer' Dich mein Morgen - bin gerade ins Kino unterwegs (= habe eine Abendvorstellung zum 'besseren Vorschlafen' entdeckt = mal sehen ;-) :-D )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns zu Hause wuchs ich mit einem angelnden und jagenden Vater auf, da gehörte das Zubereiten von toten Tieren einfach zum Alltag. Spannend und voller Respekt. Wenn ein Hase abgezogen und ausgenommen wurde, dann habe ich mir die ganzen Handgriffe gemerkt, um es später selbst anzuwenden.
      Die frischen Hühner hatten noch Eier in den Legegängen und rochen nur nach Huhn und totem Tier.
      Als mir das erste Tiefkühlhähnchen vom Tisch fiel, habe ich mich geschämt.
      Und es galt: Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.
      Stierkämpfe, obwohl spanischer, stolzer Onkel: Niemals. Nie, nie, niemals!

      Löschen
  26. ;-) - denk Dir nix, auch bei uns hingen unsere 'Spielkumpanen' (Hasen) mit 'Schlafanzug' nach unten auf der Waescheleine, bevor sie auf den Tisch kamen. Jedoch wurden sie dort von den lebenden menschl. Spielkumpanen boykottiert = ausnahmsweise eine einstimmig-einhellige Meinung unter mehreren Kindern, welche sonst schon immer 'div.'s Kombinationen von Verbuendeten und/oder Feinden' untereinander sich waren.
    Ausweg der Mutter: so klein wie moegliche Stuecke, so dass das Orig. nicht mehr erkennbar war = Bingo!
    Gefluegel war mir persoenlich im 'Tod-werde-Zustand' ein Phaenomen: wenn der Koerper immer noch eine ganze Weile kopflos herumlief ^^ ! Eier noch in der 'Leine' - jep, well known! (= Sand im Magen auch ^^)
    Schweine im Trog 'bacheln' (enthaaren?) = DEN Gestank 'kann' ich bis heute noch nicht - sorry.
    … und Gaense/Enten rupfen … eeetwas eher/leichter als Fisch bearbeiten ^^.
    Ich meine, durch dieses doch eeetwas 'unzimperliche(re)' Aufwachsen und wohl sehr aehnlichem 'Respekt', welchen Du abbekommen hast, ist es mir hier auch immmmer ein Raetsel, wie Leute vor einer Fleischtheke stehen koennen und dann jammern "OmG die Steaks sind ja sooo horrend teuer!" = brauche ich notfalls Jaaahr und Tag nicht, da es sooo viele andere Sachen zu be-/verarbeiten gibt!
    Einziges Problem mit mir: ich habe sehr bald gelernt, dass, wenn ich mich an orig. Rezepte halte, ich uuuunheimlich teuer damit wegkomme. Waehrend ich mit 'angelehnt an' (= auch noch aaaalle Nationenhilfe der Welt aufgrund australischen Mix) aber finanz. weeeesentlich besser wegkomme!
    Nachdem wir hier - beide - der einstimmigen Meinung sind: sparen kann man am besten
    a) mit dem Finanzamt
    b) in der Kueche
    c) mit Kloo-Papier

    ist bei uns die Kueche eher 'bunt'.
    Zusaetzlicher (kontrollierbarer) Grund:
    a) ich bin leider etwas 'fussy' mit Kloo-Papier = entfaellt als Weg zum Sparen ;-)
    b) WIE verdammt schaffen es so und so viele Asylanten in diesem Lande mit weiiit schlechter bezahlteren dann erhaeltlichen Jobs (= als wir von 'bloody Europe' auf offizieller Job-vorher-Vorweis-Einwanderungs-Tour und meist mind. Basis-English schon in der Schule) TROTZ diesem 'schlechterem Starter-Kit' zu mitunter meeeehr zu kommen, als wir 'noblen Hochnaesigeren'? Antwort: meist durch 'Deren billigere Kleinst- und aaaalles Verwendung in der Kueche' PLUS: fast aaaalles selbst machen!
    Versuche EINMAL mit einem 'ab Italien' Aufgewachsenem 'fertigen Joghurt' in einem Geschaeft zu kaufen ^^
    Du wirst folgendes erleben: die jammern und winden sich und raten einem ab auf Teufel komm' heraus, WEIL man 'DAS' doch selbst macht !!! Brot - dasselbe (=hierbei ich allerdings einstimmend; auch wenn NUR aus dem Grunde, dass mir das haeufigste und einfachste austral. Sauerteigbrot einfach noch immer nicht 'richtig genug' ist = DANN lieber meine eigene Koennens-Stufe 'auf dem Weg zur Perfektheit' ;-).
    Ich meine: OHNE Fleisch ginge sich bei mir nichts !!! ABER: mich in einem Restaurant antreffend, kannst Du aber vermutlich mich weeesentlich schneller und eher auf die vegetarischen Varianten zulangen erleben. Grund: die Kreativitaet diesbezueglich fasziniert mich meist viiiiel mehr. Allerdings kommen mitunter Fleischgerichte ins Kalkuel, wenn die Beilagen mich neugierig machen = sehen wollen!

    Na gut; erklaert jetzt einiges uns uebereinander - Ausnahmen wohl trotzdem bestaetigenderweise auch eine Regel (= zumindest bei mir = 'nagel' mich niiiemals fest, ausser …. ;-) !!!

    LG, Gerlinde

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  27. - Fortsetzung 2/2 -
    (sorry Hoerrrr Computer - ich hoffe, Du bist 'Mammutler' und kein Vegetarier. Falls DOCH Vegetarier, behalte ich mir die geplante Trost-Schokolade an Dich lieber hier, denn da ist tooood-sicher Kuhmilch drinnen = das kann ich Dir doch wohl dann nicht 'antun', oder ó.ó ? )



    Was die Stierkaempfe (ist ja nicht Spanien alleine) betrifft: fuer mich auch nicht, denn ich musste sogar im heutgen Kinofilm 'Grace of Monaco' (= 'Frau Grimaldi') mir heute bei einer Szene, wo sie eine wahre Waaaahnsinnsfahrt per Auto absolvierte, schnell und sehr automatisch sichthindernd die Jacke ueber den Kopf fetzen ^^!
    ALLERdings gefiehl mir einst ein Witz aus Spanien (= Cousine dort), wo ein Restaurant-Kunde einmal woechentlich NACH dem Stierkampf dort das Menue 'panierte Hoden' bestellte. Dies meist zur vollsten Zufriedenheit eine schoene, grosse Portion erhaltend! BIS auf EINMAL, wo die Portion eher seeehr winzig ausfiehl. Auf die Frage um das WARUM an den Kellner, zuckte dieser nur die Schultern und meinte stroh-trocken: "Der Kleinere hat verloren!" ;-) :-) :-D
    = In diesem Sinne: Gruesse von mir an Deinen Onkel bzw. wohl eher dessen Nachwuchs (= der Onkel muesste ja schon etwas betagter sein und 'out of touch' fuer Bosheiten sein = DER 'Respekt' welcher mir immer per Bloggen nicht zukommt, da man da - ohne freiwilliges Alters-Eingestaendnis - meist ziemlich 'egalite, fraternite, liberte' behandelt wird, oder ;-) ?


    AntwortenLöschen
  28. Sehr interessant.
    Tiere jagen und/oder züchten und selbst ausnehmen.
    Jeder, der das kann, hat meinen höchsten Respekt.

    AntwortenLöschen
  29. Sathiya - Tiere werden nicht ausgenommen sondern ausgeweidet.
    Frauen und Sprache - ein Kapitel für sich.
    Gerlinde - was denkst Du dir bei einem solchen Kommentar?
    Nix? Ach, dann verstehe ich...
    Das kannst Du alles in meinem Blog abladen, aber Du hast Angst vor twister und Creamy.
    Vergiß die Angst, mach Dich rüber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Streiten wir nicht über Worte. Es sind beide Ausdrücke richtig, ein Jäger benutzt zusätzlich noch "aufbrechen" und "zerwirken". Männer und Sprache - ein Kapitel für sich. ;-)

      Schönen Pfingsmontag! Sathiya

      Löschen
    2. Männer und Sprache!
      Da hste recht, Sathiya - Goethes Faus ist vom Götz von Berlichingen und der ist vom Schiller.
      Jetzt kommst Du!!!
      Heiss, heisser, Pfingsten... Hilde liegt auf dem Perser und macht nur noch Mäh - in Kurzform - Mäh.
      LG - Wolf

      Löschen
    3. Wg. Hitze fehlende Buchstaben bitte selbst nachfüllen...

      Löschen
    4. Hinter jedem berühmten Mann steht eine starke Frau - Mutter, Schwester, Ehefrau. Ohne die Wäsche gemacht, das Bett gewärmt und das Essen gekocht zu bekommen, hätten weder Goethe noch Schiller auch nur einen vernünftigen Satz zu Papier geschweige denn in Druck gebracht. :-)

      Aber mir ist es zu heiß um zu streiten. Hast ja recht - ich bin um Argumente verlegen.

      Löschen
  30. ;-) - noe, Creamy fand ich ganz i.O. - die anderen zwei eigentlich auch. Das Problem war doch schliesslich anders herum: DIE 'konnten/mochten' doch nicht mit mir (= nicht einmal in der modifizierten dann ja 'besseren' Version von mir) - seufz; ergo ….
    Neenee, 'DIE' waren Erster und bleiben ERSTER bei Dir auf Blog!

    So lange DU aber selbst wohl 'Probleme' im Umgang mit mir hast ….
    Sathiya war bei MIR Erste und bleibt dies auch!

    Bezuegl. Tiere toeten und verarbeiten: ich - leider - nicht; ich bin nur Theoretiker, seufz!
    In Theorie koennte ich viiiieles, sogar eine Dash 7 von Courchevelle Airport starten/landen (= Einer der Gefuerchteten dieser Welt), da entsprechenden Artikel hier f. u/Kleinflughaefen uebersetzt.
    Allerdings weigerte ich mich einst an einem Angebot des Flughafens hier teilzunehmen, wo in einem entsprechendem Basiskurs mitunter aengstliche, flugunbegeisterte Partner selbst ein Flugzeug notfalls 'vorsichtiger crashen' wuerden koennen. Dies in Anbetracht der uebliche Aengste dieser Partner, WAS ist, wenn mein fliegender Partner einer 'Krankheits-Attacke' zum Opfer faellt = wie komme ich selbst evtl. heil herunter?
    Ich habe laaaange ueberlegt und abgewogen und dann eines Tages dem Junior hinter verschlossener Tuere eine Absage hierzu erteilt mit der logischen Erkaerung von " Wie siehst Du meine Chancen, die beweglichen Steuerteile der Maschine, welche in 'Ballett-Stil' dual beidseitig funktionieren, noch zu handhaben, wenn mein 'Baerchen' mit seinem Gewicht in eben diese hinein sinkt? Ich finde: null; denn da braeuchte ich vorher schon mind. meinen 'hitch-master' von Flaschenzug um ihn als 'Blockade der Steuerteile' von dort heraus zu bekommen. Das dauert und bis dahin ist die Maschine vermutlich schon von selbst gecrashed - auch wenn ich ausnahmsweise weiss, was ein 'knot' ist (= entgegen der Dame aus 'six days and seven nights' ;-) !) "
    Wir beschlossen, nix ueber diese meine vermutlich auch f. viele andere zutreffende Logik zu sagen, denn es ging ueberwiegend um Angstbekaempfung = hat mitunter nix mit Fakten/Logik zu tun sondern mit viiiel Hoffnung.
    Junior lachte dann noch bitter zu meinem Satz von "ich denke, es ist besser noch ordentlich befreiend aus Leibeskraeften zu Plaerren; seine Vergangenheit revue-passieren haben/sehen (= ist angeblich dann ^^) und sich todsicher keine Gedanken zu machen, ob meine Unterhose, aehem, 'unsauber' ist, wenn sie mich aus dem Wrack ziehen!" Jeeedes Besteigen der Kiste war 'Wissen von Moeglichkeit of worst case' - take it or leave it!

    LG, Gerlinde
    Ich mag fliegen noch immmmmer nicht; ABER: bin meist die Erste, welche evtl. einen Touristenflug haben will, wenn irgendwo in einer schoenen Gegend urlaubend ^^ = LL stimmt: Weiber und ihre Gedankengaenge = darum schauen wir aber wohl auch anders aus wie ihr Maenner ;-) und 'komplimentieren'/vollenden/passen each other so very marvelous ;-) :-D

    …und wenn ich Euer Gejammer richtig deute, habt Ihr gerade 'Sommer', hey ;-) ?
    Na ja: same procedure as last year, folks ;-) :-D
    …und duck und renn' weg ;-) !



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist hinrei0end. ;-)

      ja, heiß wars heute. Der Hauch der Sahara blies übers Land, und wir steckten zur Abkühlung bis zum Hals im Schwimmbad. Wenn alle die Menschen, die das Schwimmbecken besetzten, auf einmal ausgestiegen wären, wäre nur noch halb soviel Wasser drin gewesen. Mensch, waren das VIELE!! ich mag keine Menschenmengen, vor allem nicht, wenn sie so nah und halbdreiviertelneunzehntelnackt ist. Aber was tut man nicht alles für die planschenwollenden Nachwuchs!?! ;-) :-) :-D

      LG und doppelhug, Sathiya

      Löschen
  31. @ LL:

    War gerade bei Dir auf Blog 'studieren' und Meckern = Katastrophe dort!
    Keiner auch nur ein Fitzel 'A show MUST go on' bei den Herren ^^?
    'Charlotte' rueberreich; troestender Haareverwuschler; Stuetzfinger unters Kinn und Nasenstubbser.
    Plus mir Sathiya's Lieblings-Mantra ausleihen fuer Dich: aaalles wird wieder gut (hoffentlich - seufz).

    Gaaanz liebe Gruesse,
    Gerlinde
    (bis Du mich wieder in mid-air zerfetzt - seufz!)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SachmaGerlinde, hastenochnischtjemerkt, datt isch Disch in Wirklichkeit liebe?
      Na, nicht so wie die Liebste, einfach anders, aber lieb habe.
      Jetzt ist es raus, Sathiya, Gott steh mir bei...

      Löschen
    2. A declaration of love to be found in my blog - heavens above. :-))

      Gott steh dir bei. :-) Ich tus nicht. :-))
      Wie ich schon mal anmerkte: sie schlugen sich, vertrugen sich... *lach*
      ich bin hier bloß der Moderator. ;-)

      (Menschenskind, war das heiß heute! Ich würde am liebsten im Kühlschrank schlafen...)

      Löschen
  32. ^^ ^^ ^^ - ooooooooops = ich 'heavens' auch mit Sathiya mit !!!

    JUNGE, DAfuer gehoerte Dir eigentlich der Hintern versohlt, bis dass kein Fitzel Fleisch mehr drann ist !
    Weisst DUUUUU ueberhaupt durch welche Hoellllen Du durch 'Deine UMwege' vorher vor allem Sathiya's Leserschaft (plus sie selbst und sogar mich at times) geschickt hast?
    Es tut mir ja jetzt extrem leid f. die sonstige 'Zunft der Maenner', ABER - so sehr mich Dein 'Gestaendnis' erleichtert und EINdeutig besser gefaellt als gar mancher 'Rubbish' vorher: komplizierter waer's NICHT mehr gegangen? UNS Frauen noch EINmal einen Vorwurf ueber 'um-die-Ecken-denken-und-Handeln' = auch 'sich das Leben verkomplizieren koennen', machen und ich PINNE DICH an die Wand als schlechtes Beispiel = hast mich?!

    So - und dann ab jetzt vielleicht zivil weiter im Kontext und weniger nerven-aufreibend, bitte/danke?!
    Also lieber LL, ich krieg' mich noch immer nicht ein = Dir grooooosses 'Tocktock auf die Stirnflaeche' stubbsend ;-) :-D

    Vielen herzlichen Dank uebrigends f. Deinen Mut/diese Ehrlichkeit, guter Mann!

    Gerlinde, mit lieben Gruessen und leichtem Schock hierueber
    (aber mal hoffnungsvoll die 'seel. Kleiderbuerste' gegen Dich aus der Hosentasche nehmend ;-) )

    Tee-Pot 'bei Fuss' bitte!




    AntwortenLöschen
  33. Du bist gut, Gerlinde, ich kann die Kleiderbürste leider nicht aus der Hosentasche nehmen, denn die ist dort, weil der liebe Gott sie dorthin haben wollte, mal kleiner, mal größer, aber immer dort...
    Sathiya, SIE hat damit angefangen, nicht ich!
    LG - Wolf

    AntwortenLöschen
  34. Hmmm, Frage: habe ich VT (= Volltrottel) eigentlich hier schon seinen 'Herzi-Bubi-Aufnahme-Vertrag' unterschrieben? NUUUR weil er mit dem 'Schmaeh der Oesterreicher' von Liebeserklaerung frontal ankommt, sollte ich ihn wohl besser doch nicht so 'ueberholen' lassen, oder ;-) ?
    Denn eigentlich wollte ich mich in meinem Alter nicht mehr auf Kinder-Erziehung einlassen = schaut aber bei/mit ihm ziiiiemlich danach aus, oder?
    Ausserdem funktioniert mit dem Racker nicht einmal mein alter Bruder/Schwester-Trick: ich bekam die Ohrfeige zuerst und dann 'verteilte' ich sie mit 'Verstaerker' an den richtigen Empfaenger ^^!
    … und dass ich schon wieder verpetzt werde …. tztztz, sooo lange liegt diese elendige Jugendzeit als aelteste Schwester von ansonsten juengeren Bruedern NICHT zurrueck (Augenroll)

    Beleidigt von dannen zieh !!!

    …. und wegen DEEEM laesst man sich auch noch vorwurfsvoll-fragend anschauen, WARUM man ausgerechnet fuer IIIIHN sich nun doch 'braune Farbe ins Gesicht' organisiert mit Ar***kriechen bei seinen Freunden !?
    Na gut, das ist schnell erklaert: er tat mir gestern schon leid, denn 3 Freunde auf einmal verlieren wuerde selbst ich als 'Gewohnheitstaeter' nicht sehr gut wegstecken. Dann hat er mich zwar - ich dies nichtahnend zu dem Zeitpunkt - heute frueh mit'm Schmaeh eingewickelt und mit 'Tee angeschuettet' (= oesterr. f. schwindeln) mit seiner umhauenden Liebeserklaerung und er sah mir vermeintlich durch den Computer durch etwas blaesslich
    aus = koennte ich mir zumindest denken, wenn ich zum Freundesverlust noch mich zu 'ausserbloegglichen' Mutproben bezgl. Liebeserklaerungen hinreissen lasse ^^.
    Da habe ich auch noch an das Gute in ihm geglaubt und dann beschlossen: braune Farbe waescht sich leichter und schneller ab, als man 'Blaesse' aus einem armen mitgenommenen Gesichtchen - wie das des 'Kleinen' - herauskriegt. WAS tut er? Petzen und Fallen stellen ;-) !
    Aaaaah - grrrr eat; ich komm' ja hier gleich mal durch die Leitung zu Dir rueber geschossen um Dir den Hosenboden stramm zu ziehen, Du frecher Knirps!!! Mir gaaaanz schnupps, wiiie lange Deine Hammelbeinchen tatsaechlich sind - ich erwisch' Dich !!!

    Gruss (beleidigte) Gerlinde
    Meine 'Kleiderbuerste' wieder zu mir ;-) und DUUUHUUU machst jetzt einmal gaaanz brav 'Maennchen', lieber 'Richard B. II' aehem, 'III' = ist ja leider nicht der Einzige der Sorte - seuuuuufz!
    Iss ja gut, dass wenigstens G.2 halbwegs 'manierlich' ist !

    Sathiiii-yaahaa, der Affe aus dem side-bar ist von mir entfuehrt worden; umgetauft und wird gerade stellvertretend 'fuer IHN' bei mir wie schlimmstes Unkraut behandelt (= weiss gar nicht warum andere hierzulande dafuer immer die Hilfe der Gemeinde brauchen): ich reiss das Zeug aus; winde es zu Kraenzen; haenge diese in die Baeume oder Buesche = Bingo. Wenn sie 'reif'/trocken sind, fallen sie von selbst herunter und sind ECHT endgueltig tod - KEINE weiteren Diskussionen mit dem Zeug und evtl. kopfunters wiiiieder irgendwo anwachsen, weil man versucht hat es zu verkompostieren!
    LL benimm Dich, bitte 'Kleiner' - sonst unterschreib' ich Deinen Herzi-Bubi-Vertrag evtl.nicht. Du solltest Dir ohnehin noch genau ueberlegen, ob Du 'DAS' ueberhaupt aushaeltst - davon aber 'auch schmaeh-isch'
    spaeter ;-) ! Ich kann Dir nur soooo viel als Vorwarnung sagen: ich hoffe, Du kennst 'Crocodile Dundee' (die ersten 2 Teile) ;-)

    Ablage hier: sie schlagen sich wieder ^^!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm. Ist wohl noch zu warm - ich fühl mich leicht überrollt. (✖﹏✖)

      Affe ist als Darsteller *g* engagiert? Nun gut, derweil schmeißt sein Zwillingsbruder hier die Show. :-) und hugs gibts auch, im Doppelpack.

      Kleiderbürste?!? :-)

      Egal wer angefangen hat - Gong für Runde dreivierfünf, welche auch immer: GO!

      ;-) good luck, Sathiya

      Löschen
  35. ihr habt vorerst alle ein paar std erholungspause: habe Kopf
    wolf - sorry: weisse fahne

    AntwortenLöschen
  36. @ Wolf:

    Weisse Fahne eingefahren - your turn, please ;-) !

    Soll ich mal die Haelfte von Oben zurruecknehmen? Bist Du doch etwas 'angeschlagener' als das sogar ausgesehen hat? Sorry Junge - kann ich das wieder etwas 'hatschigutschibutzi' wegpusten?
    Aehem: ICH waehle die Puste-Stelle NICHT Du - klar wie Klossbruehe, oder Du Batzi ;-) :-D ?

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde
    (rofl, waere gerade ein arger Freudscher geworden indem ich schon "Liege Gruesse" dastehen hatte = sorry; Korrektur gilt ;-) ! )



    AntwortenLöschen
  37. Liege Grüße - Gerlinde, das hatten vor Dir schon so viele, daß ich mit dem Nachzählen nicht mehr klar kam.
    Aber - ich bereue es nicht, im Gegenteil...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ - von mir haettest Du das aber oeffentlich nicht unter die Nase gerubbelt bekommen = nur 'halb-griechisch' ^^

      Löschen