Donnerstag, 13. November 2014

Supermarkt

http://www.ltm-ulm.de/de/Bilder/Referenzen/nikolaus.jpgIn den letzten Monaten sind einige meiner Lieblings-Supermärkte umgestaltet worden. Die Wände wurden erneuert, die Regale anders aufgestellt und enger zusammengerückt, die Lebensmittel diagonal durch den ganzen Markt umsortiert. Um die Grundnahrungsmittel Butter, Brot, Milch, Eier, Äpfel und Schokolade zu kaufen, vollführt man neuerdings eine Art "Dies ist das Haus vom Nikolaus"-Super-Orientierungslauf im Supermarkt.

Das wäre ja noch akzeptabel, wenn nicht gleichzeitig das Sortiment zur Hälfte umgestellt oder erneuert würde. Man findet seine gewohnten Lebensmittel nicht mehr und/oder sie haben gleich auch noch ein neues Verpackungs-Layout und eine Verbesserung der Rezeptur bekommen. Nun gut, damit kann ich leben.

Es wurden die Abstände zwischen den Regalreihen verringert, daß nur noch mit Müh und Not zwei Standard-Einkaufswagen aneinander vorbeipassen, aber nur, wenn dahinter keine XXXXL-Menschen herkeuchen, und allenthalben stehen Riesentrolleys mit frischer Ware, die noch einsortiert werden muß. Meist genau vor dem Regalabschnitt, den man angesteuert hat. Geschenkt, damit werde ich fertig.

Noch was: das Markt-Design. Scheint es heute in Mode zu sein, daß die höherpreisigen Supermärkte sich in dunkelgrauer Grundfarbe ergehen? Also dunkelgrauer Boden, dunkelgraue Wände, dunkelgraue Decke (wenn überhaupt eine Decke da ist - frei sichtbare graue Rohre und Leitungen), dazu grelle Spotlights, und nervige Musik. Geschenkt, das geht alles noch.

Aber Grund des Unmuts: die Kassen. Die Kassen!! Wie, in Dreiherrgottsnamen, soll jemand, der mehr als drei Artikel kauft, diese auf dem Mini-Platz direkt neben dem Kassenterminal abgestellt bekommen, um sie zu bezahlen? Von in Ruhe einpacken rede ich gar nicht erst? Es gibt höchstens genügend Platz für eine Packung Milch, Streichhölzer und ein Stück Butter, der Rest fällt runter... es ist genau wie beim Discounter. Aldi z.B. hat solche Kassen des Typs "Schnell weg mit dir, du blöder Mensch, nun, da du bezahlt hast, bist du nicht mehr interessant, hast deine Schuldigkeit getan, verzieh dich, Mohr! Bewegung!" und man kann jedem nur raten, seine Einkäufe so schnell wie möglich in den Einkaufswagen oder die Tasche zu fegen, damit man nicht von der Kassiererin per Todesblick umgebracht wird, weil man den Betrieb aufhält, und damit ohne Zeitverlust der Nächste abgefertigt werden kann. Diese Art Kasse.
Ich will eine altmodische Kasse, mit Platz. Wo meine Einkäufe gescannt werden und dann in eine Art Auffangbereich gleiten, wo ich sie nach dem Bezahlen in Ruhe einpacken kann, wo ich mich auch nach dem Bezahlen noch wertgeschätzt fühle und mich schon auf den nächsten Einkauf freue. Ich will keine Kasse, bei der ich schon sehe, daß mit "Der Kunde ist König" direkt nach dem EC-Karten-Terminal Schluß ist. Grad, daß kein Schild dasteht, auf welchem "Raus hier" geschrieben steht. Oder gibt es solche Schilder und ich habe sie bisher immer übersehen?

Jedenfalls, der heutige Einkauf war grau in grau. Grauer Himmel, graue Wände, dunkelgraue Böden, das Regal mit meinem Lieblingsnaschwerk glänzte mit gähnender Leere in grau. Und dazu die Kasse. In dunkelgrau auch Kassenband und die Kassiererin. :-)

Ichh hoffe, die nächste Supermarktrenovierung beginnt noch vor Weihnachten. ich hätte da einen Farbvorschlag: rot. Malt einfach alles rot an. - Sathiya

Kommentare:

  1. Das ist unheimlich. Zwei der von uns standardmäßig frequentierten Supermärkte wurden ebenso umgestaltet und... hm... ich mag sie nicht mehr. Interessiert aber keinen und ich muss da trotzdem weiterhin einkaufen, weil die das kleinste Übel von allen sind und kein Mensch von Pontius zu Pilatus rennen kann. Aber ich fühle mich unwohl, weil es alles so düster wirkt. Die Kassen... hm... ich war so bedröppelt von diesem Einheitsgrau, dass ich da gar nicht drauf geachtet habe. Allerdings bin ich der Welt schnellste Einpackerin und meine Sachen haben gar keine Zeit, um irgendwo zu verweilen. *g*

    Das mit dem Umräumen machen die doch extra, damit du länger durch den Markt schlenderst und Sachen kaufst, die du nicht brauchst. Aber mit der Hintergrundmusik klappt das nicht. Die sägt nämlich an den Nerven und schürt nur einen Wunsch: Raus hier, aber schnell. ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, geradezu gespenstisch. Wer hat dieses dröge Grau eigentlich für verkaufsraum-geeignet erklärt? Soll ich Dir was sagen - sogar die Einkaufskörbe sind dunkelgrau!! Auf daß man sie nicht mehr alleine findet. Ich habe gestern dreimal eine Verkäuferin um Hilfe bitten müssen, weil ich mich in meinem Stamm-Supermarkt nicht mehr auskannte. Und auch die Körbe nicht gefunden habe. Die vorher ROT waren. Nicht zu übersehen... ;-)

      Den Orientierungslauf habe ich psychologisch schon durchschaut. Sie wollen ja nur das Beste für uns, und nebenbei tun wir ja auch was für unsere Fitness. :-)) Und je nerviger die musikalische Untermalung, desto schneller laufe ich... *lach*

      LG, Sathiya

      Löschen
  2. Mit diesem Krempel kann ich noch ziemlich gut leben. Die neue 'Anti-Farbe' der Einkaufskoerbe haben wir schon Jahre; denke, dass das etwas mit 're-/down-cycling' zu tun hat.
    Die 'Fitness-Parloure' aendern sich bei uns mitunter in einer Geschwindigkeit, dass sie mitunter jeden 2. oder 3. Flur erklaerendes, (besser) wissendes Personal stehen haben EXtra f. diesen Zweck und f. mitunter ein paar Wochen ^^!
    Die Weite der Flure variiert auch oefter mal; inkl. dass das Sortiment mitunter gehoeeerig zusammengestrichen wird = GsD bis dato am haeufigsten in der vormals soooo 'ober-herrlich' als modernste Notwendigkeit gepriesen: Fertiggerichte (nicht tiefgekuehlt) = DA haben sie sich ordentlich in Bedarf/Nachfrage geirrt, sprich: sie sind wohl nur wenigen faulen 'Konstant-Pesterern' aufgesessen, welche aber nicht die gewuenschten 'Zahlen' brachten. Habe ich grinsen muessen, als ich da ein Zusammenstreichen von fast einer ganzen Flur-Seite auf nur noch einen knappen Meter feststellte. Zuuusaetzlich nehmen hier einige frueher 'Futter-Supermaerkte' jetzt mitunter Billig-Wegwerf-Klamotten ins Sortiment um .... lach mich schlapp .... den Platz zu fuellen = angeblich besteht die NACHfrage danach = Preis-Reduzierungen und Co.-Kauf-Lockangebote zeigen mir aber das Gegenteil.
    Auch die kleinen Kassen: vom Band runter einfach wieder in den Trolley/Basket hinein und dann erst in die Tasche = leckt mich doch.
    ABER: die Verwahrlostheit/Schmutzigkeit der Koerbe ^^! DIE Musik = wird von mir in Techniklaeden mit ohnehin auch Musik-Verkauf schon glatt demonstrativ mit dem Aufsetzen von Kopfhoerern vor Betreten des Ladens gegengesteuert ^^!
    Das IRGENDwer wohl immmer 'schneller laeuft' weil der Musik-GESCHMACK 'falsch' gewaehlt erscheint = logisch!
    NUR: die Lautstaerke ^^.
    Was mich am meisten hier nervt: die Non-Kompatibilitaet der Shopping-Trolleys beim Aufraeumen ^^! Da passen ja nicht einmal die bis zu 3 (?) verschiedenen Trolley-Systeme von ein und demselben Laden zusammen = man kann dann 'Km-weit' rennen um seine 'Steck-Muenze' wieder zu bekommen. MEINE Abhilfe fuer den Weihnachtstroubel wird sein: eine Einfuehr-Schiene mir zu schnitzen, mit welcher ich denen die Kiste dann egal WO einfach stehen lasse und meine Muenze trotzdem kriege ^^! Wenn DIE ihren 'Akt' nicht zusammen kriegen - ich schon; grmmmmmpf ^^!

    LG, Gerlinde
    (mit 'rrr' und Groesst-Verzweiflung wegen 'ihr' )


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Down-cycling? :-) Das trifft es - grau wie der Fußboden.
      Es soll wohl "edel" wirken, das neue Ambiente. Neuerdings ist sogar der Werbeflyer dunkelgrau-granitfarben unterlegt - vielleicht sollten sich die Waren vom dunkelgrau umso stärker abheben. Der Effekt dieser Reklame ist durchaus fraglich, zumindest auf mich.
      Die Supermörkte nehmen hier auch immer verwunderlichere Dinge ins Sortiment. Ich hab mich schon immer gefragt, warum. Du hast die Antwort: damit der Kunde keine leeren Regale sehen muß.
      Also - ich wüßte eine gewisse Übersichtlichkeit durchaus zu schätzen! Dann fällt nämlich nicht immer der halbe Regalinhalt hinterher, wenn man eines der in den knappen Platz gepreßten Dinge herunternehmen möchte! *lach*

      Über die dreckigen Körbe schweigen wir lieber. Eins haben die neuen dunkelgrauen Körbe allerdings bei mir gut: sie sind immerhin sauber. Sagen wir für die nächsten zwei bis drei Monate?
      Die Kassen: ja. Einfach alles in die Tasche fegen... sich darüber ärgern bringt ja nichts. Aber ich werde im Laden einen Riesenaufstand machen, wenn mir wegen Kassenplatzmangel mein Rotwein/Apfelmus/Joghurt/Balsamico auf dem Boden zerschellt. Im Ernst. Ein Riesen-Theater. Das wird man noch in Australien hören... :-))

      Trolleys - dafür gibt es solche Plastik-chips, deren Verlust man verschmerzen kann? Ich habe immer welche dabei. Deine Idee, einen Münzen-Raushebler zu konstruieren, ist aber auch gut. Sogar besser! Einen solchen könnte man doch von ausrangierten trolleys abmontieren? Mit allen drei/vier/drölfizg Stecksystemen??

      Liebe Grüße, und Kopfstreichler. Das wird schon wieder. (überreiche Dich an Schimpanse rechts *g*) - Sathiya

      Löschen
  3. Na ja, iiiirgendwo muss das zu recycelnde Plastik doch hin, oder? Und die beste 'Farbe' aus Zusammengemisch ist dann einfach wohl grau/schwarz, oder? Sauberer als die frueher Roten werden auch die Neuen nicht (OHNE etwas Einsatz der Leitung = diese kriegt dies hier immmer von mir auf's Tapet geschmiert, wenn es einen Umfrage-Zettel gibt. DANN funktioniert's wieder fuer 1 - 3 Monate = Gerlinde braucht neuen Zettel = funktioniert ... ;-) !
    Ich weiss jetzt nicht, ob man dieses 'perpetuum mobile' auch 'ehe-aehnlich' bezeichnen darf ;-) :-D .

    Das 'einfach in die Taschen fegen' funktioniert nicht = anders machen = wie bei A*di: Foerderband mit Schwerst-Items vorne anfangend beladen und damit in derselben Reihenfolge re-la-tiv schadfrei auch auf der anderen Seite wieder in den Einkaufswagen bekommen. Erst von dort heraus in die eigene Tasche sortieren = mache ich dann meist erst vorm/im eigenen Kofferraum, da div.'s Gueter ja auch in Kuehltaschen muessen aufgrund von Entfernungen - trotz sinnvoller Anlage des gesamt-shopping-parlours = mit Deli (Wurst) erst am Ende.

    Kritisch wird's bei mir nur, wenn das Verkaufskpersonal mir sorgfaelltigst ausgewaehltes Obst und/oder Gemuese an der Kasse dann DERart herumschlaegt, dass ich dessen Annahme hinterher schon oefter verweigert habe = BIS hin zum Supermarktleiter kommen lassen um das Warum zu erklaeren = DIEse Zeit nehme (MOECHTE/MUSS) ich mir, da MEIN 'Prinzessinnen-Status' und damit empfindliches 'royal Erbsen-Maeuschen' spielen dann naemlich das Leben der Anderen (welche dieser Art Zeitaufwand sich nicht leisten koennen wegen Familien-Druck im Ruecken) eeetwas verbessert durch 'Krone des Kunden und Lern-Effekt' f. den Verkaeufer schon geuebt an Hartnaeckigem, Wuetendem aber noch Eiskalt-Nerven besitzendem Prinzesschen = im Gegensatz zu den Doppelt-Belasteten in der Kunden-Riege* (Gruenmaennchengrins)
    Die Non-Kompatibilitaet aaaller shopping-trolleys eines Einkaufszentrums ist auch so ein Gehirn-Pfurz von denen.
    Mich stoert ueberwiegend EIN Laden mit seiner Un-Ordnung diesbezueglich und DIEser wird (zusammen mit einem zur selben Kette gehoerigen anderswo mit NOCH schlimmeren sonst. Bedingungen spaetestens nach Weihnachten an das 'auslaendische' Head-Office gemeldet = ich spreche 'zuuufaellig' deren Sprache 'relativ gut' ;-) !!!)

    (D)ein Schreien wuerde auch ich Dir hochgradigst empfehlen, wenn begruendet ^^ - auch wenn ich etwas aaarg laermempfindlich bin = wird besser mit zunehmender Schwerhoerigkeit ;-) !

    Ansonsten: Der Schimpanse rechts hat mich schon als Haus- und Hof-Laus adoptiert (muessen; da fast kaum ohne ihn auskommend ;-) !)
    ... und die naehende Aerztin koennte vermutlich tatsaechlich auch Miniatur-Baerchens naehen. Derzeit suche ich ja haenderingend eine DAME als Aenderungsschneiderin f. eigentlich nur EINE Aufgabe/Stretchnaht. Diese allerdings an einem 'sehr delikatem Item', welchen ich keinem der indischen Maenner (= welche hier gerne Aenderungsschneiderei machen) ueberreichen moechte (rotwerd). Sollte ich GAR keine Dame finden, dann versuche ich glatt die ganze Aktion per Post (mit zusaetzlicher Beschreibung der gewuenschten Taetigkeit), Tel. und CC-Bezahlung abzuwickeln = ICH schau mir DAS Gesicht von dem entsprechendem Kerlchen sicher NIE NICHT in Persona an ;-) :-D :-D !!! ZUdem haengen an diesen Maennergefuehrten Laeden dann meist auch noch eeetliche 'linkshaendische' (= nicht arbeitende aber 'entertainende') Freunde herum, wenn man als Kunde anrauscht mit Geschaeft ^^ = nee, nee, nee, DA verlaesst sogar Gerlinde jeglicher Mut ^^ + :-D !

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  4. - Fortsetzung 2/2 -

    (G'day mate, how do you do? Well, ich seh die Antwort - danke ;-) und ich wuerde sagen: wenn ich nicht schon graue Haare HAETTE, DU waerst gleichwertig jeeedem Ehemann inkl. 5 Kindern dies zu schaffen :-D :-D :-D
    ABER: koennen Andere mit Dir leben - werde ich das auch schaffen ;-) !)


    ... und JETZT gehe ich mir eine Beruhigungs-Tee-Tasse machen. Grund: machte gerade zwischendurch den grossen Fehler die Haustuere f. Zeugen Jehowas aufzumachen; DIES auch noch an zwei Vertreterinnen mit orig. spanischer und portugisischer Herkunft = 'lecker' (das Temperament). Leider glaube ich noch immer nicht an die 'friedliche Loewe-Story' (wie bei Dir im Sidebar erwaehnt) und wir werden max. uns ueber den Kochtoepfen wieder treffen ;-) (ansonsten die Beiden IN selbigen durch mich - grmpf = ich hab's einfach nicht mit 'Harvey-Anbetern' radikaler Manier - egal welchen 'Harvey'

    Seeya und lG,
    Gerlinde


    * DIESbezueglich agieren G.2 und ich oefter mal sogar als Pseudo-Kunden, wenn wir der Meinung sind, dass ein Verkaeufer/Geschaeft eeetwas zuuu snobby ggue. Kunden ist.
    Grosses Gelaechter gab's allerdings d. WE, wo u/Nachbarhaus hier in den Highlands versteigert werden haette sollen. Dies wird hier seltenst wegen 'Der Bank' gemacht, sondern um einen hoeheren Preis aus den Kunden durch 'Futter-Neid' heraus zu kitzeln = so weit gut und auch genehmigt. NUR: der Preis war wissentlich und um eine eigentlich in einem niedrigeren Preis-Rahmen suchende Klientel zu locken um schon mal 100.000 $ niedriger angesetzt. Die Steigerungs-Stufen werden dann auch in entsprechend 'groesseren' Stufen vorangetrieben, bis es irgendwann auf die reellere oder erwartete Summe zu geht. Hierzu meinte ich noch zum Immob.-Agenten, dass ich bei so einem Spielchen aber MEINE Zeit als ernsthaft Suchender NICHT vergeuden wuerde, wenn ich genau weiss, dass ich es nicht einmal ANnaehernd zum inserierten Preis kriege, sondern 'gedratzt'/gekitzelt werden soll. Inkl. dass heutzutage die Banken solcherart 'sich verliebt Preise' nicht mehr finanzieren - es sei denn mit ohnehin diese 'nur' zu Steuerzwecken noetig ^^!
    Als Nachbarin sah ich dann auch die Menge Leute, welche zu Besichtigung des Hauses durchgeschleust wurden und wunderte mich etwas ueber das wirklich enorm grosse Interesse. G.2 und ich legten also 'bootcamp-Pause' so, dass wir bei der Versteigerung anwesend sein konnten - als 'Investor-Interessenten' ;-)
    Low and behold ist fast KEINER der durchgeschleusten Interessenten anwesend gewesen, sondern fast ausschliesslich neugierige Nachbarn :-D. Nachdem der Makler - ausser uns - diese ausschied, wurde die Versteigerung dann 'mangels Teilnehmern/Interessenten' abgesagt ^^!
    Was tut G.2 ? Fluestert dem Makler zu "For 5.000 on top of the advertised starter-price you can seriously contact me any time, mate. Didn't sell nicely, did it !"
    Ich glaube kaum, dass das Nr. XY im Sortiment werden wird ! Obwohl: es haette Vorteile - nicht nur sehr billigen Preis :-D !

    AntwortenLöschen


  5. - Fortsetzung 2/2 - (zweiter Versuch - Hoerrr Comp. kriegt jetzt in Umkehr 'graue Haare - s.u. ;-) !)

    (Tja, Junge - scheinst Ehemaenner UND Kinder noch zu ueberbieten im 'graue Haare' besorgen :-D :-D :-D !!!)



    ... und JETZT gehe ich mir eine Beruhigungs-Tee-Tasse machen. Grund: machte gerade zwischendurch den grossen Fehler die Haustuere f. Zeugen Jehowas aufzumachen; DIES auch noch an zwei Vertreterinnen mit orig. spanischer und portugisischer Herkunft = 'lecker' (das Temperament). Leider glaube ich noch immer nicht an die 'friedliche Loewe-Story' (wie bei Dir im Sidebar erwaehnt) und wir werden max. uns ueber den Kochtoepfen wieder treffen ;-) (ansonsten die Beiden IN selbigen durch mich - grmpf = ich hab's einfach nicht mit 'Harvey-Anbetern' radikaler Manier - egal welchen 'Harvey'

    Seeya und lG,
    Gerlinde


    * DIESbezueglich agieren G.2 und ich oefter mal sogar als Pseudo-Kunden, wenn wir der Meinung sind, dass ein Verkaeufer/Geschaeft eeetwas zuuu snobby ggue. Kunden ist.
    Grosses Gelaechter gab's allerdings d. WE, wo u/Nachbarhaus hier in den Highlands versteigert werden haette sollen. Dies wird hier seltenst wegen 'Der Bank' gemacht, sondern um einen hoeheren Preis aus den Kunden durch 'Futter-Neid' heraus zu kitzeln = so weit gut und auch genehmigt. NUR: der Preis war wissentlich und um eine eigentlich in einem niedrigeren Preis-Rahmen suchende Klientel zu locken um schon mal 100.000 $ niedriger angesetzt. Die Steigerungs-Stufen werden dann auch in entsprechend 'groesseren' Stufen vorangetrieben, bis es irgendwann auf die reellere oder erwartete Summe zu geht. Hierzu meinte ich noch zum Immob.-Agenten, dass ich bei so einem Spielchen aber MEINE Zeit als ernsthaft Suchender NICHT vergeuden wuerde, wenn ich genau weiss, dass ich es nicht einmal ANnaehernd zum inserierten Preis kriege, sondern 'gedratzt'/gekitzelt werden soll. Inkl. dass heutzutage die Banken solcherart 'sich verliebt Preise' nicht mehr finanzieren - es sei denn mit ohnehin diese 'nur' zu Steuerzwecken noetig ^^!
    Als Nachbarin sah ich dann auch die Menge Leute, welche zu Besichtigung des Hauses durchgeschleust wurden und wunderte mich etwas ueber das wirklich enorm grosse Interesse. G.2 und ich legten also 'bootcamp-Pause' so, dass wir bei der Versteigerung anwesend sein konnten - als 'Investor-Interessenten' ;-)
    Low and behold ist fast KEINER der durchgeschleusten Interessenten anwesend gewesen, sondern fast ausschliesslich neugierige Nachbarn :-D. Nachdem der Makler - ausser uns - diese ausschied, wurde die Versteigerung dann 'mangels Teilnehmern/Interessenten' abgesagt ^^!
    Was tut G.2 ? Fluestert dem Makler zu "For 5.000 on top of the advertised starter-price you can seriously contact me any time, mate. Didn't sell nicely, did it !"
    Ich glaube kaum, dass das Nr. XY im Sortiment werden wird ! Obwohl: es haette Vorteile - nicht nur sehr billigen Preis :-D !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (dieser zweite Kommentar war doch heute schon mal ganz kurz da - bevor er sich selbst löschte. Herr Computer, bitte um Kenntnisnahme: mach das ja nicht noch einmal, verstehst du?!?! :-)) )

      Ohoh, mit euch möchte ich mal nicht Monopoly spielen! Nicht daß ich jemals Monopoly spielen würde - aber mit euch erst recht nicht. Ich wäre pleite, bevor ich mich nur einmal umgedreht hätte...!!
      Versteigerung aus Futterneid - ha, man lernt nie aus! Interessant, interessant... ob sowas hier in D. möglich wäre? Ach, ich glaube nicht - hier gehören doch beinahe alle schönen Häuser irgendwelchen Banken... witzig finde ich, daß außer neugierigen Nachbarn keiner zum Termin kam. Hahahaa!! :-))

      Sag - gibt es im Ernst nur Männer, die Änderungsschneidereien betreiben? :-))) Also, da hätte ich auch keine Lust, mein Korselett dort abzugeben... man weiß ja nie, was die Kerls damit alles so anstellen! *gg* - - - Was hast Du für ein Problem mit fehlender Stretchnaht an delikater Stelle? Selbernähen ist keine Option? ;-) Wenn Europa nicht so verd** weit wegwäre, könntest Du es zu mir schicken. Ich kann Stretchnaht. In - äh - 27 Farben. Mit ohne Overlock. (nicht ganz ernst gemeint - es sei denn, Du findest absolut keinen anderen, der es nähen kann)

      ganz liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  6. Tja, irgendwie scheint Hoerrr Computer/Technik die Haarfarbe 'donkey-blond' an mir zu schaetzen und mich deswegen wohl EXtra zu zwiebeln/aergern moegen ;-) :-D !

    Btw., das Spiel 'Monopoly' ist mit uns mitunter besser zu spielen als das rl . Ausserdem haben wir ein paar Leute so unauffaellig als irgend moeglich unter unseren 'Fittichen'; Eine(r) mehr wuerde kaum eine Rolle spielen - wenn Du nuuuur nicht gar sooo weit weg wohnen wuerdest: suesser wuerdevoller 'Kandidat' waerst Du ja bei Gott - seufz!

    Die gescheiterte Auktion hat uns auch Spass gemacht. MM haben sie ja wirklich gemeint - wie wohl oefter auch in sonst. Firmen der freien Wirtschaft: wenn wir nur alle uns zur Verfuegung stehenden Tricks anwenden und psychologisch ausreichend tricksen und pushen, kommen wir schon zum gewuenschten Ziel = war aetschibaetsch!
    Ist aehnlich wie ueberall: 'Oben' trickst moeglichst smart und 'Unten' smarted nur mit minimal Tempo-Verzug hinterher = WO wollen wir als Gesellschaft hin?!
    Am meisten muss ich immer mit Lebenslaeufen lachen: Bueeecher-Baende werden da geschrieben, ABER: es muss alles kurz und knapp in 3 Saetzen f. den Bewerter/Leser ersichtlich sein = faellt denen eigentlich die eigene Schizophrenie nicht auf? 20 Jahre Fachwissen zu Junior-Gehalt f. 22-Jaehrigen usw. usw.!
    Aber Schizophrenien in Form von Widerspruechen/unerwarteten oder falsch eingeschaetzten Berechnungen gab und gibt es wohl immer. So amuesierte mich historisch immer schon, dass fast aaalles was NICHT nach Gold gegraben hat hier fast reicher wurde als die eigentlichen Buddler - selbst WENN diese mitunter gut fuendig wurden.

    Was Aenderungsschneidereien hier betrifft: tatsaechlich oft in Maennerhand; meist indisch/pakistanisch. Mind you: GUT sind sie darin auch noch ^^! Dies, so Du als Kunde es schaffst, denen ihre 'Beratungs-Kuenste' einzuschraenken, damit Du auch wirklich bekommst, was Du wolltest ;-). Denn ausgerechnet DIEse NATIONALItaet(en) hat eine MENtalitaet, welche ein NEIN nicht gerne als solches akzeptiert. Da steht man dann schon mitunter vor denen (auch wenn sie sehr haeufig als sog. 'Druecker' oder im Tel.-Verkauf taetig sind) und fraegt erbost "which part of the N or the O don't you understand?"

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  7. - Fortsetzung 2/2 -

    (Ich ignoriere Dich jetzt einfach mal - moeglicherweise hast ja auch DU 'Kleinbloggersdorf-Gerlinde-Ueberdruss' und wirst nicht anders 'fertig' mit mir, hey ;-) ? = WIE 'toll' bin ich dann wohl stattdessen, wenn ich mit der Umkehr wohl so viel besser 'fertig' werde ? Kopfkratz! )

    Selbernaehen ist leider mangels Koennen meiner Maschine wirklich keine huebsche und auch sinnvolle Option: ich braeuchte tatsaechlich: Stretch mit Randverkettelung - seufz. Jetzt koennt' ich zwar mit dem kleinsten Zickzack die Dehnung PLUS 'halbwegs' Optik erzielen, aber das Trickot-Material nur mit Frey-Stop zu behandeln ist leider dann etwas zu kratzig. Mit Deinen 27 Farben kann ich loooocker mithalten (kicher). Habe mal nur kurz meine segmentierten, Klarsicht-Boxen-Koefferchens angelurt und gar nicht erst zu zaehlen angefangen. Ich muss DAzu aber gestehen, dass auch ein Riesen-Anteil von mir gratis gewonnen wurde im Zuge als Volunteer-Arbeiter in einem sog. OP (Opportunity) - Shop, wo einzeln immer wieder auftauchende 'Donations' DIEser Art sonst nur im Abfall gelandet waeren = ich schob diese dankbarst in meine Tasche - wohlwissend um die Preise jeder Faden-Spule ^^! Die aelteren Damen, welche mich einst fuer diesen Job gekoedert hatten (als Kunde zu fuer Berufstaetige unmoeglichen Zeiten unterwegs = smart denkende 'Cookies' ^^) haben sich hierzu zwar dann AUCH gewundert (= ich erschien denen mit meeehr als nur DIEsem Interesse 'odd' = mussten sie lernen zu akzeptieren, so wie der Rest der Welt - und Bloggerdorf - auch ;-) !) und dann doch glatt mal 'getestet': mich gebeten, ob ich ein gespendetes, arg zerrissenes Kleid auf verkaufbare Kondition bringen koennte = Sathiya, ich konnte mir deren verblueffte Gesichter gar nicht ansehen vor lauter mein Lachen hierzu unterdruecken und verstecken muessen = ich musste mal eben 0.0 waehrend sie 'sezierten'. Ich meine: der hineingesteckte Aufwand wurde niiiie und nimmer bezahlt bei Preisen 'weit unter 10 $', aber mir daemmerte, dass es dabei um etwas Anderes als nur 'zusaetzliche Groschen' erzielen ging = da gewinne ich gut; meistens. Denn Ndb. war schon ein wenig wie Australien: weiiit zu fahren gewesen, wenn man mehr als nur Basis-Produkte wollte/brauchte und kein Sch*ein weit und breit, welches zu beZAHLbaren Konditionen einem mit derlei Service bereit gestanden waere. Es war auch 'DIE/EINE Gegend' fuer viel Heimarbeit IN/AUF diesem Sektor ohnehin = viiieles lernte ich so nebenbei beim entweder Zusehen bei Nachbarn oder denen zu helfen, damit sie mitunter in Umkehr mir/uns mit was Anderem uns Wichtigem helfen konnten = Handel ohne Geld = unterschiedliche 'Waehrungen' .
    Aber: don't you worry - ich finde einen Weg f. die genannte Naeharbeit = so wahr ich Gerlinde heisse ;-) !!!
    Ist ja nur lustig, dass diese dann doch mich verblueffende Maenner-Dominanz auf diesem Service-Sektor DANN ( :-D :-D :-D ) erst richtig auffaellt.

    Herzlichstes danke f. Dein Hilfsangebot und liebe Gruesse
    Gerlinde
    Derzeit geistig fast eher wieder garten-architektonisch am Werk, wenn ich mir manche grossen Haeuser auf ebensolchen Grundstuecken/Gaerten/Uebergang zu freier Wiese so ansehe: manchmal waere ein 'Capability Brown AHA' durchaus auch in anderen Gegenden sinnvoll ;-) ! Auch ein wenig 'Eddna Walling-Laessigkeit' koennte man mitunter dann looocker ausspielen - gierig-seuuufz :-D !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Happy gardening! :-)

      Bezahlbar? Was ist bezahlbar? Ich frage mich immer, was die Leute meinen, wenn sie zu irgendeiner Sache "bezahlbar" sagen. Ach - gutes Post-Thema! Kommt morgen. ;-)

      Ich überlege, zur Affäre Profx. einen eigenen Post zu schreiben. Aber da mir außer bösen Witzeleien nichts brauchbares einfällt, lasse ich das Thema lieber bei Stefanolix. (ich hoffe, Du hast das Risotto getestet. Klang lecker!)
      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  8. Jep, happy gardening: begann mal vorsichtshalber DAmit, Unkraut zu jagen. Dies allerdings auf Nachbar's Seite* (= dem 'Auctions-Haus') = keine Ahnung, was das f. eine Transuse von Makler ist (= merke ich mir aber vorsichtshalber 'negativ' ^^), denn entweder DARF er keine 'Friseur-Aktion' f. den Garten dort organisieren oder will gar nicht erst. UNSERE (Makler) waren da bis dato schon 'besser drauf' ^^ = auch wenn dies dann fuer uns persoenlich mitunter gehoerig Arbeitsaufwand bedeutete. Beim 'teuersten Haus' hatten wir ja f. ca. 1 Jahr noch Mieter einer Art, wie 'Baustelle 1' einst aehnliche 'Ergebnisse' zeigte. D.h.: Was man fuer einen Festpreis machen lassen konnte, liessen wir machen; wo aufgrund von unbekanntem Zeitaufwand der Preis schwer abzuschaetzen war - griffen wir dann selber zu = die eigene MOtivation oder Anti-Motivation zur Arbeit graebt sich damit wenigstens nicht in den Geldbeutel = mM! Jedoch lernt man DAbei, WOrauf ein Makler-Auge eher hinsieht/-zielt in Relation zum Eigentuemer-Auge = manchmal guuut unterschiedlich und lachhaft (= nicht sichtbar zeigen bitte ;-) !)

    Was die 'Aff(en)faere Profx' betrifft, s. Schreibweise. Du weisst, ich waere in Oesterreich mind. mit jedem Nase aus dem Haus stecken 'Frau Ing.' aufgrund des Titels meines Mannes und ich glaube ich wuerde durchdrehen = Dies war MIT ein Grund, weswegen G.2 sich einst f. (s)ein Leben mit mir auf der deutschen Seite der Grenze/Firma entschied! D.h.: so suesse und nette Einzel-Exemplare es in diesem 'Operetten-Staat' auch gibt - geSAMT gesehen sind sie fuer mich nur seeehr schwer zu ertragen; sorry viiiielmals !!! = die Dosis macht das Gift ;-) ?!
    DIEses Thema alleine waere allerdings schon fast (m)einen eigenen Blog wert :-D !!!
    Zum 'Titel-Wahn' ZUsaetzlich, weisst Du ja auch, dass ich einst (m)einen Job verlor/quitierte, da ich partout NICHT gewillt war die Frau meines Chefs als 'Frau Doktor' anzusprechen, wo sie doch auch nur 'vorm Standesamt promoviert' hatte ^^!
    Denn ANschiss, welchen sich der 'Professor-Liebhaber' einer Freundin einst von mir in Muc einhandelte, weil er bei einem 'Ineinander-Laufen' NICHT gegruesst hatte, hat selbiger auch NIIIIE vergessen: "hoeha, es sind schon huebschere Menschen an mir vorbeigerauscht und haben gegruesst; ausserdem haetten Sie Ihren eigenen Kindern DERartige Manieren aber hoffentlich wohl niiiie durchgehen lassen, oder ?!"
    Genau so: Die Engstirnigkeit von Meckerei bei einem Vorstellungsgespraech einst nach der 'ersten Austral.-Tour' nur meine aktuellsten Zeugnisse bei mir zu haben und NICHT auch noch die 'Aelteren auf diese Aufzubauenden' (= waren noch bei meinen Eltern gelagert), vermittelten mir NICHT unbedingt Riesen-Denkvermoegen bei meinen Gegenuebern ^^ = WAS soll diese Kleinlichkeit: KEINER kriegt das hoehere Zertifikat/Zeugnis ohne den vorherigen 'Baustein' dazu - mM. Ergo: welche sind die Wichtigsten? Get it !!! D.h. aber auch: WENN ich meinen 'Arsch' auf einem beruflichen Sessel habe, welcher schon AUTOMATISCH nicht von Squattern und DAnach auf Gewohnheitsrecht pochend besetzt werden kann, SO what? Da braucht's bei mir WEDER der maennlichen Betitelung noch einer weiblichen 'Neu-Kreation' ! Da sind ja jegliche 'Royals' und sonst. Adelige nicht so kleinlich, wie dieses 'Mittel-Fuss-Volk' - mM ^^! ABER: DAS habe ich sogar schon mit 'Direktoren/sonst. mittlerem Management' in grossen Firmen erlebt: die wirklich 'Grossen' waren auch menschlich meeehr 'topp' als in der 'Zwischenriege' gar viiiiele das jeeee hinkriegten ^^.
    Himmel, ich muesste da ja fast staeeendig in Grund und Boden versinken, bzw. kaeme vor lauter 'Aufwand bzgl. der richtigen Anreden/Titel' im engsten Bekanntenkreis zu sonst gaaar keinem Gespraech mehr mit denen ^^.


    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  9. - Fortsetzung 2/2 -

    (G'Morgen - wie besprochen; grmpf! YOUR turn! )

    Adelige haben sie einst 'abgeschafft' = teilweise wegen Tyrannei auch von dieser Seite. Kriegen wir jetzt aehnliche Tyrannei wieder zur Hintertuere herein, NUR weil man ausser Herr/Frau/'Menschlein' als Anrede die noch zusaetzlichen beruflich erforderlichen/erarbeiteten TITEL als harmloses Gegenueber nicht oder nicht vollstaendig oder 'wie pers. gewuenscht' 'serviert'? MM: aaaalle in die Ecke zum Schaemen = klingt wie: wenn der Bettelmann auf's Pferd kam und sich reich fuehlte und angeberisch auffuehrte ^^; sorry!
    Btw. gab's hier in Australien angeblich einst einen juedischen Herrn mit einem von aaallen immer zu tieeefst gewuerdigtem 'akad. Titel' von "mglwMiA". NIEmand wagte je zu hinterfragen, WAS selbiger eigentlich bedeutet/heisst - bis eines seiner Enkelkinder ihn dann einmal darauf ansprach. Kam wie folgt heraus: Titel war selbst-kreiert und 'hiess' : "mechte gerne leben wie Meshpoke in Amerika" :-D :-D :-D = AUCH eine meiner Reden: auch DIE sind mitunter einzeln besser wie als gesamte Nation (= selbst mich an die Nase fassend!)

    Risotto: muss noch Kuerbis jagen; hatte erst 1 1/2 kg Auberginen f. 3 $ zu verarzten, welche regulaer 8 $/kg kosten.
    D.h.: Wichtig(st) first - irgendwo muessen die Haeuser schliesslich 'herkommen' bei nur einem Gehalt, oder?
    D.h.: er bringt's (Geld) heim und ich 'sitz' drauf um es zu 'brueten und zu vermehren' (und notfalls gegen ihn selbst zu verteidigen = mildernde Umstaende hierzu angelegt) ;-) !
    Muss aber noch schauen, ob vielleicht DOCH die 'teuerste' Variante moeglich waere (oder Ohrfeige) und ob der Bazi sich aus reiner Schikane f. Blauwein als Gastgeschenk entschieden hat = DER hat's ja auch mitunter 'satt wenn auch feinfuehligst' hinter den Ohren ;-) !

    LG, Gerlinde



    * es ist mir wurscht, ob denen das recht ist oder nicht! Tatsache ist: deren sonst demnaechst bluehendes Unkraut ist mit dem geringsten Puster sonst bei mir und vergaellt auch mir mein zukuenftiges Leben; Natur kennt nun mal keine doofen kleinparzelligen Grenzen! Ausserdem muss aufgrund von 'Garten-Verwahrlosung' nicht schon meilenweit angezeigt werden, dass die Huette schon unbewohnt ist und entweder Squatters oder 'lichtscheues Gesindel' (Nerds** ;-) :-D ?? = Iiiijaaa, Adilette freiwillig gen mich ;-) ! ) anzulocken zu vielleicht Drogen-Gelagen = aaalles 'schon mal da gewesen' - seufz! Denn - wie Du ja selbst weisst: Recht haben und Recht kriegen ist eine laaangwierige Sache = sollte ich wegen 'trespassing' verklagt werden, koennte dies evtl. erst meine Erben belasten ^^ plus ;-p = zumindest kann ich mich DArauf mit B-mbensicherheit aufgrund des Rechtssystems verlassen !!!

    ** Btw., wirklich mitunter verflixt schnell-lernendes und hartnaeckiges Pack diese 'Nerds': Fruehstueck jetzt beim 'Laufenden' tatsaechlich mal vorsichtshalber zu seinen 'Angeboten' dazugepackt worden (ohne sep. Anforderung durch mich). C. hatte Recht: sie sind 'anders'. Inkl., dass ich einem Anderen der Gattung gerade zu erklaeren versuche, dass man sehr wohl mit Jemanden 'verkracht' bzw. auf 'Gleichgueltigkeits-Fuss' sein kann und sich notfalls DOCH Sorgen machen/ Haxen ausreissen wuerde, wenn's heisst, dass besagte Person evtl. "krank; ungluecklich o.ae." waere. Man 'spielt' eben nur nicht mehr miteinander ^^! = Gerlinde's sind auch 'anders' ;-) :-D ?! = ich trommel hierzu mal wie ausgesperrter Fred F. gegen unsichtbare Tuere als passenden Soundverstaerker: "Wiiiilmaaaa = ich will aber 'meine Macke' behalten, bitte!"

    AntwortenLöschen
  10. Ist mir gestern noch eingefallen bei Deinem Satz (und der Zeichnung) 'Das Haus vom Nikolaus':
    SO haette vielleicht u/einstiger Bloggerfreund seine Preis-Angebote an seine Kunden interessant (und zum 'versehentlich drueber-lesen' ;-) !) gestalten koennen, oder ;-) ?

    Ausserdem musste ich ja noch weitergrinsen ueber einen 'Zwiebler-/Teaser-Einwurf' beim Blogger-Nachbarn.
    Im Prinzip kann man zum vormaligen Osten und Westen Deutschlands in seiner JETZIGEN und damit BEIDER Seiten kombinierten Sichtweise wohl schon ehrlicherweise sagen:
    Nicht aaalles was neu ist, ist auch gut; nicht aaalles was gut ist, ist auch neu; nicht aaalles was alt ist, ist schlecht (= trara: look at me :-D !!! = O.k., ich duck' mich schon bei dem zu erwartendem Adiletten-Hagel ;-) )

    Ich kann mich aber selbst guuut erinnern, dass ich mich einst (vor 30 Jahren) nach der 'Ersten Runde Australien-Aufenthalt' hinterher bei meinem engsten dort gebildetem Freundeskreis entschuldigt habe f. meine Aroganz bzgl. MEINES 'Glaubens' an das sooo viel 'Besser-Sein' meines Heimatlandes. Als ich naemlich dorthin zurrueckkam, sah ich dieses erstmals mit den Augen einer Person, welche verGLEICHEN konnte ^^.
    Jetzt ist hierzu dann mal auf Leserseite Denkvermoegen gefragt, WER in Deutschland DER Bevoelkerungsanteil mit Vergleichsmoeglichkeit(en) ist ;-) !

    Ansonsten (und wegen heutigen Zeitmangel zu Blog-Hopping, sorry): wuerdest Du evtl. das in einem anderen Blog von Dir das von mir erwaehnte 'Ehemann-entgeisternde-Outfit' (= von mir 'Himmel und Hoelle' genannt) in Bilderform zeigen wollen/koennen, bitte? Ist wirklich KEIN Busen-Photo, obwohl die Nachfrage nach diesem wohl sehr hoch ist und Du selbst DIEses wagen koenntest - glaube mir!

    LG, Gerlinde

    Schoenes Wochenende rundum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das ewige Thema geteilter deutscher Staat. Immer noch das wir hüben, ihr drüben und umgekehrt.
      Ich finde es gut, wenn ein Mensch gelegentlich mal einen Blick von außen auf sein Leben und sein Nest werfen kann, über den Tellerrand hinausblickt und vergleicht. Wie ist es denn wirklich, wie sieht ein Außenstehender das? Ich finde, ein solches Erlebnis holt so manchen von seinem hohen Roß und lehrt Demut und Respekt vor anderen Menschen/Sitten/Ländern. :-) Ist mir selbst so gegangen - damals vor 20 Jahren der Kulturschock Ost-West. OMG. :-)))

      Photos? Mit Busen? OMG, OMG!!! :-D :-D
      Ist in Ordnung, ich denke mir nur noch einen witzigen Text dazu aus. Schieß los!

      Hör mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=4pQ0fu2NrSk
      Der Cello-Gott. :-) *anhimmel* *schmacht* *schon den ganzen Abend Cello-Musik hört*

      LG, Sathiya

      Löschen
  11. Entschuldige, ICH war der Boesewicht = 'Junge' ist unschuldig; halte ich aber fuer solide genug, Zwickereien diesbzgl. nach aaall der vergangenen Zeit zu vertragen.
    MEIN 'Bonus', welcher mich einst wohl immer SOfort auf 'dasselbe Niveau' stellte wie jeden neuen Ossi in Muenchen (und uns meist SOfort miteinander verband) war ja wohl folgender: ich 'schaute' als Niederbayer in dieser Stadt meist GENAU so 'langsam', erschrocken und entsetzt, wie sie selbst = keine Einsprueche hierzu noetig/machbar, das dies MIT genau diesen Ossi's laaangwierig gesucht/diskutiert und als beidseitig akzeptable Erklaerung befunden!
    Das 'Hueben und Drueben' Denken ist doch eigentlich schon gut am Abflachen; die unterschiedliche Vergangenheit, ueber welche wir nun schliesslich NUR als zusaetzliches der Gegenwart sprechen koennen, wird uns aber noch laaange bleiben = stirbt mit 'uns' aus, WELCHE diese 'Unterschiede' nun mal hatten bzw. damit leben mussten.
    ... und glaube mir: von meinen 'frueher Ossi's' gaebe ich KEINEN weg; von eeetlichen 'Wessi's' schweige ich da mal vorsichtshalber ^^. Gaaanz ehrlich gesagt, ist Australien per Gesamt-Mentalitaet/Naivitaet (= sorry die Brutalitaet dieses Ausdruck dafuer zu benutzen; sie trifft schliesslich auch auf mich zu !) dem der frueheren DDR weiiit naeher - nur mit 'staatl. Zusatz-Freiheiten' dazu ^^!

    Danke f. Photo-Erlaubnis; vermutlich gegen Ende kommender Woche, da ich erst G.2 noch auf Dienstreise kriegen und mir noch eine 'Blogger-Burqa' machen muss. Ausserdem als 'Gaertner' die damit verbundene Technik erst einmal ausfindig machen muss = habe da aber eine Idee, auch wenn's Fachleute wie Castagir hierzu in Ohnmacht plumpsen wuerden ueber vermutlich die Kompliziertheit = can't be helped = viiiiele Wege fuehren nach Rom und 'Rom' ist DAS Ziel ;-) !) Du kannst Dir ja vorstellen: nach den Drohungen damals gegen LL wegen mir wird man vorsichtiger, WAS man seinen Freunden so antut (wenn auch versehentlich). Ausserdem ist das mit dem Busen o.k., so lange man diesen nicht unbedingt mit einem evtl. bekannten Gesicht in Verbindung bringen kann, oder?
    So und dann empfehle ich Dir noch vorher: Eintrittsgeld fuer's Deinen Blog anklicken verlangen ;-) :-D - v o r aaaallem mindestens LL's Computer-Adresse, denn ich koennte mir vorstellen, dass DIEser seinen 'nicht-mehr-sooo-sehr-Freund' zumindest diesbezueglich gerne(st) sexie.. aehem, seziert ;-) :-D.
    Wie ich dem 'Hoerrrn vom Z.-Blog' eeendlich das wohl auf seinem Blog in dieser Form (Tittenbild) noetige 'Eintrittsgeld'* nunmehr im NACHhinein und als Entschuldigung f. DIEses Mis(t)verstaendnis zukommen lasse, weiss ich noch nicht genau - vielleicht schickt ihn ja jemand aus dem gemeinsamen Freundeskreis KURZfristig hierher, WENN's so weit ist; bitte/danke.

    Cello-Gott knoepfe ich mir am Abend bei Gelati vor; danke f. Tipp. Kann man die Musik auch OHNE Video anhoeren oder ist das Video das eigentlich 'Goettliche' ;-) ?

    LG, Gerlinde


    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  12. - Fortsetzung 2/2 -

    (Junge, ich bin NICHT da = Du siehst mich hier gaar nicht; ich Dich auch nicht - schade)


    * Kicher, frage mich, wie dieser Art Bilder aehnlich erwachsene bei ihm bloggende Damen gemacht haben ;-)
    ICH habe ja schliesslich

    a) fast nur 'Anti-Busen'
    b) Aufgrund 'Negativ-Busen' damit fast kein 'gravitaetisches Anti-Faltenmittel' fuer's Gesicht (= nicht nur 'Lifting' macht faltenfrei ;-) !!!)
    c) aufgrund Anti-Busen NON-Haenge-Faehigkeit damit auch etwas 'naeher am Gesicht' zu fotografieren, als dies bei dem aeltlichen Muttchen an der Busshaltestelle noetig war, welche zur T-Shirt-Aufschrift eines tollen maennl. Youngsters von "show me your tits" nur gaaanz kurz den langen Rock anheben musste und - voila: DA hingen sie
    :-D :-D :-D
    Haaalt jetzt mit dem Adiletten-Werfen - ich brauch' erst mein Tel. in Griffweite fuer notfalls den Krankenwagen zur Notaufnahme - hinterher ;-) :-D :-D
    Wer KEINE wirft, dem sei gedankt und darf sich wieder auf den Sessel setzen, von welchem man vielleicht kurz vorher gefallen ist PLUS 'Long-Distance-Puste-Knutsch' als Dank von mir ;-) !

    AntwortenLöschen
  13. Erster Teil zu 'Fortsetzung 2/2' = 'sein' neuester Trick = hat mich wohl DOCH gesehen ;-) !

    Entschuldige, ICH war der Boesewicht = 'Junge' ist unschuldig; halte ich aber fuer solide genug, Zwickereien diesbzgl. nach aaall der vergangenen Zeit zu vertragen.
    MEIN 'Bonus', welcher mich einst wohl immer SOfort auf 'dasselbe Niveau' stellte wie jeden neuen Ossi in Muenchen (und uns meist SOfort miteinander verband) war ja wohl folgender: ich 'schaute' als Niederbayer in dieser Stadt meist GENAU so 'langsam', erschrocken und entsetzt, wie sie selbst = keine Einsprueche hierzu noetig/machbar, das dies MIT genau diesen Ossi's laaangwierig gesucht/diskutiert und als beidseitig akzeptable Erklaerung befunden!
    Das 'Hueben und Drueben' Denken ist doch eigentlich schon gut am Abflachen; die unterschiedliche Vergangenheit, ueber welche wir nun schliesslich NUR als zusaetzliches der Gegenwart sprechen koennen, wird uns aber noch laaange bleiben = stirbt mit 'uns' aus, WELCHE diese 'Unterschiede' nun mal hatten bzw. damit leben mussten.
    ... und glaube mir: von meinen 'frueher Ossi's' gaebe ich KEINEN weg; von eeetlichen 'Wessi's' schweige ich da mal vorsichtshalber ^^. Gaaanz ehrlich gesagt, ist Australien per Gesamt-Mentalitaet/Naivitaet (= sorry die Brutalitaet dieses Ausdruck dafuer zu benutzen; sie trifft schliesslich auch auf mich zu !) dem der frueheren DDR weiiit naeher - nur mit 'staatl. Zusatz-Freiheiten' dazu ^^!

    Danke f. Photo-Erlaubnis; vermutlich gegen Ende kommender Woche, da ich erst G.2 noch auf Dienstreise kriegen und mir noch eine 'Blogger-Burqa' machen muss. Ausserdem als 'Gaertner' die damit verbundene Technik erst einmal ausfindig machen muss = habe da aber eine Idee, auch wenn's Fachleute wie Castagir hierzu in Ohnmacht plumpsen wuerden ueber vermutlich die Kompliziertheit = can't be helped = viiiiele Wege fuehren nach Rom und 'Rom' ist DAS Ziel ;-) !) Du kannst Dir ja vorstellen: nach den Drohungen damals gegen LL wegen mir wird man vorsichtiger, WAS man seinen Freunden so antut (wenn auch versehentlich). Ausserdem ist das mit dem Busen o.k., so lange man diesen nicht unbedingt mit einem evtl. bekannten Gesicht in Verbindung bringen kann, oder?
    So und dann empfehle ich Dir noch vorher: Eintrittsgeld fuer's Deinen Blog anklicken verlangen ;-) :-D - v o r aaaallem mindestens LL's Computer-Adresse, denn ich koennte mir vorstellen, dass DIEser seinen 'nicht-mehr-sooo-sehr-Freund' zumindest diesbezueglich gerne(st) sexie.. aehem, seziert ;-) :-D.
    Wie ich dem 'Hoerrrn vom Z.-Blog' eeendlich das wohl auf seinem Blog in dieser Form (Tittenbild) noetige 'Eintrittsgeld'* nunmehr im NACHhinein und als Entschuldigung f. DIEses Mis(t)verstaendnis zukommen lasse, weiss ich noch nicht genau - vielleicht schickt ihn ja jemand aus dem gemeinsamen Freundeskreis KURZfristig hierher, WENN's so weit ist; bitte/danke.

    Cello-Gott knoepfe ich mir am Abend bei Gelati vor; danke f. Tipp. Kann man die Musik auch OHNE Video anhoeren oder ist das Video das eigentlich 'Goettliche' ;-) ?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen

  14. PS an 'Hoerrn Computer: 'Baum' stellst DU mir (noch) nicht auf - ich habe Platz fuer einen ganzen Wald (von Bloedsinn) :-D :-D :-D



    AntwortenLöschen
  15. Ah, nun dreht er wohl völlig durch - daß der zweite Teil vor dem ersten gesendet wird. Und ich habe lauter gleiche mails mit unterschiedlichen Uhrzeiten in meinem Postfach. Ist wohl schon im Weihnachtsstreß, der Ärmste.
    Komm, Gerlinde, wir stopfen ihm gemeinsam den Rand! :-))

    Mit Ossi-Wessi und Kulturschock oder nicht - ich nehme nichts krumm. Jeder Mensch ist anders, und wie es welche gibt, die nichts überraschen oder erschüttern kann, gibt es wiederum welche, die schon aus dem Konzept geraten, wenn sie ihren gewohnten Weg statt rechtsrum mal linksrum ablaufen. Als ich vor Jahren in München war, habe ich mich so ausländisch gefühlt wie noch nie zuvor. Und so landeiig. Und so hoffnungslos provinziell. Aber - na und? :-))
    Laß Dir mit Deinen Bildern Zeit - ähm, und sittlich korrekte wären gut. Hier lesen ab und zu Kinder mit. ;-)
    Und was LL und Z. angeht - solange sie sich benehmen ist alles gut. Der altehrwürdige Spruch.

    Und, Cello gehört?
    Wir haben ja seit neuestem eines zuhause - die Jüngste hat sich Cello-Unterricht gewünscht. Sie spielt mit Freude und hat das klare Ziel, einmal eine weltberühmte Cellistin zu werden. Das wird noch ein paar Jahre dauern, bis sie so gut ist wie Cello-Gott oder wie dieser hier: https://www.youtube.com/watch?v=hd5a3Kfa4vU (link steht auch schon bei stefanolix).

    Schönes Wochenende in die Runde - LG, Sathiya

    AntwortenLöschen
  16. Kicher mich schlapp:

    a) In Muenchen habe ich ja das MVV-System ab-so-lut nicht in der eigenen Sprache verstanden; ergo ging ich rigoros zur Bhf-Tourist-Info und verlangte mit meinem miserablen English selbige auf Engish = siehe DA - DIEse verstand ich

    b) Na ja, Lieschen vom Lande fuehlte ich mich zwar nicht ganz, denn ich wurde hochgradigst gewarnt.
    DAS Gefuehl bekam ich dann erstmals verpasst in Wien und beim zweiten Male in Sydney. Sydney war dann sogar f. meinen Wiener ein 'Lieschen-v.-Lande-Erlebnis' = habe ich dazu lachen muessen!
    In Muenchen kam DIEses Gefuehl eher erst im taegl. Berufsleben, wo ich mit Klamotten und Mundhalten dann einiges uebertuenchen konnte ^^! Die Attacken auf mich 'Minderwertigen' waren ja fast 'Apartheit-Stil' ^^!
    Ich wagte gar nicht erst mir vorzustellen, wie sich der leicht aeltere wirklich 'Maximum-Pigmentierte' Tourist denn fuehlte, welcher am Harras mitten im kaeltesten Winter relativ leicht bekleidet ein Hotel verliess, erschrocken vor der Kaelte (und einem Fast-Zusammenstoss mit mir) zurrueckprallte. Ich hoffe, ich konnte evtl. schlechte Erlebnisse eeetwas wettmachen, indem ich ihm lapidar meine Woll-Handschuhe schenkte mit ca. den Worten "Hier, Du brauchst sie sicher dringender als ich - ich habe noch welche und wuesste auch wo ich wieder welche bekomme - Du vermutlich nicht!" Der arme Kerl meinte dann noch, dass er sie f. mich an der Hotel-Rezeption fuer mich hinterlegen koenne - was ich dankend ablehnte. Hierauf wurde ich dann verdaechtigt, dass ich evtl. die Handschuhe dann als 'soiled' ansehen koenne, worauf ich ihn blitzschnell umarmte und in ca. meinte "Shouldn't I hesitate doing this as well?" Hab' seinem verdattertem Gesicht noch eine Kusshand zugeworfen, waehrend ich blitzschnell und kichernd in den Tiefen des U-Bahnschachtes verschwand.

    c) Busenbilder und 'sittlich korrekt' - geht das? MM spricht man dann gar nicht von Busen-Bildern, oder ;-) ?
    Keine Angst, werde versuchen, 'Das Kind' fuer aaalle akzeptierbar zu schaukeln ;-) !

    d) Cello noch nicht gehoert, da gestern 'Bodyguard' mit W.H. lief und uns damals ihr 'snapped' schon etwas verwunderte - zumal dazwischen 'etwas track verloren', was da wohl ZUsaetzlich zum 'Kuenstler W.H.' sonst noch privat so ablief = wir gehen schliesslich - beide - niiie zum Friseur; sorry ;-).
    ABER, habe damit ein neues Reise-Ziel bei Euch drueben: EINdeutig bei Dir/Euch daheim f. 'Privat-Konzert'. Ansonsten haette ich Euch evtl. mit einer Einladung irgendwohin wegkommen lassen, so sich kein gemeinsamer Nenner f. einen evtl. Blitz-Termin haette finden lassen - aber NUUUN = 'lecker' :-D !
    Werde die Cello-Youtube-Session wohl erst Montag-Morgen haben, wegen G.2 in der Naehe (oder die Nacht, wo er auf Dienstreise ist)

    e) Das mit 'Hoerrn Computer' finde ich schoen langsam etwas seltsam, da zwar ueberwiegend bei Dir, aber eben nur ueberwiegend ^^ = WEN von uns beiden meint er nun eigentlich? Ich hatte ja Anfangs noch den Verdacht, dass da irgendwas 'G20-Sicherungsmaessig' ablaeuft = laenderspezifisch damit ICH gemeint war, aber ... kopfkratz - enormes = gehst Du als Blogbesitzerin mal fragen, bitte? Wie ist es eigentlich f. andere Blogger - oder geben die schon vorher auf, nachdem

    e.a.) ich ohnehin kaum jemanden hier sehe = LL-Tw*ster-Problem ^^?
    e.b.) sie evtl. 'Studier-Probleme' seiner Macken haben?

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  17. - Fortsetzung 2/2 -

    (hmmm, vom 'Midi-Geraet' scheint alles o.k. zu sein ^^)


    Ich meine: ich verstehe ihn ja auch nicht; bin aber auf einiges gefasst - seufz!
    Aber mit dem 'Verstehen' habe ich ja ueblicherweise oefter mal so meine Probleme: hoere wohl die Worte - verstehe sie aber mitunter nicht oder finde evtl. zuuu schoene Erklaerungen als die eigentlich Echten - 'think-pinkiges-seufz', yet: not tickled pink with excitement was beim Bloggen so ablaeuft !
    Bei A.-Rauh kann ich seit Tagen schon nicht kommentieren ^^ = muss jetzt privat gratulieren gehen ^^!

    Ansonsten: lustige Sachen 'going on' = das Leben faengt gerade an in verschiedenen Ecken zu 'roller-coastern' - seufz. NOCH versuche ich das so wie die britishen Gaertner bzgl. Unkraut zu sehen:
    a) am 'falschen-Platz-Gruen'
    b) WONDERfully organic matter.

    Beides, damit man nicht vorzeitig durchdreht ob der Sache ;-) !

    Geh' jetzt noch blogtechnisch Streunern (= Himmel, wie's DEM = 'Meisterstreuner mit eigenem beliebten Blog' ;-) - wohl geht ^^ + :-D ?!)

    Seeya und liebe Gruesse (und gaaanz liebe Gruesse an die Maedels plus 'Co.', bitte)
    Gerlinde









    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich wundere mich auch schon seit einiger Zeit über die seltener gewordenen Kommentare anderer Blogger. Und ich glaube nicht, daß es an Dir liegt - eher an mir und meinen Themen. Oder dieser Blog ist unsichtbar geworden. Oder man liest nur noch und klickt dann weiter... ;-) was schade ist.

      Aber vielleicht spinnt ja auch nur mein blogspot-Blog. Wer weiß. Braucht vielleicht eine Frischzellenkur. :-)) Oder ich brauche einen neuen laptop. So, nun ists raus - letzte Chance für hard- und soft ware, mit mir zusammen zu arbeiten. Sonst: --> Mülltonne. :-) ich meine es ernst.

      Danke für Grüße rundum, beste Grüße zurück, auch von Mädels und co., und LG, Sathiya

      Löschen
  18. Kopfkratz, warte mal vielleicht noch die ohnehin meist 'duerre'/duerftige Weihnachtszeit (samt Urlaubszeit) ab. D.h.: um diese Jahreszeit ist ohnehin meist herzlich wenig auf Blogs los - ausser Weihnachts-Gedudel und -Gedoens - und die meisten Leute sind irgendwie aerger unter Stress und 'klicken' tatsaechlich sich nur durch.
    Inkl., dass die 'Hoerrrren Nerds' waehrend dieser Jahreszeit meist auch noch 'higher strung' sind als dies schon mitunter midyear der Fall ist - seufz. Habe 'meinen Laufenden' hier kuerzlich gefragt, ob es denn hierzulande genau soo waere wie in Europa (= habe ich ihm dann etwas erklaeren muessen) und er meinte, dass es eeetwas besser waere, da hier in Australien offizielles Jahres-Ende und Geschaefts-Jahres-Ende weiiit separiert wurden (= Juni).
    Er hat ja schon mitbekommen, dass ich computertechnisch (plus auf einigen mehr Gebieten ;-)!) ein ab-so-luter 'Gaertner' bin = er kennt jetzt diesen Ausdruck und denkt jetzt wohl auch oefter an C., denn er stimmte ihm lachend zu.
    Dies trotz meiner Warnung, dass selbst ER von C. moeglicherweise als solcher gewertet wuerde = war o.k.; kennt er unter anderen Bezeichnungen ;-) . Es amuesiert ihn aber immer, wenn er mir 'Ewigkeiten' irgendwas technisches erklaert, ich ihm zuhoere und dazwischen ab und an dann gestehe "ich habe nicht die geringste Ahnung wovon Du sprichst - ich 'knie' mich jetzt einfach nur vor Dich hin und hoere Dir zu !"
    Nach ersten unglaeubigen Schock-Momenten ist er jetzt der vollsten und amuesiertesten Ueberzeugung 'niiiemand kann sooo schoen bloed aber glaeubig zuhoeren wie Du' = prust; sagte ich doch ;-) !!! Auch u/NZ-Zwilling lachte einst zu diesem 'Hinknien-Satz' von mir, mit welchem ich 'Null-Ahnung' bekunde!

    Dazu muss ich noch eine mir gestern widerfahrene sehr lustige Geschichte erzaehlen: Beide G.'s auf Heimreise von bootcamp (= Interessentin war wieder da = die scheint's ernst zu meinen ^^ = schmeisst mich evtl. noch aus dem eigenen Haus raus* ^^ = G.2 und sie sind jetzt im 'Preis-Raufen' ^^)
    Auf der Autobahn will G.2 einen aelteren leeren Vieh-Transporter ueberholen. Hierzu muss ich gestehen, dass ich ja aaaalles lese, was auf so'nem Auto drauf steht (kann seltenst die Marke benennen und ab und an nur die Farbe, aber WAS draufstand ;-) !) sprich: ich lese den Firmen-Namen und sehe dabei dann auch den entsprechenden Autofahrern ab und an voll (und meist freudlich gruessend) ins Gesicht. Der Truckfahrer gestern erschien mir vom ersten Blick auf ihn schon etwas wie '1.000 kleine Teufelchens' tanzen in dessem Gesicht = ich musste leicht grinsen. Merke dann im naechsten Moment 'der laesst G.2 aber partout nicht ueberholen' = ich gucke verwundert noch einmal hoch in das 'Spirifankerl-Gesicht' und low and behold: Der Kerl FLIRTET mit mir ^^! = ich glaub's nicht; schau wieder weg aber kurz danach wieder zu ihm hoch: Tatsache; viiiele Anzeichen von Flirt!
    Im naechsten Moment hoere ich G.2 ungewoehnlich unflaetig fluchen und erfahre, dass der Kerl jetzt meeehr Gas gibt, als er vorher anwandte und darum G.2 jetzt ordentlich auf den Benzin-Motor einschaltend in die Eisen tritt um das 'Gefaxe von kompliziertem Ueberholen' zu beenden. Well, gut, der aeltliche Truck (NICHT der Fahrer; diese 'Socke' war schaetzungsweise nicht mal 50 = vermutlich NOCH juenger, aufgrund seines wettergegerbten braunen Gesichtes, welche meist aelter wirken = ^^ der groessten Verblueffung auf meiner Seite mit leisem 'DER spinnt total!" ).
    Schaue ich G.2 an und erklaere ihm "Der Kerl flirtet mit mir dass sich die Balken biegen; pass auf, was ihm evtl. jetzt nach erfolgreichem Ueberholen NOCH einfaellt." G.2 schaut ganz irritiert und meint "Der huegelige Anstieg dort vorne wird seinen 'Pferden' (PS) den Rest geben und ihn abhaengen; ich will nicht ueber das Km-Limit, weil sie hier ja kontrollieren auf Teufel komm heraus."



    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  19. - Fortsetzung 2/3 -

    ( 3 Teile- ziemlich sicher, nach 'erstem Abzaehl-Kampf' mit Hoerrn Computer ;-) = Lebkuchen oder Vanille-Kipferl zur Beruhigung, 'Junge' ;-) ;-) ? ! = ich wuerde Dir Letztere wirklich zu gerne schicken, wenn ich wuesste wohin = wetterbedingt die Jahreszeiten hierzu ja waehlen muss)


    Antwort "Verlangt auch niemand, aber pass auf, bitte!"
    IN DER TAT: Truck wurde 'durch Huegel' weiiiit abgehaengt. Dauerte aber wirklich nicht lange, sehe ich im Rueckspiegel 'raaaasenden Vieh-Truck' (die haben eine Laeeeenge ^^ inkl. einen 'windigen Kasten-Aufbau'!) mit einem Affentempo den Berg herunterrasen = sicher weiiit ueber Limit - da G.2 schon immer gerne 'knapp drueber' faehrt - uns ueberholen. Wir gucken uns verwundert an und ich sag zu G.2 noch "Fall jetzt einfach krass zurrueck; u/Ausfahrt ist ja schon in weniger als einem Kilometer und der schneidet jetzt sicher vor uns ein, damit er wieder mit mir 'spielen' kann; wetten?" Prompt: wir blinken raus und Truck schneidet ein!
    Fraegt G.2 noch ganz vorwurfsvoll "Was hast Du denn verdammt noch mal mit ihm angestellt?"
    Mein Gesicht sprach schon "Wie bitte" bevor ich diese Worte vor Schreck und Verblueffung ueberhaupt fand und herausbrachte ^^!!! = ICH ... und Schuld ... iiiijaaa, immer auf die kleinen Unschuldigen mit den Plattfuessen, hey ^^!

    Danach hing der Haussegen etwas arg schief, denn schon am Nachmittag noch in bootcamp hatten wir folgende 'Szene einer Ehe': Ich hatte gestern oefter Schwindel-Anfaelle und einmal landete ich geraaade noch Kopf voran auf Bauch liegend im eigenen Auto-Kofferraum, welchen ich gerade beladen wollte. G.2 erwischte mich leider dabei und ich musste 'beichten'. Dies hatte - natuerlich = fuersorgl. liebender Ehemann - zur Folge, dass er von DA an im 1/2-Std.Rhythmus (und kuerzer) mir staendig vor der Nase herumtanzte = aaangeblich immer nur um mich darauf hinzuweisen, dass der 'Abreise-Countdown' (= Zusammenpacken statt sonstige Arbeiten) vehement voran schreitet = wir haben beide 'eeetwas' die Angewohnheit uns zu 'verarbeiten' = Zeit dabei zu vergessen ^^!) Als also die vierte Zeitangabe an mich durch ihn erfolgte, war bei mir 'Wasserstand von Nasenspitze immer wieder drueber kriegen und NICHT ersaufen' (= noch ertraeglich Zustand) auf 'ueber die Haare' gekommen = mir reichte es; vollst !!!
    Dies ergab deswegen von MIR eine 'neue Zeitangabe', naemlich: es hat "G.2, get bust, please" 'geschlagen' !
    G.2 - wohl wissend, dass er dann auf gefaehrlichem Fusse lebt - dreht sich schmollend ab mit den Worten "DE-caf; eindeutig!!! Ich geh jetzt Kaffee machen - komm' bitte in 15 Minuten nach!" Gut, diese Bestechung erschien mir akzeptabel, JEdoch kam dann waehrend der Kaffee-Pause noch seine Frage von ca. "hast Du eigentlich gestern Deine 'Klee-Tbl.' (gegen Menopause-Probleme) genommen, Liebling?" Wurde bejaht! Kam aber trotzdem als Fortsetzung von ihm "wuerde heute Abend 4 Stueck empfehlen!" (= 2 sind eigentlich empfohlen; Eine erklaere ich als fuer mich 'tolerabel') = Nerven-Ende von G.2 war - auch - 'in Sicht' (wo immmmer diese 'Gegend' auch sein mag: DA ist mitunter seeehr viel was man eigentlich woanders braeuchte/gerne haette ;-) !!!)

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  20. - Fortsetzung 3/3 -


    Heute morgen schien er mir ausnahmsweise seeehr erleichtert in die Firma zu, aehem, fluechten ^^ - seufz!

    In diesem Sinne: liebe Gruesse,
    Xantippe-Gerlinde, hey?


    * How would you feel if I'd ask you to take your very personal belongings and just go?
    Meine Reaktion hierzu war: ich haette fast einen Eimer zum Tiefen-Enleeren gebraucht vor Schreck (auch wenn die Idee natuerlich eeenorme Vorteile haette) Und WENN: wetten, dass meine Mutter dann irgenwo zwischen NUN und Maerz das Zeitliche segnet? = Damit ich auch SIE nicht mehr lebend zu sehen bekomme = gaaaanz nach dem Motto "life's a bitch" (= wirklich seltenst "a beach" = might have some, aber .... Gruenmaennchengrins!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guckstu - neues Layout. Läßt sich das einigermaßen lesen, auch auf Mobilgeräten? Oder soll ich das Grün wieder einstellen? ;-)

      Lustige story. Du mußt echt mal einen Flirt-Ratgeber schreiben. Oder alle Anekdoten dieser Art zusammengefaßt als Buch herausgeben. Ich finde das unglaublich, was Du immer für Leute triffst...!! *neidischer giftgrün anlaufender smiley*

      Oh, sag doch sowas nicht. Wenn Du tatsächlich solche Befürchtungen hegst - dann ab in den nächsten Flieger und zu ihr!! Ich bin mir sicher, daß auch G.2 alles wunderbarstens allein regeln könnte. Haus hin oder her - Familienknatsch hin oder her. Man bedauert es am Ende bitter, wenn es zu spät ist, etwas zu ändern. (Ende der Belehrung und sorry!!)

      Ehe eben. Tja. Steht im Vertrag: "...es besteht kein Rücktrittsrecht vom Vertrag, auch wenn der Ehepartner zum Zombie oder zur Xanthippe mutiert. Solange die DNA dieselbe ist, bleiben auch die Pflichten des Vertrages bestehen und müssen unaufgefordert geleistet werden." *grins*

      LG, Sathiya

      Löschen
  21. Layout: s. naechster Post

    Flirt-Ratgeber: ICH nicht = ich bin unschuldig; frag' doch bitte die 'Doof-Beteiligten'/Starter, bitte (unschuldig guck)
    Und wenn, dann als Titel "Wie man doof aussieht und trotzdem angeflirtet wird - Geschichten ohne
    Erklaerung". PS: es gab auch KEIN 'Sightseeing' via Busen hinunter zu den Schuhen ^^ !

    Mutter: Sathiya - eigenes seeehr schweres/schwieriges Thema! Z.B., waren wir schon mehrmals in Europa und
    konnten auf meiner Verwandtschaftsseite KEINEN besuchen, weil 'Mdme.' 'daknatscht war und sonst
    noch meeehr gewesen waere. ICH kann das Tel. notfalls weiiit weghalten; einen Schnaps vorher trinken;
    Beruhigungs-Tbl. nehmen; mit Kissen schmeissen usw. usw. 'rrr' - die Anderen muessten aber MEINE
    'eingeloeffelte Suppe' mit IHR ausloeffeln ^^!
    'Gerlinde und ihre Mutter' = seeehr heikle Geschichte (= nicht einmal von meiner Seite ^^) Ich werfe ihr ihr
    'Nicht-besser-Wissen' ihrer Jugend auch nicht vor, ABER: man sollte dazu lernen = sie war 40 (ich 21), als
    ich mich 'gewehrt' habe = mM noch genuegend Zeit zum Dazulernen ^^!

    Ehepartner: s. neuer Post. Ausserdem: wir haben ziemliche 'Meinungsfreiheit' JEdoch 'Pflicht zur Entschuldigung'
    wenn diese gefordert wird. Ist auch alles eine Frage des Tones. Wenn ich hier z.B. schreibe, dass
    Abendessen bei uns mitunter anfaengt mit (s)einem Satz "Klee f. das Rindviech?" dann hoert sich das
    ohne seine Stimme und sein Gesicht dazu eeenorm brutal an - ist es aber nicht: es wird hierzu meist
    noch gut gekichert - auf beiden Seiten!


    LG, Gerlinde
    (gruess' mir 'DNA's' bitte/danke :-D)

    AntwortenLöschen