Donnerstag, 27. November 2014

Kauf-nix-Tag

gefunden hier: http://ichkaufnix.wordpress.com/2014/11/26/freitag-wahnsinn-samstag-kaufnix-sonntag-fair-fashion/   (kein Hyperlink)
Am Donnerstag ist in USA Thanksgiving, am folgenden Tag der sogenannte Black Friday - der Auftakt zu einer beispiellosen Einkaufsorgie bis Weihnachten.
Als Gegengewicht dazu wurde vor einigen Jahren versucht, einen Buy-Nothing-Day (Kauf-nix-Tag) einzuführen und international zu etablieren. Dieser sollte dazu dienen, den Konsum bewußter und bescheidener zu machen, ist aber außerhalb von USA nur wenig bekannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kauf-Nix-Tag  (kein Hyperlink)

Dazu muß ich was sagen: prinzipiell ist ein Kauf-nix-Tag eine sehr gute Idee. Ich würde sogar sagen, eine wunderbare Idee. Allerdings verträgt sich die Philosophie, die hinter dieser Idee steckt, nicht mit den Prinzipien der Konsum- und Wachstumsgesellschaft - kaufen, mehr kaufen, alles muß wachsen, auch der Konsum des einzelnen.
Ich zweifle stark, ob ein einzelner Tag des Konsumverzichts ausreicht, etwas merkliches zu bewirken. Jaaa, wenn vielleicht am Black Friday die Leute zuhause blieben (und auch bis Weihnachten)... das wäre mal ein statement! Aber nein, dann würden ja Wirtschaft und Börse zusammenbrechen, und aus einem harmlosen Kauf-nix-Tag würde eine globale wirtschaftliche Katastrophe.

Nun - ich möchte den Kauf-nix-Tag modifizieren: kauf nichts, was du nicht sowieso gekauft hättest. Und selbst da überlege, ob du es wirklich brauchst. So gesehen habe ich fast das ganz Jahr Kauf-nix-Tage... :-)

Happy shopping everyone! Aber kauft mit Verstand. ;-)
Greetings, Sathiya

Kommentare:

  1. Mit GMV (pruste mich schlapp!) ?
    Versuche ich hier staendig (ziemlich erfolgreich): kaufe so oft wie nur moeglich nur, wenn mir etwas 'zurrueckgezahlt' wird = z.B. entweder in Form von 'Rabatt-Marken-Pktn.; irgendwas 'reduced to clear' (= kurz vorm Ablaufdatum); Rueckgeld-Gutscheine; Benzin-Gutscheine oder was auch immer. Letztere waren immer eeenorm beliebt bei den Jung-Piloten an den nahegelegenen Flughaefen. Einmal gefragt, WIE ich 'das' mache, mit einem 2-Personenhaushalt sooo viele Gutscheine (ab 30 $ Wareneinkauf) zu bekommen: ich machte brutal immer stopp an der Kasse und bezahlte notfalls mehrmals, damit ich so viiiiele Gutscheine wie nur irgendmoeglich f. die Youngsters zusammenbrachte (= Gruenmaennchengrins). Bekam ich einmal von einem Filial-Leiter einen Anschiss, dass 'das' nicht so ginge, bekam er von mir brutal gesagt "watch me, since I'm doing the shopping for my granny, a friend and and and (= brutal gelogen, dass sich die Balken bogen = ausser f. gelegentlich Aussi-Mom = diese bestand allerdings auf Einkaeufe aus einem bestimmten Supermarkt und EINER der Youngsters favorisierte genau auch dessen Gutscheine = ah well: des Menschen Wille ist sein HImmelreich = have it if's not too much of an effort) - hence need separate bills for each = so WHAT?!" Er konnte DAran leider nicht ruetteln = Sieg f. Gerlinde (und dankbare Youngster-Augen !) :-D.
    Die die 'Pestering-Power' der Kinder nutzend von immer wieder erfundenen Bildchen-Sammel-Spielen f. Kinder, welche man ab einer gewissen Summe Einkauf abkriegt, kassiere ich gruuuundsaetzlich - trotz ohne eigene Kinder - ein. Die Gesichter des entsprechend mir diese aushaendigenden Personals ist zwar immer koestlich. Grund: ich drehe mich im naechsten Moment rundum, suche nach entweder Jemanden MIT Kind im Schlepptau oder nach 'Mutter-/Grossmutter-Aussehenden' um sie ihnen anzubieten. Nur EINmal habe ich nach 3 Absagen dann folgende Methode angewandt: mich knapp ausserhalb der Kassen-Region hingestellt, die Bildchens in die Luft gehoben und mittellaut in ca. gerufen "the one darting towards me first is getting them, kiddos; come on!"
    Well, an diesem Tag musste ich noch eine Packung Lollies aus dem Kassen-Koeder-Bereich kaufen ^^ + :-D!
    Grund: 3 'Verlierer'/Nicht-Sieger damit troesten = niiie wieder = Einkaufen dauert damit zuuu lange, sorry!

    Also: versprich mir was, was ich SICHER kriege (und wenn nur als Beilage) und das Einkaufen DORT 'schmeckt' mir damit besser (Preiskontrollen werden strickt ab und an auch noch dazu gemacht ^^). Nur: Versprechen auf 'MOEGLICHE' Gewinne von irgendwas ziehen bei mir leider gaaar nicht = bewirken eher das Gegenteil, sorry!

    O.K., habe bootcamp anyway = f. den Rest der Woche keine Einkaeufe :-D
    Ausserdem: Verstand schon beim Vorpost ueber Bord geworfen - ABER, hat 'geholfen': 'Angebote' nunmehr abgeaendert into homosexuell, da 'DIEser B. dies ja indiziert (= keiner da - da 'liegt auf der Hand' ) ;-) :-D = Fast-Sieg der gegnerischen Seite :-D !

    LG, Gerlinde







    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja Kauf-nix und KAUF-nix und kauf-NIX. Und KAUF-JA-NIX. :-))

      Hach ja. Womit wir wieder beim Verstand wären. Oder wieder bei Verstand?
      :-)

      LG, Sathiya
      (sorry, bin heute abend nicht sehr gesprächig)

      Löschen
  2. :-D - iiiijaaa, DAS 'Mantra' vom anderen Blog von Dir ?!

    Und was GMV betrifft: er ist nun mal wirklich nicht nach DIN-Form oder sonstwie genormt = Is(s)o - seufz ;-)!
    Hatte ich ja schon im 'gefressenen' Kommentar in ca. geschrieben: DAS Hauptproblem u/Menschheit wohl diese 'Variationen'/Interpretationen WAS GMV genau ist - seufz. ICH selbst habe ja wohl einen der 'Versch(r)obensten',
    seufz!
    ES ist nicht leicht mit sooo viel unterschiedlichen GMV's auf dieser Welt (siehe u.a. Kriege deswegen), aber wenigstens zur Erholung zum Kraftfassen um einen neuen Tag mit neuen GMV's-Anstuermen zu ertragen: night night - sleep tight, sweetie; dont' sweat it. Bist Du heute eben eeetwas 'maennlicher' (prust: doch anderer GMV ?) was Deine heutige Gespraechigkeit betrifft.
    Wir hatten hier ja auch noch eine Privat-Diskussion diesbezueglich und dass D. auch die unterschiedlichen/evtl. detailiertere Sicht bzgl. Sauberkeit von Mann und Frau bzgl. deren Umgebung einwarf. G.2 hat hierzu dann nur gemeint "manche seeehr wohl!" Brachte dann aber einfach mal wertfrei folgende Geschichte auf den Tisch: frischverheiratetes (= zweites Mal und damit beide schon 'fortgeschritteneren Alters') und der Auftrag der Frischangetrauten war: aaalle Fussbodenleisten herunter, damit ich dahinter mal ordentlich sauber machen kann.
    Hierzu fiel mir mein Besteck aus der Hand und ich guckte einen ohnehin mich sehr erwartungsvoll anguckenden G.2 hierzu entsetzt an und mit einiger Verspaetung kamen dann meine folgenden Worte: "... und ich waere stattdessen staaandepede kehrtmarsch zum Scheidungsanwalt marschiert - 3-fach grmpf !!!"
    Guecklicherweise waren wir uns hierzu ausnahmsweise einmal seeehr einig - auch wenn sonst oefter mal Differenzen bzgl. unterschiedlicher Ansicht bzgl. 'ausreichender Sauberkeit' ^^!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt ja - ich kauf heut nix. ;-)
      Heute hatte ich ein Päckchen für einen Nachbarn angenommen, mit einem Staubsauger drin. Ich hätte ihn beinahe behalten...

      LG, Sathiya

      Löschen
  3. Ach ja 'Paeckchen' = der Adler fliegt (seit Do.)
    D.h., Staubsauger ist's zwar keiner, aber ich hoffe, ihr werdet Euch den Inhalt ausraufen - bis auf die Buecher und das Geschenk f. die Grosse = zielgerichtet verteilen, bitte/danke.
    Gelacht habe ich ja noch gehoerig, als ich als 'potentieller B*mbenversender' nunmehr meine Identifizierungs-Dokumente' vorlegen muss, DAmit meine Ware versandt wird ^^! Hierzu dann gefragt, ob DIEse denn auch 'hackersicher' behandelt wuerden = schoenster Meineid einer Postangestellten durch Unwissenheit "Certainly, Madam!" :-D :-D :-D. Hierzu muss ich sagen, dass AUSgerechnet von sog. Dritt-Stellen mitunter meeehr Sicherheits-Verstoesse schon einfachster Art passieren: frueher z.B. ungeschreddertes Security-Material einfach in den 'Normal-Papier-Korb' und von der harmlos 'Normal-Putzfrau' in die 'Normal-Sammeltonne' geworfen = Schmuddel-Kinder (wie ich = tauchten da schon f. Pullover und sonst. hinein :-o ) konnten einfachst fuendig werden und 'ernten' ohne Probleme (und sei dies nur zu Erpressungszwecken gewesen ^^!)
    Wir werden sehen:

    LG vom - wie gesagt - 'potentiellen B*mbenversender',
    Gerlinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Päckchen! Mit potentiellen Bomben drin! Kalorienbomben, will ich hoffen!! :-)))
      Nein, es wird immer verrückter: beim Päckchenverschicken müssen demnächst wohl noch die Fingerabdrücke hinterlegt werden?? Tsts. ;-) Egal - ich freu mich! Was für eine Überraschung!

      Ganz liebe Grüße, Sathiya

      Löschen