Samstag, 14. Dezember 2013

Es schneit, es schneit...

Alle Jahre wieder - Blog-Winter-Outfit mit Schneehintergrund.

Heute mittag ist der Schnee eher als Regen unterwegs, aber es soll die Tage doch noch schneien. Richtig.
Die Jüngste freut sich schon auf Schnee, Schneemänner und Rodeln. Ich habe dazu gemischte Gefühle, werde ich doch diesen Winter vorwiegend per Fahrrad unterwegs sein.

Heute morgen auf dem Weg zum Bäcker haben wir auf die dünne Schneeschicht auf den Frontscheiben der geparkten Autos mit dem Finger Augen gemalt. Die Autos haben uns freundlich, müde, mürrrisch, verschmitzt hinterhergeschaut, als wir mit unseren frischen Brötchen auf dem Rückweg wieder vorbeiliefen. Was die Besitzer später wohl darüber gedacht haben? Immerhin wäre ein Augenpaar eine nette Abwechslung. :-)
Leider habe ich bei solchen spontanen Aktionen nie eine Kamera dabei... ;-)

Ein schönes Wochenende wünscht Sathiya

Kommentare:

  1. … :-D :-D :-D = machta nitza - so lange Du/ihr Euer Herz dabei hattet !!!!
    Einziges Problem fuer mich: ich haette ausgerechnet DAS, was ich zur besseren Sicht als erstes freiraeumen haette muessen, wohl erst zu aaaallerletzt und mit groesstem Bedauern geschafft !!! :-D :-D :-D = 'birds of a feather', hey?

    Kriegst vorsichtshalber gleich mal einen ordentlich Dich fuer eine ganze Weile waermenden Hug fuer Deine Winter-Radel-Touren = brrrr, nothing for b.h. spoil like me - sorry.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Herz ist bei sowas immer dabei. Aber viel zu viele Menschen verstehen keinen Spaß, haben keine Freude an den kleinen Dingen des Lebens. Die meisten sind genervt von allem, was nicht in ihre Agenda paßt. Tja, da kann man nix machen - außer weiterhin die Scheiben mit Gesichtern zu verzieren. Irgendwann wird eins wenigstens einem Menschen den Tagesanfang versüßen... ;-)

      Danke für den hug! Kann ich brauchen, da es richtig kalt werden soll. Ich freu mich schon darauf, in Dunkelheit und Eiseskälte auf dem Drahtesel zu hocken. Und von Auspuffgasen eingenebelt zu werden. Ich fahre nur noch mit Mundschutz, das sage ich Dir... :-))

      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. Die 'Genervtheit der Menschen' betreffend: leider ein relativ 'typisches Deutsch-Syndrom'; dies wurde mir zumindest bis dato fast ueberall in der restlichen Welt an den Kopf geworfen = groooosses Seufz!
      Da hilft es wohl auch gar nicht, dass angeblich eine interne Umfrage ergeben habe, dass sie sich selbst (inkl. ihre eigenen Landsleute) als aeusserst 'hoeflich, nett und zuvorkommend' halten = frag' mich nicht was 'es' ist mit uns.
      Allerdings hat's hier bei meinem Ausflug in Qld. in den Hartley's-Krokodil-Park ordentliche Verblueffung gegeben zu meinem Satz von "bet, she was German!" = wurde aber bestaetigt!
      Vorgeschichte: oeffentliche Gross-Wasser-Pfuetze und die Einheimischen (= 'all-bunt Australier' aus aller Welt) gingen dort laessig baden/schwimmen waehrend auf der entgegengesetzten Seite ein Krokodil am Ufer herumlag. Lt. Kommentaren der Ortsansaessigen gab es dann aber einst einen 'Unfall' in Form einer Attacke durch dieses Krokodil, weil jemand drauf zu schwamm, um zu kontrollieren, ob es auch wirklich 'echt' waere.
      Es war echt - echt wahr!

      War zwar gerade u/grossen Liebling etwas 'aufzwicken' - gehe aber jetzt wieder in Deckung: heute to-ta-ler Schmusedecken-Tag.
      Da stuerz(t)en doch etwas arg viel und intensive Gefuehle (div.'s Arten) auf mich ein wobei ich nicht weiss, wie ich damit umgehen soll und auch noch gehoerig Angst vor einigen habe - sorry.
      Fuerchte, ich bin heute auch Fahr-Untauglich: Kopf nicht beisammen - seufz, augenroll usw.

      Btw., wie kommt es, dass Du diesen Winter ohne Auto unterwegs bist (wobei dies ja einen Neu-Umstand implizieren wuerde)? Auto auch noch (= zusaetzlich zum Computer) kaputt oder mit der Grossen unterwegs?

      LG, Gerlinde

      Zumindest scheint mir wohl erstmals in meinem Eheleben die 'sau-doofe' 14 Tage Weihnachts-Urlaubszeit mit seinem ueblichen 'Liebling, du machst aaalles falsch' (= 365 Tage minus diese 14 Tage bin ich sonst immer 'perfekt/gut bloed'; dann puenktlich 'besser bloed' ;-) !) - Prozedere erspart zu bleiben: ich glaube kaum, dass es d.J. diesbezueglich auch nur die geringste Bloese/Angriffs-Moeglichkeit geben wird ^^ + ;-)

      Ha, meine Haare sind trocken; gute Arbeit geleistet, guter Mann - danke! ;-) :-D

      'Beobachtungs-Blog' betreffend: augenroll; ohne Worte = heavens above, so viele Daumen habe ich gar nicht, wie der jetzt gedrueckt braeuchte; ausserdem brauche ich derzeit fuer mich selbst auch noch hinreichend von denen - jaul.
      Ich glaube, ich gehe jetzt in den Verkauf von Nail-Guns aller Arten und erfinde mir wohl auch besser eine in Handtaschengroesse ^^
      Komme mir allerdings irgendwie vor wie langsam in weichen warmen Treibsand einsinkend. Nail-Guns helfen da aber wohl auch nicht sondern nur bei unter den Fuessen weggezupftem Boden = check; doch, laeuft auch ab!
      Himmel, wo ist meine 'on-duty' Sandbox zum Kopf hineinstecken (und auch drinnen lassen !!!)




      Löschen
  2. PS: gehen da nicht manche Leute auch in ihrer bloedsinnigen Gutmuetigkeit (= um Katzen* auf ihrem Auto nicht unnoetig aufzuscheuchen = 3 Orden hierfuer ! ;-) ) Kurzstrecken vor Ort lieber zu Fuss statt die Kiste an- und die Katze weg zu schmeissen?! :-D
    Auch wenn ich - bei absolutem 'auf-der-Nase-tanzen' schon auch gelegentlich wutentbrannt eiiiinige Kochrezepte fuer die kleinen Critter durch mein Gehirn flitzen habe = m-grrrrr-iow-l ! ;-)
    Ich mochte meine Nachbarkatze vom 'Berg-Grundstueck': herrrrrliche Verstaendigung und - beidseitiges - 'Territorial-Verhalten mit 'perfekt boundary-knowledge' of where and when !!! :-D

    LG, Gerlinde

    * habe jetzt eine 'ch.n.-Katzen-look-alike' als Nachbarn. Selbige kam dann kuerzlich - bei der fruehmorgentlichen Rueckkehr als 'Bahnhofs-Taxi' mit ungewohnt jugendlichem Elan ueber meinen eigenen Vorgarten-Zaun (= ca. 1,80 m) auf die Strasse gestoben, von welcher ich selbst gerade in die Garage wollte. Ergo: Vollbremsung = WAS/Wo ist das suesse Katzen-Vieh JETZT bitte weiter abgeblieben = ich sehe sie nirgends!
    Auto-Tuere auf - Katze suchen = nicht noetig: Katze sitzt genau vor dieser und begruesst mich mit schwungvollem 'miow' = ich bin hoeflich und gruesse in derselben Sprache zurrueck !!! :-) Grabsche sie allerdings und trage sie ueber die Strasse zu ihren Besitzern; parke sie dort und erklaere ihr mit drohendem Zeigefinger wenigstens sooo lange hier sitzen zu bleiben, bis ich selbst das Auto sicher in der Garage geparkt habe !!! = Sie scheint sogar
    'bayerisch' zu verstehen (= stellte ich aber schon bei viiiielen Tieren in div.'s Ecken der Welt fest ;-) !)

    Sorry, they should have christened me 'Francesca' - I'd think ! ;-)
    Trau ich einem Viecherl jeeee so sehr wie womoeglich einem Menschen - NEIN; Erstere haben mich weiiit oefter 'out-smarted' als gar manche Menschen!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun bin ich wieder fit. Als wenn nichts gewesen wäre - ich komme mir schon selbst wie ein Simulant vor (hatte auch Theater mit meinem Hausarzt, der mir - nach einer über 12jährigen Vertrauensverhälnis Arzt-Patient, plötzlich Schaupielerei unterstellte, als ich ein Attest brauchte). wenn da nicht die mörderischen Kopfschmerzen gewesen wären, die tagelang wie Bronzestacheln vom Kopf abstehenden Haare, die schwarzen Augenhöhlen und massiv geschwollenen Augenlider und das Unvermögen zu stehen und zu gehen, von Licht- und Geruchsempfindlichkeit mit Erbrechen mal abgesehen. Leute gibt´s, das glaubt man nicht...
      Ja, am Wochenende war ich eine "Schönheit", direkt aus Monster High. :-)))

      Menschen trauen - Katzen trauen: kommt auf die Persönlichkeit der/desjenigen an. Eben bin ich wieder enttäuscht, weil ich mich wohl in der Einschätzung der Persönlichkeit vertan habe... kommt leider vor.
      Tja, aber das Leben geht weiter. ;-)

      Bis die Tage (hier wird es wohl noch länger ruhiger bleiben), Lg, Sathiya

      Löschen