Dienstag, 13. März 2012

foodwatch - die essensretter

Gestern online gefunden. Die Krise gekriegt. Das ist doch der Hammer! 
Das darf man nicht einfach unter den Tisch kehren.
Das sollten viele viele Menschen wissen! 
Vor allem Eltern, die für ihre Kinder Lebensmittel kaufen.
Ich war erst entsetzt und dann auch ziemlich erzürnt und möchte den Artikel auf diese Weise weitergeben.
Bitte ansehen und eine eigene Meinung bilden.

Foodwatch-Marktcheck: 

1.514 Kinder-Lebensmittel unter der Lupe

1.514 Kinder-Lebensmittel unter der Lupe
13.03.2012
Die Produkte, die Lebensmittelhersteller speziell für Kinder vermarkten, sind in den meisten Fällen stark zucker- oder fetthaltig, aromatisiert und häufig stark verarbeitet. Das gilt nicht nur für klassische Süßigkeiten. Auch Lebensmittel, die ausgewogen sein könnten, wie Frühstücksflocken oder Milchprodukte, sind fast immer Zucker- und Kalorienbomben, so das Ergebnis des foodwatch-Marktchecks. 

 hier weiterlesen   www.foodwatch.de

Bild und Text von foodwatch.de

Kommentare:

  1. Das ist kein neues Thema. Ich weiß das schon seit mindestens 10 Jahren. Meine Kinder bekommen solche Lebensmittel nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .. und darf man jetzt - da das Thema ja nicht mehr neu ist - sich nicht mehr darüber aufregen? Ich habe den Kommentar gerade etwas in den falschen Hals gekriegt.
      Nichts für ungut - Sathiya

      Löschen