Samstag, 14. Juni 2014

Gutschein

Das Schulfest ist gekommen und gegangen, übrig blieb ein Gefühl des "Naja" und ein großer Unmut über Gutscheine.
Einerseits finde ich es gut, die Kinder, besonders die Kleinen und Jüngeren nicht mit Geld in der Hand übers Schulgelände laufen zu lassen, sondern ihnen einen Zettel in die Hand zu drücken, auf welchem die zu verzehrenden Speisen aufgedruckt sind und bei Verzehr durchgestrichen werden. Gute Idee. Weniger gut finde ich, daß ein solcher Zettel, Verzehrgutschein genannt, für einen für Schulverhältnisse doch stolzen Preis von 5 Euro gekauft werden mußte. Das Geld kommt direkt in die Schulspendenbüchse und den Schülern zugute.
Nicht verzehrte Speisen werden übrigens nicht rückvergütet - wie es scheint, ein überwältigendes logistisches Problem! Zu schwierig erschien das Ganze, obwohl es so einfach gewesen wäre - man hätte den tatsächlichen Verzehr ja anhand der nichtdurchgestrichenen Angebote nachprüfen können. Aber - was einmal in der Spendenkasse ist, bleibt auch drin... oder haben Sie mal versucht, von einer Sammelbüchsenträgerin Wechselgeld zu bekommen?! ;-)

Für die Erwachsenen gab es ein differenzierteres System - Verzehrbons im Wert von 50 Cent bzw. 1 Euro, sodaß die Kuchen- und Grillstände nicht mit Bargeld hantieren mußten. Das fand ich gut durchdacht - nur eine Kasse nötig.

Was ich für verlorene Gutscheine gesehen habe... überall lagen sie herum, halb"aufgegessen" ;-), und keinen hat es gekümmert. Wieso auch, wenn überall glückliche bis zu den Augenbrauen mit Schokolade verschmierte Kiddies herumrennen? Bares Geld, das... naja.
Was die Kinder wohl daraus lernen? Geld ist nix wert? Kann jederzeit gegen einen bunt bedruckten Zettel ausgetauscht werden? Es macht nichts, wenn es verloren geht - wo das Geld für den einen Gutschein herkam, ist noch viel mehr? Viel essen und trinken für teures Geld ist gleich Spaß ist gleich Fest?
:-)

(ich höre Sie schon - Geld IST buntbedrucktes Papier. Sie haben ja so recht... :-) )

Es ist vorbei, vorüber, Vergangenheit, Geschichte. Schwamm drüber, Ärger abgeschaltet.
Bei allem Ärger bleibt eine gewisse Faszination über die Geschäftstüchtigkeit der Schule.
Ich bin gespannt, wie hoch die Einnahmen aus der Gutschein- und Verzehrbonverkaufsaktion ausgefallen sind, mit welchen Zahlen sich die Schule schmücken wird. Man rechne: vier Klassenzüge je vier Klassen je 25 Schüler mal 5 Euro plus je Schüler ein Elternteil je 50 Cent bis 2 Euro ergibt eine Einnahme von plusminus ungefähr? Zusätzlich lief noch eine Tombola mit 200 bis 500 Losen, je Los 50 Cent (diese Zahlen sind leider nicht genau, sorry).

Auflösung folgt am Montag oder Dienstag, wenn ich die Zahlen per mail bekommen habe. :-)

Schönes Wochenende, Sathiya

Kommentare:

  1. Mit diesem Umgang von Spielgeld bleibt den Kindern der respektvolle Umgang mit Speis und Trank vollkommen gleichgültig. Eine Schande!
    Die Bons für die Erwachsenen findet man heute auf jedem Dorffest. Normal und trotzdem total doof. Finde ich.
    Aber finde mal einen Goldesel. Selbst im Märchen hat der Verdauungsprobleme...
    Nur auf den Weihnachtsmärkten, da findest Du keinen Bon, sondern oft nur Gerümpel aus China...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja.
      Was wohl die armen hungernden Kinder in Afrika dazu zu sagen hätten?!

      Bons auf Dorffesten wären mir neu. Aber so oft bin ich ja nicht auf Festen, daß ich mich damit auskennen würde. Ansich keine schlechte Idee, wobei sich mir der Sinn nicht so ganz erschließt. Das Fest richtet sich schließlich an Erwachsene... :-) oder?

      Weihnachtsmärkte - sind mittlerweile nur ein weiterer Vertriebskanal für Gerümpel, Schrott und Krempel. Ist lange her, daß ich dort mal was wirklich originelles gesehen habe. Zuletzt vor 15 Jahren in Frankfurt eine Tasse mit Teddyfigur auf dem Boden (ja, auch nur mäßig originell, aber mir gefiel es).

      Löschen
  2. Hmmm, Kopfkratz - stehe der 'Bon-Sitte' etwas gespalten gegenueber, denn es ist aehnlich wie mit Kreditkarten: es ist trotzdem (Dein) Geld ! Psychol. eigene geistige Gehirnwaesche/-Luege hierzu oder nicht!
    Ausserdem wird die alte Regel von 'Pfennig nit ehrt - Thaler nit wert' niiie unmodern, ob's nun diese Waehrung noch gibt oder nicht; die Frage ist das 'Verklickern' des jeweiligen Verstaendnisses an den Nachwuchs - mM.
    ABER: diesbezueglich scheint dieser einfach auch unterschiedlich Aufnahmefaehig zu sein = probatum est in der eigenen Familie - seufz. Mit dem Einkommen auskommen scheint aber wirklich f. manche - sogar mit 'enormer Einnahme-Quelle' mitunter ein gehoeriges Problem zu sein. Bei uns hat dann mal Eines von uns Kindern folgenden elterlichen Anschiss zum Soll-Kto.-Stand bekommen "SOLL ist DAS, was du haben sollst aber absolut nicht hast !" Klang sooo einfach, aber ….. seufz. Dies ausgerechnet auch noch DEM mit der charaktermaessig groessten angeborenen Generositaet im Umgang mit dem Rest der Welt (augenroll; schlechte Kombo!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer den Gutschein nicht ehrt, ist der Currywurst nicht wert - so das neue Mantra. :-))
      Ob man es nun Geld oder Gutschein nennt - letztendlich IST es bedrucktes Papier, dem man in allgemeinem Konsens einen gewissen Wert beimißt. So die sehr erwachsene Erklärung. Wie Deine. Aber Kinder verstehen das noch nicht ganz.

      Ich hätte dazu eine kleine Story von einem Mädchen, einem 5 Mark-Stück und endlos vielen Salzbrezeln... :-)) und einem Riesenverständnisproblem, was Geld eigentlich IST. Später vielleicht. ;-)

      LG, Sathiya

      Löschen
  3. Ja, auf die Geschichte des kleinen Maedchens waere ich doch neugierig, denn da kann man in der Tat Einiges erleben im Zusammenhang mit Geld und denen den Wert erklaeren, wo es herkommt und wo es hingeht und was es alles kann (oder auch nicht ;-) ).

    Wir hatten ja hierzu noch eine Diskussion ueber die 'herumliegenden, verschlamperten Gutscheine'. G.2 erinnerte mich hierzu auch noch an meinen eigenen Trick, dass ich dann mitunter meine eigenen Gutscheine auch nicht einloese um den Gegenwert in deren Kasse zu halten.
    Er wiess mich noch auf den 'groessten Trick von NICHTeinloesen' hin, welcher einst am Ende 'Erste Runde Australien' hier stattfand: Nachbarin/'OZ-Mutter' f. uns schon seit einer Weile in diesem u/Aufenthalt, war von uns designiert, bei unserer Haushaltsaufloesung vor Verlassen des Landes unsere Waschmaschine* zu bekommen. Nachdem ich wusste, dass sie sich diese niiie und nimmer schenken lassen wuerde und ich also das Ding damit gar nicht erst von einer Tuerschwelle raus ueber die andere hinein kriegen wuerde, 'zettelte' ich eine Verkaufsverhandlung mit 'muehseeliger' Hin und Her-Feilscherei' um einen vermeintlich beidseitig akzeptablen Preis mit ihr an. Irgendwann meinte ich dann zwar dann noch 'deko-maessig', dass der Preis noch viiiel zu hoch waere, aber: danke, danke und nochmals Dank! Grinsten uns beide dabei an; nahm den Scheck in die Hand und verduftete dankend. Kaum zur eigenen Haustuere hinein, zerriss ich selbigen und verbrannte ihn sorgsam in G.2's Aschenbecher = done; in Absprache mit eben diesem.
    Den Brief, in welchem sie mich Wochen spaeter zusammenputzte, weil ich den Scheck noch nicht eingeloest haette, hielt ich grinsend beim Lesen vorsichtshalber auf Aermellaenge Entfernung = 'liebevolll saftig'.
    Retour-Erklaerung: im Umzug verschuett gegangen, ABER die Einloesungskosten ueber die Grenzen hinweg waeren ohnehin zuuu hoch und eigentlich dachten wir ja schon von vorneherein ….
    = naechster Brief war noch 'liebevoller saftig' = 2 G.'s im Haus ergeben mitunter guten 'Gemuese-Saft' ;-) :-D

    LG, Gerlinde

    * eine andere Nachbarin nahm dagegen gernest u/Garten-Setting an als Gegenwert f. die exxxtrem flotte, unbuerokratische, freiwillige, vertrauensseelige monatelange Ueberlassung ihrer Zweit-Naehmaschine.
    Grund: War eines Tages von meinem 6 km Shopping-Marsch (= es lohnte sich kein Zweit-Auto und ich haett's auch nicht gewollt !) auf dem Heimweg an ihrem Kuechenfenster vorbeikommend von ihr abgefangen worden mit ca. den Worten "hey, was schaust DU denn heute so ungewohnt aus wie 7 Tage Regen, bitte?"
    Hierzu erklaerte ich ihr, dass ich eine teure Anzug-Hose von G.2 zu reparieren haette, was da mit Hand evtl. nicht ausreichend gut herauskommt bzw. halten koennte. Hierzu winkte sie mich zu sich ins Haus, gestand mir, dass sie zwar selbst naehen wuerde, ABER mir NUR helfen, indem sie mir ihre Zweit-Maschine (= einst Erstmaschine = die Meisten kennen das, oder ;-) ?) bis auf weiteres (= sie diese nicht selbst vorher braucht) haben koenne.
    Salto bei Gerlinde = klaro, oder?
    Wenn man bedenkt, dass ich erst wenige Wochen im Village wohnte = sozusagen noch Unbekannte f. alle ..
    Dass der 'beruehmte Satz' welcher mich umhaute mir noch nicht gesagt wurde: "Ahh, 'Du Neue' - bist ja wirklich nett; bist nicht so typisch deutsch!" Irritiert dies hinterfragend (= fast niemanden gesehen dazwischen = wie lernt man sich dann kennen = verdient man dann dieses seltsame Praedikat ?!) wurde dann weitergefahren mit dem Satz "Du putzt nicht alle 14 Tage die Fenster, wie das viiiele Deiner Landsleute 'so' machen." Ergo: war ich 'nett', weil bei mir die Kanonenkugeln evtl. in den dreckigen Fenstern stecken bleiben wuerden - fast noch
    immer ;-) :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Salzbrezel-story folgt irgendwann mal. :.)
      Das mit dem Geld ist wirklich schwer zu verstehen. Die halbe Welt hat keine Ahnung davon... was auch erklären würde, warum es keine Mark mehr gibt. :-)) Und dafür umso mehr Salzbrezeln.

      Nähmaschine geliehen bekommen - weil man seine Fenster nicht geputzt hat. :-))) Das schaffst nur Du... und vermutlich nur in Australien. (Also wenn ich von Zustand meiner Fensterscheiben ausgehe, müßte man mir sogar einen ganzen Fuhrpark leihen. *gg* aber solange ich noch sehe, ob Tag ist oder Nacht - geht´s ja noch.))

      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
    2. Hmmm, ich bin der Meinung, dass dies etwas Australien-Typisches ist.
      Grund: Kaum wieder daheim angekommen und langsam u/Leben zu zweit auf 32 m2 einzurichten versucht inkl. meine Naehmaschine erst 2 Wochen spaeter bei meinen Elter abzuholen gehabt ( = als wertvoll erachtet und samt Dokumenten-Mappe waehrend der Untervermietung an damals 'fast Fremde' bei meinen Eltern gelagert), erlebte ich 'Notfall = dringenden Bedarf v. Naehmaschine (f. G.2 ^^). Jetzt muss ich dazu noch sagen, dass ich in dem Apartmenthaus
      a) bekannt war wie ein 'bunter Hund'
      b) angeblich NUR Freunde hatte (= 2 'Ausnahmen' nur ;-) ! )
      c) einige Maedels naehtechnisch mir weit ueber waren; bzw. zumindest also gesichert Naehmaschinenbesitzerinnen waren.

      Also habe ich eine aus dieser 'c' Grupppe angesprochen um Hilfe. D.h.: notfalls auch die 'heilige' Naehmaschine NICHT aus deren 4 Waenden 'entfuehrt' und 'unter deren Beaufsichtigung' … =
      man KENNT die 'Verteidigungsmechanismen' von Frauen bezgl. dieser wertvollen Maschinen ^^ !!!
      Glaubst Du, dass ich auch nur von EINER eine Hilfe-Zusage bekam? Aaaalles Freunde?!
      … und 'so' (aehnlich) ging es weiter !
      Australien ist einfach vom menschlichen gesehen 'seeehr anders' ! Zugegeben, es steht genau 'dies' denen dann auch in geschaeftl. Bereichen oeeefter einmal arg im Wege. Ausserdem es ist schwierig, sie DAhin zu pushen, dass BEIDES geht: Menschlichkeit UND Geschaeftstuechtigkeit = nix ist perfekt!

      LG, Gerlinde (= ich gehe heute 'Sehnsucht pflegen' ;-) !)


      Btw., darf ich hier bitte mal kurz eine 'geschaeftliche Meldung' an u/Freund LL hinterlassen, bitte?
      Sein Blog ist naemlich in letzter Zeit wohl wieder ein 'Inter-Galaktischer' mit 'dunklen Loechern', in welchen wohl so eiiiiniges verschwindet = er 'frisiert' wieder je nach wohl Tageslaune, darum:

      "Mate, DEIN email mit der Zurrueck-Einladung auf Deinen Blog, weil ich mich auch nicht mehr vorm Herrenkraenzchen 'fuerchten' braeuchte, war - leider - etwas weeeesentlich positiver gehalten bzgl. 'Fassungsvermoegen' desselben, als Du jetzt aber zulaesst = Danke; werd' Du erst einmal mit DIR selbst fertig, bevor Du ueberhaupt noch einmal drann denkst mit mir ' ANZUFANGEN zu verhandeln' - YES, please?!! Ich erachte dies als ab-so-lu-ten 'Vertragsbruch' Deinerseits - danke !
      Solltest Du 'technische' Probleme haben bzgl. dieser 'schwarzen Loecher' haette sich evtl. eine Chance ergeben 'unseren' Castagir um Hilfe zu bitten. Egal WAS Du gegen ihn sagst: er hat auch eeetliche gute Seiten! Eine davon ist seine Hilfsbereitschaft, wenn wir 'gaertnertechnisch' nicht weiter wissen. Eine weitere gute Seite von ihm ist: 'Ohrfeigen' und/oder sonstiges Daneben-Benehmen wird mit einer Entschuldigung bereinigt; vorher meist schon mit einem Smiley abgemildert und WENN er wirklich 'schlaegt', dann kriegt man mitunter auch sofort ein Kissen einen Eisbeutel ODER gar seine zweite Hand auffangend hingehalten an die andere Seite der Backe, wo's einem den Kopf hinschnalzt aufgrund seiner Ohrfeige!
      DU: erst lernen und nicht immer nur als 'Landvogt' Dich benehmen!"

      OHNE liebe Gruesse, Gerlinde

      Danke Sathiya!





      Löschen
  4. :-D :-D :-D und - wieder einmal - ohne Zusammenhang: hast Du G**gl's latest Fussball-Anpassungen schon gesehen und Dich evtl. auch damit zerlacht?
    Die heutige mit einer 'Leseratte' im Publikum eingemogelt, ist ja auch besonders herzig: koennte "Gerlinde" als Namensschild drueberstehen haben - auch vom 'falschen Benimm' her = transusig ;-) !

    Weiss nicht, wie man den Leutchen auch einmal gratuliert/dankt f. 'gute Leistungen'. Ist aber fuer diese dann wohl aehnlich ueberraschend, wie einst der unerwartete Lobes-Tel.-Anruf von mir in der Landsberg am Lech Fliegerkaserne, fuer 'gut gemacht Leistungen'. Wo aber deren Jungs 'normalerweise' oefter mal Anschiss bekamen, weil sie zuuu niedrig durch das huegelige Umland flogen und die in Wald und Wiese arbeitende Bevoelkerung mitunter schon DERart erschreckte, dass diese kopfuebers im 'Kraut' landete.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, sind die google doodles eigentlich weltweit gleich?

      Aber ich bin ja gut im Suchen - habs gefunden! Das lesende "L" ist ja gemütlich... hat die Ruhe weg, wenn sich alle anderen freuen, und erhebt sich verspätet auch. :-)) Herrlich!

      Löschen
    2. Jaa und vorher war mal was, wo ein Fussball einfach vor den Buchstaben einrollte und diese dann urploetzlich 'Fuesse' bekamen und kicken wollten.
      Oder: Buchstaben mit absoluten 'Kurzbeinen' (unterbieten sogar Gerlinde ;-) !), welche 'Knie-federnd' um den Ball gierten = zuuu koestlich!

      Well, ich denke, auf diese Tour werde ich ausnahmsweise evtl. DOCH mitkriegen WANN der Fussball-Rummel wieder um ist: naemlich, wenn diese lustigen 'Hints' auch wieder weg sind - seufz!
      Btw.: wir (= die Welt) ist tatsaechlich 'uniformer'/jeansiger' als uns mitunter lieb ist ;-)

      Jedoch gab's letzte Woche beim Einkaufen f. mich ein nettes Erlebnis bzgl. 'Verdacht gegen die Technik': Hatte einen Gutschein ueber 20 $ einzuloesen, welcher an der 'self-check-out' heisst: einscannen und dann in eine Sammelbox einfuettern, denn Ehrlichkeit auch dort: nur 1 x benutzen bitte.
      Steht hierzu schon Supermarkt-Sevice-Personal seeehr nah hinter mir, um dies auch 'sicher zu stellen' und fraegt mich dann hinterher, ob sie kurz meine Rechnung checken kann, ob der Computer auch aaalle erforderlichen Schritte der Reihe nach abgekriegt und registriert haette. Besondere Zweifel hatte sie, ob er denn meine 'Rabatt-Karte' ueberhaupt vorneweg registriert haette, DAmit ich den Gutschein ueberhaupt angerechnet bekaeme. Hierzu meinte ich to-tal entgeistert "Aber 'er' (= Kassen-Computer) hat mir DAS doch verbal bestaetigt; luegen 'die' jetzt auch schon auf dieselbe menschliche Tour?"
      Du kannst Dir vorstellen, wie die gute Dame erst eine Weile brauchte, sich vom Gekicher bezueglich meines Entsetzens bzgl. 'luegender Computer' zu fassen, oder?
      ABER: braver Computer - NICHT gelogen = meine 'kleine heile Welt' blieb intakt (auch wenn ich schon mitunter aaarge K( r)aempfe mit den Dingern habe/erlebe als 'Gaertner' ;-) )
      Hast Du eigentlich schon wieder mal was gehoert/gelesen (irgenwo anders bei blogtechnischer 'Herum-Reiserei') von 'unserem Computer-Fritzen' ?






      Löschen
  5. Heisst fuer Dich: Du bist einfach 'zuuu gscheit' for my own good! Darum halte ich (wieder einmal; wie wohl eigentlich gewuenscht) meinen Mund auf DEINEM Blog. Heavens above, probier's doch wirklich mal mit 'Rot-Klee-Tbl.' gegen Menopause. Deine Launigkeit hat dies ja wohl aaall over geschrieben, oder entscheidest Du Dich lieber fuer Verruecktheit?
    Ich WEISS, dass ich nicht das kluegste Licht unter der Sonne bin, ABER schoen langsam reicht es sogar mir mit den staendigen '5-minuten-Gute-Laune-Reinfaellen' bei Dir. Mach einen clear cut, so wie das einige andere schliesslich vor Dir weeesentlich fairer machten; geh' mir aus 'meiner Sonne' und vergiss Deinen 'Traum' von 'Gerlinde-Umerziehung' ! Wenn dies hier MEIN Blog waere, wuerde ich ja wirklich ausnahmsweise etwas gaeeenzlich Ungewoehnliches machen und Dich vom Blog bitten. ABER das machen wir wohl besser 'oesterreichisch': ned amoi ignorieren (= weil zu bloed, aehem, zuuu gescheit!)
    Wolf, es war zwar eine Freude Dich kennengelernt zu haben; der Rest leider weniger - sorry!

    An Sathiya:
    Yours (without gift-wrapping); wuerde aber empfehlen auch Dir die 'Finger' nicht dreckig zu machen - sorry f. diese Empfehlung, aber Du kennst sein verlogenes Email nicht! (= PLUS bekritisieren tut er mich wohl viiiiel begeisterter auf Blog statt per email = eindeutig mind. 2 verschiedene 'Gesichter' hierbei!)
    Ich fahre jetzt meine 'Hydra' gegen ihn aus und er moege meinetwegen dadurch versteinern oder auch nicht =he'd better go to somebody who cares; might be ADAC oder Tierschutzverein NO longer me !

    LG an Sathiya,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  6. Keep cool, Gerlinde, keep cool... :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sorry, DAS war mein 'Eisigstes' ! Ich wuerde ihn sogar als zweite Person in meinem Leben zur 'Sie-Form' zurueckzitieren!
    Und er darf sich versichert sein: waere er schon vorher durch 'was-der-Kuckuck-Geschehen/Leistung' in der 'Herzi-Bubi-Riege' gewesen, haette ich ihn schon viiiel frueher darauf aufmerksam gemacht, dass seine Launenhaftigkeit PLUS Feudal-Regentschaft die Freundschaft mit mir zum aeussssserstem Max. strapaziert und wir diese besprechen muessten um weiter miteinander …. = auch die gaaanz 'Nahen' - wie G.2 (= und ich in Umkehr fuer ihn).
    Und fuer 'Theater spielen' per Blog, haette ich diesbezueglich sogar mit u/heissgeliebtem Castagir eine 'Besprechung' noetig gehabt ^^
    Ausserdem spreche ich LL ab sofort das Recht ab, ueber politische Pressezensur ausuebende und damit an Diktatur grenzende Regime noch eine Mitspracheberechtigung zu haben. Das waere vielleicht DOCH etwas vermessen: schlimme Diktatur im 'eigenen Hause' haben = man/Presse darf aaalles und die anderen sollten Heilige sein ^^ ^^ ^^
    Selbst bei einer wirklichen Presse-Agentur erwarte ich als Mitarbeiter, welchem ein Artikel gestrichen wird, eine schnellste Ruecksprache bzgl. der Gruende hierfuer; vorzugsweise dann wirklich schon vorneweg die Auflage die Platzlimitation zu beachten (= wurde aber mit seinem Privat-email absolut nicht gegeben; Gegenteil stattdessen!) Herrgott, soll er halt schreiben, dass sein Blog nicht privat ist und dieser Platz-Einschraenkungen untersteht !?
    Schon mal gemerkt, dass ich auch - bis auf EINE Ausnahme, da dort wohl aneinander gewoehnt - NICHT sehr haeufig auf Blogs kommentiere, welche sich dieses 'Vor-Sortier-System' von Presse-Zensur angeeignet haben?
    Wo kommen wir da hin und WAS verdammt IST dann PresseFREIHEIT dagegen = WESSEN Meinung kriegen wir DAmit dann in 'vorfrisierter Form' aufgetischt? WO sind dann die Unterschiede zu grossen Laender-Potentaten bei denen es um viiiel mehr geht? (= Disclaimer: aber trotzdem nicht happy mit Vielen!)

    Bitte mal selbst die Denkerkappe hierzu aufsetzen. Im eigenen Lande hier stinkt mir schon eine ganze Weile gewaltig, dass - seit die 'neue wohl wunschgemaessere' Regierung am Ruder ist, die lieben Medien AUCH urploetzlich mit - mM - total unterschiedlichen Wertungen deren mitunter HAARgenau selben Fehler bekommentieren = schaemt euch und stellt euch in die Ecke, wenn ihr nicht wertfrei berichten koennt ^^ und alternativ - und bei Ermangelung von Politikerfehlern (= seltenst ;-) !) nicht einmal gut seid, als arabische Maerchen-Erzaehler ;-) !!!

    LG - eiskalte Gerlinde

    (mit warmen Dankes-Hug an Sathiya mit groesstem Schuldbewusstsein wegen 'Komm.-Plateau' verhundsen hierfuer = sooorry, aber bei IHM verschwindet das ja sonst wieder im 'schwarzen Loch'. Soll mir - bei Interesse - neues Vertragswerk zukommen lassen, ich werde es bearbeiten!




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Calm down, dear. ;-)
      Das Leben ist ungrecht und voller Leute, die den Splitter im Auge des anderen sehen, aber den Balken im eigenen Auge nicht (das wußte schon das Alte Testament).
      Wen willst Du ändern? Außer Dir selbst? Würde es denn irgendwas verbessern, wenn man sich für andere verbiegt - außer daß deren heile Welt noch ein Weilchen länger heil bleibt? ;-)
      Die Anderen zu ändern ist nicht unsere Aufgabe, nicht unsere Mission und kann auch nicht der Sinn unseres Lebens sein.
      Passend dazu die Weisheit des Tages:
      Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen. :-))

      Nimm es einfach hin und go on. Das Leben geht weiter - und übrigens: alles wird gut. :-)

      Liebe Grüße und *hug*, Sathiya

      Löschen
    2. Knuuutsch; issa nicht so, dass ich diese Deine Weisheit nicht kennen wuerde, aber es tut echt gut, wenn man gerade in Momenten wie diesen (= mit Kaempfen mit 'dero Heiligkeiten') daran erinnert wird.
      Naja, nun wissen wir, wie Gerlinde-Eiskalt sich anhoert. Ich denke NIEMAND ist darum weiter interessiert an 'heisser Gerlinde' = die Version, vor welcher ich mich selbst fuerchte und GsD bis dato in meinem Leben nur seeehr wenige Male gebraucht habe ^^.
      Dafuer habe ich dazwischen wenigstens schon wieder jeeede Menge schoene/lustige Sachen erlebt. Tippe, ich fang' da morgen hier zum Erzaehlen an, waehrend ich dazwischen noch ordentlich seelig die Erinnerung an wenigstens 'good and warm support' in Zeiten von Zweifeln geniesse = dem Himmel sei gedankt dafuer = 'Der Himmel' scheint manchmal gedankenlesen zu koennen ;-) .

      LG, Gerlinde mit Hug zurrueck

      PS: Ach nee, sooo ungerecht ist das Leben - mM - DOCH nicht! Ich bin - noch immer - der Meinung, wir 'rechnen'/sehen nur zuuu kleinlich. Z.B.: 'buttert' man irgendwo hinein, erwarten wir auch von dort heraus etwas zurrueck. Kommt es nicht, sind wir enttaeuscht, ABER: uebersehen komplett das gratis-/unverdient Positive von anderer Seite auf uns herniederkommen bis -prasseln!
      'Hoerrr LL' hat mich nur vorruebergehend blind(er) gemacht = 'getting corrected' - don't worry!
      Es IST gut - man kennt sich aus!
      Aber Vertragsbrueche 'kann' ich wirklich nicht gut - sorry; nicht mal meine Eigenen (rotwerd; da schon mitunter auch versehentlich existierend).
      Danke Sathiya (plus 'Plus' ;-) ) !





      Löschen
    3. Sathiya - da gehen wir beide nicht konform!
      Wenn ich mich im Wohnzimmer eines anderen Menschen zu Besuch befinde, dann ändere ich mein Verhalten dergestalt, daß der Besuchte sich wohl fühlt und nicht unter meinen Marotten leiden muß.
      Punkt.

      Löschen
    4. lautleise: eben. Aber das ist doch gerade das Gute daran. :-)
      Apropos Wohnzimmer - schade, daß Dir Dein gutes Benehmen nicht viel früher eingefallen ist. Im übrigen ist dies hier mein Wohnzimmer... nur als kleine Erinnerung. ;-)

      Gerlinde: neuer Post für neue stories. evening/morning 4, if you don´t mind.

      LG, Sathiya

      Löschen
    5. Stimmt!
      Manchmal betritt man ein Wohnzimmer und vergreift sich dort im Ton.
      Dann entschuldigt ma sich in aller Form und greift zum guten Benehmen.
      Wie von mir gelebt...
      Nun, wenn die Gastgeberin hier so liebenswürdig ist, fällt mir das auch nicht schwer!

      Löschen
    6. Junge, wir zwei haben da erst noch ein paar 'Groessen-Masse' zu klaeren, denn ein und dasselbe Wort scheint mengenmaessig TROTZdem ein unterschiedlich grosser Haufen fuer jeden von uns beiden zu sein. Leider haben wir vergessen genau DAS VORher zu klaeren.
      Und DAfuer haettest Du naemlich den Mund auch ANDERS aufmachen koennen, als 'the way you actually did' = bist ja sonst auch nicht gerade 'ungeneroes' damit - AUCH wenn Du MICH alleine dessen so hochgradigst verdaechtigst ^^ !
      Bis dahin gehe ich lieber in 'geklaerte Wohnzimmer' = welche mit Familien-Anschluss (oder bleibe einfach 'daheim' ! = dies sicher dann aber auch ohne Dich)
      Na ja, vorlaeufig darfst Du einfach fuer eine gaaaanze Weile nicht mehr 'Piri' zu mir sagen. Kann Dir auch nicht sagen, ob in u/Fall (=Dich/mich) G.2's 'schwaebisch-Trick' funktionieren wuerde: immer wenn er weiss, er haette 'Reparations-Zahlungen' zu machen (= keiner fordert welche!), kehrt er freiwillig mir den Uebergang von Teerstrasse zu 'unversiegelter Staub-/Kiesstrasse' sauber (kicher; und dies sogar dann in die 'richtige Richtung' = wo ich dieses Abfallprodukt eigentlich auch lieber habe. Bin neugierig, wie er dieserart 'Rep.-Zhlg.' im jobloseren neuen Haus gestalten wird = ohoh, denn ich mag eigentlich keine Ueberraschungen und darum auch nicht gerne Geschenke )
      Ich kann Dir auch versichern, dass Blogger-Wohnzimmer ungefaehr die gefaehrlichsten Wohnzimmer von ueberhaupt zu sein scheinen = frag(t) mich nicht warum, aber es schaut wirklich danach aus = nicht mal mich alleine (plus mein eigenes temperamentvolles Benehmen) betreffend ^^ !
      REAL Life Wohnzimmer: UEBERhaupt kein Problem fuer mich = es kann NICHT (alleine) an mir liegen; schminkt Euch das mal ab!
      Kommt mir manchmal vor, als ob die Meisten sich lieber als unwidersprochene Buch-Autoren saehen, ABER eben - weil's wohl entweder so empfohlen ist oder man offiziell NUR so Lese-Kunden bekommt, eine Kommentarfunktion dazu geben; tut sie weg! Irgendwas fehlt da einfach: die meisten kommen mir ohnehin fast 'vergewaltigt' vor, wenn sie irgendeine Antwort/Dialog leisten sollten ^^
      Ich habe jetzt mein 'eigenes Tagebuch/Wohnzimmer' und versuche zudem im RL staerker meine unerfuellbar aussehenden Traeume zu jagen/erzielen - basta!
      Zumal mich meine Mutter zum jaehrlichen Anruf von ihr (= mein Geburtstag) total entsetzt darauf hingewiesen hat, dass ICH jetzt auch schon eine 'alte Frau' waere. Hierzu musste ich - zu ihrer groessten Verblueffung - schallend lachen und fragte sie, ob sie den glaube, dass DIES erst seit DIEsem Geburtstag der Fall waere. Sie gestand ERSTmals ein, dass ICH, als SIE endlich Zeit hatte 'Mutter' zu sein, schon laengst eine 'alte Frau' war! Die Frage ist jetzt nur noch, ob man der 'Bucket-List' doch noch ein paar mehr Sachen unterjubeln kann und wie.
      Immerhin laufen manche Sachen guuut 'auf Track' = dies evtl. in Ausschnitten dann in
      evening/morning 4. Zumindest wird's vermutlich wenigstens ein Lacher f. Sathiya = bestens; genuegt mir vollkommen.

      LG, Gerlinde


      Löschen
  8. PS an LL:
    Wenn ich in rl von einem Gastgeber vorher 'Urlaubsfilme' versprochen bekomme, oder essenstechnisch Ruecksicht auf etwaige Allergien und DANN aber erlebe, dass mind. 2 Sachen essenstechnisch UNausweichlich gegen diese meine Bitte sind und der Film evtl. ein Porno-Film, dann stehe ich hierzu auch als Gast ueblicherweise auf, bedanke mich, weise auf Missverstaendnis/Interpretationsfehler hin und GEHE!
    Dies auch, selbst wenn ich mir evtl. denselben 'Film' daheim AUCH ansehen wuerde. ABER: DA koennt' ich ihn - bei Bedarf zur Nachahmung - dann schliesslich ausschalten = grooosser Unterschied (mM) !
    Ich muss nicht in aaaallen Wohnzimmern Gast spielen! Kuerzlich habe ich mich aus einem Blogtechnischen wieder zurrueckgezogen, weil ich weiss, dass der Blogherr mich nicht zuuu sehr verknusen kann; seine Nerven wohl allein bei Nennung meines offiziellen Bloggernamens schon die Waende hochgehen und er aber diese demnaechst noch seeehr dringend f. eine einge bevorstehende huebsche 'Turbulenz' brauchen wird = eigentlich hoffte ich ja, diese seine Angelegenheit waere schon erledigt = neiiiin, zieht sich hin = ich halt' ihm zumindest aaalle Daumen und Zehen (egal, was er immer 'meint' von/ueber mich; soll sich selbst auch mal genauer 'beleuchten', bitte! Ich helf' ihm dabei lieber nicht, sonst ist er 'traurig' ;-) !)

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War's das endlich?
      Gut - Du siehst, Gerlinde, man kann in einem Satz alles ausdrücken, was wichtig erscheint.
      LG - Wolf

      Löschen
    2. nun ja - :-))
      Das Prinzip letztes Wort.

      Warum Gerlinde so viele Wörter und Sätze braucht: liegt nicht unbedingt nur an ihr, sondern auch an ihrem Gegenüber. Manche Männer sind so fragil, daß sie von einem einzigen Wort ein Leben lang eingeschnappt sind. Deswegen muß dieses eine Wort in möglichst viele weiche sanfte wertschätzende relativierende Sätze gehüllt werden, damit der Stachel nicht so wehtut. (tja, ich bekomme das auch nicht in einem kurzen Satz erklärt - das Thema gibt aber auch genug her, um mehrere Doktorarbeiten zu füllen)

      Außerdem - dies ist ein Blog. Nicht twittter, whattsapp oder ein anderer shortmessageschwafelservice, wo man bei der Formulierung seiner Meinung Rücksicht auf die begrenzte Darstellung eines briefmarkengroßen Bildschirm und das ebenso begrenzte Aufnahmevermögen der Leser nehmen muß. :-)) Hier dürfen Sätze und Gedanken ausgeschrieben werden. Ich bitte darum. ;-)

      Schönen Feiertag - Sathiya

      Löschen
    3. Liebe Sathiya,
      Du tust mir Unrecht. Weder bin ich fragil noch doofdumm, sondern eher robust mit einem IQ von 130.
      Das reicht fürs Leben allemal, fünf Sprachen und einer Gerlinde.
      Hätte sie sich nur einmal die Mühe gemacht, dem eigenen Wortschwall ein wenig mehr zu lauschen als sich ihm besinnungslos hinzugeben, dann wäre mehr gesagt worden.
      An diesem Feiertag pflegte meine protestantische Großmutter die Fenster zu putzen, wenn auf der Straße die Katholiken in Prozessionsform vorbeigingen.
      Sonnige Grüße - Wolf

      Löschen
    4. :-) Sich dem Wortschwall besinnungslos hingeben? Sie versucht Dir was beizubringen, mate. Pardon me - versuchte. Ich bin ja auch eher für "fasse dich kurz" und "reden ist silber, schweigen ist gold" - aber man muß auch mal Ausnahmen machen.

      Ich habe mal einen Mann zum Schwitzen gebracht, als ich ihn kurz, knapp und unverblümt fragte, ob er sein "Angstwasser" dabei habe. Das hat er mir jahrelang nicht verziehen. Richtiger wäre gewesen, ihn eine Viertelstunde lang ob seines Könnens, Wissens und seiner Intelligenz zu bewundern, ihm seine außerordentlichen Fähigkeiten und bewundernswerte Potenz verbal zu bestätigen, und ihm dann unauffällig eine Flasche Wasser ins Auto zu stellen. Soweit zum Motto "in der Kürze liegt die Würze" und Männer. (das gilt selbstredend nur für die verbale Kommunikation, also bitte nicht übermütig werden *g*)

      Sorry, falls ich Dir unrecht tat. Ich konnte Deinen Iku-Status schließlich nicht riechen... ;-)
      130, hnn?!? *lach* Ob D e i n e 130 für e i n e Gerlinde ausreichen, wird ja hier gerade live getestet. :-))

      Löschen
  9. ^^ = schluck: in nur EINEM Satz … Dich und Deine Macken abhandeln? Uuufffff, das erscheint mir

    a) eine sehr steile Vorgabe
    b) sogar mir ein wenig grausam Dir gegenueber auch wenn ich von Euch 'Maenner-Riege' im allg. (von mir liebevoll-bloed 'Genus-not-talks-muchos' genannt) auch einiges kenne!

    … aber: probieren wir's:

    "Wolf, DU und Deine Macken: Muelltonne !"

    Also, wenn ich nicht Bezug auf Dich nehmen haette muessen, haette es ja DAS Wort alleine fast getan, oder ?
    Ueber die Kuerze kannst'De Dich aber nicht beschweren, oder?

    Wuerde aber - aufgrund mir selbst 'dies' denn doch etwas aaarg grausam erscheinend - empfehlen:
    'Rotklee-Tbl' dazu ^^!
    Wirkung bei mir: ich polstere Dir die Muelltonne wenigstens vorher noch schnell in einer 'Bubi-Farbe' aus!
    Wirkung bei Dir: Du bleibst dann wenigstens gesichert drinnen, statt eine neue Heimat auf dem Mond zu finden, wo Du sicher landen wirst, nach dem 'ohne-Tbl.-Raketen-Start' aus der Muelltonne dorthin (= Mond), oder? (= MY secret 'knowledge about men' ;-) !)

    Ansonsten: laesst Du mich nicht DOCH besser weiter-brabbeln?

    a) verlaeuft sich jedes schaerfere Wort dann doch besser im allg. 'Haufen' = beliebige(re) Interpretationen dann leichter moeglich ;-)

    b) I'm a woman - it's my job/nature anyway ;-) !

    Ah ja, Sathiya, sag IHM das alles bitte - ich hab' ja leider vergessen: ich red' ja nicht mehr mit ihm, bis er sich entschuldigt!

    LG, Gerlinde-Piri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde - Wunsch erfüllt. siehe oben.

      Falls das nicht ausreichen sollte, hätte ich auch EINEN Satz von Thomas Mann´schem Format anzubieten. (Erinnerst Du Dich an Schullektüre und "Die Buddenbrocks"? So einen Satz meine ich, der sich über anderthalb Seiten erstreckt... :-)) )

      Lg, Sathiya

      Löschen
  10. ;-) danke Sathiya, aber ich hab' da gerade ein gaaaanz anderes Problem mit IHM: ich kann sooo nicht ins Bett gehen und IHN schreibtechnisch 'in der Muelltonne lassen' bis er selbst ins Bett geht/gehen muss und ich erst DANN (wo er schon schlaeft) die Sache entschaerfen kann (= schuldbewusst ueber eigene Bloedheit die Augen rollend, ABER: da muss ich durch - MY way, sorry) = ich kann damit einfach nicht gut schlafen = kenne ich (mich!!!)

    LL, wie waer's mit 5 Minuten Waffenstillstand* und Dich in meinen Armen kurz erholen, nachdem ich Dich aus der Muelltonne heraushole; Dich abbuerste (= KEINE der jeweilig 'koerpereigenen Kleiderbuersten' ;-) !!!) und kurz troeste ?!
    DENN: ich weiss sehr wohl, wie 'DAS' ist, wenn man 'sich selbst ist' und urploetzlich schauen die Leute deinen Partner an mit dem ziiiiemlich gut lesbarem unsichtbarem Satz von "wie haeltst Du das nur mit diesem Deinem Partner aus?"
    Die Antwort waere zwar folgerichtig: weil I H R aaalle Feiglinge dagegen seid ! Aber DAS darf man denen leider in Umkehr nicht sagen, weil DIES naemlich denen 'wehweh' tun wuerde = schluckt man 'Schmerz in sich selbst' lieber hinunter.
    Fakt ist: Deine Liebste mag Dich; mochte Dich frueher sicher altersbedingt noch 'hitziger'. Ich mochte Dich irgendwo dazwischen - und evtl. auch 'nach Streit' wieder - zur 'erlaubten Menge' zwar auch, ABER: NOT right now ^^! Und nach Ablauf Deiner seel. Erholungs-5-Minuten bin ich wieder mit Dir beleidigt und warte auf eine Entschuldigung von Dir = bitte hinter die Ohren schreiben!

    * war da nicht in irgendeinem Weltkrieg auch das 'Phaenomen' von: es war Weihnachten und sie beschlossen - vorruebergehend; zeitlich 'streng begrenzt' - 'Feind spielen' abzulegen und stattdessen lieber miteinander mit den mageren Mitteln, welche ihnen zur Verfuegung standen gemeinsam Weihnachten zu feiern?!
    Wer sagt, das 'dies' auf Weihnachten beschraenkt bleiben muss ;-) ?

    LG, Gerlinde

    PS @ Sathiya: nein, kenne 'Die Buddenbrocks' nur als 'existent' aber keine Ahnung worum's geht - sorry.
    Wuerde Dich aber innigst bitten, mich diesbezueglich aufzuklaeren = DER fehlt mir evtl. sonst mal bitter in 'meiner Sammlung' ;-); geht auch 'hinterm Vorhang'; bitte/danke im voraus.
    Sorry, Du weisst ja, dass ich

    a) etwas aelter bin als Du
    b) damit ziemlich sicher einem anderen Schulsystem unterlag (= generelles Problem von 'entsprechender Umrechnung', wenn man 'Heimatlaender' wechselt. Hatte da schon einst Baukloetze gestaunt mit meiner Ost-Freundin, welche noch zu 'Mauer-Zeiten' nach Westen ausrueckte ^^ !!! Australien war nicht sehr viel besser ;-) !
    In diesem Zusammenhang gleich mal wieder Gruesse an Deine Maedels/sonst. Jugend mit dem Rat: aim high - downgrade comes anyway precautionary done by the others !
    … und NICHT dass man meint, dass das Land/Firma ohnehin NUR an meinem Mann interessiert war. Die FIRMA - ja, ABER: 'Das Land' wollte auch von mir als 'Anhang' (und nur's 'Oarscherl hinhaltend ;-) !) MEHR sehen als NUR 'Das Oarscherl' ^^ !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Freunde von uns - Hochschule; allerdings OHNE Abschluss - kamen mit Firmenhilfe zwar auch hierher, ABER wurden als Einwanderer abgelehnt, als sie sich 'firmenunabhaengig' machen wollten und 'Einwanderungserlaubnis' erbaten ^^ !
    LL, NUR so 'nebenbei': I'm a 'CHOSEN ONE' ;-) ! Vielleicht baut Dich das etwas auf, dass Du wenigstens nicht mit einem Total-Vollkoffer von Volltrottel (= VT) Dich streitest ;-) ;-) :-D




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerlinde,
      natürlich schätze ich fünf Minuten der Besinnung ib Deinen Armen, wer täte das nicht!?
      Und - um es besonders deutlich zu machen - wir beide befinden uns nicht im Krieg, vor allen Dingen nicht vor Verdun. Im Gegenteil - wir sind Verliebte, die, wie so oft, von Zeit zu Zeit nicht zu einander kommen.
      Können. Du merkst: In Echt gehören wir doch zusammen wie Pech und Schwefel.
      Ja, Du bist der Schwefel und ich das Pech, an dem alles kleben bleibt.
      Geld, Ehre, Ruhm.
      Ganz liebe Grüße - Dein Wolf.

      Löschen
    2. ;-) - aaaaha, danke f. Aufklaerung 'Deine Version' !
      Meine Version: DOCH 'Krieg' - so lange Du keine Entschuldigung rueberschiebst = konnten sogar 'Die Frangen' = steile Vorgabe ;-) ?!

      Ansonsten: kann mich nicht beschweren ueber mein Leben: Sonntagskind!
      G.2 nimmt in 'schweren Ungluecksfaellen' immmmer mich und mein sprichwoertliches Glueck zum Vorschieben. Z.B. auch, wenn er - in Ermangelung eines Hundes - zum 'Krokodil-Anwesenheit-Checken' erst mich ins Wasser voran schickt ;-) .
      Geld - sowieso: liebt mich heiss und innig!
      Ruhm - na ja, ohne "h" geschrieben = danke, ja ;-) !
      Trotzdem 'Schwefel' nicht falsch: kann mitunter schon ordentlich 'Grisu' spielen, also: ab in 'Deine Ecke' zum Schaemen, Nachdenken und dann Entschuldigung herueberschieben, bitte. Deine '5 Minuten' sind um und ich grolle noch!
      Btw., Computer macht's moeglich: neue 'Kampf-Plaetze' … und sooo viel gemuetlicher ;-) :-D !

      Auch wenn Du mir etwas 'sauberer' = ohne Muelltonnen-Duft wenigstens einiges besser
      gefaellst ;-) (= ich hoffe: auch dem Rest der Welt): Ein Return besteht als Alternative - wie Du mich ja nunmehr dazu getriggert hast mit Deinem Bestehen auf 'Kueeeerze' (= selbsteingebrockter Bloedsinn, Junge: ich bin max. ein 'Wowow' und kein 'Jouw' !)
      Dabei haettest Du ja mit MEINER Muelltonne noch Glueck, denn ich lege immmmer Wert auf eine 'saubere Muelltonne' = seeeehr zum 'disgust' (= eindeutig 'staerker in Wirkung' als "dismay" ) von G.2 !
      Selbiger behauptet aber, es waere dies nur eine Vorbeuge-Massnahme von mir f. die Zeiten mit Migraene. Diese koennen einem naemlich schon mal zum Springen in die Muelltonne treiben - egal, ob mit Farbe f. Bubis oder Maedis oder UEBERhaupt ausgepolstert - seufz.

      Also:
      Ihrer geschaetzten Entschuldigung entgegensehend, Hoerrrr Lautleise, verbleibe ich
      'geringer-achtungsvoll'

      Gerlinde-Piri

      Löschen
    3. Gerlinde: Thomas Mann (und Buddenbrocks) ist doch eigentlich bürgerlich/humanistische Schullektüre. Einer der ganz großen, nach Goethe und Schiller. Ich dachte immer, den kennt jeder, ob er will oder nicht. Sorry!

      Es scheint sich jedoch erledigt zu haben. Oder nicht?
      Jedenfalls - GONG! Zur nächsten Runde... ;-) :-)

      LG, Sathiya

      Löschen
  11. Sorry, Sathiya, u/teil-Burka-style Lady's waren absolut nicht so verbissen, wie man das sonst so kennt. Auch in diesen Sachen waren sie wohl einiges lockerer und freizuegiger, wie ich einst - zur eigenen Verblueffung - schon waehrend einer 'aehnlichen' Diskussion bei Castagir feststellen musste: 'Schul-Kram und Schul-Kram' scheinen wirklich zwei verschiedene Paar Schuhe zu sein - sorry.
    Damit Du Dir VIEleicht ein Bild machen kannst:
    a) diese Schule hatte DAmals waehrend meines Abschluss-Jahres schon im zweiten Jahr einen kompletten Saal halb/halb mit elektrischen wie manuellen Schreibmaschinen (= in grooossem Umkreis keine Schule)
    b) Hinsetzen und anschnallen bitte: Die Schule hatte Swimming-Pool und - guess what = Gurt anzurren ^^!
    Teile unseres Turn-Unterrichtes fanden in Form von Schwimmen statt. NEEdless to mention, wie es uns Neu-Schuelerinnen die Kinnladen bis auf die Knie setzte, als eine unserer Lieblings-Nonnen urploetzlich UNERKANNT (= nur aufgrund von Stimme zum 'vage uns bekannt erscheinendem Gesicht' erkannt ^^!!!) im chicen Badeanzug (noch keine Bademuetze auf ^^!) unter uns stand = waehrend wir auf die sonst uns betreuende 'weltliche, weibl. Sportlehrerin' warteten ^^.
    Ne, ich muss sagen, 'u/schwarzen Maedels' waren groesstenteils soooo gut, dass wir Schuelerinnen f. diese zu einem seeehr hohen Grade 'durchs Feuer' gegangen waeren ^^ (und boy waren wir B-engels ;-) !) SOgar DIEjenigen, welche nur den reibungslosen Ablauf als 'NUR-Arbeits-Ameisen' stellten !
    UND: uns wurde in keinster Weise 'Ein Mann' als Feind hingestellt - allerdings auch nicht als Gott!
    Das waren einfach 'Dinger' mit einem Dingens mehr zwischen den Fuessen; etwas anderer Muskel-Verteilung und darum besser geeignet f. manche Sachen; etwas unterschiedlich zu u/Frauen denkend, ABER ansonsten o.k.! Kann man leben lassen - machen mitunter Spass ;-) !

    Uebrigen(d)s unterliegt auch Schul-System gewissen 'Mode-Erscheinungen'. Wie sagt hierzu G.2 mit Bruder immer so nett treffend:"musst Du Schul-Reform mitmachen; musst Du dumm bleiben!"
    Aber ich gucke mal gelegentlich nach dem 'Schinken' in Buchform; wenn ich Hilfe brauche, komme ich nochmals auf Dich zurueck - bitte/danke vorab.

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  12. - Fortsetzung 2/2 - (denke ich mal so = killekille-gutschigutschi lieber Hoerrr Computer = eeextra Dir zuliebe ;-) )

    Was die naechste 'Runde' betrifft, so habe ich bald den Eindruck: Leser tot; uebrig bleiben sture Streithanseln ;-)
    :-) :-D !
    Was meinen IQ betrifft, so kann ich ihm diesen leider nicht in Zahlen sagen, da keine Ahnung (= hat noch niemanden interessiert, da bis jetzt 'das Bueschel Stroh' in meinem Kopf f. fast alle Anwendungen ausreichend war - sorry!) ABER - wie Du so schoen ihm angedeutet hast: er wird ihn zu spueren bekommen - egal wie winzig oder hoch ;-) :-D
    Iss ja ned so: angeblich musste man sogar f. A. Einstein, u/geschaetzter Coryphaee, die eigene Haustuere rot anstreichen, weil er sonst sein Haus nicht gefunden haette ;-) + ^^.
    D.h.: bei sooooo viel moeglichem Wissen/Koennen auf dieser Welt …. auf irgendwelchen Gebieten ist man sicher besser als auf Anderen. Desweiteren: David und Goliath sind auch nicht gerade Beispiele, welche 'gross' als automatischen Sieger darstellen, oder?
    … und von den 'fiesen Weibern' in der Bibel, welche klamheimlich Maenner-Haare schneiden und abgeschnittene Koepfe von armen Taeufern fordern, mag ich gar nicht reden = sooo viele Wege fuehren nach 'Rom'!
    'Lindenblaetter' scheinen auch noch 'gefaehrlich'* zu sein usw. usw. ;-) = Das Leben als solches ist einfach lebensgefaehrlich - seufz !
    Es ist - mM - eher die Definition noetig 'WAS ist Rom?' Denn DAS ist wohl einfach f. Jeden etwas anderes.
    Meines ('Rom') derzeit: LL entschuldigt sich erst mal UND erklaert die Groesse von 'krachender Schwarte'. Denn DIESE Mass-Einheit ist wohl der Causus-Knacksus f. mich bei ihm auf Blog - wenn ich das so richtig betrachte!

    LG, Gerlinde
    Bin auf dem Weg nach 'bootcamp' - habt ein schoenes WE rundum; ich auch - danke Gerlinde ;-) ;-) ;-)



    * Vorgaenger von Asterix und Obelix ;-) :-D ?



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sachma Gerlinde,
      für was soll ich mich eigentlich dauernd entschuldigen???
      Ich sehe nichts, rein garnichts, wofür ich mich entschuldigen müsste.
      LG - Wolf

      Löschen
    2. Optiker-Fall ;-)

      Wie waer's mit einer Entschuldigung fuer's Anschwindeln bezgl. 'schreiben sollen/duerfen, dass die Schwarte kracht' und DANN - wenn's gemacht wird - meterweise davon zu loeschen UND sich auch noch beschweren?
      Hast wohl von kleiner 'Spanferkel-Schwarte' getraeumt dabei, oder?
      Wogegen ich eher von einer recht ausgewachsenen Schwarten-Besitzerin bzw. deren Groesse getraeumt habe. Dass ich als Frau ja ohnehin oefter zur Gattung 'Rindvieh' gezaehlt werde, ist immer nur dann 'passend' aus der Sicht der Herren, wenn dies nicht auch die Groesse deren Schwarte als Mass-Stab irgendwelcher Versprechungen betrifft, oder?
      So und jetzt gehst Du bitte wieder in Deine 'Naughty-Ecke' zum Schaemen, bis Du Dich zu einer Entschuldigung durchgerungen hast plus neuer 'Mass-Einheit.'
      Du hast mich heute schon genug 'off the socks' geholt - danke ;-) ! Dass 'DieserTrick' doch so verbreitet unter den Maennern ist, haette ich ja glatt nicht geglaubt, wenn nicht schon wo anders einst davon gehoert = seltsame Zufaelle gibt es ab und an, da setzt es einem doch glatt auf seine 5 Buchstaben ^^ !
      Wiiie war das eigentlich noch mit den '130' = Gramm? Dann fehlt mind. noch eine Null dazu ;-) !

      LG, Gerlinde-Piri
      (ich geh' jetzt 'Bettfedern-Ball' und Du hast einstweilen Zeit zum Nachdenken =seeya)

      Löschen
    3. Du gibst ja selber die Antwort: Meterweise...

      Das gibt es auf der ganzen Welt nicht nocheinmal, daß man meterweise löschen muss...

      LG - Wolf

      Löschen
  13. Also bitteschön:
    Entschuldigungs-Gutschein.
    Einzulösen jederzeit, kein Ablaufdatum,
    und nur mit meiner Unterschrift gültig.
    Wolf

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Dank und Heftplaster rueberreich.
    Grund f. Letzteres: irgendwo und irgendwie musst Du ja wohl zwischen 15.42 Uhr und 18.28 Uhr Dich irgendwo angeschlagen/aufgefallen haben, DAmit zwar Dein Denkvermoegen richtig(er) geruettelt haben, ABER evtl. bist Du jetzt auch verletzt; ergo Heftpflaster-Angebot (und 'wehweh-Puster' ).

    Also hiermit als 'Akzeptanz-Schreiben': Gute-Nacht-Schmatz f. Dich und noch einmal innigsten Dank.
    Die 'Schwartengroesse' diskutieren wir bitte spaeter - ich habe leider 'Kopf' (= deswegen auch so frueh auf) und weiss noch nicht, wie sich mein Tag heute gestaltet - seufz.
    Nachdem ich aber selbst sehr gut ueber 'gute Ruhekissen' weiss: Gute-Nacht-Schmatz f. Dich; vorerst und wohl bis zum naechsten 'Mal' in 'derselben Sache' (seufz mit lachen).

    Hug und liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfache Antwort, Gerlinde:
      Ich war zwischenzeitlich in Köln.
      Und Kölner an sich, die sind einfach immer bekloppt.
      Soviel Kölsch, wie ich gestern mit der Liebsten trank, soviel Kölsch, das kannst Du nie verstehn!!!
      LG - Wolf

      Löschen
  15. :-D kriegst ja gleich eine Flasche Hoeherprozentigeres von mir hinterher, wenn 'DAS' soooo toll hilft, menschlicher zu werden.
    Wenn das jetzt allerdings Reue/Bedauern der Entschuldigung sein soll = bitte, back to 'square 1' = up to you; ich bin da hochgradigst flexibel (plus Schmatz, Heftpflaster und Hug zurueck ;-) !)
    Gluecklich solltest Du mit Deiner Entscheidung schon sein, Junge = also wirklich 'up to you' (und notfalls 'up yours' ;-) !)

    LG, Gerlinde
    (wenigstens schien der Zeitraum vorher extrem uplifting gewesen zu sein, sonst haette es den 'evtl. Fehler' von Entschuldigung gar nicht gegeben = schon mal gut fuer Dein eigenes Wohlergehen = ich mag 'glueckliche' Raufpartner :-D !!! )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das wird ja immer schöner!
      Als glücklicher Raufpartner darf ich mich gleich mit der Hecke vor dem Haus beschäftigen, die Liebste wartet schon auf der Bank...
      Geschnitten wird der sogenannte Blutginster, mein Gott, was da alles passieren kann?
      Ich hoffe, ich überlebe diese Aktion und stehe Dir danach wieder unverletzt zur Verfügung.
      Nein, im Moment bitte keinen Alkohol, noch nicht mal als Praline.
      Hugs genügen vollkommen...
      LG - Wolf

      Löschen
  16. Oje oje, Du Armer, das ist ja aequivalent mit 'Kampf der Glatiatoren' und die Hecke wohl aehnlich gut, wie ein Rudel Krokodile, hey?
    Frage: in welche Blutpresse gibst Du denn den 'Haarschnitt' davon?

    Ehrlich gesagt, so viiiel nuetzlicher DEINE Hecke wohl ist, bleibe ich doch lieber bei meiner 'Albelia grandiflora'.
    Kann mich noch erinnern, als ich einst die ueber 50 Pflaenzchen orderte und schon 'Vorschuss-Traeumte' von deren Duft, wurde mir verdattert gesagt "Duftet nicht; ueberhaupt nicht."
    Also habe ich mal skeptisch gewartet, ob denn in Australien die Zuechter dieser Pflanze z.G. IRGENDeines anderen Vorteils an ihr dafuer den Duft weggezuechtet haetten = Pflanze, wie geplant in den Boden; erstes Jahr auch - bis auf EINEN der Buesche - aaaalle fast auf den Boden zurrueckgeschnitten um solidere und dichtere 'Fuesse' zu erzielen und dannnnn: banges Warten. Jedoch hat die EINE unbeschnittene Kontroll-Pflanze schon mal gezeigt: und sie duftet DOCH ! GsdD dann im weiteren Jahr auch die Anderen = EIN TRAUM!

    Das Einzige, was ich dann noch beschloss zu machen, war: zickzack-Zwischenpflanzungen (mit einfachen Schnittgut-Abfall-Stecklingen = Bingo). Dies so, als ich feststellte, dass sie am Standort mit ihrer geradelinigen Pflanzung sonst zuuu windanfaellig ist, inkl. mir aufgrund der Hanglage sonst zuuu gerne bergab fast 'rankte' = talwaerts also anders schneiden um rueckwaerts (hangaufwaerts) meeehr ausbalazierendes Gewicht an die Pflanze bekommen = Bingo; Neid der Nachbarn (= welche mir immmmer sagten "vergebene Liebesmueh - die kriegst Du nicht durch" = weil angefangen waehrend der trockensten Jahre des Landes)
    Sie scheint auch 'Salz' zu moegen/vertragen ;-), denn solches hat sie einiges in Form von Traenen abbekommen, als just zu diesem Zeitpunkt mein Mann auch noch das Hobby-Fliegen begann und eeetliche 'Religions-Zweifel' an ihm in mir aufwarf = GsD war dann wenigstens 'Die Hecke' da ^^!

    Kriegst also in der Tat eine grooosse Portion Hugs (plus Heftpflaster) - auch wenn wir uns hinterher evtl. tatsaechlich wieder weiterstreiten. Dies zwar mit Dir wohl immmmer in irgendeiner Form, aber ich dachte, dass evtl. zumindest das 'derzeitige Thema' ablagereif wuerde = well, keeps us busy and out of mischief, hey?

    LG, Gerlinde-(Piri ?)

    ... o.k., keine alkoholhaltigen Sachen zum 'Forcieren'. Nachdem wir aber in 'Der Sache' guuut beide schuldig sind, kriegst'De aber auch keinen Kniefall von mir = DA 'kniest' DU aber bitte mit mir = z. Info ;-) !
    Ich hab' schon grooosses Verstaendnis, dass ich als Frau den Vorteil zu haben, ungestraft(er) aaaalles tun zu duerfen wenn's um 'boese, mutig, frech und schwach sein geht' . Vor allem Letzteres. Wogegen den Maennern 'schwach sein' leider meist noch immer als negativ angekreidet wird - seufz.
    Wobei doch auch diese unter derselben Regel laufen von 'ein Indianer kennt keinen Schmerz' (= der nicht weh tut!)
    Letzteres ist nur immer DER Teil, welcher boshaft unterschlagen wird, oder?



    AntwortenLöschen
  17. Die Hecke hat den Kampf verloren - aber ich singe auf die Knie, gleich in Lautzert beim Weiberfrühschoppen.
    Die haben ein Jubiläum und wir singen dort, unter anderem ein Quodlibet...
    Liebe Grüße - Dein Wolfsmann.

    AntwortenLöschen
  18. So so, singen kannst Du auch? Bei mir reicht's leider weder zu gutem Gesang noch zu wenigstens ausreichend die Maeuse verscheuchen - seufz!
    Ich hoffe, Du hattest Glueck und das Muedigkeitsgaehnen beim Singen war noch kontrollierbar ;-).
    Ansonsten: iiijaa, ich kenne den Satz "Busch: 0 vs. G.2: 1" D.h. dann meist: ein Loch im T-Shirt und in worst case auch in G.2 ! ABER: ziemlich sicher ein ordentlich dann zugestutzter Busch/Baum, welcher ihm 'vorher' im Weg war und die Wunde zufuegte ^^. Hinterher muss ich wirklich froh sein, den entsprechenden 'Verlierer' noch zu finden = habe da mitunter leichte Probleme, eine angemessene Zeit G.2's Wunden zu haetscheln und ihn zu bemitleiden - BEVOR ich voll Panik nach dem 'Verlierer' gucke ;-) !
    Am wirklich huebschesten UND nettesten ist G.2 im Garten, wenn er unvorhergesehen irgendwo in Brombeer-Getruepp geraet: der wohl EINZIGE Moment, wo er sich wirklich ruhig haelt und auf Rettung durch mich wartet :-D
    ( ich koennte ihm da STUNDENlang drinnen haengend zusehen ;-) ;-) :-D - nur die Strafe dafuer ist mir ueblicherweise zuuuu hoch ;-) !)
    Immerhin hat er da einigen anderen Australiern dieses Wissen bzgl. 'ruhig-halten' voraus, denn diese verheddern sich da schon mitunter mit 'versehentlicher Begeisterung' immer weiter in die Dornen ^^.
    Aber: auch wir hier hatten aufgrund des Wetters 'Garten-Aktion' und - leider - hat meinen 'noblen Oesterreicher' seine 'rabaukige Sissy' wieder mal ordentlich zur Verzweiflung gebracht. Hierzu dann demnaechst mehr in 'evening/morning 4' (bin noch in bootcamp auf midi-Geraet und haue hier fast die Tastatur durch vor lauter 'Baeren-Tatzerln' von Haenden.
    Btw., bin morgen frueh weiiit spaeter drann als sonst = werde vermutlich erst unter Tags zum Kommentieren kommen; evtl. sogar erst am Tag spaeter - sorry; but don't worry: G.2 hat Arzt-Termin und ich wette - so wie ich heute noch/schon aussehe, fischt mich u/Hausarzt todsicher als erstes zu sich (anstatt G.2 f. seinen offiziellen Termin). Nichts das er dafuer/dagegen machen koennte = ich habe da schon aus frueheren Jahren 'meiiiilenhohe Erfahrung' in 'Entzuendungen zwischen Auge und Braue'. Wobei die Braue dann leider etwas boese angeschwollen herunterhaengt. Ich denke, meine 'Gaertnerhaende' hatten wieder mal eine Laenge bis zu den Ellbogen hoch, waren entsprechend auch dreckig und ich wischte damit sicher irgendwann im Gesicht herum = Bingo. Kein weiteres Drama: Creme drauf, hochzurren und abwarten. Dazwischen aaaallen, die bloed fragen, ob man 'in den Tuerrahmen gelaufen sei' (= meist ein Cover up f. 'Nebenwirkungen eines Domestic') sagen "yessss, but I won - you should see HIM ^^!" ;-)
    Na ja, ich bin eben 'etwas wilder' und da hat mich einst mein zu Besuch angesagter Zahnarzt-Freund - nachdem er leider um eiiiniges frueher kam (seufz) - auch dabei erwischt, wie ich mir eine etwas klobige Vernarbung am Kinn (nach einem Sturz in Bewusstlosigkeit unter Mitnahme der Dusch-Abgrenzung auf der Badewanne IN dieselbe und selbige mich dabei fast gekoepft ^^) gerade mit etwas Fingernagel-Schleifpapier 'glatter hobelte'. Ui weia, DAS Geschrei - allerdings von IHM ^^!
    Als er mir dann noch einen Vortrag ueber 'Hygiene/Desinfektion' hielt und ich ihm hierzu nur entsprechende Tupfer entgegenhielt, kam er noch mit 'Fachaerztliche Behandlung und Koennen'. Hierzu meinte ich dann nur: "DESwegen meinst Du, dass ich einen ganzen Tag in Muenchen vertritschelnd ueberwiegend in einem doof Wartezimmer verbringe, weil DEREN Zeit wohl wertvoll ist und sie zwar Termine einem vereinbaren lassen, aber fast KEINER sich jeeee daran haelt ? Ohne mich!" Gut ist das Dingens geworden - kaum mehr sichtbar !

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  19. - Fortsetzung 2/2 (vermutlich)

    (.... und DUUUHU bist bitte ruhig hierzu, lieber Hoerrr Computer; KEIN Wort von 'ich hab's ja immer gesagt - kleine Wilde' o.ae. ^^ ! DEIN Job ist 'Neuigkeiten' NICHT olle Kamellen, die eh schon jeder kennt - hamma uns ^^?)



    Einst beim ersten Male hatten sie (1 Chef-Arzt und zig Assistenz-Aerzte) ja mal zu einem o.g. 'Augen-Geschehen' mit ausnahmsweise krasser Abszess-Bildung gemeint, ich muesste f. die entsprechende Operation/Oeffnung des Abszesses stationaer IM Hause bleiben. Dies palaverten sie miteinander waehrend ich auf einem dieser hochpumpbaren Sessel unter 'Super-Beleuchtung' seeehr weit des sicheren Erdbodens enthoben war. Allerdings nur sooo lange, bis mich einer der Rackers am Blusenkragen grabschte, weil ich aus eben diesem hohen Sessel heruntergerutscht bin und mich verduennisieren wollte. An mich und die grinsende Assi-Meute meinte 'Hoerrr Chef-Arzt' noch ca. "Aber Frl. XY sie koennen doch nicht einfach hier abhauen; wenn die Eiterbeule nach innen in die Blutbahn aufgeht, koennen sie verreuckt werden." Frl. XY sagte hierzu sehr deutlich in ca."ich bin heikel, wo und wie ich noch verrueckter werde; aber auf KEINEN Fall wegen einer lausigen Eiterbeule und von Euch dazu verdonnerter stationaerer Behandlung. Dann lieber gemuetlich daheim verrueckt werden!"
    Sprach's und riss mich vom 'Kragen-Halter' los um borstig von dannen zu stapfen (= das Dingens von Beule tat nicht weh 'genug' ;-) !)
    Oooh Wunder - ploetzlich gings auch OHNE vor und hinterher Krankenhaus-Aufenthalt = bessere Verruecktmacher, als alle anderen Moeglichkeiten des Lebens (grmpf)!
    Iiiijaaa, KEIN weiteres Mal das Dingens zu kriegen, haben sie mir danach versprochen. Passiert ist: 13 x insgesamt hatte ich das Dingens dann innerhalb von nur ein paar Jahren. Himmel, wuerde ich aussehen, wenn ich damit jedes Mal zum Aufschneiden zum Arzt gegangen waere. Besser war: warten auf 'hohen Reifegrad' und dann mit Kraft wie eine nasse Tapete zerreissen = diese 'Fetzenraender' heilten narbenfreier und schoener als der glatte erste Schnitt von denen ^^!
    Btw., bei 'No. 10' hatte ich die Dreistheit, die Beule mit einem Glas Sekt anstubbsend, sie zum 10ten Jubilaeum zu beglueckwuenschen = meine 'Ost-Freundin' (ihreszeichens im medizinischen Sektor taetig) bekam fast einen Ohnmachtsanfall vor Lachen.
    Schaun ma moi, wie ich meinem Dok morgen 'Pfoten weg' verklickere ;-) ! Leider muss ich ja mit G.2 im Wartezimmer warten um hinterher Taxi zum Bhf f. ihn zu spielen = spaeter am Tag/Nacht dann von 'bootcamp' zurueck nach 'Highlands neu' .

    LG, Gerlinde




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das, was Du da beschreibst, nennt man Gerstenkorn.
      Manche Menschen neigen dazu, aber zum Glück setzt Du dich ja auch gegen erfahrene Ärzte zur Wehr.
      Dann man Tau!
      Hollorroodihüüü - Erzherzog-Rudolf-Jodler - Wolf

      Löschen
  20. Traute Zweisamkeit - wie wundervoll! :-)

    Übrigens: Die berühmte "Entschuldigung" ist hier archiviert. Nur damit niemand auf den Gedanken kommt, da wäre nie was gewesen... ;-)

    LG, Sathiya

    AntwortenLöschen
  21. Moign Wolf (vermutlich wieder der Erste) und rundum,

    das mit dem 'Gerstenkorn' sollte noch einmal ueberdacht werden, da 'zu hoch' (= eher direkt unter den Brauen), zu tief sitzend und zu gross (bis 50 g Huehner-Ei-Groesse).
    Ausserdem haetten 'sie' dann nicht einen meiner Brueder mit demselben Zeugs tatsaechlich zu mehreren Tagen Untersuchung 'kassiert' = ohne Befund.
    JEDOCH (und DAS machte mich etwas wuetend* PLUS stutzig), sagte Mutter eines Tages, als auch ich von 'so'ner Sache wie mein Bruder erzaehlte' bockig trocken "das hab' ich auch gehabt, als ich jung war; verging' aber als ich Kinder bekam; oisdann: dua dazua Diandl !"
    Als erstes verschlug es mir hierauf die Stimme bzgl. der 'Medikamentation' und ich fragte irritiert "wie soll das bitte mein Bruder machen?" Als zweites liesse dies eher auf gewisse Hormon-Fluktuationen schliessen = guess, wo ich diesbezgl. gerade mal bin: "my mother's wrinkles and my daughter's pimples" wie man hier EINE Nebenerscheinung von Menopause lustig-seufzend beschreibt.

    Ansonsten musst Du Dich bitte heute noch etwas alleine hier herumbrummeln - ich bin noch nicht da.
    Ist aber nicht seeehr viel anders als Jodeln (nur tiefer ;-) )
    Ausserdem muss ich jetzt nach dem Rudi-Jodler suchen, denn ich kenn nur den 'Hanserl-Jodler' (= zum 'Rudi' kann man evtl. dabei werden ;-) )


    @ Sathiya

    Pssst Sathiya, werden wir mal nicht 'baebstlischer als der Babst': manche Vertraege muss man auch aufloesen lassen koennen = bringt manchmal meeehr als der 'eigentliche Vertrag' (= schon ooooft erlebt !).
    Ausserdem: Song von Feargal Sharkey "a good heart" = 'Wolfi' mag ja at times eine leichte Katastrophe mit seiner, aehem Zielstrebigkeit (= landlaeufig Sturheit) gepaart mit Missionierungs-Trieb sein, ABER es gibt Schlimmere(s) ;-) : .... are hard to find ;-) !


    LG, Gerlinde

    * KEINE vererbbaren Krankheiten in der Familie = niiie nicht ^^ ! Meinen Vater haben sie mir oefter als oft 'als evtl. nicht mein Vater' scherzeshalber verklickern/madig machen wollen. Gut, war ich als Kind bockig und meinte nur trocken "... ist aber DA, wenn ich ihn brauche; tut viiiell Drecksarbeit f.mich; es ist mir schnurzegal ob er mein leiblicher Vater ist - ihr Erwachsenen werdet notfalls schon eure Gruende f. das Durcheinander haben aber 'dieser Mann in dieser Familie' gilt fuer mich als Vater - basta!"
    Mit zunehmendem Alter und aaaallen moeglichen erblichen Wehweh'chen wie auch sonst. 'Macken', war dann ein Leugnen seiner Vaterschaft - auch ohne Blut-Test - NICHT mehr moeglich ;-) :-D !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerlinde,
      das war mir schon klar: Wenn schon, denn schon: Bei Dir kein Gerstenkorn sondern ein Gerstenei.
      Aber Du hast es ja nach eigener Aussage trotzdem bis jetzt ins hohe Alter geschafft.
      Glückwunsch, kleine Piri.
      Hugs - Wolf ( Das Wölfchen ist reserviert für Sathiya! )

      Löschen
    2. 1.) Aaaaaah, ihhhhh - EIFERSUCHT ;-) :-) :-D
      Sathiya, DER dreht den Spiess doch glatt kesserweise um: WIR wollten uns doch 'Die Maenner' teilen; nicht ER aaalle Maedel sich angeln ;-) (und einwickeln und 'regieren' = kommt mir doch irgendwie bekannt vor ^^ !)
      2.) Du meinst, nachdem ich auch ansonsten nicht 'sooo ganz normal' bin, dann kann's wohl auch bei Krankheiten nicht 'normal' abgehen ? Peinlich hierzu: Du koenntest Recht haben :-o ! Nur das mit dem Gersten-Ei glaube ich noch immer nicht ganz: dtsch. Aerztekollegen haetten dies mit Sicherheit entsprechend diagnostizieren koennen. Zusaetzl. Problem: es war nicht die einzige Stelle, welche zu derlei Ausuferungen neigte ^^!
      … und Alter schien tatsaechlich einiges geholfen zu haben - zumindest bis gestern ;-) !
      Desweiteren hast Du auch Recht mit der Aussage 'trotzdem bis jetzt ….', denn angeblich sollten mein Bruder und ich gar nicht so lange gelebt haben. Bei ihm wegen 'Unbekannt schlimm' im Saeuglingsalter; bei mir nach einigen ersten fehlgeschlagenen 'Mordversuchen' durch Aerzte ;-).
      ABER es existierte wohl schon damals - obwohl unbekannt/unterbewusst - mein uebliches freches Kontern zu meines Oesterreichers kessem Satz von "Ein echter Wiener geht nicht unter" : "Niederbayern auch nicht - schon gar nicht wegen lausiger Oesterreicher ;-) :-D!"
      Ich muss wohl demnaechst doch alle evtl. mitlesenden Oesterreicher vorsichtshalber auf Teil-Urlaub schicken, bevor ich eine vor ein paar Wochen erlebte Story mit Oesterreich(ern) bei meiner 'bootcamp-Nachbarin' zum Besten gab - reiiin versehentlich, indem einfach nur die Wahrheit, nix als die Wahrheit und nur die blanke Wahrheit gesagt - ABER: groesstes, verstaendiges Grinsen bei dieser hervorgerufen ;-) !



      Löschen
    3. Gerlinde, Piri -
      brauchst nicht eifersüchtig zu werden.
      Sathiya ist ja nur die Hofdame, die uns begleitet und darauf achtet, daß wir keine Sachen machen, bei denen der Hof die Augenbrauen hoch ziehen würde.
      Aber, wohin wir auch gehen, Gerlinde, in die Clocques kommen keine Socken rein.
      Versprochen. LG - Wolf

      Löschen
    4. Na gut - dann eben Hofdame. *lach* Eure Excellencen... ;-)

      Gerlinde: :-)))) no need to worry.
      Wolf: "Wölfchen"?!?!??! (hab ich einen wichtigen Nebensatz überlesen??)

      Löschen
    5. Na gut, ich sags jetzt:
      Du hast mein Herz im Sturm erobert, und zwar im Sturm, der mich fast weggepustet hätte.
      Da hast Du für Ruhe gesorgt - und das war gut so.
      Und so jemand darf mich dann auch Wölfchen nennen...
      *Lach* Wolf

      Löschen
    6. ;-) hoert sich so an, als ob Du - wieder mal und Dank dafuer - hinter mir 'aufgeraeumt/uebersetzt' haettest!? Na ja, Chancen zum einen von uns beiden vor dem jeweils anderem das 'Leben zu retten' hattest Du ja in letzter Zeit beim Zeus genuegend.
      Und ich weiss, dass ich Wolf einmal privat oooordentlich 'gestuermt' habe = nur 1/2 Entschuldigung hierfuer!
      Danke, Sathiya, auch wenn es zwar sicher auch ohne Dich evtl. zur aehnlichen Wirkung gekommen waere, wie gestern mein Hausarzt auf meine Antwort zu seinen Vorwuerfen hin meinte "aaah, you'll come around again - eventually, Sweet"
      Vorangegangen war:
      Er guckt bei G.'s sich im Wartezimmer sitzend an (= ich ihm kurz gruessend entgegenwinkend; G.2 aufstehend um mit ihm mit zu wandern) und er winkt in Umkehr nur kurz 'mitkommen' anzeigend zurueck mit einem kraeftigen "both of you !!!". Hierzu meinte ich grinsend und cool "no thanks" worauf er sich mit verschraenkten Armen vor mir aufbaute (= DAS 'Uebliche': Lackel von irgendwo 1,80 - 2,00 m = augenroll) und meinte "Am I seeing right? YOU patient?" Antwort "no, you're seeing WRONG - me quite happy without you 'on duty as doctor'; coffee - yes!"
      ER: " I don't like that pirate-look of yours!" Antwort: "never mind, doesn't matter as long as IIIIII like it!"
      Will mit Aermeln in meine Richtung fummeln = kenn ich: meist der Griff nach rueckwaerts an meine Blusenkraegen (= auch wenn ich mit Absicht schon vorsichtshalber NUR einen sehr stretchy Pullover angezogen habe ;-) ) Schiebe grinsend meine Haende abwehrend dazwischen mit den Worten "Don't you boss me, please. I'm an elderly Lady - please show some respect, otherwise I might take this an offence!" Hierzu sein grinsender Satz von "aaah, you'll come around again - eventually, Sweet." Worauf er nur grinsend gesagt bekam " and YOU will GET 'a round' of spanking - eventually, Sweet. Please shut up for today; look after G.2 and brace yourself for another day for an appointment with me for papsmear-test. Means: enjoy your peace in between!"

      - Fortsetzung folgt -


      Löschen
  22. - Fortsetzung 2/2 -
    (Guten Tag, Hoerrr Computer, Gerlinde mein Name, Du erinnerst Dich ;-) ? = same procedure as every time ;-) ! )


    ER (der Oberfrechdachs 'on duty'): "omg, do IIII have to look into the gun-barrel again?"
    Hierzu schob er G.2 fluchs vor sich her um Distance zu gewinnen, 'Feind' aber grinsenderweise vorsichtshalber nicht aus den Augen lassend. 'Feind' (ich) wurde tomatenrot und beschloss geschlagen und verzweifelt die Zeitschrift in Haenden als Paravent hoch zu ziehen. Denn: nachdem die gesamte Unterhaltung im fast vollen Wartezimmer stattfand, groelte selbiges natuerlich in einem unkontrollierbarem 'Chorus' ^^!
    Ablage: auch f. Gerlinde ist das Leben DOCH ab und zu 'hart' - wider deren Glaubens an derart 'Haerte' ;-)

    Na ja, zumindest bin ich jetzt wieder 'updated' bzgl. aller moeglichen Celebrities und Royal faux pass aufgrund der mehrere Monate alten (= wie Castagir und Friseuse ^^ ???) 'Regenbogenpresse' von Unterhaltungslektuere dort (welche ich mir sonst nie im Leben extra selbst kaufen wuerde).
    Jetzt weiss ich auch, dass Brad P.'s Frau Angie mich im Februar wohl 'kopiert' hat und mit ihrem Hubby im Partnerlook mit Smocking-Hemd erschien = tat ich schon Jaaahre vorher auf einer Festivitaet. Nur nicht gaaanz sooo elegant wie Ang = bei mir ist das einfach ein besseres Trachtenhemd - basta.
    Kann mich noch erinnern, dass 'Junior' mich beaeugend um mich herumwanderte und meinte "koennte mir auch passen, wuerdest Du mir das Dingens evtl. einmal leihen, bitte?"
    Klar doch: was bei mir fast bis zum Knie reicht, reicht bei seiner Laenge (= auch 'Lackel') zumindest mal eben noch in den Hosenbund und mein beliebtes 'oversizing' haette ihm selbst weitenmaessig in der Tat auch gepasst. Bis jetzt hat er noch keinen naeheren 'Antrag' auf eines meiner Zweie dieser Art gestellt = ich glaube aber, dass ich ihm einmal eines laessig zuwarf = was wohl gepasst hat und er darum keinen Antrag auf 'meine' mehr stellen braucht! Sie waren uebrigen(d)s alle secondhand und hatten 'minor flaws' (= Gerlinde konnte reparieren = Bingo).





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mal Gerlinde, seit wann treiben wir es nun schon auf diesem Post?
      Seit zehn Jahren? Schon immer?
      Wenn ich Dein Arzt wäre, dann hätte ich den G2 zum Belastungs-EKG geschickt und Dir gesagt:
      Kommsemalher, ich zeig ihnen mal was!
      Dreimal darfste raten...
      *Lach* Wolf

      Löschen
  23. ;-) - keine Sorge, ab morgen darfst Du Dich vermutlich eindeutig bei 'evening/morning' gegen mich und meine Schandtaten verteidigen; abgemacht?

    PS: Dieser verflixte Hausarzt ist aber auch noch eine DERartige Schoenheit von einem Mann, dass - nachdem der auch Aviation-Mediziner ist - aaaalle weiblichen 'Wanna-be-Pilotinnen' bei ihm aufschlagen fuer deren check-up.
    Ausserdem war/ist es DERjenige Racker, welcher G.2 einst 'Diaet' empfohlen hat durch verstaerkte Anwendung von Sex. Daraufhin bin ich mal kurz zu ihm in die Praxis geduest und habe mich bedankt f. seine 'Verstaerkung' in derlei Angelegenheit, ABER ich koennte 'das' schon ohne seine Hilfe regeln = begeisterter cheered up Arzt, welcher sich oefter nur mit 'Senior-Nutters' - wie ich mittlerweile selber einer bin - ablangweilt ;-)
    D.h.: von DEM wuerde sich gar manche Frau GERNEST 'was zeigen' lassen :-D.
    NUR: ER und ich kommen vermutlich niiiie so weit, weil wir uns immmmmer vorher DERart 'fetzen', dass wir entweder hierzu keine Zeit oder keine Lust mehr haetten ;-) !
    Ich kann Dir sagen: DER hat schon die Hoelle mit mir mitgemacht - erstaunlicherweise lebt er aber noch und freut sich - lt. G.2, welcher sich mal f. meine Frechheiten entschuldigt hat - riiiiesig ueber meine 'Bodenlose Frechheit'.
    Er ist auch DERjenige welcher weiss: bei Injektions-Bedarf und Auswahl von Schulter oder 'rueckwaertiger Backe' schreit Gerlinde Zeter und Mordio beim Versuch eine solche in den Arm gejankert zu bekommen. Meine einstige ERSTerklaerung hierzu von "meinen Hintern brauche ich nicht sooo oft wie meine Haende an den evtl. dann schmerzenden Aermeln" blieb ihm UNvergessen; angeblich brachte noch niiie jemand derlei Argumentation ^^ !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde!!!
      DAS hätte ich Dir als dein Arzt nicht angeboten.
      Nein, ich hätte Dir den fantastischen Blick auf den Kölner Dom angeboten, ZWEI Spitzen !!!
      Und anschliessend hätten wir ein Erinnerungsschloß am Gitter der Hohenzollern-Brücke hinterlassen.
      LG - Wolf

      Löschen
  24. Du vergisst, dass ich mich mit diesem Herren wirklich schon durch etliche Sachen durchgeschlagen habe = davon eigentlich die wenigsten 'medizinischer Art' = zumindest was mich selbst betrifft.
    Ansonsten: 'Deux P'Tits' (in Ermangelung von Canada Surrounds mit 'trois') kann auch ER mir als Fenster-Aussicht bieten und ich in Umkehr wenigstens einen 'Heidelbeer-Blick' ;-)
    Ich muesste jetzt hierzu zuuu viiiel 'beichten' um mich zu verstehen = sorry, schaue nicht einmal ganz sooo 'bloed' aus ;-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Deine Beichte kannste ja meinen Emil benutzen - der liegt Dir ja vor.
      Ich bin gespannt...

      LG - Wolf

      Löschen
  25. Ich schweige und genieße die show. ;-)

    AntwortenLöschen
  26. Ging extra fuer Wolf vor den Spiegel; Ergebnis: ich sehe wirklich nicht 'ausreichend bloed' aus - sorry ;-) !
    Ausserdem: wenn er die Beichte evtl. nicht uebersteht, haette ich ja keinen Raufpartner mehr, oder ;-) ?
    Inkl., dass man mir evtl. Mord unterstellt = reichte mein frueherer gestriger Tag mit demselbem Verdacht/Moeglichkeit mir schon ausreichend ^^ = zu lesen unter 'evening/morning' !
    Warnung: Erwachsenen-Lektuere ^^ - nichts f. Unter 10 oder sonst. 'Sensibelchens' - sorry!

    AntwortenLöschen