Montag, 14. November 2016

Sathiya for bundespresident!

Die wichtigste Qualifikation für dieses heere Amt hat sie ja schon von Natur aus: Sathiya ist eine Frau. Mehr braucht sie nicht - und wozu gibts denn all die Berater? Die Ärmsten wären dann doch womöglich arbeitslos und würden zwangsläufig dem Steuerzahler als sog. Hartz4-Empfänger nur unnötig auf der Tasche liegen...

Das dieser Tage anlaufende Geschacher und Gekungel

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gesucht-sigmar-gabriel-verlaesst-angela-merkel-nach-45-minuten-a-1121089.html

um den nächsten Bundespräsidenten ist zum Erbrechen widerwärtig. Man schämt sich in höchstem Maße fremd.

Vielleicht sollte ich mich tatsächlich als Bundespräsidentin bewerben - würde ja mal Zeit, daß auch hier eine Frau! An! Der! Spitze! Der politischen Nahrungskette stünde, nicht wahr?! Und all das Geheule hätte augenblicklich ein Ende. Ach wär das schee...

Gleich morgen schicke ich eine Bewerbung.
Ich würde auch nicht viel verlangen, nur die Standardbezüge, nur einen Umzug würde ich definitiv nicht wollen. Man müßte mich schon jeden Tag die 500 Kilometerchen bis ins Büro chauffieren, wozu hat das Land denn die Flugbereitschaft? Und wieder zurück, selbstredend. Und ich würde Teilzeit arbeiten, jawohl, und das nach Lust und Laune. Und ich würde hoch und heilig versprechen, was immer man von mir will, aber erst nachdem mir hoch und heilig versprochen wurde, daß egal was ich sage, es für mich keinerlei negativen Konsequenzen haben wird und ich außerdem selbst die Kriterien dafür festlegen darf. Und ich will Statuen, oh ja, Statuen in doppelter Lebensgröße in jeder Stadt ab 351 Einwohner stehen haben. Und eine eigene Hymne, die die Schulkinder jeden Morgen zur Begrüßung singen werden. Und ein neues Schloß, das alte ist mir zu abgewohnt. Wie wäre es mit - äh - Neu-Neuschwanstein? So ein kleines Schlößchen, das müßte doch in Nullkommanix hinzustellen sein... und einen privaten Koch. Mmh, ja. Sie sehen, ich bin nicht unbescheiden.
Ihr Einverständnis vorausgesetzt, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Kommentare:

  1. OK, mein Einverstaendnis zum Antrag hast Du; den Rest wird schon (wie ueblich) die Presse machen. s. Amerika: kaum ein gutes Wort ueber Trump ueber deren Lippen gekommen in manchen Laendern = nunmehr sich aber wundernd, denn woanders gab's wohl doch auch von 'guten Trump Seiten' zu hoeren ?
    Beeil Dich aber bitte; ich habe naemlich (noch immer; auch wenn mittlerweile wieder sicher daheim in Australien) Angst, dass ihr in Deutschland evtl. gar nicht (mehr) zu gar manchen geplanten Sachen kommt, sondern Euch schon vorher gegenseitig zerfleischt wegen der div. Meinungen bzgl. der Asylanten ^^ + seufz.
    Zumal ich auch Nachfolgendes nicht verstehe: die sog. 'Gebildeten' fuehren sich DERart ungebildet, hirnlos und demokratieverweigernd auf = ich glaub's nicht ó.ó
    Wo sind wir jetzt angelangt auf dieser Welt? Wir protestieren JEDER soooo lange, bis wir das gewuenschte Ergebnis DOCH kriegen = wie kleine Kinder mit ihrem Tantrum mit Mami im Supermarkt (= verwirrt sich kopfkratzend)?
    DAS ist dann Bildung? = Aaaaha, Benimm (= Bildungsunabhaengig ?) dann DOCH hoeherwertig, als 'Bildung' ?
    .... und Vergewaltigung ist dann bald die naechste Stufe, denn: das Gegenueber wusste nur nicht, dass es mich genau soooo 'liebte', wie ich es (nur ein wenig frueher) ?
    LG, Gerlinde
    total 'off socks' und bamboozled, was heutzutage als Bildung und 'besserwertig'/superior zaehlt



    AntwortenLöschen
  2. Na, 'Frau Bundespraesidentin in Uebung/Hoffnung', wie geht es Ihnen (prust)?
    Ist mir naemlich so zwischendrinnen eingefallen, dass DU mit dem Vorhaben in diesem Deinen Post doch glatt einstig C. und mich in politisch f. uns vorgschlagenen Aemtern 'ueberholen' wuerdest (kichermichschlapp).
    Ansonsten: war heute 'big smoke' beim Zahnarzt und hinterher 'Sushi Train' (= etwas, was ich mich in Deutschland weigerte, da DIES eindeutig auch in Australien erhaeltlich). Im selben Shopping Centre dann G.2's einstigen 'Lieblings-Pizzianer' Flammkuchen gelernt (= kaum dass ich ihn selber endlich 'hinkriege' ;-) :-D) = groooosse ital. Kulleraugen dabei gesehen :-D ! Seine Augen 'sprachen' "KEIN Pomodoro; stirbt man DAvon nicht evtl. ?"
    Mir selbst dann noch Pomegranate (f. 'lebanesischen Salat') gekauft; G.2 damit geschockt ueber den Preis gewesen = kriege jetzt einen Baum davon genehmigt (kicher); Tamarillo haette ich auch noch gerne ;-) !
    Ueberhaupt sind wir derzeit in generell noch ziemlich geschockt ueber die ooooh so viiiel hoeheren Narungsmittelpreise hier und manche 'Mangelware', mangels 'zustaendigen Tuerken' in entsprechenden Geschaeften (= wie in Deutschland ;-) !).
    Dort habe ich allerdings ein paar (Tuerken) ordentlich zum Gucken gebracht, als ich mit ihnen Wassermelonen-Granita mit Chili Geschmack gerade so 'tuerkisch schwungvoll erzaehlend' wie sie selbst, 'kochte' (= kichertemichschlapp) sowie 'Prawns im Bademantel' (= wohl austral. 'Erfindung ^^) und 'Der Imam fiel in Ohnmacht' (= deren 'eigenes Gericht'; aber erstaunt, dass ein 'Bleichgesicht' davon kennt ;-) )
    Anonsten: ja der Kulturschock ist enorm und gar manches Kaufhaus oder 'Verkauf Beabsichtigende' kriegt mittlerweile wieder ordentlich die Meinung gesagt bzgl. 'Weltneuheit' hierzulande ^^ + ;-) = Gerlinde ist wieder in ihrem Lieblingselement: warum geht etwas nicht, was Andere seeehr wohl koennen? D.h.: 'armes' Australien und 'will keep me busy and out of mischief incl. perhaps young ( ? ;-) ) for till 'in the box'.

    In diesem Sinne: seien Sie gegruesst, 'Frau Bundespraesidentin in Uebung/Hoffnung' ;-) ;-) :-D !
    LG, Gerlinde






    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ächz, als Bundespräsident muß man sich doch von all den Staatsoberhäuptern abschlabbern lassen?? (eben Mr.B.O. und Fr. A.M. gesehen - wiiiiiderlich...) ich glaube, dann verzichte ich besser! :-))
      da ja die deutsche Sonnenkönigin die nächste Amtszeit auch noch mitnimmt - zuviel Frauenpower ist auch nicht gut. Und wenn ich euch damit zehnmal überholt hätte...!! :-D

      Einem Türken das Kochen beibringen - wie wäre es, möchtest Du vielleicht doch hier ein hohes Tier werden? Da könntest Du den Leuten noch ganz andere Sachen beibringen, die würden sich noch wundern!!! *LOL*
      Aber ich bitte Dich/euch ja schon seit Jahren - und keiner hört auch mich.
      Von c. hört man leider auch nix mehr. Das ist ein großer Verlust. Ich hoffe, er lebt noch...

      Wünsch Dir ein schönes Wochenende!
      Ich habe Pantoffeln in der Mongolei bestellt - aus lauter Vorfreude aufs Präsidentenamt. Hoffentlich kann ich sie mir jetzt noch leisten, so ganz ohne Staatssalär. Hmm. Wenigstens werde ich dann, wenn ich unter der Brücke schlafen muß, schön warme Füße haben. :-)

      in diesem Sinne! LG, Sathiya

      Löschen
  3. ... also, Art 'Nachhilfeunterricht' koennten mM schon die meisten Asylanten in Deutschland gebrauchen ^^.
    Heavens, wie wuerde Australien anders aussehen, wenn der 'deutsche Mob' (o.ae.) mit demselben 'Selbstbewusstsein' in Australien 'eingebrochen' waere ^^.
    An sonsten: sog. 'Einbringen' in die Politik ist mM nur an der Basis sinnvoll, erquickend und 'belohnend' = da sind wir (Beide G.'s ) gerade voll dabei, da G.2 sich 'verrentnerte' = vermeintlich (? ^^) Zeit zum 'Aufmischen' sieht.
    EINE 'Basisentscheidung', welche (mM) ordentlich in die Hosen gehen wird, haben wir kuerzlich beim Besuch u/alten Grundstueckes gesehen: heulende Anwohner, weil den (verdammten!) 'Gruenen' Genehmigung' erteilt wurde 'aaalles Unkraut' (= auch bestehende Altbaeume, welche eigentlich in anderen Regionen Australiens beheimatet sind) zu entfernen. Dies taten sie auch, aber in einer absoluten Radikal-Aktion: die Grundstuecke (= gemeinsame Grenze mit der Gemeinde, welche auf IHREM Grundstueck dies 'erlaubte') sind jetzt viiiielfachst ohne schuetzede Staubfaenger (= dies an einer 'Gravel Road' = ungeteert ^^!) Als Ersatz gepflanzt bekommen sie 'schoenst feuergefaehrlichen Baumbestand' der Region.
    Bin ICH froh, dass ich diesen Wahnsinn einst schon kommen sah und darum 'DIE (Schutz) Hecke' eindeutig einige Meter zurueck auf dem gesicherten 'eigenen Grund und Boden' gestartet hatte. JETZT (be)kaempfen sie DIESe, weil auch nicht 'einheimisch' = dann wuerde ich denen aber die Kosten f. das Grundstueck zahlen lassen, da DAmit als Besitzer mM enteignet ^^!
    Was C. betrifft: auch keine Ahnung; vermisse ihn auch; wird hoffentlich im Schosse einer Dame gluecklich sein und DESwegen keine Zeit mehr f. Bloggen haben (seufz).

    LG, Gerlinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Grünen sind ja verrückt. Vollkommen übergeschnappt! Was genau wollen die denn damit erreichen??? Vielleicht sollte man mal genauer überprüfen, ob der eine oder andere auch ausgemerzt gehört, da nicht einheimisch... nein aber auch. Oh, als Anwohner würde mir da gewaltig der Kragen platzen. Viel Glück allen!!!

      Löschen
    2. Ach, wenn Du mich fraegst, wird 'Gruen' immer mehr zur Bestaetigung, dass DERen Lebensform/-Meinung wohl evtl. doch nicht 'sooo gesund' sein kann:

      1) Die meisten sitzen in Stadtwohnungen und wollen aus diesen aus Bequemlichkeit auch selten heraus; NUR 'Garten' und 'mehr Natur' wollen sie gleich nebenan haben. Dies vorzugsweise immer wenn sie Zeit dafuer haben, ansonsten naemlich lieber doch bequemer die Arbeit 'in der Naehe'. Ueberhaupt scheint mir 'grossformatige Engstirnigkeit und undurchfuehrbare Gehirnpfurze' bald zum Trademark davon zu werden (= Oberschreck ^^!)
      Aber was soll man denken, wenn die DENKE bzgl. Natur in generell wie folgt ist:
      Grundstuecksbesitzer auf dem Land (= mitunter doch oefter noch groesser wie mein einstiger Garten mit seinen 6.000 m2) macht der Gemeinde einen Businessvorschlag von 'Grossteil mit Baumbestand f. leichtere Holzgewinnung zu bepflanzen. Gemeinde sagt hierzu freudestrahlend "ja, aber ABschneiden duerfen sie die dann nicht, wenn die mal gross sind, mein Gutester".
      = Aehem: a) hat man den 'Vorschlag' nicht gesamt gelesen? b) Dann gab's eben vorsichtshalber GAR KEINEN Baum in diesem 'Garten' = sehr logisch, oder?
      In Falle u/Neuen auf altem Grundstueck empfehle ich einfach und kommentarlos schiiiiere staendige Sabotage von DERen Angepflanztem und grossmaechtigste Foerderung jeglichen 'neuen Unkrautes', da sie nicht die noetigen 'ueberfluessigen $ 20.000,--' zur Verfuegung hat, mit deren Drohung diese JEDERzeit f. einen Rechtsstreit mit diesen 'oertl. Gruenen' anzufangen, ich den Kluengel immer gut 'at bay' halten konnte = Diese Drohung war wohl weiiithin gefuerchtet (bis in die Gemeinde) habe ich gehoert ;-). Und ich haett' den Mob auch wirklich aus ihren Haeusern geklagt im Lendenschurz; zumal mir dann auch noch Xtrem viiiele Verstoesse von denen selbst bekannt waren = ich war ja immer daheim = habe 'zuuu viel gesehen' ^^ = tja, DAS sind dann die Nachteile, wenn man sich selbst 'Dreck an den Stecken' laedt, aber mit 'weisser Weste' angeben will = mehr Autentitaet waere dann schon noetig!
      Aber was soll ich sagen, es gab da doch schon in Muenchen die junge Mutter, welche ihren Kinderwagen mit Inhalt zwar jeeeden Tag mehrmals spazierenfuhr, aber KEINE Zeit hatte, Glasbehaelter zu einem der auf dem Weg liegenenden Recyclingsammler zu bringen. MICH aber ansah, weil ich als Kinderlose stattdessen was der Kuckuck alles machen muesste (auch tat) ihr aber dann mal kraeftig ueber den Mund fuhr mit meiner laessig achselzuckenden Antwort von ca. "na ja, brauche ich mir eben KEINE Sorgen um die Zukunft meiner Kinder zu machen; f. mich wird's hoffentlich reichen!"
      Den bald wochenendlich touristenden Wackersdorf-Demonstranten, der DAdurch auch keine Zeit hatte Glasbehaelter zur Recycling Station zu bringen UND auch noch (aus 'Zeitmangel') sich berechtigt sah, das Oberverbotene des Hauses zu tun: in die Sammelmuell-Schuette in jeder Etage laermende Gueter (Glas- und Blechbehaelter) durchzuwerfen!
      Wenn man in den Haushalten mal als Gast zusieht, wiiiie 'gruen' geschrien und aber dagegen 'nur' gehandelt wird, kann einem das kalte Grausen kommen = auf meinem alten Grundstueck waeren die heiiiillos untergegangen ^^!
      Ich kann das Wort 'Gruen' wirklich nicht mehr hoeren, da zur Farce von Diktatur an Anderen verkommen (= meine leider bitterste aaaller Meinungen!).
      LG, Gerlinde

      Löschen
  4. PS:
    "... unter der Bruecke schlafen ..." hmm, hast Du Pech, bist Du kein Asylant um Hilfsangebote und Geldzuschuesse beantragen zu koennen ? Hmmm, ja und dan sich die lieben Politiker wundern ....
    MM laeuft Deutschland groessere Gefahr einen politischen Denkzettel abzubekommen, als dies die USA gerade hatten: Elfenbeinturmbewohner bei the bucket load unter diesen.
    Erschwerend ist mM noch zusaetzlich die straffreie Anwendungserlaubnis des 'historisch Boeswortes' von den sogenannten 'Gebildeten' = mM manchmal aber nur EINgebildeten, denn WO und WANN zum Kuckuck hat Beleidigung und Verletzung der 'angeblich falsch Denkenden' JEEEE zu einer Denkkehrtwende gefuehrt? Das EINzige, was dann immmmer passiert: manche 'verstecken' sich und 'schwimmen' entweder mit dem 'besseren Mob' mit bzw. aeussern ihre Meinung einfach nicht mehr offen, ABER: kommt Wahl-Tag mit 'frei und geheim' und ich sehe die Gruenmaennchengrinser dann aber meeeterweise 'zuschlagen' mit dem bitteren Gefuehlt intus: "jetzt sollt IHR (= Anderen/Besseren) auch mal was von unserem nicht so gut funktionierendem Leben abhaben, Freinde, da ohnehin schon wurscht, ob's nur fuer uns auch weiterhin NICHT gut funktioniert, sondern dann endlich auch f. 'Klugschicht' nicht!"
    Ich bin neugierig (und im Moment nicht die Einzige mit einem gewissen Mass an Angst)

    LG, Gerlinde
    (= iiiijaaa: dem 'historischen Boeswort' wohl angehoerend wegen 'Schlageinfachheit und Hilfe-Faulheit an Eigene' der sog. 'gebildeten Schicht' ^^)

    Weisst Du eigentlich, was ich in den vergangenen Monaten vermisst habe? Sachen wie folgende Geschichte: Auf den Fahrten zwischen altem und neuen Grundstueck liegt eine u/Lieblingsbaeckereien, wo wir uns gehööörig eindeckten. Gleichzeitig das dies eine Dame neben uns stehend bei einem weiteren Verkaufspersonal dort. Faengt grinsend einen Ratsch an und es stellt sich heraus, dass sie selbst noooch weiter weg (aber unsere eigene 'Richtung') lebt, aber hier am Ort 1 - 2 x die Woche ein Buero aufrecht erhaelt (= in Australien gibt's das oft: oefter mal nur f. kurze Zeiten pro Woche dafuer an unterschiedlichen Orten; auch Aerzte). Man trennte sich freundschaftlich, lief sich aber auf dem Weg zu u/geparktem Auto und ihrem Buero noch einmal ueber den Weg, indem SIE an u/Fensterscheibe klopfte und uns eine Visitenkarte hineinreichte mit ca. folgenden Worten" Wenn ihr mal Nachschubbedarf habt, aber nicht die weite Strecke fahren wollt/koennt, koennte ich Euch im Vorbeifahren die notfalls tel. vorher georderte Ware liefern; ...."

    Wir guckten uns an und landeten (wieder) bei: "That's Australien :-D !"

    LG, Gerlinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, kein Asylant. Als armer Ossi bin ich ohnehin seit jeher nur Deutscher der Holzklasse gewesen (oder war ich nur auf dem Holzweg? Na, egal!). Tja, so ist das in einer Gleichheitsgesellschaft - die einen sind eben gleicher als die anderen, da kann man nix machen. :-))))) Vielleicht lache ich mir eine Ansylantenfamilie an (so eine typische, als mindestens zehn 15-25 Jahre jungen Zwillingsbrüdern bestehend, und "unterstütze" sie bei ihren Behörden, Polizei- und Gerichtsgängen. Ich hörte, es gibt dafür sattes Kopfgeld - bis zu 320 Euro pro Kopf. Satteln wir doch alle um auf Kopfgeldjäger!!! (grünmännchengrins) (nein, mach ich nicht wirklich, Eher würde ich mir den Arm abbeißen)

      Bäckerei-Taxi-Service: na so eine nette Frau! Typisch Australien. Aber ich kenne hier auch so jemanden - er hat mir diesen Sommer geholfen, mein klappriges nicht mehr bewegungsfähiges Auto nicht nur wieder fahrbereit zu machen, sondern er hat es sogar fertiggebracht, daß es eine neue TÜV-Plakette bekommen hat. Wunder über Wunder!

      Das politisch inkorrekte Wort lautet wie? (ich hab wohl was nicht mitgekriegt - Neger oder Nazi? Oder Beides? ^.^ )

      Wie immer und so long: big hug. Der Affe sitzt diese Jahr mal im Souterrain. :-)
      LG, Sathiya

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. 1) Hmmm, ja, habe da in Berlin auch ein paar Sachen bzgl. 'gleich und gleicher' (Ost und West) mitbekommen = grrrr eat ^^!
      2) Aber fuer's 'Eigene' Volk reicht das Geld nun einmal hinten und vorne nicht, nuescht ^^?! Seltsamst aber WOFUER es reicht (grmpf)
      3) Und: grossmaechtiges "Aaaach, Kopfgeldpraemien f. Helfer? Diese ach so heiligen, meist furchtbar " 'Nazzzzzi' und braune Pampe" schreienden 'herzensguten, herroischen, selbstlosen Freiwilligen' ? Schoen, DAS als 'Waffe' mal in die Hand zu kriegen (Gruenmaennchengrins X 2)!
      4) Danke, Affen schon laengst entdeckt/gesucht, da der EINZIGE Angenehme ;-) :-D
      5) Auto-Affaire finde ich toll = Wunderkind? Konnte man nicht 'behalten' ?

      LG, Gerlinde
      sich derzeit zerkichernd, da G.2's Chroissantversuche - obwohl er's mir 'zeigt wie's geht; da alles besser koennend als ich' sehr klaeglich in die Hose gegangen sind. UEberhaupt, die alte angewandte Regel von "seinen Chef 'erledigt' man am besten DAmit, dass man GENAU tut wie er befahl' funktioniert wohl noch immer (Gruenmaennchengrins).
      Dies wohl so, weil Chef's iiiirgendwann bzgl. laestiger Klein-/Basis-Arbeiten und deren Arbeitsaufwand vergessen und dann beim 'Projektplanning' toootal unterschaetzen (= aber nicht ohne diese leben koennen; kichermichschlapp)

      Löschen
  5. Uebrigends wundert mich noch immer, DASS dieses 'Boeswort' ungestraft angewandt werden kann/darf, da so ziemlich aaalles Andere 'Negative' (egal welcher 'Haerte'= Dummkopf, Esel, Einfaltspinsel sogar 'Scherzkeks' ^^ ^^ ^^) sehr wohl zu einer Klage berechtigen in u/heutigen 'politisch sprachlichen Korrektheit' ^^! WER 'schlaeft' denn hier; bitte und warum? "Rote Bestien, Gruene Weltfremde und/oder schwarze Erz-Evolutionsverhinderer" ist ja auch nicht gerade nonchalant und kann gehoerig 'Rueckschlag' verursachen ^^.

    AntwortenLöschen