Donnerstag, 6. März 2014

Szenen einer Ehe

Da ich selbst keine Ehe vorweisen kann, und nicht witzig und mit Lust und Laune von meiner Beziehung berichten kann/möchte/werde, übergebe ich den Stab an Gerlinde. Mit exklusiven Ein- und Ausblicken vom anderen Ende der Welt - zu lesen in den Kommentaren.

Ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. ;-) :-D - jetzt ueberschlaegst Du Dich aber bald im 'Mutig sein', hey?
    Aber gut, fangen wir harmlos an mit heute beim Fruehstueck mit 'briefing-TV' nebenher.
    Zum Beitrag von 'totes Baby in renomiertem Vorort-Teil gefunden' kam dann beim Brotkauen der Satz " .. vermutlich gemacht von ebenso renomiertem Schweinchen von dort; entweder Vater und/oder Mutter".
    Ein Beitrag bezueglich 'Gewalt gegenueber Frauen inkl. Vergewaltigung' triggerte die trockene Antwort: "Himmel, verbuendet Euch EINmal und schneidet so jemanden den Pimmel hinterher ab - Ende!"

    Raeseltraten nun: wer schob WAS aus seinem kauenden Mund? G.1 = weiblich G.2 = maennlich.

    Weiters:
    Gestern sparte ich mir die taegliche Gymnastik-Routine, denn ich wusste, dass am Abend Isoliermaterial in das Garagendach heben angesagt war. Dies hiess: 54 zwar sehr leichtgewichtige, aber beissende und vorher zusammenfaltbare Daemm-Matten dem Ehemann ins Dach hinaufreichen und dafuer jedesmal mind. ca. 1 auf der Leiter rauf/runter klettern. Gleichzeitig stellte ich fest: das Zeug biss - trotz Schutzausruestung - innerhalb von 1/4 Std. wo immer ich es auf nackte Haut bekam. Dies leider bis in die Unterhose, da bei jedem Ziehen nach oben durch meinen Mann ich Staubbroesel zum Schutz-Overall-Halsausschnitt auch nach innen bekam. Wenigstens halfen die Atemschutz-Maske, die Schutzbrille und die Handschuhe eeetwas.
    Ich bat ihn - nachdem er meinte, den Job auf 2 Tage zu verteilen (weil's im engen Dach nur schwer einfach auf Vorrat zu stapeln war) 'besser 1 x das Theater, denn ich weiss nicht, wie die Auswirkungen auf meine Haut letztendlich sein werden und evtl. fuer eine Weile AU fuer diesen dann Fortsetzungs-Job bin'.
    Am Ende des Jobs zog ich mich splitterfaser-nackig in der Garage aus und hob die kontaminierten Klamotten nur in eine auswaschbare Plastik-Box, waehrend ich ins Badezimmer gehen wollte. Hierauf kam dann SEINE Angst, 'DER' Nachbar koennte mich ( ca. 22.45 Uhr) dabei sehen, weil ja der Hausflur zu ueberqueren war.
    Guckte ich ihn genauso unverstaendlich an, wie Michael Douglas im Film 'The American President', wo dieser allen ihm abratenden Sicherheitsbeauftragten zu seinem Vorhaben als 'Normalsterblicher' aus einer Laune heraus (= ungeplant und unangekuendigt) einen Blumenladen aufsuchen zu wollen, welcher ihm tel. 'Probleme' mit seiner Identitaet vorwarf: " Auf die 'odd chance' wird hier und gerade jetzt wohl kaum zufaellig ……"
    In meinem Falle kam dann noch der kesse Satz dazu "wenn 'DER' sooo schnell schauen kann, wie ich flitzen, dann sei's ihm vergoennt - ABER er muss es auch aushalten koennen; Keine Beschwerden!"

    Bevor er (G.2) selbst sich auch unter die Dusche schwang, wollte er noch kurz seine Haare gemaeht bekommen. Hierzu warf ich aber ein, dass seine jetzt noch 'langen' Haare aber sicher auch voll mit 'Beiss-Staub' der Isolierung waeren und diese dann in den Haare-Rasenmaeher eindringen und verstecken koennten = niiiicht gut - mM!
    Vorschlag: kleines Handtuch ordentlich anfeuchten und gesamten Kopf halbwegs sorgfaelltig pseudo-waschen damit; Handtuch hinterher - ohne weiteres Bewegen - einfach auf den Fliesenboden fallen lassen.
    Was passiert: Beim 'Order-Befolgen' rutscht ihm das Handtuch schon vorher kurz auf den Boden. Er hebt es auf und meint grinsend "Folgsamer Ehemann - vorsichtshalber lieber doppelt, hey?"

    - Fortsetzung folgt - (= sooooo klein/kurz - und 'ER' beschwert sich trotzdem = aber Gooooogelchen! ;-) )

    AntwortenLöschen
  2. - Fortsetzung 2/2 - (mit Beruhigungs-Schokolade an 'Hoerrrn Computer' )

    Man sieht: er ist mir durchaus verdammt 'gewachsen'; sprich: schon gut wehrhaft (= MUSS man mit mir ;-) - sonst fliegt man schon lange vorher aus der Auswahl-Liste)
    Wer jetzt glaubt, 'ruhig' und wehrhaft wuerden sich widersprechen, irrt - gewaltig: er IST ein seeehr ruhiger, besonnener Typ mit 'bursts'.
    Ausserdem passt hierzu gleich einmal ein Artikel, welchen ich heute entdecken durfte: http://www.welt.de/icon/article125477143/Was-Maenner-denken-wenn-sie-schweigen.html
    Vielleicht hilft dieser ein wenig zum gegenseitigen Verstaendnis der Geschlechter beizutragen - ICH mochte den Artikel!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Was-Männer-denken-Artikel ist echt klasse geschrieben. Viele echte Männer sind eben eher Schweiger als Schwätzer (und mir als solche auch wirklich lieber). Ich wußte es schon immer: reden ist Silber, schweigen ist Gold. Genau meine Rede. :-)
      Was für ein Glück hast Du, in Deinem Mann ein derart zu Dir passendes Gegenstück gefunden zu haben! :-)

      Was ist das da für ein gefährliches Material, das ihr da in eurem Haus verbaut? Daß allein der Staub auf ungeschützer Haut zu solchen Irritationen führt und Du mitten in der Nacht duschen und dafür nackend durchs Haus rennen mußt? :-) :-D Erwärmt es sich nicht im Sommer unter der Sonneneinstrahlung und gibt am Ende noch giftigere Dämpfe oder Staubkörnchen ab als jetzt schon beim Einbau?

      :-D Beruhigungsschokolade für den Computer? Gib mir Bescheid, wenn und falls es irgendwann mal funktionieren sollte...!! :-)

      Danke für die story!
      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  3. Du, wenn das Geschwaetz Hand und Fuss hat - gernest!
    … auch manches (suesse) Geschwaetz ist einfach zuuu schoen um es einfach zu ignorieren ;-)
    Es gibt da wirklich die unendlichsten aussergewoehnlichsten Kombinationen von und bei Menschen - maennlich wie weiblich! Das fuer sich Passende zu finden und gleichzeitig auch selbst dem Anderen passend zu sein …. THAT'S the problem - mM.
    Was meinen Ehemann betrifft: ihn zu ueberbieten ist in der Tat sehr schwierig = immer schon gesagt, oder?!

    Das 'Material': sie nennen es Earthwool (= Glaswolle? *). Hier ist noch Viiiieles weniger gefaehrlich, als in anderen Laendern ^^. Beruecksichtigen muss man allerdings auch, dass ich ein ziemlich (wenn auch oftmals ignorantes = weil's eh nix hilft, nur wenn eine Allergie ploetzlich einen Namen hat, kriegt man nicht immer alle weg) Zierpflaenzchen ggue. vielen Sachen bin, welche anderen Menschen keinerlei Probleme bereiten - seufz.

    Die Isolier-Methoden f. Haeuser sind in diesem Lande dem jeweiligen Baustil des Hauses anzupassen. Es wird hier ueberwiegend zwischen Brick-Venier und Weather-Board unterschieden. Ersteres hat auf ein sog. hoelzernes 'Zahnstocher-Geruest' innen dann, aehem, eine variabel dicke Schicht Gips zwischen zwei Lagen staerkeren Kartons als Innenwaende, welche nur bemalert werden. Aussen wird mit Art gelegentlichen Halte-Spangen eine Reihe Ziegel-Steine drann geklatscht. Dazwischen ist 'scope/Versteck-Chance'; d.h.: frueher nix - heute eine Art Alu-Folie; sog. Pink bats (= flauschiges Watte-Material s.o.) zum Hitze deflektieren. Beim Weatherboard ist die Ziegel-Reihe nur durch entweder Holz-Planken oder sog. Weather-Tex (= aus Kunststoff Holz-Look-alike) ersetzt. Die Weatherboards stehen meist alle auf sog. Stumps = Beton-Pfosten, sprich: haben keinen Bodenkontakt und variable Hoehen von 'Luftraum' drunter. In Queensland z.B., ist es wegen dort doch sehr haeufiger Ueberschwemmungen in frueheren Tagen Gang und Gaebe gewesen, die Haeuser auf seeehr hohe Pfosten zu setzen.
    Als Maurers-Tochter hatte ich beim Kennenlernen dieser Baumethoden - logisch - meine groesseren Probleme. Inkl. dass das Alt-Haus am Berg ein sog. Weatherboard auf teilweise wg. Hanglage seeehr hohen Stumps ist.
    Bei einem Besuch bei Muttern, bei welchem ihr einmal eine Wasserflasche auf dem Boden zersprang, scheuchte ich dann Mutter plus Enkeltochter schuetzend aus der Gefahrenzone um mich um das Chaos zu kuemmern.
    Hierzu krachte meine Mutter unterm Tuerrahmen stehend fast zusammen. Dies aus einer Mischung aus unglaeubigem Lachen ueber mich sowie den von mir gerade geaeusserten faktischen Satz von ca.: "siehste, bei mir waere das kein Problem (= ich blinzelte selbst ordentlich um das klare Wasser und die ebensolchen Glasscherben sicher auseinander zu kennen/sortieren), denn das Wasser liefe einfach durch die Planken des nur max. 3 cm dicken Holz-Fussbodens ab und nur die Scherben wuerden verbleiben"
    DARauf hin gewann eine mitgebrachte Foto-Mappe ERST richtig Bedeutung f. meine Eltern; ich dachte mir vorher schon, dass sie einiges NICHT richtig ueberrissen haetten, bei den gegebenen Erklaerungen zu den entsprechenden Bildern. Eines davon hiess 're-stumping' = alte Holz-Stumps wurden gegen Beton-Stumps ausgetauscht!
    Bei Brick-Venier muss man aufpassen; die alten stehen mitunter auch noch auf kurzen max. 30 cm hohen Pfosten; Neuere haben meist eine sog. Beton-Gussplatte als Fundament. Keller ist hier fast to-tal unbekannt = ausser vereinzelt, wenn deutscher oder ital. 'Bloed-Qualitaet-haben-wollender' Neu-Einwanderer sich diese sonst unueblichen Unkosten bei einem Neubau selbst auferlegte weil 'haben wollen'. Dies ist haeufiger in Sued-Australien (= Raum Adelaide) vertreten, da diese Region ueberwiegend und ziemlich von Beginn dominant deutsch besiedelt wurde = man merkt das auch (noch immer); NICHT nur an der Bauweise ;-).

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  4. - Fortsetzung 2/2 -

    Das Einfachst-Wirkprinzip von Beruhigungs-Schokolade f. Computer wuerde - sehr logisch aus zumindest Castagir's Sicht - natuerlich ich selbst als ab-so-lu-ter 'Gaertner' mir zu allererst selbst wuenschen - seufz + ;-) :-D
    Vielleicht sollte man die Dinger wieder ein wenig 'vermenschlichern' = je ein Nerdchen dahinter setzen; dann koennte man da vielleicht besser in dieser Waehrung verhandeln - meinst'de nicht ;-) ?
    Mach' Dir aber keine Hoffnung, dass deswegen eine von uns u/heissgeliebten C. f. den Job abbekaeme: er muss dann umso mehr 'Gaertner' fuer uns umerziehen = mehr Stress f. ihn selbst = katastrophal = ne, ich schick' dann lieber die Schokolade gleich ohne Umwege an ihn und setz' lieber an mein Ende wenigstens ein 'Fraktion-Nerdchen', welcher besser mit dem Ding umgehen kann als ich. D.h.: ich muss wohl immer aufpassen (so noch einmal in die Sit. kommend), WEN ich heirate; Basis-Requirement: besser mit Computer umgehen koennen als ich = hmmm, das verkompliziert die Sache aber uuuunheimlich :-D !
    Gegentrick: ich bleibe einfach 'Gaertner' - dann ist das immmer leicht zu ueberbieten und man(n) 'qualifiziert' wenigstens auf diesem Gebiet immmmer leichtest ;-) !

    In diesem Sinne, lieben Gruessen und ihrem inneren Uebermut mal 'ne Tasse Tee verordnend und mal vorsichtshalber auch das Buch 'passionate performance' von innen ansehen = mir deucht, es kommt noch haerter als ich evtl. mir derzeit 'worst case' meines Lebens vorstellen kann ^^

    Gerlinde

    *Betrifft Orig.-Wolle: Im Land von viiiielen Schafen, kann man das wertvolle Zeugs doch nicht f. SO was allokieren, wenn einem doch die Italiener zum Anzuege machen ein Viiielfaches f. gute Qualitaet zahlen und die miekrigere Qualitaet, aeh, anderweitig noch immer besser 'verjammert'/verkauft werden kann, oder? = Autsch: Blundstone-Stiefel-Flug aus dem eigenen Quartier ^^ !!!
    Ausserdem ist meine Rede ja immer: NUR Uhrzeitmaessig sind wir Euch voran - erinnere Dich, bitte!
    ABER: wir verkaufen das extrem gut - wir nennen uns 'hochgradigst romantisch' !!! (= ich Weltmeister im Ausreden/Erklaerungen-Finder zumindest ;-) ! )

    PS bezueglich 'Geschwaetz': Was glaubst Du, was die beim 'Puzzle' da mit mir spielen?
    5-star-rating 'Geschwaetz of all sorts' in Form von Bildern = total Gerlinde-Compliance = kann mich nicht einmal beschweren; muss ich stattdessen unheimlich bewundern!
    Gut, die Gebrauchsanweisung ist noch immer zu unverstaendlich f. mich; kommt aber vielleicht noch irgendwann entweder VON deren Seite oder in Form von 'Erleuchtung' bei mir = hoffentlich eines von beiden; oder die geben's mit mir Bloedian auf und/oder verkaufen anderweitig - alles moeglich.








    AntwortenLöschen
  5. ;-) - Schei**wetter bei Euch da drueben mit dem aussergewoehnlichem Schoenwetter, hey?
    Das deitsche Blogger-Sommerloch scheint damit frueher anzufangen als sonst - seufz.
    Na denn: spiel' ich mich halt alleine auf Blog und laber dem Kasten den Bauch voll; er ist auch haerter im Nehmen; ausserdem haben wir das Thema ja gerade erst angefangen; fuellen koennt' ich's ja zum Ueberlaufen, aber nicht alles ist blog-geeignet (psssst, luegt mich nicht an: bei Euch auch nicht ;-) ! )
    Nachdem der maennliche Teil in meiner Ehe aber oefter als oft schweeerst im RL bedauert wird, was er denn da oefter arg heldenhaft mit mir aushalten muesste, darf er ruhig auch von Blog-Landia ein paar Helden-Orden einhamstern indem ich manche meiner Schandtaten gestehe.
    So z.B. folgende Stories; in bunter unsortierter Reihenfolge - nicht gerade Telegramm-Stil:

    1) Kuehleres Wetter = hurrah, Kaesespatzen z. Abendessen. Zum Machen derselben faellt mir aber auf, dass ich meinen hierzu benutzten, abgeschnittenen Breit-Flach-Kochloeffel gerade nicht in diesem Hause zur Verfuegung habe. Nachdem ich mich (w/zuu viel Platz-Diebstahls) ueberhaupt weigere mir einen Spaetzle-Hobel zu organisieren; zum fachfraulichen offiziellen 'vom Brett schaben' aber etwas zu dusslig langsam bin, wird bei mir eine Flach-Kaese-Reibe mit der groesstloechrigen Rueckseite dafuer benutzt. Vorteil: Teig hat einen Halte-Rahmen und kann mir damit nicht schneller 'davonlaufen' als ich schauen kann. Wenn ich dann meine Augen-Hirn-Koordination mit Wander-Geschwindigkeit von Teig etwas vereint habe, helfe ich ihm (dem Teig) dann sogar mit o.g. Kochloeffel zusaetzlich schabend durch die Loecher, aehem, ins Wasser springen.
    Also: habe kein Werkzeug; finde auch nix Equivalentes; 'leihe' mir aus dem Werkzeug-Koffer vom Ehemann eine Stockstandard Blech-Spachtel aus (= ordentlich geschrubbt und geschneutzt zum Kuechen-Einsatz); stelle aber fest: kriege Zahnweh bei dem Geraeusch von Blech auf Blech.
    Ergo: Neue Erfindung notwendig = Getraenk aus PET-Flasche umfuellen und 'Werkzeug' aus dem Flaschenmaterial schneiden = Bingo.
    Abends allerdings: Ehemann sieht seine (noch nicht wieder aufgeraeumte) Spachtel auf der Island-Bench liegen .... und ihm daemmert Ueeebles ;-) ! Hielt ihn aber nicht ab, mit Messer und Gabel gierig erwartungsvoll am Esstisch sitzend auf das Endprodukt (Spaetzle) zu warten.
    2) Naechster Tag = schon sich wieder aufheizenderer Tag. Am Abend wird Ehemann von mir vom Bhf abgeholt (= derzeitiger Taxi-Service hin und her, da eines der Autos noch beim Alt-Wohnsitz 'Bewohnt' vorspielt) und nach wenigen Metern Fahrt kommt die uebliche (an diesem Tag schon grinsend erwartete) Frage, was es denn zum Essen gaebe. Antwort: Schweinebraten! Dabei sehe ich ihn nur 'heimlich' aus den Augenwinkeln an, sehe dabei sein sehr verbluefftes Gesicht mich retour-ansehen; ein Griff nach dem Aussentemperatur-Anzeiger des Autos = 27 Grad und ein demonstrativer Blick auf seine Armband-Uhr = ca. 18.00 Uhr = ICH sag' nix; ER auch (noch) nix! Halbe Strecke heimwaerts musste ich dann vor lauter nicht mehr Lachen bremsen koennen an den Strassenrand zum Anhalten fahren und einen Fahrerwechsel erbeten. Hierbei kam dann - endlich - DIE erwartete Frage seinerseits: "Sag' mal, Liebling, Du spinnst heute nicht zufaellig meeehr als sonst oder verscheisserst mich mit Deiner 'Schweinebraten' Angabe?" Lachende Antwort hierzu: "Nein, Liebling, ich habe nur nicht gesagt, dass es diesen in abgekuehltem Zustand gibt, da ich ihn in der 'Kaelte des Morgens' schon gebrutzelt habe. Du weisst doch, dass ich zum Rabbit-Food, welches aufgrund der kommenden heissen Tage wieder mehr 'on' ist, lieber etwas 'Mamut' irgendwo/-wie dabei habe; selbiges muss aber auch irgendwie in essbaren Zustand gebracht werden, denn roh mag ich nur ein paar Fleischgerichte; ergo: Meine Aussage bezuegl. Schweinebraten war schon richtig!" ... guat hod a gschmeckt!

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  6. - Fortsetzung 2/2 -

    3 ) Gerlinde ruft bei Freund im 'Ferrari-Dickicht von Obb.' an. Selbiger wundert sich, dass er in keinem Verlauf des Gespraeches seinen Ex-Kollegen und Noch-Freund = meinen Ehemann, zum auch Ratschen angeboten kriegt und fragt dann irgendwann mal direkt "Iss was mit Dir?"
    Antwort " a Naaaa; zumindest nua gaaanz weng, aber koenntest Du mir fuer eine Weile den Gefallen tun und mit mir 'Stuttgartern' (= sein offiz. Dialekt), bitte?" Antwort: "dann verstehst Du ja fast kein Wort, Kleines" Antwort: "kannst mir trotzdem notfalls aus naechstliegendem Buch/Zeitung kurz was 'uebersetzen' ? .... und bitte gaaaanz langsam, Du weisst: Fremdsprache!" Maenner-Kichernde-Antwort: " wenn Du unbedingt meinst, aber meinst nicht, dass Du heute etwas spinnst?" Antwort hierauf: "Du waerst aber wirklich der Erste, welcher das noch nicht wuesste, hey?" Stuttgarter-Antwort auf bayerisch: "host a recht; fang' i hoit o!"
    Das ist DERjenige, welchem ich als Gast den zur Verfuegung gestellten Wecker im Gaestezimmer vor's eigene Schlafzimmer stellte und ablaufen lies, und scheinheilig ausserhalb seiner Schlafzimmer-Tuere dann meinte "oooh, ihr seid auuuch schon wach?!" Dies nachdem ich schon eeewig lange vorher die Zeitung von fast A -Z gelesen, dem Nachbars-Gockel grinsend zugehoert und das Kirchenglocken-Gelaeute mir anhoerend als extrem huebsch in seiner Klangfarbe fand.
    In Umkehr beobachtete er mich einst hier in Australien beim Fruehstueck machen und meinte dann irgendwann "steh' mal bitte um und lass sehen, wie Du das organisiert hast - Du bewegst Dich da ja kaum dazu sondern drehst und wendest Dich nur; WIE hast Du das gemacht?" Ich erntete einen extrem erstaunt-bewundernden Blick von einem hochgradigst selbst sehr 'business-oriented' Mann.
    Anmerkung hierzu: im neuen Haus habe ich 'Den Fluss' noch nicht gefunden; dauert noch, da ja auch die Infra-Struktur total anders ist. Meine alte Kueche habe ich selbst designed (f. Zwerge = mit Kickplate-Schubladen als kleine Tritt-Stufe zu verwenden o.ae. Die Neue hat zwar viele Auszieh-Schubladen ABER eigentlich unnoetig tief = sehr schlecht zu organisieren, da bei max. Nutzung immer das Oberste herauszuheben waere um das Unterste zu erreichen = das gefaellt mir gar nicht, dieses 'eingebaute Hantel-Training' !!! Wird schon noch; auch wenn ich vermutlich - wieder einmal - alles selber machen muss, seufz.

    Dieses heute also mal kurz als Fortsetzung zum Thema; ich nehme stellvertretend f. G.2 jegliche Orden und Bedauerungs-Bezeigungen hier an.

    Trotzdem lG (= ich bin das nun schliesslich schon seit Kindesbeinen gewoehnt, dass ich als schlimm bezeichnet werde ;-) !),
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ORDEN
      MITLEIDSBEKUNDUNG
      BELUSTIGTES LACHEN
      hiermit überreicht. ;-)

      Blogger-Sommerloch, verfrühtes - ja, das wird´s sein. Oder was anderes - Unlust, nix zu vermelden, Arbeitsüberlastung, neue Liebe, Internet kaputt. Whatever. :-)))))
      Danke vielmals für die lustigen Einblicke backstage bei G.´s zuhause!
      Schweinebraten anzubieten bei 35 Grad im Schatten - wäre mir nienienie eingefallen. Auf diese Idee wäre mein Gehirn nicht gekommen - da Ausfall wegen Überhitzung. *LOL*

      Love you! ;-) :-) :-D - Lg, Sathiya

      Löschen
    2. " Love you! ;-) :-) :-D - Lg, Sathiya "

      Danke, liebe Sathiya, damit gibt es wenigstens 2 Menschen davon in meinem Leben.
      Ich sehe No. 1 davon ohnehin mit gaaanz anderen Augen an, da wohl wirklich der Mutigste der Mutigsten! Ich werde darum Deine Orden und Wuensche gerne an ihn weiterleiten.
      Nachdem ich gerade mal wieder 'Schmerz-Maximierungs-Situation' durch eine Blog-Aussperrung abbekam, bin ich nun wirklich am Ueberlegen, ob ich mir nicht auch besser ein einst meine kleine Welt kopfstellendes email v. 17.12.2013 zu Herzen nehmen/befolgen sollte und mich aus Bloglandia schleichen.
      Nachdem Teile zu diesem Post ja schon zu einem anderen Zweck 'auf Entwurf' lagen (= deswegen wusste ich, wiiiie lange die Geschichte hier mind. werden kann), kopiere ich diesen letzten Teil einfach Dir, unfrisiert und wie im Orig. gedacht, hier als Abschluss ein.
      Seeya und liebe Gruesse (auch an die Maedels und 'Co.', bitte/danke)
      Gerlinde


      " " "

      4) Waehrend Gerlinde's 'Estranged Phase' kommt ausgerechnet ein Anruf eines meiner einst betreuten Lieblings-Austausch-Studenten zu seeehr naechtlichen Zeiten bei meinem Ehemann an. Da selbiger ein maennlicher Zwilling ist, ist mein ueblicher Willkommensgruss an ihn nach 'Praesenz-anzeigendem' "Hellooho" mit kurzer persoenlicher Grussformel hinterher, ein neugieriges "Was hast Du denn dieses Mal angestellt, Junge !!!" Er weiss das; er kennt das = man kennt sich - zumal man in Viiiielem doch sehr aehnlich ist = warum wohl ^^ !
      Also: Anruf erreicht meinen Ehemann, welcher alleine im Hause war (= ich schon abgefahren ins Gaestezimmer von Freunden). Maenner ratschen ueber die einst gemeinsame Firma (= ich habe ihn einst f. die Firma meines Mannes, aehem, 'eingekauft', weil ich fand, dass er dort sein Naturell gut ausleben koennte bei gleichzeitiger sehr guter Nutzbringung f. eben diese Firma = Bingo noch heute) und er fraegt dann nach einer hoeflichen Weile sehr direkt nach mir. Im naechsten Moment sagt mein Ehemann zu ihm "was hast Du denn angestellt, Junge?". 'Junge' (irgendwo zwischen 35 - 45) stottert kurz; faengt sich und weist meinen Mann zurrueck mit dem Satz "ist das eigentlich ein genereller Familien-Verdacht gegen mich bei Euch? Ich will aber nur mit Gerlinde darueber reden, bitte - kann ich sie jetzt bitte sprechen?!!"
      Seine Bitte musste ihm leider versagt werden, mangels Gerlinde. Ehemann wollte Sit. vertuschen und tischte ihm die Story von 'ist aus mit Freundinnen' auf. Hierzu war dann eine kurze Weile Sendepause in der Tel.-Leitung und die deutsche Seite meinte hierauf verbluefft zurrueck " Gerliiiinde? JETZT noch - zu DIEser Zeit? Das glaub ich nicht; was hast DU denn angestellt, lieber G.2 ?" = Zwillinge = 'scheussliche Dinger' mit ihrer, aehem, mitunter Doppelportion 'Direkt' !
      Der maennliche 'Neuseelaendische Zwilling' - um welchen wir uns als Ehepaar immer leicht streiten, wer mit ihm laenger tel. durfte - fragte letztens einmal nach einem kurzen Stopp mitten in der Unterhaltung mit meinem Ehemann "G.2, sag' mal, iss'sie krank, weil sie keinen Piep sagt heute?"
      Antwort " Psssst, halt bitte die Klappe, sie hat nur noch nicht ueberrissen, mit wem ich telefoniere und hinterher kriege ich bestimmt Dresche wegen Unterschlagung" Trockene Antwort aus NZ "geschieht Dir recht; ruf' sie mal bitte!"


      5) Beide G.'s haben sich in deren fav. Restaurant eingebucht. Dort - obwohl sauteuer (da wunderschoen angenehm die Zeit dort genuss-suechtig essend tot zu schlagen ist) fuehrt uns nicht nur deren Computer als 'Stammgaeste' sondern auch grosse Teile des Personals (obwohl diese mitunter im Jahresrhythmus doch immer wieder wechseln, da mitunter auf zeitbefristeten Arbeits-Visa aus 'partnernden Auslands-Staedten' im Einsatz).

      - Fortsetzung folgt -

      Löschen
  7. - Fortsetzung 2 von noch mehr; setze 'Ende' drunter -

    So auch derzeit ein sehr netter, sehr junger und ueberaus suess-temperamentvoller Franzose schon im zweiten Jahr. Nachdem selbigem - trotz aaallem erdenklichem Benimm - der Schalk aber wesentlich deutlicher aus den Augen springt, als gar manch anderen seiner Mitstreiter im Bedienungs-Dienst, landet er - natuerlich - uuunweigerlich mit Gerlinde in einem Geplaenkel. Fein, schoen = blitzschnell Spass, wann immer er irgendetwas anschleppt. ABER: Gerlinde behaelt in diesem Restaurant immmmer EINE Speisenkarte zurrueck, um zu verfolgen, WAS noch zu erwarten ist und beurteilen zu koennen, wie die 'Interpretation' zwischen Lesbarem der Speisekarte und Umsetzung der Kueche denn tatsaechlich ist.
    Als er (Franzose) noch 'neu' war, habe ich ihm dies einmal erklaert = Bingo! Zum Abschluss fragte ich ihn damals, ob er denn eine Chance saehe, dass ich diese Speisekarte als Andenken mitnehmen darf. Franzose wie er ist, tat er etwas fuer 'kuehlere Nationalitaeten' Unuebliches: er ueberlegte kurz und loeste einfach den geschriebenen Mittelteil aus dem eleganten, stoffgebundenen Buch-Umschlag. Dies hatte er nunmehr schon 3 x fuer mich gemacht. Als wir jetzt also vor Kurzem uns wieder in diesem Restaurant einfanden, kam er grinsend bei Bestellungs-Abfrage mit einer chicen separaten Kopie des von uns meistens ausgewaehlten jeweils aktuellem Degustations-Menue's daher und legt sie uns je an die Tellerseite. Danach hielt er seine Hand in meine Richtung weisend auf (= welche ich einmal kurz irritiert fragend anguckte; plus ihn selbst) und nahm mir liebevoll die Speisekarte (die sonst neben mir liegend verschwand) aus der Hand = aha! Grinsend reiche ich ihm diese hinterher und meine noch zu ihm (uebersetzt) "warst Du's jetzt endlich satt, Dich wegen mir doofen Kunden immer mit Deinem Manager anzulegen, oder?" Kriegt er nur muehseeligst ein aufkommendes Gelaechter seinerseits in Griff und meint schelmisch kopfschuettelnd "aber Frau XY, das ist vielleicht eine etwas arg rauhe Beschreibung meiner netten Geste - meinen Sie nicht?" Ergo, grinsende 'Korrektur' auf Gerlinde-Seite: "junger Mann ich danke Ihnen von Herzen fuer Ihre Fuersorglichkeit und Ihren extrem vorausschauenden Kunden-Service!"

    Ergebnis: hoefliche Verbeugung (mit maechtigem Grinsen); Menuekarte kurz als Sichtschutz zum Floor-Manager hin hochhaltend und mir dahinter 'thumbs up' anzeigen; G.2 versucht stoisch (ab)kuehl(end) aus dem Fenster zu sehen und nicht verwundert und damit verraeterisch (dem Manager ggue.) den Kopf zu schuetteln. Seine Worte waren aber "Du bist uuuunmoeglich, Liebling! Ich wuerd' doch glatt wieder auf Dich hereinfallen, wenn wir uns unbekannterweise ueber den Weg laufen wuerden, aber lass' den kleinen Franzosen bitte hier, ja?!"
    Grinsende Antwort hierzu von mir: "Poverino!" Retoour-Antwort von ihm: Fusstritt unterm Tisch = nur nicht laut 'autsch' sagen, Gerlinde, das ist 'undaemlich' = 'passende Poverina' ;-) !

    - Fortsetzung folgt -













    AntwortenLöschen
  8. - Fortsetzung 3/3 - 4 - Setze 'Ende' drunter -

    So, liebe Sathiya, wenn Du dies hier durchgestellt hast, werde ich speziell EINE vermutlich bald ausrastende Blogger-Persoenlichkeit ***(neu Zufuegung aus aktuellem Anlass) versuchen hierher zu verweisen*, welche sich evtl. derzeit seeehr leid tut, was sie so alles mit und durch mich aushalten muss. Sie wird dann evtl. erkennen, dass sie per Blog noch seeehr gut mit mir 'faehrt' und tausend Kreuzzeichen schlagen, dass sie wirklich nicht naeher mit mir 'kaempfen' muss/braucht. Ich mag diese Blogger-Persoenlichkeit zwar heiss und innig (= unter ANDEREN ) aber: Gerlinde ist nun mal durch die Bank sehr zuverlaessig 'sehr gleichmaessig gerecht kess/dreist'. Dies scheint ein Ueberlebensmechanismus kleiner Menschen zu sein - s. Maus-Post von mir. Meine einst sonst ihre Doktor-Arbeiten niiiie schaffenden Freunde baten dann halt eben oefter mal "Bitte Gerlinde, ich habe gerade keinen Nerv und Zeit f. Dein Naturell - treffen wir uns .... dafuer wieder" = Bingo.
    Ich ging dann mitunter f. sie einkaufen um ihnen das Leben noch zusaetzlich zu erleichtern. Fragte auch immer "Gueter gleich nach dem Einkaufen; am Abend oder sonstwie zu benennendem Termin bringen?" = damit die armen Leute nicht dann - schon wieder/nochmals - stoerend aus ihren Gedanken gerissen wurden = Bingo; kann dadurch etliche 'Doktoren', aehem, 'mein Eigen' nennen. Faellt mir ein: nach dem 'werdendem Fraenkischen' muss ich mal gucken. Selbiger meinte in seiner kessen Jungs- und Jugend-Art von 2 m Hoehe grinsend auf mich herunterguckend einst als Gast-Student hier in Australien "Moensch, Du bist vielleicht ein eloquentes** Etwas, Gerlinde; Dich muss ich unbedingt mit meiner Mutter bekannt machen, welche da Deutsch-Lehrerin war" Tat er = Gelaechter mit 'Punk-Frisur' (= sich oefter mal selbststaendig straeubenden Haaren ;-) !) bei eben dieser Dame = Gerlinde wirklich 'sehr gleichmaessig gerecht kess/dreist' !!! Zwischen diesen (leider aber doch relativ haeufigen - seufz) 'Phasen', bin ich aber zumindest auch ein ganz normaler Mensch mit sogar Schuechtern-Anfaellen und viiiel 'Biedermeier', aehem 'bieder sein' = oooch, schnieff = soooo 'schlimm' kann das alles doch gar nicht sein, oder doch? Seiner Mutter war ja SEIN Satz bezuegl. 'Eloquenz' zuuu unhoeflich, musste allerdings schallend lachen, als sie sehr schnell lernte, DAS und WIE, aehem, 'wehrhaft' ich sein kann. Ein Anruf vor ca. einem Jahr ergab: 'groeeesste Gefahr' so 'etwas Aehnliches' wie mich als zukuenftige Schwiegertochter anzuschleppen. Klar - ist logisch - faellt ihm selbst auch gar nicht auf, denn ER ist diesbezueglich ja 'trainiert' = durch mich an so etwas gewoehnt = arme Eltern ;-) !

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  9. - Fortsetzung 4/4 -

    Ich danke Dir sehr fuer Deine Hilfe, liebe Sathiya - hoffe, es ergeht Dir zumindest aehnlich gut wie dies fuer o.g. Blogger-Persoenlichkeit nach dem Lesen dieses Posts geplant ist.

    LG, Gerlinde

    * ob's klappt, weiss ich nicht, aber - hiesiges Motto: you'll never ever know, if you never ever go = Frei uebersetzt: Du wirst nichts genaues wissen - so lange Du's nicht versuchst = noch kuerzer: wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;-)
    ** ich konterte grinsend dankend fuer die 'hoeflichere Wahl' (s)eines Wortes, wo sich - ein anderes, Gelaeufigeres hierfuer gewaehlt - mitunter tatsaechlich etwas, aehem, 'stark unelegant' anhoert ;-)

    " " "
    *** zu spaet, ist schon ausgerastet; ist buchhalterisch abzuschreiben - seufz!
    Doktor-Arbeit bekame der aber wohl auch nicht hin mit mir in seinem nur entfernterem Leben, da nicht umzugehen wissend ^^ ! Aber wie einst mal, als juengere Frau, mich vom Balkon deswegen stuerzen zu wollen, wird trotz enormen Schmerz NICHT passieren = wegen DEM auf keinen Fall! Das hatte damals schon meine Sorge um die Person, welche 'meinen Mist' dann aufraeumen haette sollen, verhindert. Heute kann ich auf mehr Verarbeitungs-Kapazitaet in mir selbst zurrueckgreifen; rate mal, wodurch gelernt?
    Durch 'Schweinebraten bei 37 Grad' ! D.h., durch, von in einem Land, wo man sonst alle 5 Minuten sich aufhaengen muesste, weil einem die Natur wieder to-tal vor das Nichts setzen kann.

    Btw.: Anruf der Freundin aus Bonnie Doon kam (= eine der Feuerwehren, welche kuerzlich hier mithalfen) mit Frontalfrage nach kaum Begruessung "was hast Du eigentlich z. Zt. f. eine Frisur, Gerlinde?"
    Verwunderung ob der Frage; Erklaerung abwartend welche da hiess "ich bekam Gruesse ausgerichtet von 'einem scruffy, stout, heavy-accented (= possibly dutch) female, which did …."
    = ooops, habe wohl an diesem Morgen vergessen meine 'Coconut-Frisur' (= lang,kurz,lang,kurz) in Form zu frisieren oder sie wieder 'gemoritzt' ;-)
    Antwort der Freundin: "Dieselbe, die wir schon einmal amuesiert bewunderten und auf die Frage, wie Du diese denn machst meintest, dass das ganz einfach ginge mit dem Effilier-Hundekam, mit welchem auch Nachbars Scruffy immer so nett aussaehe hinterher?"
    Antwort v. Gerlinde: Ja!

    - Ende -






    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ist ausgerastet? Obwohl er wieder auf Vordermann gebracht werden sollte bzw. sich selbst heilen?
      Kenne ich den Betreffenden? Falls die Radikalkur Geschmacks-Sache-Blog nicht geholfen hat, tut es mir leid, und ich nehme alle Schuld auf mich. Es lag bestimmt am Hockklo-Artikel, daß Dein Vorhaben nicht wie ersehnt ausging...!!! :-))
      (schreibe mir doch bitte mal eine Blogliste, wo Du mitliest und kommentierst, privat, daß ich mal weiß, wer wer ist, ohne immer rätseln zu müssen. Das wäre mal hilfreich...)

      Ja, das meine ich wirklich so. Love you.
      Wenn Du wie ein kleiner Kugelblitz quer durch die Blogs saust und funkensprühend hier und dort aneckst - klar gibt es mal die eine oder andere verbrannte Stelle. Na und? Das habe ich schon lange an Dir gemocht, seit ich Dich bei cat-und-kascha zum ersten Mal gelesen hatte und nur dachte - wow! Und ich wußte: ich will auch. :-)

      Ich habe eine Theorie: wir modernen hochzivilisierten Menschen sind mit der Zeit so verweichlicht und pienzig geworden, unsere Sicherheit und Seelenfrieden (oder was wir dafür halten) geht uns über alles, daß wir alles, was diese Ruhe stört, mit aller Nacht von uns weisen, koste es was es wolle. Und uns hinter der eingebildeten Sicherheit der vermeintlichen Unangreifbarkeit verschanzen, und dies noch toll finden, unser neugefundenes Nonplusultra des Lebens. Retortendasein, geklontes.
      Was möglicherweise die Abstoßungsreaktion auf einigen Webseiten erklären könnte. Niemand mag gern aus seinem Kokon geholt werden, noch nicht mal zum Draußen-nach-dem -Wetter-sehen. Wozu gibts Internet?! Das gefälligst ebenso kuschelig zu sein hat wie die gepolsterte Kokon-Innenwand.

      Ich mag Kugelblitze. Sie haben etwas erfrischend unberechenbares, etwas, das einen daran erinnert, wie SCHÖN es ist, lebendig zu sein, Energien auszutauschen. Ich will dieses Gefühl nicht hergeben, nicht um alle Sicherheit dieser Welt. Deswegen: love you, again. :-)

      Lg, Sathiya
      (geht nun schlafen. Morgen gibts großes Volleyballturnier der Jüngsten. Ich bin gespannt, sie spielen zu sehen!!)

      Löschen
  10. Heavens above, DAS ist aber dann schon eine seeehr lange 'Liebe', liebes 'Maedchen' ^^ + Ó.Ó !!?
    Wobei 'Cat' eigentlich wirklich gut und tapfer war, inkl. seeehr verhandlungsfaehig Vorschlaegen ggue. - mM.
    Darum hat mich auch ein spaeterer Knatsch zwischen ihr und noch jemandem ziemlich verwundert und erschuettert. Kannste machen nix: funkt richtig oder blitzt falsch/funkt falsch oder blitzt richtig ;-) - s.o. !
    Mich als Kugelblitz zu bezeichnen, verwirrt mich jetzt doch etwas, denn ich gebe doch eigentlich nur Antworten auf Fragen, welche in den Raum gestellt werden und/oder mach' Bloedsinn durch 'Schwaenke aus meinem eigenen Leben' erzaehlend. Wenn allerdings eine mitunter nicht Blogbesitzer-konforme-Antwort zum Vergehen wird, dann lob ich mir wirklich den Castagir-Darsteller mit seinem uuuunheimlichen Talent alles entweder ins Amuesante zu verbiegen und/oder wirklich haertest durch zu kaempfen nach ca. dem Motto "haettest'de einfach nicht davon geschrieben, wenn ich davon besser Bescheid weiss!"

    Das mit 'Dem Blog' = Rang 3 auf meiner Lieblingsliste.
    Waere ja nicht weiter schlimm, aber ich haette mich sooo gefreut, wenn er zu meinem farewell email einfach einen kessen Smiley druntergesetzt haette mit ca. "man kennt sich, Frau Gerlinde?!"
    Allerdings muss ich schon sagen: wenn es da keine hoeflichere Loesung gibt/einem selbst einfaellt seinen Lesern mitzuteilen, dass - selbst wenn man Einzelne davon wirklich nicht mehr 'sehen' will/kann - ich derart Gebaren schon 'arg mager' finde. Was ist dabei, dies - grade in 'seinem Fall' - hoeflich zu uebertuenchen mit dem Satz von ca. "Lieber bisheriger Leser, ich moechte Ihnen hiermit mitteilen, dass ich den bis dato offen zugaenglichen Blog nunmehr nur noch im engsten Familien- und Freundesrahmen fuehren werde. Bitte verstehen Sie, dass Sie hierzu trotz viel gemeinsamen Blogger-Bloedsinns leider nicht 'qualifizieren' - sorry."
    KEIN Schw**n fuehlt sich vor den Kopf geschlagen; der 'Heiligenschein' bleibt, denn von den dann 'Hinaus-Komplimentierten' weiss keiner genau WIE gross oder klein der 'Familien- und Freundesrahmen' wirklich ist und die ohnehin Darin-Verbleibenden wuerden sich hueten einen falschen Piep darueber zu sagen, denn dieses koennte evtl. negative gegen sie selbst ausfallen.
    Ueberhaupt fehlt es schon etwas an 'Sort of Benimm' auf Blog, welche nunmal bei Gott wirklich keine privaten Wohnzimmer/Tagebuecher sind. Wieso kann man eigentlich - wenn man schon keine Antwort zu einem Kommentar geben will/kann - nicht wenigstens eine Art von Smiley als Zeichen der Kenntisnahme dazu geben?
    Na ja, ich sehe diesbezueglich wirklich noch viiiiiel 'scope' f. u/Castagir als evtl. business-Benimm-coach; naemlich eeendlos !!!
    Hierzu fallen mir noch 2 guuut passende chin. Sprichwoerter ein: "Wel business hat, soll haben Laecheln" sowie "Laecheln ist immel noch die einfachste Methode zu zeigen Zaehne!" Bloggen ist nix anderes; man hat's evtl. mit 'Der Welt' zu tun; wenn auch nicht immer zu Kommerz-Zwecken. Und man sollte beachten, dass evtl. auch die Leser sich dem auf den jeweiligen Blog gefuehrtem Ton anpassen und dies dann nicht rechtfertigt zweierlei Gesetzgebungen zu fuehren von 'ich darf - aber DU nicht, weil das MEIN Blog ist.'
    Na gut, ich sehe das vielleicht zuuu traeumerisch, aber hier in Australien sind wohl schon Leute aus Firmen hinaus-kommplimentiert worden, weil (= unter der Hand, da nicht wirklich legal) deren Benehmen auf sog. 'oeffentlichen Kommunikations-Plateaus' hochgerechnet/umgesetzt wurde auf 'dann werden sie wohl auch demnaechst so in u/Fa. sein' ^^ = 3 Kreuzzeichen, dass mich mein 'Boss' eher immer jagt, statt mich loswerden will = ich nicht berufstaetig bin ^^

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  11. - Fortsetzung 2/3 -

    Wie gesagt: endlos Job f. Castagir. Ist selbiger eigentlich noch immer nirgends 'gefunden' worden = wenn er schon nicht mehr auf seinem eigenen Blog ist? Irgendwie tut er mir ja ziemlich leid, wenn sogar dem 'nirgends' so sein sollte. Denn das hiesse dann wirklich 'schwer im Dreck/Arbeit stecken'. Dies kann zwar guuut so sein, denn wenn's zusammenkommt wie folgt: ein paar regulaere Jobs, mit privat-stressigerer Sit. UND evtl. noch - gerade wohl in seiner Industrie oft der Fall - anfallenden Verlaengerungen mancher eigener Zertifikate (um vorm Kunden und als Firmen-Rep. 'valid' zu gelten !!!), dann hat er wohl gar nicht ausreichend grosse Ohren, so viel wie er dann 'um selbige' (zu tun) hat ! = 'armer Kleiner' (= Poverino ;-) ) - ich drueck ihm mal vorsichtshalber die Daumen (und Zehen).

    Ansonsten:
    Ah well, ich dreh' jetzt den Spiess um und such' mir einfach die positiven Rosinen aus der Angelegenheit von vermuteter Blog-Aussperrung (da kein wirklicher HInweis ob Boesartigkeit oder nur wirklich nur 'einzige derzeit zur Verfuegung stehende Moeglichkeit Blog auf tatsaechlich kleinsten privaten Rahmen zusammenzufuehren'; die allg. Wortwahl und Ploetzlichkeit erschrecken aber eben = auch wenn dies vermutlich mehr gekraenkte eigene Eitelkeit ist = ich geb's ja zu - 1/2 sorry)
    a) keine 'seine Arbeitszeiten' mehr vor den Computer hechtend einhalten muessen
    b) ich brauche mein noch sehr winziges Limetten-Baeumchen wohl jetzt nicht mehr zum Wachsen 'hetzen'; denn dann wird er wohl auch mein OZ-Angebot kaum in Anspruch nehmen = schade!
    c) Finger-Limes wird er damit allerdings dann wohl auch nicht bei mir kennenlernen und geniessen koennen = reicht das Zeug dann wenigstens f. andere Freiwillige laenger ;-)
    c) ich werde ab sofort wieder JUNG, denn sein - obwohl fair and squaere/gleichmaessig und gerecht jedermann ggue. benutzte Hoeflichkeitsform - 'Frau Gerlinde' hat mich manchmal doch etwas seeehr alt fuehlen lassen (= das EINzige, was ich ihm gerne untersagt haette ;-) :-D ! )
    d) und es gibt wirklich Schlimmeres - ABER er wird mir trotzdem fehlen = buuuuhaeee und ich mache da GAR KEINEN Hehl daraus, was man mir sonst sowieso 5 Kilometer gegen den Wind als Luege anmerken wuerde! So lange er wenigstens wirklich etwas gluecklicher ist = Ober-Bingo!!!
    Ich nehme an, ich brauche Dir jetzt wohl auch keinen Namen des gemeinten Blogs mehr 'hinterm Vorhang' schicken ;-) ?!

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  12. - Fortsetzung 3/3 -

    Bloggen tue ich z.Zt. fast nur noch ausschliesslich in austral. Raum; bitte verzeih', wenn ich mich da wirklich ikognitto bewegen moechte. Ausserdem ist bei diesen von Haus aus Themenwahl meist nicht so brisant und damit gar nicht erst richtig 'kugelblitzig', d.h.: wuerde Dich ohnehin wenig amuesieren. 'Koennen' tue ich naemlich schon = 'chamaeleonen'; Problem f. mich ist eher durch, aehem, gelernte Erfahrung im Umgang mit gleichsprachigen Blogs, dass ich hier in OZ wohl irrtuemlich Meineide geschworen habe, WIE toll man in meinem muttersprachlichen Raum waere mit 'to agree to disagree' = DAS ist die eigentlich bitterste Feststellung von ganz ueberhaupt - sorry. Ist aber wohl einfach auf 'passing time' = 'schon zuuu lange weg' zu schieben. Auf Urlaub oder per Tel. oder 'etwas Medien' kriegt man das alles leider nicht so gut und genau mit - seufz. Ich glaube, ich haette Angst, grosse Angst, wieder einmal dort zu leben. DAS waere wohl fast stressiger als es andersrum war - seufz. ABER: schliesse ich es von vornherein aus, hat mich das Leben gelehrt, dass ich genau DAS dann '5 Minuten' spaeter GENAU auf die Nase bekam. '5 Minuten spaeter' kann ich aber DERzeit absolut noch nicht gut vertragen - so verletzend das jetzt auch klingen mag = BITTE mich auch verstehen; danke.
    Iss ja gut, dass ich wohl irgendwie schon (h)in(t)stinkt(s) hatte und mir ungewoehnlicherweise am Tag davor ein paar Std. Urlaubs-Erholung mit Buch in einem meiner geliebten Riesen-Schwing-Ei-Sesseln gegoennt habe. Ich glaube, sonst waer' ich wirklich zusammengekracht; wie's bis dato nur EINE Steigerung in Bloglandia dazu gegeben hat.
    …obwohl dies nicht einmal Krach/Unstimmigkeiten mit einem jeweiligen Blogbesitzer zugrunde und zur Folge hatte!
    Wuensche Deiner 'Grossen Kleinen' viiiiel Spass und Erfolg beim Volleyballturnier = hoffentlich haben die auch noch meeeehr Langbeiner, wie sie, gefunden, denn sonst schaut's evtl. tatsaechlich nur 'bobsch' (= ar*chig) f. die Anderen aus ^^ + ;-)

    LG, Gerlinde
    (mit diesesmal 'komischen' verschobenen WE-Zeiten; nicht wundern, bitte)






    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verzeih mir den Kugelblitz-Vergleich, bitte.
      War nur so ein spontaner Gedanke. :-)
      Was den fraglichen Blog angeht - bin informiert. Ärgerlich, das.

      Angst, wieder hier leben zu müssen? Was soll ich denn dazu sagen? Ich lebe hier..., muß es!! :-))
      Das Prinzip agree to disagree ist mittlerweile selten geworden. Sehr bedauerlich. Vor allem, weil es die Vielfalt der Meinungen und Lebensweisen so sehr einschränkt. Schade, wenn man auf solche Art virtuelle Freunde/Bekanntschaften verlieren muß.
      Versuche, es positiv zu sehen: mehr Zeit für sich selbst zu haben. (tu ich auch - ich habe jetzt mehr Zeit für meine Erkältung und Kopfschmerzen. Weswegen ich es kurz mache ;-) )

      Meine Jüngste hat prima gespielt - von allen ihres Alters war sie die Beste, mMn. Allerdings muß sie noch viel an ihrem Selbstbewußtsein arbeiten - etwas gut zu können und das nach außen zu transportieren, sind eben nicht ihre Stärken (meine übrigens auch nicht). ;-)

      Ganz liebe Grüße und bis bald, Sathiya

      Löschen
  13. :-D - 'Kugelblitz' ist kein Problem, denn dies passt equivalent auch ca. zu Aussagen anderer Leute in meinem Leben.
    So sagte meine Mutter schon zu meiner Arzthelferinnen-Zeit und dann mitunter selbst wartender Patient im Wartezimmer immer zu mir "Diandl, verdammt, schalt' Deine grasgruenen Roentgenaugen aus; mach halt an der Kopf-Hinterwand deines Gegenuebers und mandld (= slang f. selbstbewusst) Dich nicht auf, als ob Du den Eingang ins Paradies verteidigen muesstest "
    Was ich zu dieser Aussage tatsaechlich 'NUR' (= meine Sicht) tat, war: eigene Angst verstecken (= weil ich dann DIEjenige in der MItte vor mitunter einer Menge Fremden war); scannte ca. die Menge; erfragte Namen und Reihenfolge; schlichtete mitunter Streit (= wer Erster(er) waere); erfragte, ob man irgendetwas als Helferin-Taetigkeit denen Gutes tun koennte (= Verbaende wechseln; Rezepte nur erneuern; vorbereiten zu irgendwelchen vereinbarten Terminen (= EKG, Blutabnahme usw.); Entscheidung von vorrangigen Dringlichkeiten (Schmerzpatienten; Kleinkinder plus 'Attachements') = dafuer die restl.Patienten um 'Genehmigung/Verstaendnis bitten' (= hoeflich 'bossen' ;-) ); Angsthasen aufbauen und 'Gerlinde-Temperamente' dagegen in 'geregeltere Bahnen lenken' !
    Aussie-Mum hier sagte mir dann weeesentlich spaeter (und nach ein paar mehr und gaaanz andersartigen, aehem, Lehr- und Wachstumsjahren meines Leben in Muenchen dazwischen) immer "Girly, you've got a strange character with just fearless romping into whatever crosses your way."
    Dies so, obwohl ich mitunter doch ziemlich schuechtern mich damals gerne hinter meinen frueheren Verlobten (= nun Ehemann ;-) ) richtiggehend versteckte, JEDOCH irgendwann wohl immer - wie die o.g. Aussage meiner Mutter - um die 'Ecke' guckte …. und dann war ich DA: egal wiiie verschuechtert, aber NICHT viel 'selbst umgeworfen werden' akzeptierend.
    Deine Kleine brauchst Du auch nicht zum Selbstbewusstsein pushen - das kommt von selbst; bzw. wird ihr in einer fuer sie und dann auch DURCH sie (v)ertraegliche Art als entsprechende Ausstrahlung richtiggehend 'anwachsen'. Sie braucht naemlich auch die noetige innere Staerke um hinter ihrem aeusseren Wirkbild stehen zu koennen = da 'schmeisst's' mich ab und an noch immer, denn meine 'Wirkung' differiert mitunter zu meinen Gefuehlen - seufz.
    Ausserdem, kontrolliere das bitte selbst einmal (bis dato einfach nur meine eigene unbestaetigte Meinung): sog. 'sehr selbstbewusste Menschen' sieht man zwar meist gerne (mitunter wegen auch leichtem 'pink Neid') an/hinterher, ABER: auf sie ZUgehen tut man meist nicht sehr gerne (und freiwillig). = Vor-/Nachteil daraus?

    Was 'Den Blog/Blogger' betrifft: well, nicht wirklich aergerlich und auch kein wirkliches Problem; nur echt schade! Er wird mir sicher besser und mehr in Erinnerung bleiben, als gar manche Anderen. Immerhin triggerte ER hier oefter mal (auch ;-) ) gewisse Eifersuchtsanfaelle wenn ich seeehr wissbegierig Richtung Computer flitzte mit oefter mal dem ca. Gebrummel von "mal schau'n, was ihm eingefallen ist, sich entweder zu meinen Frechheiten zu verteidigen und/oder mich in die Schranken zu verweisen o.ae." Ich mochte ihn genau deswegen! Mein Ehemann wollte ja mal wissen, WER 'das' ist. Hierzu zuckte ich nichtwissend die Schulter und beschrieb ihn wie folgt "irgendein mitunter groesste beissende Schweinereien mit noch groesserer Eiseskaelte an Hoeflichkeit servierender juengerer Mann irgendwo im deutschen Raum."

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  14. - Fortsetzung 2/2 -

    Mein Mann meinte dazu verwundert "Ist 'der' dann wie Du? Immer wenn Du nahezu perfekt Hochdeutsch sprichst und ebenso perfektes Benehmen an den Tag legst, bist du am gefaehrlichsten und Dein Gegenueber fast schon 'tot'?!" = Hmmm, kopfkratz - leider nicht ganz von der Hand zu weisen! Zumindest in RL und wenn's nicht ausschliesslich aus nur sprachl. Verstaendigungsgruenden geschieht. Dann zieht sich mein Ehemann meist schon bei ersten Ansaetzen davon vorsichtshalber zurueck = gut so!
    Es war wohl mehr der Schock; denn mein erster Gedanke war "Ja halten die Maenner da drueben jetzt gar nix mehr aus; schmeisst jetzt sogar 'DER' die Nerven und sieht 'dies' als einzige/beste Verteidigung an ???"
    Aber wie gesagt: wenn's ihn gluecklich(er) macht - so be it! Ihn in Erinnerung behalten kann er mir nicht verbieten
    ;-) ! (= dies in Abwandlung des Liedertextes von Bernd Spier "Das kann Du mir nicht verbieten": das kann er mir nicht verbi-ieten, an ihn denken oefter mal, wenn noch aelter und weis - no my 'Darling' koenn'Se nicht ;-) :-D " Boshafte Anmerkung hierzu: er kann aber auf evtl. einsetzenden Alzheimer bei mir hoffen ;-) :-D .
    ABER, wie das Leben so spielt: schliesst sich EINE Tuer - tut sich mitunter eine (ganz) andere auf. Dies evtl. zwar Zufall aber einfach herrlich passend: die beim 'Puzzle' scheinen wirklich einen enooormen Scherzkeks in der Kundenbetreuung zu haben: kommt mit Jux- und Bloedsinn Bild-Zutaten daher, welche einem zum Kringeln-Lachen kriegen = :-D :-D :-D
    Also, wenn dieser Scherzkeks zufaellig 'passend' an Gender waere, dann wuesste ich Eines sicher - so ich alleinstehend waere: Ich glaube, ich wuerde dem die Tuere einrennen in einer Geschwindigkeit, dass er vermutlich verbluefft von selbiger fast erschlagen dahinter im Zimmer liegen wuerde um zu testen, was noch alles passen wuerde ;-) :-D !!!
    Ich weiss nicht, die scheinen entweder dort Gedanken lesen zu koennen oder mich schon am 'Entry-Code' zu erwischen, wie ich drauf bin ;-) :-D (= bewundernd kopfschuettelnd).
    Ansonsten: Leider sind all diese 'virtuellen-Menschen-Geschehnisse' derzeit wirklich noch die Schoensten auch wenn kindischten wie kindlichsten meiner Probleme = viiiel Groebere in Tow - seufz; da freut man sich direkt ueber die 'nur' Net-Varianten ^^ ^^ ^^ = ich werde berichten.
    Ich gehe jetzt mal zu Stefanolix; der Guteste hat mir noch ein 'Drachenbilder' eingestellt = so ziemlich meine haeufigsten Spielgefaehrten hier ;-). Na ja, Du weisst ja: Tiere und ich = Buecher zu fuellen ^^.
    Btw. bezueglich Tiere: Heute schallend gelacht ueber einen Nutella-Fan auf Net. Plus gestern, als die Leimtafeln hier auf 'Bootcamp' doch glatt mir wieder einmal 'Groesseres' fingen und ich auch noch trocken sagend "siehste, faengt mind. auch Ratten-Groesse, wenn's dich auch haelt" mich sooofort Richtung rettender Island-Bench aufmachte.
    War allerdings nicht noetig, da eine ziemlich piepsige Anfrage um Hilfe ihm sinnvoller erschien ;-)

    LG, Gerlinde
    und gute Besserung noch mit Husten und 'Co.' ! Den 'ollen Krempel' von Kopfschmerzen braeuchte es ja wirklich nicht mehr, die muessen Dir doch schon laaangweilig sein aufgrund ihrer Haeufigkeit, hey? Kopf hoch - auch wenn er schmerzt; seufz!




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)) *hust und schnief* (und ja, die Kopfschmerzen langweilen mich schon zu Tode. Und nein, lieber Gott, ich brauche ganz bestimmt nichts anderes STATTDESSEN. Einfach mal GARNICHTS haben wäre mal eine Idee, nur so, als kleine Anregung? Bitte? ;-) )

      Danke für Roman! Und für Roman bei stefanolix. (Ein Wordpress-Blog ist echt viiel aufnahmefähiger als Blogspot-Blogs, was die Anzahl der Wörter betrifft. Ich habe gerade ganz schön gestaunt. :-) )
      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  15. Hmmm, ich weiss nicht so recht: das mit dem 'Wortkontingent' koennte - zumindest f. Dich als Blogbesitzer - doch auch etwas aufwendiger sein. Denn bei Stefanolix bin ich mit dieser Menge Worte auch erst einmal auf 'muss bearbeitet/freigeschaltet werden' gelaufen. Zumindest ist es aber fuer den Schreiber einfacher, denn er sieht den Text als Gesamt-Werk wesentlich uebersichtlicher (und damit wirkungsvoll erschreckender) vor sich. Aber warum fragst Du ihn nicht einfach mal? Mir erscheint der gute Mann ja ausserordentlich nett und sonnig, sogar meine Bloedheiten laessig weg zu stecken und dabei 'seinen Beleidigt-Schlips' immer bestens in Sicherheit zu halten. Ist suuuper, wenn man das kann !!! Ich mag ihn - auch wenn ich kein regelmaessiger Leser bei ihm bin, so doch tatsaechlich oefter mal im taegl. Leben an ihn denkend, so ich selbst 'Natur pur' in besonderer Schoenheit praesentiert kriege.
    Auch an Blogbesitzer/Gastschreiber (?) in 'Naturwunder' muss ich oefter zu selbigen Anlaessen denken. Diese kriegen auch ab und an ein paar Zeilen von mir ab - ob Antwort oder nicht (= eigentlich nie eine). Bei einem der letzten Posts dort straeubte es mir hier ja aaaalle Federn beim Anblick der darin gezeigten 'Bruecke'.
    Mein liiiieber Hoerrrrr Gesangsverein: da haette man aber Herrscharen von 'Prinzen' auf der anderen Seite f. mich hinstellen koennen ... ich glaube, da haette mich keiner drueber gelockt ;-) ! ABER: ich kenne EIN Brueckenbild, welches da wirklich TRAUMhaft ist und ich auch himmelhoch in selbiges verschossen bin, obwohl: kein Gelaender, seeehr schmal, sehr knapp ueber Wasser und nicht einmal komplett freie Ueber-/Einsicht der Bruecken-BELAGS-Gesamtstrecke von einem zum anderen Ende = aaalles darstellt, was Gerlinde ueblicherweise in groesste Panik bringt !!! Und doch: die iss's!

    Na ja, von selbiger kann ich heute gut tagtraeumen, denn ich fuehle mich nach dem gestrigen Tag allein im Bootcamp extrem groggy. Ich nutzte die Zeit zu dringend noetigen geharnischten 'Wald und Forst-Arbeiten'* ohne meinen 'Arzt' = Liebling hier, Liebling da, Liebling koenntest Du; ... wuerdest Du; .... wo ist bitte? Kurz: Tupfer, Skalpell usw. (Augenroll) = Dass er wenigstens die liebevolle Anrede und passenden Ton dazwischen nicht vergisst, aber ansonsten nervt das schon gehoerig. Ausserdem dann am Abend arglos fragen, was ICH denn so alles geschafft haette von meiner 'to-do-list' ... = da beisst man dann mitunter trotzdem gut die Zaehne zusammen um nicht zurueck zu kontern " ich kam leider zu so gut wie nix, da ich fast staendig nur fuer Dich herumgesprungen bin. Ausserdem bin ich diejenige, welche sich zusaetzlich auch um Deine Basis-Needs bezueglich Futter u. dergl. kuemmert, an welche Du 'Fraktion-Nerd' ja leider immer erst 5 Minuten vooor Hunger/Durst denkst = zuuuu spaet!"

    Ebenso verbeisst man sich den doch boeser klingenden Satz von "Nein, Liebling, 'DAS' (= viiiel Arbeiten = von ihm 'verdaechtigt' ) kann's nicht sein, was Dir im Gelenk zwischen Daumen und Zeigefinger Schmerzen bereitet, denn sooo schwer hast Du wirklich nicht gearbeitet". Ausserdem hatte ich da einen ganz anderen Verdacht (wie mit ein paar anderen seiner Wehweh'chens auch = aber wie ihm sagen; ihn drauf stubbsen?! Also hiess der Satz hierzu an ihn "Koennte es sein, dass Du irgendein 'bad habit' (= schlechte Gewohnheit) pflegst, welche diese Schmerzen zusaetzlich forcieren koennte?" Antwort: Nein; kaum! (= logisch; waere auch Meine gewesen, da erster Ansatz mit Null Sofort-Idee dazu und noch nicht weiter beobachtet/durchdacht). Was passiert nach dem Abendessen und noch faul am Esstisch verweilend? Erwische ich ihn, wie er voll sein Kinn eben auf diesen 'Winkel' von Daumen/Zeigefinger abstuetzt und interessiert dem TV folgt = liebevoller Stubbser von mir "Hey, G.2; here we have it - your 'bad habit' - Bingo" !

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  16. - Fortsetzung 2/3 (?) -

    Well, DAS finde ich eigentlich einen wichtigen Bestandteil von EHE/Beziehung: Der Ton macht die Musik; nicht staendig alles uebel nehmen. Denn es ist ja wirklich seltenst mit boesartiger Absicht gemacht von/durch den Menschen, der da eigentlich hoechst freiwillig sein Leben mit einem teilt = plus vice versa = eigene 'Fehler' sind schliesslich auch seltenst von Anbeginn als solche gedacht/geplant um dem jeweils Anderen das Leben zu vergaellen (= WENN doch - ueberlegt einen klaren Schnitt/Scheidung und gebt Euch wirklich beiden eine neue Chance mit anderer Kombinationsfindung ^^ = um JEDEN Preis finde nicht mal ich gut! ).
    Ich meine, ich habe ja auch weder Ahnung bezueglich meiner sog. 'Dinosaurier-Ehe' von Langlebigkeit noch Garantie auf selbige. ABER: Wann immer ich ab und an die sog. Gemeinde-Gratulationen an langjaehrige Ehepaare lese (= bitte mir selbst fernbleiben mit dem Kram ^^; Karte tut's; Ahnung habe ich auch nicht mehr als die vor mir!), kommt das Wort 'Fuersorge' immer wiederkehrend vor. Aaalles, was in diesen Begriff hineinpasst (und das ist verdammt viel und betrifft seltenst Materielles!!! ) hat ausserdem keine Garantie von 'Rueckzahlung' dabei. Man hat nur die Hoffnung darauf und in best case ist sie halbwegs ausgewogen - ohne dass man mit der Federwaage immer buchhalterisch penibel dies tatsaechlich rechnet. Inkl.: meine 'Fehler' kennt darum ER wohl besser als ich und kann und darf ueberwiegend nur ER mir in moeglichst liebevoller Weise unter die Nase reiben und Korrektur erhoffen/erbitten (auch wenn dies oefter zu wiederholen ist mit manchen 'bad habits' - seufz) und vice versa.
    Ich glaube, man kann das Ganze als eine der elegantesten Formen von Bestechung sehen: Ich tue f. Dich = Hoffnung dann auf: tust Du viiielleicht auch ..? Bzw. der Andere 'tut' = ach fuehle ich mich damit motiviert auch nett zu sein!
    Amuesantes Beispiel hierzu faellt mir da ein Ski-Urlaub als knapp 18-Jaehrige mit dem Boy-Friend ein. Eigentlich wollten wir nach Frankreich. Leider hat Gerlinde dann sichtbar der Mut schon am Stadtplatz der naechsten Stadt verlassen was meinem fuersorglichen Partner nicht entging und sich des Grundes erkundigte.
    Gut, gebucht war wenig und er sagte das von der naechsten Telefonzelle ab und stattdessen gab's dann 'Naherholungs-Ski-Urlaub' im mir vertrauter erscheinendem Bayerischen Wald = einmal ueber die Donau - passt gerade noch! Well, so weit so gut, aber meiner Begleitung gefiehlen die dortigen Pisten nicht und er bat dann stattdessen um 'Langlauf' = haeee, was iss'n das? Ah, das ist 'das' was wir daheim immer versehentlich ZUsaetzlich mit Vatern machten um ueberhaupt per Skiern zum naechsten 'Maulwurfshuegel' zu kommen. Wobei die damaligen Ski-Bindungen auf beide Varianten umzustellen waren mit nur einem weiteren Kabel-Festzurrer entweder oeffnen oder hinzunehmen. Na gut, machen wir. Einziges Problem: war mir irgendwie sehr schnell zuuu langweilig = ich war 'Abfahrtsfahrer' - auch wenn nur von Maulwurfshuegeln ^^**

    - Fortsetzung folgt -




    AntwortenLöschen
  17. - Fortsetzung 3/4 -
    (= sorry, Hoerrr Computer; ist ja auch ein wichtiges Thema und Bloedeln ZUsaetzlich muss trotzdem sein, da sonst kein 'Gerlinde' !)


    Ich fing also bald an hinter ihm her zu meckern und zu mosern und der Abstand zwischen uns erhoehte sich sehr bald auf ca. 1/2 km. Irgendwann in meinem Gemecker und Gemoser nach vorne guckend, sah ich dann, dass ER scheinbar aus der Spur stieg und neben dieser den Schnee mit den Skiern 'zertrampelte' um dann wieder - ohne weitere Worte - in die Spur zurueck zu steigen und weiter zu fahren. Als ich dann in diese 'zertrampelte' Gegend kam, sah ich, dass er dort eine riesige Herzerlform in den Schnee getreten hat. Ist schoooon klar, dass mein Gemecker und Gemoser schlaaaagartigst zu Ende war und ich brav und artigst hinter ihm nachtrabte, oder??? Ausnahme: als tatsaechlich ein 'Maulwurfshuegel' abwaerts vor u/Skier kam und ich feststellte, dass die echten Langlaufbindungen dieser geliehenen Skier KEINE Wechsel-Bindung hatten und wackelten wie 'Lampl-Schwoaf' (= Laemmer-Schwanz). Da hat's ihn dann umgehauen vor Lachen ueber meinen Protest und meine Weigerung DA mit DIESEN hinunterzufahren. Ich stieg von den Skiern, nahm einen als 'Schlitten' und fuhr sitzend neben der Spur hinunter ^^!
    So viel mal noch meine '5-Cents' an Verdacht von noetigen bzw. sinnvollen Zutaten f. eine laenger anhaltende Ehe/Beziehung. EINE (Ehe) von einem numehr mit uns seit 30 Jahren befreundetem Paar beobachte ich gerade mit extrem viiiel Herzschmerz = spaeter davon mehr und dann gibt's vielleicht Leser-Gaensehaut aus div.'s Gruenden und - mM - mit Berechtigung.

    Fuer heute also: lG und 'Bello' aus dem Hals verbannen,
    Gerlinde***


    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  18. - Fortsetzung 4/4 -

    * Eine Taetigkeit war: die Aussicht f. die Grundstueckseinfahrt wieder uebersehbarer zu kriegen und Ausfahrt-Unfaelle zu vermeiden = war schon gut gefaehrlich. Inkl., dass mir ein evtl. groesserer Truck dem Gruenzeug nicht ausweicht sondern dieses einfach brutal mit sich nehmend gesamt bis zum Boden herunter abreisst = Sicht- und Staubschutz dann f. 2 Jahre verloren. Leider waren diese Arbeit ueberwiegend vom Strassenrand statt von der eigenen Grundstuecksgrenze her zu machen. Hierbei erwischte mich - logisch - 'Hoerrr Mercedes-Fahrer', welcher die Abwesenheit von Hubby statete und meinte, ich haette ihn zum Tee einladen koennen. Als ich ihn dann pretty 'unraveled' durch die doch an meine koerperl. Grenzen gehenden Arbeiten pustend fragte, ob ich denn aussaehe nach 'Tasse Tee', meinte er grinsend "hmm, yea deSERVING one after a good clean up, Sweet oder Sweat?! Btw. nice views!" Hierbei dehnte er seinen Kopf noch leicht zusaetzlich aus der ohnehin leicht hoeheren Sitzposition eines Utes (= Mini/Micro-Truck). Folge ich irritiert seinem Blick, guckt er mir doch glatt in den durch die Arbeit sich verschobenen zuuu weiten Halsausschnitt eines T-Shirts vom Ehemann, welcher da klaffend tatsaechlich 'Einblick' darbot. Roete runterkaempfend graulte ich ihn dann nur an "Bist Du jetzt endlich unten angekommen?" Grinsende Antwort "nearly and I realy like the view". Antwort meinerseits: Dachtl (= Haareverwuschler in minimalst Ansatz/Absicht hierzu ABER mit ordentlichem 'Lande-Vermoegen' der anwendenden Hand und gehoerigem 'Steckenbleiben' in den Haaren ;-) !) = Gut dass meine 'aufgenagelten Heidelbeeren' von Busenersatz wenigstens angewachsen sind ^^

    ** und einmal in einem Schul-Rennen nur verseeeehentlich erster Sieger, weil ich die Skier leider nicht 'dabremsen' konnte; feig war vorm Hinfallen und dann einfach auf den Dingern stur durch die Gegend bretterte, wo gluecklicherweise - eben wegen Wettkampf-Zwecken - KsD KEIN anderer Mensch sich herumtrieb = wurde ich eben versehentlich Erste meiner Kathegorie ^^ ! Merke: ist mir niiiiie wieder passiert - habe ich mich seither wirklich lieber auf die harte Piste knallen lassen, wenn ich Brems-Schwierigkeiten hatte.

    *** musste gestern Abend beim Losfahren an Dich denken: leider ging's nicht mit 'Schal-Dress-code-only', denn es war zuuu kuehl. ABER: die Polizei haette ich tatsaechlich damit verwirren koennen ;-)
    Ausserdem vielleicht EIN Paerchen auf dem 'Verliebten Berg' = DIE gefallen mir am besten (da auch am leichtesten sofort immer zu sehen/erkennen): haben immer den Kofferraum ihres Stationwagons aufgeklappt und ratschen seelig, die Fuesse schwingend vom im Kofferraum sitzend, miteinander wiiie die Weltmeister = vielleicht AUCH eine gute Zutat f. eine laengere Beziehung? Wenn's denen passt?!






    AntwortenLöschen
  19. Fuersorge ist (u.a.): moeglichst viiiele der eigentlich von ihm ungeliebten 'scharfen, roten Tupfen' vom letztens von ihm selbst eingekauften 'schaerferem Capocollo' (= gewuerztes und getrocknetes Fleisch am Stck.; noch schnittfaehig?) abzutupfen/-wischen. Iiijaa, er hat's zwar selbst heimgeschleppt; aber nur weil es die Mild-Version nicht mehr gab und ein Test bei 'Nachmittags-Gaumen' nunmal ertraeglicher ausfaellt als dieselbe Sache auf nuechternen, verschlafenen Fruehstuecks-Gaumen.
    Ausserdem hat er letztens wieder volllllst qualifiziert f. die doch sehr haeufige 'Anforderung' an die Maenner im Leben der Frauen von 'er bringt mich zum Lachen'. Hat er doch glatt zum alten Freddie Quinn Song von 'Heimweh' (?) mir einen gaaaanz anderen Text dazu gesungen, naemlich: Brennend heisser Wuerstlstand … (= tatsaechlich zu finden auf 'Muellhaldchen' ^^).
    Ich glaube, es stimmt wirklich, was mir mal eine weise, alte Dame gesagt hat: Man kennt einen Menschen ERST richtig, wenn man 1 Zentner Salz in einem gemeinsamen Leben mit ihm vertilgt hat = kaum mehr moeglich, bei der heutzutage favorisierten salzarmen Diaet ;-)
    … ^^ und es trifft wohl auch auf mich zu, wie dies eine Blogger-Freundin aus dem 'Naeh-Genre' immer so schoen zu sagen pflegt: da bin ich alt schon wie 'ne Kuh und lern' immer noch dazu! = Augenroll und 'buuhaaeee' = ab und an sehne ich mich nach der Einfachheit von einst 'Schule' zurueck und fuerchte mich, WAS das Leben mir wohl noch so alles zu 'servieren' belieben koennte ^^

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, vielleicht war das immer eines meiner Beziehungsprobleme: ich war nicht wertschätzend genug mit dem empfindlichen männlichen Ego. Ich war vermutlich von der harten rauhen Schale zu sehr abgelenkt, um dahinter was weiches zu vermuten. (ist auch jetzt eins meiner Hauptprobleme, wenn ich Menschen einschätzen soll - ich kann nicht sehr gut durch die Fassade sehen. Und falls mir das doch gelingt, krieg ich eins auf die Mütze, da ich ja unberechtiger- und uneingeladenerweise einen verbotenen Blick ins Innerste getan hätte. Das Leben ist nicht einfach...! ;-) )
      Der Mercedes-Typ ist ja echt ne Nummer. Hartnäckig. Zielgerichtet. Gerissen. Was will der denn genau? Sich als toy-boy andienen? Oder die Grundstückseinfahrt erneuern? :-))

      Die weise alte Dame hat wohl recht mit ihrem Salz. Sowas ähnliches hat auch meine Großmutter geäußert, als sie mich als junge Erwachsene, die glaubte ALLES zu wissen und alles besser zu können, zu lehren versuchte (was ich natürlich in Bausch und Bogen abgelehnt habe - voll jugendlicher Arroganz. Aber sie hatte recht.). :-)

      Das aufeinanderzu-Post-Video habe ich gesehen und war in Tränen aufgelöst. Das war unglaublich! Was wir für unsere Freunde tun, ohne einen persönlichen Vorteil davon zu haben, bringt uns ganz gewiß einen Platz im Paradies. Ich weiß nicht, ob ich einen Menschen kenne, für den ich soetwas tun würde (Familie mal ausgenommen - aber das zählt sowieso nicht). Ich bin zutiefst beeindruckt. DAS ist auch Liebe, in ihrer Reinstform.

      Lg, Sathiya
      (mich weiter auskuriere. Und noch mal ins Bett marschiere)

      Löschen
  20. ? - Na, gut; Vergangenheit; Schwamm drueber! Neuer Anfang - neues Glueck! Denn spaeeetestens seit Du Dich mit mir herumschlagen musst, hast Du TODsicher gelernt: Maenner sind auch nur Menschen mit AUCH verdammt vielen sensiblen, verletzlichen Seiten (= welche leider auch nicht als Gebrauchsanleitung mitgeliefert werden - grmpf !) ! Ich bin mit Jungs aufgewachsen; ich hab' sie gehasst, geliebt, verdroschen, gebalgt, GEkaempft mit Ihnen und BEkaempft - wenn noetig = ich MAG 'Die Dinger' ;-) :-D - ich kann's und will's NICHT aendern!
    … und iiiijaaa, natuerlich kriegt man 'Eine auf die Nase', wenn man a) am Schutzpanzer 'kratzt' b) schief/zweifelnd schaut! Passiert mir genau SO UND kann umgekehrt ebenso durch mich passieren
    = darum meine 'Karten-oefter-auf-den-Tisch-Notwendigkeits-Forderung' kuerzlich. Schmerzt zwar aber klaert unheimlich! = iiiijaaa, man 'gibt (sich) weg' /verraet sich notwendigerweise damit, ABER: man KANN auch unheimlich dabei gewinnen: einen gaaanzen zusaetzlichen Menschen !!!
    Weisst Du, die sog. 'maennl. Haerte' ist manchen absolut nicht angeboren; viele tragen sie als seelischen Schutzpanzer; ebenso viiiiele zu beruflichen Zwecken usw.
    Nur wird 'verletzlich und sensibel sein' uns Frauen einfach eher 'genehmigt' und manchmal wohl sogar 'erwartet' (= aber meist doch als sog. Ruhepolster statt zum Dominieren) D.h., wenn eine Frau wirklich mal NUR knallhart 'pseudo-maennlich' ist (oder nur so tut = schlecht, weil dann 'knallt' sie seeehr oft ins 'Loch' ^^), dann wird das auf Null-komma-Nix gleich von AAAALLEN Seiten bekaempft. Ist dann sofort ein Fall f. Castagir's 'begehbare Chips-Tuete' = kann er bis zum Ende seines Lebens in selbiger sitzen bleiben ^^ bevor ein 'Wunder' passiert = noch immer bestimmte 'automatische Kampf-Reaktionen' im Miteinander-Umgang von uns Menschen.
    Allerdings sehe ich wirklich nicht (ein), warum nicht BEIDE Gender gute Jobs ohne staendige Total-Haerte-Bezeigung hinkriegen sollen. Jedoch: ohne Fuehrung funktioniert trotzdem selten etwas. MM ist allerdings: nicht jeder Mensch eignet sich dafuer - auch nicht bei bester 'Lehr-Material-Anwendung'.
    Sensibilitaet/Non-Haerte-Geschaeftsgebaren an den Tag legend sich GETRAUEN betreffend: ich habe z.B. gestern einen versierten 'White-Collar' von der Sinnhaftigkeit einer Unsinnigkeit in Form von leichter Gefuehls-Dusselei ueberzeugt.
    Es war dies mein eigener Ehemann, welcher nach einer kuerzlich absolvierten Miethaus-Inspektion sehr zufrieden mit seinen Mietern war (= ich auch; war 'mein' Ersterwaehltes; gegen ihn gepusht; vor einem anderweitigen Verkauf zurueck erkaempft und Hubby dann 'forciert leicht in den Hosenboden getreten' um es zu kriegen. Die naechsten musste ich ihm dann kaum mehr 'vorrechnen'). Ich meinte vorsichtig: Belohnung? Wozu er dann tatsaechlich flott zusagte und mich um einen Geschenk-Voucher los schickte. Leider hatte das Sortiment zwar f. Geburtstage und aaalle moeglichen Anlaesse Kaertchen, aber eben nicht fuer 'toller Mieter' - noch dazu in eleganterer 'nicht-Gerlinde-Form'. EINE stach mir aber ins Auge: rosarot mit weissem kitschig-suess Kusshand werfendem 'Menschchen' und dem Schriftzug "you are fabulous". Ergo: her damit und genehmigten Betrag draufladen.

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  21. - Fortsetzung 2/3 -

    Dem 'White-Collar' dann 'verkauft' mit der Formel "Du tust da ohnehin schon etwas stark Ungewoehnliches, das evtl. faelschlicherweise sogar Misstrauen erregen koennte bei den Beschenkten; also geh gleich 'vollst overboard', damit nach dem hierzu Lacher fast kein Platz mehr f. Misstrauen bleiben kann!"
    Nach kurzem Nachdenken kam dann die grinsende Genehmigung ;-) :-)
    Ich glaube, ich werde mir aber auch so'n Ding fuer mich selbst kaufen und einrahmen - just for occasional boost - fuer einen der gelegentlichen 'head-chopping-attempts', welche da schon ab und an ueber mich herniedergehen ;-)

    Ansonsten:
    Mercedes-Fahrer: ja, f. toy-boy-Dienste immmmer bereit; denke aber er meint es doch ernst(er) because he can, was Herr Postmeister NICHT kann (= Scheidung erst noetig). Jedoch wurde mir auch schon zu verstehen gegeben, dass Letzterer samt Sohn (15 Jahre?) sein Leben mit Meinem re-arrangieren wuerde wollen = auch ernst !?
    Ich habe mich ja f. den letzten Mauzer von mir bei ihm entschuldigt. Dies relativ 'global-neutral' gehalten, da vor der Kollegin noetig gewesen, was er dankend akzeptierte aber meinte "I might have to change strategy" und ich schon leicht warnend meinte "Please yourself, yet things might suddenly turn out true blue Australian!" Was ich nicht laut anfuegen konnte, aber sicher irgendwann anwenden muss: I'll think about it! (= for the next 100 years 'working' on it by thinking about it - only! ^^) ABER: er war letzten Freitag angeblich wegen einer Sportveranstaltung mit/wegen Sohn in XY (= mein neuer Wohnort hier) und guckte mich erwartungsvoll an. Ich log* da eben kurz im schon Weggehen und behauptete "too funny, the other way round we've been here instead". Was zwar oeeefter stimmt, aber nicht am vergangenen WE, wo Ehemann 'on call' war und dafuer lieber die bessere Infra-Struktur waehlte. Damit verschob sich sein WE auf So/Mo und 'bootcamp' entsprechend.
    Was uebrigends die 'Hofeinfahrt' machen betrifft im Zusammenhang mit Merc.-Fahrer: DER wuerde das glatt machen; hat mir auch versucht verstaerkt zu helfen waehrend meiner 'Estranged-Phase'. Musste ich aber viiieles dankend ablehnen, weil ich Angst vor 'Preis-Tag' hatte (und er wirklich sich ordentlich maechtig hilfreich 'ins Zeug' - bis zum sich selbst uebernehmen (!) - legen wuerde!!! Er ist ab-so-lut NICHT uebel; sagte ich doch schon einmal). Nachdem ich ja aufgrund von viiielen Jahren ohne die Hilfe meiner engsten Familie (Eltern & Co.) auskommen muessend, sehr wohl gelernt habe mit fremd(est)en Menschen um Hilfe zu verhandeln, lege ich 'Preislisten' bestmoeglichst schon bei 'Geschaeftsabschluss' fest = KEIN Ruetteln daran dann moeglich (ausser freiwillig in die positive Seite jedes Vertragspartners = sind dann oefter auch diejenigen, wo man mit der Zeit beidseitig zu 'Freunden' qualifiziert).

    Was die 'alte Dame' und ihre Weisheit betrifft: ich hatte Glueck. Transusig, wie ich vom Grund-Naturell bin, habe ich eigentlich immmmer gerne den Aelteren zugehoert; abgewogen; sortiert und beschlossen. Deswegen auch (m)ein entsprechend lautender Brief an Deine Tochter = erinnere Dich, bitte.
    Ich habe mir tatsaechlich viiiiel 'B-anal-Aerger' des Lebens ersparen koennen - bekam dafuer vom Leben 'freundlicherweise Anderen als guuuuten, aehem, Ersatz' ** serviert ;-) :-D = frei nach u/Blogger-Jungs: irgendwas ist immer (trotzdem) = entspricht Meinem: nix ist perfekt/fehlerfrei!

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  22. - Fortsetzung 3/3 -


    Ich wurde auch als Jugendliche schon immer verbluefft gefragt, wieso ich sooo gut mit aelteren Menschen auskaeme. Meist dann auch noch mit welchen, die zu ihren eigenen Angehoerigen mitunter fuuuurchtbar bissig und gemein waren - ich war 'lieb Kind' !? Gab oefter mal boeses Blut bei den Angehoerigen, welches ich dann nur ruhig bekam mit dem Hinweis von 'Neue Besen kehren gut' = mich kannten die sog. 'Beiss-Gurken' ja nicht sooo gut wie die eigene Verwandtschaft = da ist's dann einfach(er) auf ebenso 'temporaer einfach gebotene kurze schoene, freundliche Zeit' mit mir Fremden ebenso 'zeitbeschraenkt kurz freundlich(er) zu sein' als man das mit den 24/7 eigenen Fam.-Mitgliedern bringt = gueltig f. mich wie auch f. die 'non-sexuell-verliebten, aelteren Fremden' in egal welche der Richtungen - mM.
    Vielleicht erging's mir da auch einfach nur so wie 'M*M': gelernt, dass bestimmtes Benehmen XY an tollem Ergebnis bringt - obwohl man selbst weder genaue Ahnung oder Beduerfnis danach hatte = ich weiss es nicht.

    Bezueglich aufeinanderzu-Post: ja, auch gut heul gehabt ABER auch schon einiges in RL diesbezueglich erlebt ^^.
    Es gab/gibt da auch auf Net eine junge Frau, wo ich - obwohl unbekannterweise - Herzrasen und Aengste hoch 3 kriegte, wenn DER irgendein Haerchen wehweh tat = ich muss mich da fernhalten - EINE reicht und da stehe ich dann leider brutal zur 'Reihenfolge-Loesung': sie war Zweite!
    Meine eigene beste weibl. Freundin musste ich uebrigends einst aus meinem Leben hinauskomplimentieren, da ich sonst selbst untergegangen waere. Sie war war ein end-lo-ser 'Nehmer' und ich bin - als Aeltestgeborene - zwangsweise ein end-los 'Geber'. Mitmenschen behaupten 'bis zum letzten Hemd' - das stimmt aber nicht, ich habe nur, KsD, wohl 'verdammt viiiiele Hemden' ;-). Wer f.mich seinen Kopf hinhaelt, ist sowieso der 24/7 primary beneficiary (= leider PLUS meine Frechheiten ;-) !) - ansonsten: guuut unter Kontrolle halten, da dieses mein Naturell auch mitunter sehr stark in SEIN Leben einschneiden kann! = NICHT jeder Mann haelt DAS auch aus!

    Gut, hast'De wieder gehoerig was zum Denken von Deiner quasseligen Blogger-Freundin = gute Erholung also von beidem: dem Gequassel und Deiner Erkaeltung.

    LG, Gerlinde

    * kann ich leider nicht sehr gut = wenn ich bekannt bin erkennt man das 5 km gegen den Wind und ich weiche dann auch gerne unueblicherweise jeglichem Blick-Kontakt aus = bloeder Fehler/Eigenheit von mir - seufz.

    ** darum lauten auch 2 gaengige Saetze von mir:
    a) Das Leben ist schon ziemlich belohnend/zuvorkommend - meist kriegt man Sachen um welche man gar nicht gebeten hat ;-)
    b) Es ist schon einmal ein Nachtwaechter bei Tage gestorben (heisst: man versucht 1.000 Sachen zu verhindern/ vermeiden und Nr. 1.001 passiert einem dann stattdessen = Frage mich besser NICHT - beim Fliegen mit Ehemann dies am haeufigsten festgestellt ^^ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)) - Preislisten für Leistung und Gegenleistung.
      Was würde denn beispielsweise als Gegenleistung gefordert werden? Vom Mercedes-Mann?? Oder was würdest Du anbieten können/wollen/müssen?

      Hast Du schon gelesen - es gibt eine Amnesie bei Z.´s.
      Auf ein neues - oder ?

      Schönes Wochenende (obwohl es bei Dir ja schon fast wieder herum ist - trotzdem!!) ;-)) Lg, Sathiya

      Danke für Genesungswünsche - ist schon viel besser. ;-)

      Löschen
  23. Sorry Sathiya, habe mir leider ein paar Genesungswuensche zurueck behalten f. mich selbst: Kopfschmerz mit Toilett-Hugging-Event eingehamstert durch zuuu viel ueber Kopf Waldarbeiten (s. email/Foto an Dich).
    Manchmal kann ich nicht gut verstehen, wie die austral. Natur es schafft, zu wachsen OHNE 'gefuettert' (= in Form von Regen ja meist erst zugaenglich = fehlt aber mitunter monatelang) zu werden = dies vom diesbezueglich leider etwas empfindlichen 'Gourmet-Gourmand' ;-) .

    Also dann in Bearbeitung Deiner Frage bezueglich 'Preisliste' - speziel wohl Merc.-Fahrer betreffend? Gut; er ist ungebunden und darum kann er selbst fuer 'full Monty' zur Verfuegung stehen. Wenn sein Auge dabei auf mich faellt, hat das evtl. trotzdem nichts mit mir zu tun. Sprich - der alte Satz aelterer Frauen in meinen Jugendjahren:"Wenn's mit einer Eisenbahn 'ginge', waere auch eine solche nicht sicher vor mancher Art Maenner !" Gut, so hoert (und fuehlt = bei Begruessungs-Handschlag = Hand halten) sich das bei/von ihm allerdings nicht an = das unterstelle ich ihm noch gar nicht und wuerde es ihm auch nicht sehr negativ ankreiden: er versucht sein Glueck (= keine Verbote dagegen). Der Riesen-Vorteil an ihm: er ist uuunheimlich freundlich-direkt, gepaart mit einer enormen Portion Schabernack, Witz und Humor und gut in Umkehr 'wegstecken koennen' (= nicht beleidigt sein; Verletztheit wohl gut versteckend*) = woher kenn' ich das nur ;-) ?
    Weitere 'Waehrungen', welche mir viel lieber sind in diesen meist nicht wirklich 'business-style' zu nennenden Geschaeften - vor allem mit Maennern**: selbstgemachte Backwaren (= da sind die Meisten leider selbst etwas hilfloser; Kochen koennen die mitunter besser als ich!); Naeh-Arbeiten; Garten-Mithilfe (= gerade auf u/Berg mit diesen Grundstuecks-Groessen); Einkaeufe/sonst. Erledigungen fuer sie machen usw. usw. = es GIBT auch andere Waehrungen ausser Geld und Sex ^^
    Wir haben hier 'auf Berg' z.B. einmal eine Familie mit 2 Kindern mehrere Wochen im Wechsel bekocht, als ihre Mutter im Sterben lag; der Ehemann auf OS-Dienstreise (= overseas) war und sie darum alleine, berufstaetig, viel Fahr-Aufwand zu bewaeltigend auf einem dieser grossen Grundstuecke war. DAS ist EINE Staerke dieses Landes ! Es geht hier auch tatsaechlich seeehr viel OHNE jegliche 'Bezahlung' im Gegenzug; inkl. das sog. 'Honesty Prinzip' auf Ueber-Land-Fahrten, wo man dann Produkte eines Landwirtes am Strassenrand in Kisten findet mit der Bitte um XY-Bezahlung in die daneben stehende 'Geld-Kiste'. Bis jetzt ist dieses System wohl noch nicht DERart verletzt und ausgenutzt worden, dass es eingestellt wurde/werden musste = ich bin diesbezueglich immmmmer wieder zu Traenen geruehrt ueber dieses Ehrlichkeits-Prinzip! Darum immmmer wieder meine Aussage/Hoffnung: es haelt sich die Waage; gegen irgendwas NICHT-Gutes steht meist doch (iiiirgendwo - selbst wenn klein und unscheinbar erscheinend und darum weder gesehen - geschweige denn als solches bewertet) auch etwas Gutes in eines Menschen Leben: auch wenn dies mitunter schon arg 'sich Stroh-Halm-Klammern' bedeutet! Religionen sind - mM - nix anderes: Stroh-Halme f. die Einen und Macht- und Ordnungsmittel f. die Anderen?!

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  24. - Fortsetzung 2/3 -

    Weiter: Amnestie bei Z.-Blog! Ich schwang mich auf, dort dies selbst zu lesen; bin seeehr stolz, dass er sein Versprechen haelt; habe aber nicht unbedingt den Eindruck, dass er sehr gluecklich ueber mein oder Ed's Wieder-Erscheinen waere. Ich wuesste ausserdem ohne Deine Mitteilung auch gar nicht davon, da ich nicht einmal mehr bei ihm lese. Ich werde die 'Wetter-Besserung' allerdings an Ed weiter reichen, welcher sich ja damals sehr schwer von ihm verletzt fuehlte . Ed hat sich tatsaechlich einst erkundigt, wie die Einreise-Bedingungen f. eine 'bestehende Vergangenheit' bestuenden und einer von uns wuerde dem jungen Mann sicher jederzeit bei einer evtl. Reise nach OZ behilflich sein. Dazwischen 'schauen wir uns evtl. gelegentlich wieder vorsichtig etwas an' (= derzeit aber hierzu kaum Zeit - sorry). MM ist es einfach nicht gut, wenn ER als Blogbesitzer staendig in graulenden Angstzustaenden auf 'Hab-Acht-Stellung' steht bezueglich "WAS, verd....t wird sie mir evtl. wieder Boeses*** in den Blog schreiben?!" Genau so wenig, wie es erfreulich f. mich ist, Angst haben zu muessen "WAS darf ich jetzt wirklich schreiben, damit ich ihm auch wirklich NICHT versehentlich auf seine 'seelischen Zehen' trete ?!" Es ist dies keine gute Basis fuer etwas, was eigentlich eine positive Nebensache des taegl. Lebens sein sollte/koennte - mM.
    Ausserdem bewundere ich da - noch immer - 2 Blogger uuunheimlich, welche in muehseeliger Kleinstarbeit 'hinterm Vorhang'
    a) Nr. 1 sich tagelang schriftlich mit mir auseinandersetzte und wirklich 'agree to disagree' mit meiner Entschuldigung f. mein Vergehen hinnahm
    b) Nr. 2 ausdauernd/zuverlaessig und enorm phantasievoll eine beinahe ebensolche hinderliche Angst-Barriere an ging!
    Ausserdem scheinen diesbezueglich Maenner besser zu sein als Frauen (= zurueck zur 'Castagir'schen begehbaren Chips-Tuete' und meinen alten Satz von "hat mich noch kein Mann der Welt sooo in die Pfanne gehauen, wie dies Frauen mir antaten!" = nur 1/2 sorry f. die weibliche Seite und etliche Punkte auf das Maenner-Score-Board!

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  25. - Fortsetzung 3/3 -

    Btw. Castagir: Habe schon vor Tagen einen unheimlich dreisten G.-Komm. eingestellt, um ein Lebenszeichen zu provozieren = "... moderiert ..." = kein "Adilette fliegt, Du frecher Gartenzwerg" oder " c'est comme vous voulez" + sein 'unbekaempfbarer Ausreden-Smiley'. Bitte darum andere Blogger hiermit, mal gelegentlich nach ihm zu sehen; danke vorab.
    So er wieder mal auftaucht und wieder einen Raufpartner vertraegt, sagt mir bitte Bescheid. Ich gehe einstweilen auch ein wenig 'auf (Arbeits-) Urlaub'. Mein Ehemann hat derzeit etliche Dienstreisen = f. mich: mehr/besser in Eigenregie (und ohne evtl. auch versehentlich auf seine seel. Zehen zu treten ^^) schalten, walten und pushen (ohne mich staendig in Diplomatie aufzuhalten oder verrenken zu muessen = augenroll zu meinem Naturell = warum bin ich nur so wie ich bin?****)

    In diesem Sinne also - und etwas 'weniger Zuverlaessigkeit' in meiner Blogger-Erscheinung* * * * *,
    Gerlinde




    * die BESTE Gabe, die ein Mensch haben kann im Ungang mit mir OHNE selbst staendig nur versehentl. verletzt zu sein. Ohne diese gibt's bei mir selbst naemlich vor lauter Angst bezuegl. versehentl. moeglicher zuuu schmerzlicher 'seelischer Zehen-Tritt-Treffer' an meine jeweiligen Gegenueber, seeehr bald (An)Spannungs-Kopfschmerzen mit aaallen neg. Folge-Auswirkungen und nicht einmal der Chance der Behebung durch Tbl. (= probatum est - zuuu oft; leider)

    ** also, ich f. meinen Teil, habe etwas gegen nur immer Nehmen - egal von welcher Richtung; auch wenn ich kleinl. Buchhaltung hierzu auch ablehne = mag ein Fehler sein; weiss ich nicht. In generell 'bombardiere' ich lieber Gutes in eine Person hinein = Problem stellt es fuer mich eher sehr selten dar (= Ausnahmen trotzdem gegeben ^^) Selbiges wird dann mitunter auch fast, aehem, etwas 'kugelblitzig' genannt = es wird mir dann schon mal zu verstehen gegeben, dass ich 'ueberrolle' - seufz = auch Nehmen muss man koennen = habe selbst Probleme auf diesem Sektor - seufz!


    *** wohl sein staendiger irrtuemlicher Eindruck; gegen dieses sein Empfinden komme ich aber nun mal nicht an.

    **** wenigstens hat's einst waehrend eines 2 1/2-jaehrigen Aufenthaltes als Chefsekr. (= welche dann ihren Chef 'rausschmiss', weil sie nicht einmal Einsicht/Absprachen mit Terminsachen bekam ^^ = Deko-Sekr. only?) und dann stattdessen in die Kredit-Abtlg. wechselnd eben diesem (schwaebischen) Chef einst EINEN der nur 3 sichtbaren Lacher in dieser Zeit gekostet. ER war es naemlich einst in Muenchen, welcher doch glatt mir zu einer 'tollen Idee von mir ;-)' verwundert, lachend und kopfschuettelnd vor den Kopf setzte: "Frl. XY, Sie sind ja; Sie sind ja - ja Sie sind ja nicht einmal mehr alleine nur schwaebisch zu nennen, Sie sind ja wohl gleich ein schottischer Schwabe !" Needless to say, dass die ganze Zweigstell gebruellt hat vor Lachen - nicht nur er. Der Antrag der Kollegen war dann "wir verpflichten Dich als Berater f. ihn; Du bringst ihn dann wenigstens zum Lachen."


    ***** meeehr Zuverlaessigkeit hat mir allerdings einst schon als Zwanzigjaehrige ein komplett-vollgeschriebenes Dankes-/Empfehlungsschreiben eines Abtlg.-Chefs einer bekannten Muc-Zeitung f. evtl. zukuenftige Absichten in deren Verlag eingebracht. Dies nur weil ich auf mein vorhergegangenes Bewerbungsschreiben dann wenige Wochen spaeter bat, mich doch bitte aus eben dieser Bewerber-Liste zu streichen, da ich nicht mehr fuer seinen Job zur Verfuegung stehen koennte nachdem ich mich anderweitig entschieden haette = die muessten sonst ja evtl. wieder den ganzen Ablauf von vorne starten; zumindest evtl. teilweise = zeitraubend und auch kein Spass f. eine Firma - mM! = Jedoch: ? mit sooo einfachen Mitteln kann man mitunter Menschen gluecklich machen ?!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für die email und das Bild, liebe Gerlinde.
      Wie die Natur von sich aus wächst, ohne großartig umsorgt zu werden, ist sehr beeindruckend. Und eure Leistung, den Wildwuchs gebührend in Schranken zu halten, ebenfalls. Daß Du da K.O. gegangen bist, kann ich gut nachempfinden... wäre mir vermutlich ebenso gegangen, vor allem bei eurem Klima! ;-) Gute Besserungswünsche an Dich!

      "Preislistenproblem" ;-) erkannt. Ist wohl doch nicht ganz so, wie ich erst dachte! :-)) Ich wünschte, einer dieser Art würde hier in der Gegend leben und mir einmal über den Weg laufen - so einen bräuchte ich dringend! Und wenn es für ein paar humorige Witzchen wäre...! (da ich eher keine Grundstückseinfahrt neu zu pflastern hätte, sondern nur einen Keller zu entrümpeln. OMG, das muß ich unbedingt dieses Jahr doch noch tun... ;-) )

      Bei Z. - tja, was soll ich dazu sagen? Nach all den Posts bin ich mir sicher, daß er bestens allein zurechtkommt, und vor allem genügend Kraft hat, gelegentlichen Gegenwind auszuhalten. Bei allem Respekt vor Dir und Deinen Gefühlen, verstehe ich nicht wirklich, was Du an ihm gefunden hast, und Deine Sorge um sein seelisches Gleichgewicht erst recht nicht. Bitte sei mir nicht gram deswegen. Es ist natürlich ganz allein Deine/eure Entscheidung, wie ihr dorten weitermacht, aber ich würde es mir fast wünschen: allein schon um zu sehen, wie Herr Z. darauf reagiert. Seine damalige Aktion, Dich für Kommentare zu sperren, kam mir überzogen und unreif vor, wie überhaupt auch ein ziemlich großer Teil seiner posts, wobei das natürlich Geschmackssache ist.
      Wer hat sich denn so ausgiebig per email mit Dir über Dein "Vergehen" ausdiskutiert? (nun bin ich neugierig - wer war es? Hat der/diejenige auch eine Verwarnung vom Chef bekommen? *g*)

      Wg. c.: Ich habe eben auch einen miss you Kommentar geschrieben - mal sehen, was er bringt. :-))
      Wäre doch mal ganz nett, wieder was in gewohnt bissig-humoriger Art zu lesen. Meinetwegen auch was gaanz laangweiliges wie outlook Modifikationen. :-D

      Liebe Grüße, Sathiya
      (hug und knuddel und Kinn-Stützfinger und Haarwuschler. Hab ich was vergessen? ;-) )


      Löschen
  26. Danke viiielmals und: nein, Du hast nix vergessen (= ich koennt' mich von Dir 'scheiden' lassen - Du kennst mich schon zuuu gut ;-) ); den gelegentlichen 'Knutsch' gibt's schliesslich doch etwas sparsamer als alles Andere.
    Habe mich heute kurz auf 'my evening - your morning' verkruemmelt, nachdem ich erst mal an der neuen Farbe des Blogs fast abprallte (= nur vor Ueberraschung), aber noch keinen Post von Dir fand.

    Das 'Preislistenproblem' ist einfach ein sehr menschliches. Ich brauch' ihn auch nicht (mehr) fragen - egal wie irritiert ich ueber sein Verhalten sein mag (= werde dies zumindest niiiie wieder tun!!!) "Was willst Du von mir?" Denn in seiner ihm eigenen freundlich-unverbluemten Art kam da in der Vergangenheit schon mehrfach dann immer "Dich!" Wir haben's ausdiskutiert; ich kann ihn nicht aus der friend-zone nehmen, weil ich ihm gegenueber eben nicht, aehem, das bis jetzt vermeintlich noetige suess-kitschige 'Princess-Diary-Film-Gefuehl' habe - leider nicht mal ein klitzekleinwenig = kein 'Peng' bis dato - zumindest nicht bei ihm = nicht mal Versuchung zum Versuchen - bei ihm! Bewundern tue ich ihn sehr wohl fuer seine Beharrlichkeit; mich selbst im Spiegel ansehen deswegen … auch oefter - denn verstehen kann ich ihn nicht (= aber diesbezueglich verstehe ich noch viiiel mehr nicht - seufz = vermutlich ein Sommertraum - ein wunderschoener ^^).
    Was Z.-Blog betrifft: sei lieb und tue ihm nicht unnoetig weh. Auch ich fuerchte, dass er doch noch einiges in sich selbst zu bekaempfen hat*. Jedoch: wer hat das nicht - ER eben seine Weise = ich koennte derzeit deswegen gar nicht bei ihm bloggen, da ich viiiel zu muetterliche Gefuehle f. ihn bei mir finde. Gut, etwaige Kontra's wuerde er mir aufgrund von bestehender 'Blog-Alterslosigkeit' (= keiner weiss, ob ich wirklich so alt bin, wie ich sage + vice versa ^^) - logisch - als 'Recht des Blogbesitzers' als solche behandeln (duerfen), welches dann wohl alle 5-Minuten 'rote Karte' f. mich heissen koennte. D.h.: vor jeeedem Bloggen bei ihm, mir selbst vorsichtshalber gleich die kuerzlich erwaehnte rosarote 'you're fabulous' Karte daneben legen, oder ;-) ?
    DAS ist kein Leben, Sathiya! Ich habe einst meiner Schwiegermutter an den Kopf geschmissen, sie sollte in Zukunft bitte besser mit sich selbst fiesen, wenn sie dies denn wolle, denn mir macht das a) ab-so-lut keinen Spass b) sehe ich es als ab-so-lute Zeitverschwendung an. D.h.: es gibt sooo viel Besseres stattdessen !!!
    Ich mache da nicht mehr mit!

    Sprach's; liess sie stehen und ignorierte sie seither - ausser zu hoeflichsten, eisigsten (= rofl in Erinnerung: Sort of 'MiM')-Begruessungs-Floskeln. Fortan behandelten wir u/Fam. wie folgt: ich kaempfte mit Meiner; ER mit Seiner - vor allem, wenn's um Angriffe auf die jeweiligen Partner ging. Im Prinzip waren wir damit nur mit uns selbst verheiratet = es erfolgte auch keine 'Verwandtschafts-Zusammenfuehrung', wie dies bei Ehepaaren dann ueblicherweise passiert. Meine Mutter hat mir dies einmal angekreidet als 'sich fuer sie schaemen'. Leider war's das Gegenteil - was sie aber niiie glaubte (mein Mann aber sehr gut auch so erkannte wie ich): Meine Familie waere seinen 'Stadt-Snobs' heiiillos unterlegen gewesen und staendig - auf aaallen Ebenen - ueber den Tisch gezogen worden! Denen war sogar ICH nur extreeem knapp 'gewachsen' - trotz mittelmaessigem 'Gross-Stadt-Schliff'; guter verbaler Kampfkraft und nicht 'ausreichender Bloedheit' ^^ . Da habe ich dann aber brutal und schnell die Schutzwand f. meine eigene Familie hochgezogen (= eigene Differenzen mit denen hin oder her!) !

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für den Farbschock. Mir war eben nach etwas mehr GRÜN. :-))

      Löschen
  27. - Fortsetzung 2 von 3 bis 4 -

    DAS ist auch etwas, wo ich IHN EINdeutig und immmmmer zur Unterstuetzung 'bei Fuss' zu mir zitiere sonst gibt's ihn stattdessen MIT Beifuss (als Gewuerz) 'in die Pfanne' (= als mittelalterl. Wurfgeschuetz umgebaut = hinaus!). Ansonsten mache ich selbst gerne 'bei Fuss' fuer ihn in allen noetigen Lebenslagen und versuche ihm seinen Ruecken frei zu halten nach bestem Wissen und Koennen; nur DIESES EINE ist Pflichtfach par exelence !!!
    Ist so - bleibt so; egal ob ich jemals noch einmal einen aehnlichen Heiratsantrag der Sorte "packen wir's?" in meinem Leben zu 'be-/verarbeiten' kriegen sollte ! = Himmel, wenn's DAzu noch Steigerungen gibt, dann gibt's vermutlich niemanden mehr zum Heiraten, denn dann bin ich vermutlich tot umgefallen vor Verblueffung und Schreck !!!

    Was meine Diskussions-Partner hinterm Vorhang betrifft, so ist hinterm Vorhang wie 'Teppich bleibt drauf'.Wenn ich es erwaehne, dann - hoffentlich - in einer nur f. die betreffende Person erkennbare Weise; weil
    a) sich gemeinsame Wege mitunter fast schlossen (= mitunter man evtl. einander gar nicht mehr erreichen wuerde)
    b) man sich auf 'Nicht-Angriffs-Packt' geeinigt hat.
    c) meine Bewunderung entsprechend echt ist und anhaelt
    d) anderen Bloggern damit aufzuzeigen - und vermutlich am meisten mir selbst zu sagen, "Es geht doch: to agree to disagree OHNE dass man sich im gegenseitigen Ueberzeugungs-Krieg verbal/schriftlich tod schlaegt."
    Wenn 'Chef' f. Z.-Blogbesitzer steht - nicht zu meinem Wissen; auf gar keinen Fall in Angelegenheit 'Gerlinde versus XY' = war fair und straight!

    Was 'miss you Kommentar' betrifft: danke herzlichst - vielleicht mit vereinten Kraeften (= hoffentlich). Es koennte aber wirklich sein, dass er
    a) Infra-Strukturmaessig gar keinen Zugriff auf seinen Blog hat
    b) dienstliche Anforderungen ihn derzeit wirklich auf 'hoechster Konzentration' fordern

    Ich hab's zumindest mit nachstehendem Provozierer versucht - und trotzdem keine Antwort erreicht.
    'Kiss-me-Kate/taming-of-the-shrewed' spielen wir doch ohnehin oft genug mit ihm, oder ;-) ?
    " " "
    Tatueee Tatata: Lebenskontrolle und nicht dass Du uns vielleicht anluegst und doch noch verlaengertes Valentins-Wochenende mit allem Pomp geniesst und uns dabei vergisst (= obwohl: irgendwann muesste ja 'Der Tank' auch mal leer sein, oder? Bist ja auch keine 20 mehr, oder? ;-) )
    Wenn jetzt hierzu wenigstens eine Adilette fliegt, wissen wir zumindest, dass Du noch lebst; also: mach' mal, bitte - ich stehe hier. Muss ich mir noch eine Zielscheibe entweder auf die Stirne oder meinen Hintern malen?

    " " "

    Ich meine, wenn DAzu keine Adilette oder sonstwas fliegt, dann mache ich mir doch wohl berechtigt Sorgen - so ich mich nicht an a) und b) klammere und einfach hoffe, oder?

    Hmmm, um auch sicher zu gehen, dass es zumindest nicht die 'Valentins-WE-Verlaengerung' ist, koennte ich ja mal boshaft noch mit dem/seinen 'Schwulen-Lied' dazwischen funken = dann gaeb's evtl. und vermutlich sogar Adiletten von Beiden ;-) !

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  28. - Fortsetzung 3/3 -

    Na ja, warten und Fingernaegel beissen und ihm dann in Umkehr einmal ordentlich eine Adilette um die Ohren fetzen fuer's Sorgen bereiten ^^ + ;-). Wiiiie gross ist der Lackel gleich wieder? Hoerte sich einst 'riiiesig' f. mich an; da wuerde es mir dann beim Adiletten-Ohren-Fetzen-Versuch vermutlich so ergehen, wie Muttern und mir bei meinen uns dann irgendwann ordentlich ueberragenden Soehnen/Bruedern: Sie hielten uns mit ihren langen Armen immer leichtest weiiit weg und damit jeden Koerperkontaktes enthoben und lachten uns dabei aus sicherer hoher Entfernung ihrer Gesichter an mit dem Satz "ich weiss nicht, kleine Frauen sollten sich gar nicht sooo aufregen - die wachsen dann nicht mehr" waehrend wir hilflos sie verdreschen wollend mit den eigenen Armen unter ihren Weg-halte-Armen wedelten :-D :-D :-D = Erfindung des Brueder-'Origami' war dadurch 'lebens-wichtig' ;-) :-D
    …. und wie war das? Passende blaue Augen hat er angeblich auch noch um 'iiiijaaa' in dieses Schema (1 'Lackel von blauaeugigem Bruder mehr ;-) ?) zu passen? = boy oh boy, mit DEM habe ich mir was 'angelacht'/gefunden als Duell-Partner ;-) = guuut, dass es wenigstens als mildernden Ausgleich Dich gibt, liebe Sathiya: aaaalle G.-Niceties in Umkehr und dankend an Dich + Knutsch !
    Beim naechsten Anruf an Deine Eltern, bitte Dank an dieselben, da zuggleich von mir zum 'Eltern-Danksage-Tag' von mir f. mich erklaert! Lytb = bitte etwas teilen mit den Maedels (& 'Co'; allen).
    Meine Freundin in B.D. erklaert ihrer deutschen Mutter am Tel. bei Erzaehlungen ueber und von mir dann zum 'Wer ist das gleich wieder' : "Der bayerische Sturschaedel, der sich bockig mit Schutzhelm waehrend - ihrer Meinung - zuuu lange anhaltenden Fruehlings-Stuermen trotzdem zum Tee trinken in den Garten setzte."
    Sag' Du mir bitte Bescheid, unter welcher Bezeichnung/Erklaerung ich dann ab 'dann' bei Deinen Eltern 'beruehmt-beruechtigt' bin; ja ;-) ?!

    LG,
    Neugierds-Nase Gerlinde



    * wobei ich sein angebliches ur-ur-urspruengliches 'Problem' von "ob sie mich auch wirklich gemocht hat, oder ich nur ein Ferien-Flirt (? = ich glaube, so war der Verdacht?) fuer sie war? " nicht ganz nachvollziehen kann: ER war zumindest dann fuer dieses Maedchen DER auserwaehlte, beste, verfuehrerischeste von vermutlich eeetlichen zur Verfuegung stehenden und zu waehlenden Ferien-Flirts. Ist DAS nicht eine 'psychische Krone' wert? Eine Mittelgrosse zumindest? Also ich als Frau wuerde sagen: groooosse sogar; denn auch Ferien-Flirts zu vergessen und als 'not real life survivable' ab zu tun, tut weh - ausreichend weh, weil meist traumhafter als jedes taegliche Leben ein Weiterbestehen moeglich macht = selbst sich genug gestraft.
    Ausserdem weiss man nicht, was noch an 'Umwelt-Einfluessen' weiters mitgespielt hat am Scheitern des 'Transfers in ein taegliches Leben' = probatum est: was MIR schon f. Kaese ueber Menschen erzaehlt wurde, welcher sich dann als 'absolut unzutreffend' herausstellte …. ^^ ^^ ^^
    MM quaelt er sich unnoetig bzw. selbst zuuu hart. Aber auch dagegen kann man als Aussenstehender kaum was machen - ausser zuhoeren = Du siehst: ich habe keine Watschen-Anlaesse gegen ihn - sorry; ich will sie auch nicht! Ich weiss auch nicht, WAS ich genau manchmal falsch mache aus seiner Sicht - ausser auch 'rotzfrech' daherreden - so wie er selbst da auch sehr gut darin ist! = was soll's; vorerst 'spilled milk' - er wird mich finden, so er mich finden wuerde wollen = hiesse ja sonst, dass er bloeder waere als ich = wohl kaum !!!










    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ferienflirts sind was tolles und wunderschönes! Ich erinnere mich mit Vergnügen an einen lang zurückliegenden in Frankreich - das war traumhaft. Ich hätte ihn aber nie mit in mein reales Leben gerettet, weil die prickelnde Leidenschaft eben von der fremdländischen Atmosphäre getriggert war (und ich das wußte und die Affäre deswegen gar nicht erst weiterspann).

      Den Dank an meine Mutter habe ich ausgerichtet, und auch daß die Idee dazu von Dir kam.
      Weißt Du, als wer Du ihr bekannt bist? Als die Frau aus Australien, die meiner Jüngsten den Känguru-Aufkleber für ihren Gipsarm geschickt hat. :-)) Sie fand das sehr nett und war gerührt. Viele Grüße von ihr übrigens! (Den Kugelblitz-Vergleich habe ich nicht erwähnt, dazu hätte ich zu weit ausholen müssen, vor allem gewisse Ausdrücke und Themen, über die wir uns ausgetauscht haben, hätten sie wohl entsetzt oder zumindest schockiertes Schnauben ausgelöst)

      Ich versuche, keinem wehzutun. Mein erster Kommentar dorten war gleichzeitig auch mein letzter, sei also unbesorgt. ;-) Die Sorge um ihn überlasse ich ganz Dir, ebenso die vielen Fragezeichen, die sich im Laufe der Zeit angehäuft haben. Halte es damit, wie Du denkst, daß es Dir7Euch guttut.

      Wie groß der Meister ist? Ich habe keine AHNUNG. Wirklich gar keine. Ausgehend von gewissen Bemerkungen, blonde Halbgötter betreffend, würde ich eine Mindestgröße von 2,56 m annehmen, auf derr nach oben offenen c.-Skala gemessen. ;-) :-) :-D Und fliegenden Schuhen auszuweichen - na, wenn hier jemand Übung hat, dann wohl Du... (und ich ducke mich aus Solidarität gleich mal mit) LOL
      Tja, da hilft wohl bloß warten. Wenn ich wüßte wie ichs anstelle, würde ich ja einen Streuselkuchen durch die Telefonleitung quetschen und ihm den Blog vollkrümeln. Dann müßte doch eine Reaktion zu erwarten sein, oder was meinst Du?? :-))

      Liebe Grüße, auch von allen Familienangehörigen (die schlafen, was ich auch gleich tun werde), Sathiya

      Löschen
  29. Ferien/Urlaub: verzweifeltes kopfkratz hierzu, denn ich verliere hierbei meist 'meine' Maenner - seufz. Dies ueberwiegend, weil ich nunmal im Urlaub dann auch nicht ploetzlich etwas machen mag, was ich im Alltagsleben schon absolut nicht mag: Discotheken gehen; stuuuundenlang Strand liegen; Karten spielen und saufen = baeeeh - buuuhaeee; sorry. Ergo: ich fuerchte Urlaub!

    Deine Mutter betreffend: yep, die div.'s Generationen und ihre jeweiligen Hoeflichkeitsvorstellungen = erinnere Dich: 'Oma-Praesenz' einst bei mir wg. ch.n. (= dieser temperamentvolle Jung-Spund von 'Kitten' aber auch ;-) ! ) ?!
    Es gibt aber wirklich ein paar Eltern, denen ich echt hoechst dankbar f. ihre 'Sprosse' bin - Du bist eben auch ein solcher und Deinen Eltern schadet das Wissen darob sicher auch nicht!

    Bezueglich " … erster Kommentar …." = maechtig rotwerd mit Grinsen !!!

    Wenn wir schon ueber Fragezeichen reden, so stellte ich gestern seufzend hierzu schon folgendes fest: wenn die Menge dieser Dinger von nur wenigen bis dato vergangenen Monaten jedes davon mit nur 2 Kalorien belegt waere und ich sie essen haette sollen, dann waere ich heute EINdeutigst mehr 'Kugel' als 'Blitz' ^^ !
    GEblitzt werd' da ausnahmsweise ich - und das ordentlich und ich komme da schon laengst nicht mehr alleine durch mit dem Sortieren. Vielleicht ergibt sich da mal Hilfestellung von anderer Seite f. mich - who knows !?!
    Manchmal stehe ich auch vor einer sog. Fragezeichen-Entdeckung, klemme die Augen nichtwissen-wollend zu und denke mir "nicht DAS auch noch - ist eh schon kompliziert genug".
    Wenn Du also dasselbe Problem mit Fragezeichen hast - good luck - ich kann Dich verstehen ;-) :-D !

    Dann noch meine Verblueffung: 'Herr und Meister' verteilt Rueffel? = 'Guenselsen' pur? Baaah, was habe ich wo uebersehen, bitte? Ich meine, wenn's mich erwischt - nicht nur bei und von ihm alleine (seufz) - dann kann ich das ja wirklich noch gut verstehen bei meinem Naturel, ABER: andere ? = Kinnlade in Kniehoehe!
    Ja, meine Adiletten-Sammlung waere wirklich maechtig, wenn er denn wirklich immer welche werfen wuerde Ó.Ó !
    KsD ist er aber wirklich zaeher im Nehmen, als ich dies selbst von ihm gedacht habe = ich bewundere ihn gluehend dafuer (auch wenn ich ihm ggue. mir ausgerechnet oefter mal eine schweigend ohnehin hinterher gesandte Entschuldigung mit 'boesester' Absicht verbeisse ;-) !)
    Was seine Groesse betrifft: mach mal besser 3 m glatt draus. Fuer's Anhimmeln von uns kommt er sowieso auf mind. Zugspitzen-Groesse, oder ;-) !
    Und jaaa, den Blog vollkruemeln waere eine sehr gute Idee (grins ohne Ohrenstopp) koenntest'de mal probieren, ob das Haensel-Gretel-System funktioniert (= iiiijaaa, Ohrfeige an mich selbst - stellvertretend von Dir !!!)
    Wer weiss, ob er sich einst meine Spatchcock-Knoechelchen f. 'Hexen-Tricks' dieser Art aufgehoben hat oder ganz heilfroh ist, dies nicht getan zu haben und Kruemeln gar begeistert-hypnotisiert folgt = nix g'wies woas ma nia ;-) ! = iiiijaaa; zweite Ohrfeige f. mich - seufz!

    Uebrigen(d)s: erste Probleme mit der Fruehlingsfarbe Deines Blogs auf MK = wenn auch wohl evtl. nur f. mich 'aeltere Dame' (= nur ein Wort falsch hier ;-); aber alleine stehend hoert es sich sonst haesslich und 'zuuu erwachsen' an ;-) ) : die schilffarbenen, wohl dann auch blogtechnisch automatisch bei Wahl dieser Farbe dazu kommenden 'Blog-OrientierHinweise' wie "Kommentare, Links, Neuer P., Startseite, Aelterer P." sind auf MK seeehr schwer sichtbar und verschwinden optisch total, wenn tatsaechlich 'aufgefordert' .
    Dies ein Seufz, denn ansonsten waere dies ja sooo schoen farbharmonisch.
    Irgendwie scheinen aber wohl 2 verschiedene Schilf-Toene angewandt zu sein, denn der vermeintlich (?) dunklere ist etwas besser = iiiijaaa, Brail waere auch eine Moeglichkeit - ich gestehe das ja ein ;-) !

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die blogtechisch zu helle Farbe der links habe ich etwas angepaßt, ich hoffe, es kommt jetzt auch auf einem Mäuseklavier lesbarer rüber (habe selbst keines, weswegen ich es nicht überprüfen kann).
      Rüffel, vom Meister? WO?? WER?? :-))) ich könnte es ja selber suchen, aber Ostern ist erst in 2 Wochen, also - sag schon, wo...!! BITTEbitte) :-D

      Löschen
  30. - Fortsetzung 2/2 -

    Ansonsten: Schoenes WE; ich habe hier ausnahmsweise zur Erholung ein sog. 'Pyjama-WE' = Wunsch von L&M fuer sich und ich eben Nutzniesser (= vermutlich; es sei denn mich beisst der Hafer und kann mich nicht guten Gewissens ruhig halten hier aufgrund des Wissens um 'sooo viel zu tun' in der anderen Ecke)
    Gestern war ich ausserdem dann deswegen noch in 'Bootcamp' zum eigenmaechtigen Wueten und stellte fest - an Dich denken muessend - dass meine Nachbarschaft wohl besser funktioniert als das bei Dir und 'Deinem Muelltonnen-Slalom' der Fall ist. Irgendein Engel hat meine (jetzt schon zum erneutem Male) auf meine Grundstuecksgrenze hineingeschoben. Wenn ich mal herausfinde WER der Engel denn ist, werde ich mal die Flasche Sekt, welche ich kuerzlich f. dieselben frueheren Dienste von meinen direkten Nachbarn bekam, mit selbigem Engel teilen. bzw. weiter verschieben. Vorlaeufig hat sie (= Muelltonne) einen kleinen Dreher als 'Kenntnis genommen - ich war da' abbekommen und ein von der Strasse dann sichtbares Herzerl aufgeklebt bekommen. Der/die/das Engel wird sich hoffentlich damit vorlaeufig bedankt fuehlen; Andere koennen sich grinsend ihren Tag damit erheitern und die gaaanz 'Unmoeglichen' dieser Welt finden EINEN Grund mehr, sich die Maeuler zu zerreissen = aaalles fein - fuer jeden etwas, oder ;-) :-D ?

    LG, Gerlinde

    sorry - bin heute sehr spaet drann, da schon um 7 vor dem SuMa um Oeffnung gewartet und 'reduced to clear' verderblichere Waren f. WE 'gejagt'. Erfolg: $ 16,-- statt $ 32 - da koch' ich jetzt am WE mal laessig 'drumherum' - basta grazie!
    Sowie bei ch.n. mal wieder Bloedsinn angerichtet und auszubaden versucht = typisch ICH eben = armes 'Kitten' von ch.n. und evtl. ebenso 'armer Neuling' in meinem Leben ^^.
    Musste heute ausserdem noch an M*M denken: es gibt wieder irgendwelche Sammelkaertchens f. Kinder beim SuMa-Shoppen und auch diese kassiere ich bockbeinig ein zur Weiterverteilung an was immer Kinderbeine hat.
    Heute qualifizierte ich zwar nicht dafuer - bekam aber von der netten Dame trotzdem ein Bildchen geschenkt als 'morgendlichen cheer-up' an sie. Wozu ich nur kontern konnte, dass das freundliches Laecheln ihrerseits auch schon schoen genug und ausreichend mir war. Also; M*M-Trigger: ich schob Kaertchen erst - mangels kuerzerer Beine im Umkreis - in die Tasche zu 2 schon vorhandenen. Dabei sah ich aus den Augenwinkeln, dass eine andere Frau gerade ganz innigst dringend um ihre ihr zustehenden Kaertchen anfragte. Ich beschloss daraufhin: muss Schratzerln daheim haben und stubbste sie an um zu erfragen, ob sie auch an meinen interessiert waere.
    Im naechsten Moment setzt es mich fast komplett auf den Hosenboden, denn ich sah in ein wuuunderschoenes - wenn auch nicht 'Barbie-ebenmaessiges' Frauengesicht a la einst Rita Pavone, das auch mit einem kurzen, enorm viiielhaarigem 'irish/viking-gold' (= landlaeufig irrtuemlich 'rot' * bezeichnet ^^) Haarschnitt gesegnet war UND Sommmmmersprossen (= ich dreh' ja noch mal irgendwann seelig durch mit den Dingern :-D) = ich war hinnnn und weggg und schwebte f. mind. 1 Std. auf Wolke 7 !

    * niemand wuerde eine Karotte als 'rot' bezeichnen; das wirkliche 'Rot' einer Tomate trifft diesen Farbton aber nun mal auch nicht, ergo: irish-gold welches da ja im Original wohl ein 'viking-gold' ist. Dies ist mM - und auch diese Meinung schon vehementest sogar mit entsprechenden 'Besitzern' durchgefochten, welche dann meist lachend in ca. meinten, mich f. Schulpflichtige als Psycho-Booster herumzuschicken. Well, nicht noetig - tue ich sowieso wo immer anfallend! Wenn andere mitziehen wuerden - vor allem Erwachsene, gaebe es die Notwendigkeit eines 'Psycho-Boosters' naemlich gar nicht ^^ = mM!













    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Wir genießen unseren Frühling, der hoffentlich einer bleibt und weder zum Winter zurückmutiert noch übergangslos zum Hochsommer wird.

      Ganz liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  31. ;-) - ich tue das ja ueblicherweise gaaar nicht gerne - kann's mir aber in diesem speziellen Fall ab-so-lut NICHT verkneifen (voll-sorry gleich dazu, mein sonst so geliebtes 'Maedel') : und ER ist DOCH nicht so uebel, wie das mitunter erscheint !!! (s. 29.3. Kommentar bei C.) = Neu-Chance f. aaalle Maenner/Menschen dieser Welt auch wenn sie in irgendwelchen Ecken ihrer Charakter einem nicht perfekt erscheinen !!! (= Erster-Stein-Wurf-Gesetz?!)
    Meine Rede: 2 Seiten hat jede Muenze!

    LG, seelig salto-schlagende
    Gerlinde
    (jedoch doch Sorge um die noch immer ausbleibenden Antworten dort habend. Ist das mit der 'Neu-Kommunikations-Versorgung' per Computer-Netzt bei Euch denn auch sooo lueckenhaft oder geistert er wirklich OS herum?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nüscht übel, der Kerle. War wohl der letzte noch fehlende Anstoß. :-) DIE Seite der Münze gefällt mir schon beinah...

      Und da wären wir: c. bei den Murmeltieren. *lach*
      Vor Jahren sah ich den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" und habe Tränen gelacht und war voller Mitleid mit dem armen Helden. Was für ein Alptraum! "(Mon)Tage wie diesen" hatte ich auch schon öfter, aber daß sich ein "MonDiensMittDonnersFreiSamsSonntag" an den anderen reihte, sich endlos wiederholte, zum Glück noch nie. Brauche ich auch nicht. ;-)

      Hauptsache, man verliert seinen Humor nicht. Der wird nämlich leider nicht im Fundbüro abgegeben und kann gegen Finderlohn wieder ausgelöst werden. Weg ist weg. (Was mich wieder auf ein weites Feld der Interpreationen und Was-wäre-wer-wenn-wann-und-warum-Gedanken treibt - aber das führt zu weit.
      Am besten, man macht der nächstbesten Tafel Schokolade gnadenlos den Garaus, und der zweitnächstbesten auch noch. Das hilft gegen so ziemlich alles...! :-)) )

      Eigentlich wollte ich schon längst im Bett liegen und schlafen, aber ich hatte am frühen Abend vergessen, das Brot in den Ofen zu tun und zu backen, und bemerkte es erst kurz vorm Zapfenstreich. M+++. Ich muß nun noch eine halbe Stunde warten, bis es fertig ist. *müder smiley, der sich die Augen reibt* ;-) Wenigstens duftet es dann die ganze Nacht köstlich nach frischgebackenem Brot...!

      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. Z. betreffend - ich 'verkauf' Dir den schon noch passsend als 'fast-Engel' (= hat er naemlich tatsaechlich AUCH diese Seite - erinnere Dich) ;-) :-D :-D. Fand aber seine Raus-Lock-Formel auch toll = Z. fuer mich als Lehrer diesbezueglich - machst Du mit ?
      (Waer' doch der Erste, der nicht besser wuerde, wenn man ihn nur ausreichend 'von anderen Seiten' betrachtet ;-) :-D !)

      Also Brot am Abend zu backen ist bei mir immer gefaehrlich - schlafe da gar nuescht guttt, vor lauter Traeumen vom Verspeisen desselben ;-) (= mir lieber als Schokolade; zumindest wenn's um Mengen von beiden geht)

      C. = hmm, ja, mir tut er auch sehr leid - seufz!

      … und etwas 'Guenselchen' scheint sich derzeit auch bei ihm herum zu treiben in Form von Korrektur- und Zensur-Wahn ;-) !

      Aber diesbezueglich habe ich einen offenen Brief f. Dich, da ich der felsenfesten Meinung bin, dass 'das' nicht alleine eine Situation in meiner Ehe/Leben alleine ist:

      Du hast erstaunt zurueckgefragt, ob denn Maenner wirklich auch Menopause haben, als ich Dir in einem email mit Witz-Bild im Text dann u.a. abschliessend noch schrieb "... fahre jetzt 'bootcamp' zum Erholen bei Arbeit; G.2 hatte am WE wohl seine Menopause ...."

      MEINE Meinung:
      Ja, Maenner scheinen auch so etwas wie Menopause zu haben - was immmmer die Aerzte dazu sagen moegen! Zumindest wohl eben AUCH die von den Maennern selbst bei uns dann aaach so gefuerchteten Stimmungs-(R)Umschwuenge'.
      G.2 hatte am WE - mM - zumindest einen Ordentlichen! Angefangen hat's schon am Fr. Abend bei Bhf.-Abholung: ER beschloss - ohne JE vorherig evtl. noetige Ankuendigung an mich (= ich hatte den abendl. Ablauf auf 'normal' vorbereitet und eine zuegige Heimkehr waere dazu dienlich gewesen) - ER (heisst 'wir' w/Taxi-Service durch mich) will partout noch im Shopping-Centre beim 'Riesen-Tel.-Service-Provider' vorbeigucken. Well, in generell auch mein Wunsch, den 2014 in einer na-gel-neu-en, hochgradigst auf Reissbrett geplanten Siedlung ein Mobil-Tel. NUR mit knapper Not VOR dem Hause benutzen zu koennen - das hat ausgerechnet einem Techniker aus dem Fach aber f. die paar Monate Test-Phase ordentlich die Hutschnur hochgehoben.
      Problem war nur: das entsprechende Service-Personal in diesem Shopping-Centre war ab-so-lut kein gutes Service-Material!
      Wenn der Kunde per eigenem Computer besser informiert ist ueber die Produkt-Palette des Arbeitgebers des Service-Personals ...
      Gut, Schwamm drueber; bei mir gaeb's da mal kurz einen Anschiss, dass ich das der Geschaeftsleitung zu Ohren bringen wuerde und wuerde das vor Ort Kerlchen einfach stehen lassen. Ein anderes Shopping-Centre (und manchmal sogar ein anderer Tag im vorherigen !!!) lassen einem meist garantiert auch anderes Personal antreffen (= zumindest hierzulande).
      G.2 hat sich aber derart mit dem Kerl gestritten, dass ich meinen Fuss auf seiner Schuhkappe fast schon bis zum Wohnort meiner Mutter in Deutschland durchtreten haette muessen, weil er nicht 'reagierte' (= reagieren wollte!)
      U.a. hat er sich von dem Youngster verbeten mit 'mate' angesprochen zu werden = iiijaaa, eine delikate Angelegenheit hier in OZ - ABER: fast Kultur-Gut = sorry, you picked the wrong country 'mate-G.2' !
      Also: restlicher Abend todsicher 'ohne Sex oder fliederfarbenes Hemd' (= evtl. feste Regeln einer Woche indizierend - lt. Castagir-Blog kuerzlich ;-) ) - beide G.'s in 'Studiums-Mode' sich vorsichtigst anguckend und/oder genau dies vermeidend.

      - Fortsetzung folgt -

      Löschen
  32. - Fortsetzung 2 von mehr ? -

    Sa.-Morgen: Vorschlag von mir, ins etwas weiter entfernte Shopping-Centre zu fahren um evtl. besseres Personal zu finden.
    (= guuut, die Sache ginge auch per Tel., aber die verdammten Sim-Cards - vor allem WANN sie denn tatsaechlich abgeschickt wurden = wie Sathiya's 'Hermes-Post' ... die Welt ist rund = DARUM wohl viiieles 'Kaese' ;-) )
    Begeisterung, denn da kriegt man vermutlich dann auch Trueffel-Oel, welches das obige Shopping-Centre nicht hatte, mit der Erklaerung uebrigends "50 ml for 15 $; MATE ( ;-) !!!) we're neeever able to sell something the like here" (= nobody even tries ^^)

    Ergebnis: Service-Personal brilliant; Sim-Cards instant; (auch) KEIN Trueffel-Oel + von G.2 der Vorschlag 'der XY-Laden' im Vortages Shopping-Centre koennte es vielleicht doch haben. Ergo: auf dem Heimweg Umweg zum....
    JA, WAS genau!!! Denn dort angekommen, wurde ICH sofort beauftragt Laden XY zu untersuchen, waehrend ER (= honigsuess-arglos-harmlos mir dies 'zwitschernd' ) in den 'Schlechten-Service-Laden' zu 'DEM Deppen' vorbeischauen will. Hierzu fallen mir vor Schreck schon fast die Augen aus dem Kopf, denn ich kenne 'meinen G.2' diesbezueglich: schlechter Service; miserables Fachwissen - und man ist bei ihm zum Tode verurteilt ^^.

    Gut; KEIN Fund f. mich - dafuer G.2 wieder in ordentlichen verbalen Kampf mit Service-Personal verwickelt getroffen; heldenhaft ihn dort stehen lassen und von vorm Laden ihn angerufen (und damit ihn vermutlich zum Atmen verdonnert ;-) ! )
    Well, dies war schon mal ein sehr schlechter Anfang f. ein harmonisches WE - mM.
    Ich muss aber gestehen, dass dies vermutlich schon getriggert wurde auf seiner 2 taegigen vorangegangenen Dienstreise nach Sydney, wo er sich mit 'gehobenerem Elektriker-Personal' herumgeaergert hat, welches a) nicht einmal mit einfachstem Werkzeug zum Job antrat (einen 'Kabel-Schaeler/-Stripper' ) b) nicht einmal die Farb-Zuordnungen des stromfuehrenden Kabels wusste und doch glatt endlos Diskussionen untereinander fuehrte, welche Farbe nun 'Erde' sein soll ect. = ^^
    Ich meinte dann noch, ob das denn vielleicht als Jux gegen ihn 'gespielt' wurde - seine detailierten Erzaehlungen haetten allerdings mich selbst eher noch als 'Elektro-Techniker' qualifizieren lassen, als die Knaebelchens dort = ^^
    Wir haben also: tu-to kom-plet-tes Guenselsen-Material in dem Manne (G.2) seit Taaagen.
    Da Sonntag - mit einem ebenso erfolglosen Baumarkt-Besuch auch nicht gerade seine Stimmung hob, beschloss ich selbst zumindest, mich in den Schutz der Schwingsessel draussen zu setzen und Socken zu stopfen = wenn er dann naemlich AUCH dorthin kommt (zum Guenselchen-maessig weiter Luft abzulassen) dann erfolgt dies aus Ruecksicht gegen die Nachbarn weeeesentlich leiser = als Ehepartner (merke: vice versa mitunter = keine Hand ins Feuer gelegt - egal welcher 'Dschender' ;-) !!!) qualifiziert man zu solcher Ruecksicht meist ab irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr. Da ist 'So' was auszuhalten dann wohl nur noch noetige erhoffte 'Hilfeleistung' vom 'angeheiratetem Personal' = bitte leide (mit mir); halt selber bitte den Mund und get over it (eventually).
    SO: WO ist jetzt der soooo grosse Unterschied in dieser Art 'Stimmungs-Auslebung' eines Mannes zu der von u/Frauen?
    Wodurch wird sie eigentlich getriggert? Warum wird dies haeufiger, je aelter man wird? WARUM auch bei Maennern - nicht nur bei Frauen?

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  33. - Fortsetzung 3/3 -



    O.K., der hormonelle Grund bei den Frauen ist wohl bekannter, da auch sichtbarer: Sex rundum die Uhr - keine Periode mehr. Iiiijaaa, schoen waer's, wenn wir nur die Maenner hierzu passend parat bekaemen. Denn diese scheinen ausgerechnet sehr haeufig in derselben Altersstufe mit argen anderen Problemen selbst zu kaempfen zu haben. Krankheiten sind davon fast noch die harmlosesten Gruende, denn durch diese 'zieht' man beidseitig kampfbereit und vereint! Einen anderen Grund kann ich mir nur so vorstellen: sie haben was erreicht; sie waren erfolgreich und jetzt (im letzten Kariere-Abschnitt) finden mitunter die heftigsten und meisten Kaempfe um die Beibehaltung des Rang-Niveaus statt. D.h, mitunter Job-Wechsel, welche evtl. nicht mehr die vorherig gewohnten (obwohl niiie gebrauchten - aber es ist nunmehr stolz erreicht worden ^^!!!) Summen von Gehalt bringen. Neu-Anpassen-Muessen und AUFpassen auf Menschen, welche sich schon laenger und besser in den neuen Firmen auskennen. 'Politik-Spielchen' in den evtl. neuen Firmen erst kennen- und sortieren lernen usw.
    DANN womoeglich noch ein Clash daheim, weil meist evtl. sogar beide dasselbe mitmachen und jedes Psyche damit 'auf der Klinge' steht - und meist 24/7 ^^ ! Dann entfaellt das Sex-Leben evtl. auch noch aus denselben Mis(t)verstaendnissen o.ae. ^^ !
    .... und schon haben wir aaalle moeglichen Chancen zur generellen, allgemeinen Unzufriedenheit und evtl. Suche nach dem neuen, besseren 'Paradies' !?

    Ja und dann kommen noch stereotypische Meinungen hinzu: Ab Menopause = 'Schussfrei' und evtl. noch outgoing und outspoken und einen Tad zuuu 'allround-friendly' scheint man Freiwild zu sein. Streitpunkte wie Ohrfeige(n) fuer's unangefragte und unangeforderte Busen-Grabschen werden dann noch hoechst verbluefft als "you sure aren't very adventurous, dear" abgetan. Wenn man dann noch funkelnden Auges denen zu erklaeren versucht (zu deren weiterfuehrendem Satz von "you might have loved it, dear") "I surely DO love this YET only done by the one either married to and hence responsible for this job anyway or a selected person which asked for permission to do so - DID you?! Well: your hands on a vorbidden spot on my body means: my hands for non-good-purposes on your body somewhere; get it !!!"
    ... und dann kommt da noch der lapidare Satz "Women your age tend to love this " = Scheisse; qualifiziere ich auch auf diesem Sektor wieder nicht f. die landlaeufige 'Durchschnitts-Verhaltensregel' ?! Schmusedecke zu mir - schluchz = equivalent mit Sehnsucht nach 'Zurueck in die sichereren Baby-Windeln' ?!

    LG, Gerlinde
    Bitte keine weitere Stellungnahmen von mir vor Ablauf eines zusaetzlichen 'Abkuehl-Tages' f. meine eigene Laune erwarten - danke vorab ;-) ! Aussserdem: alles Raetselraten von mir, was die Maenner-Gefuehle betrifft - ich war (leider) selbst noch nie Einer. G.2 stimmt mir - in 'Non-Guenselsen-Momenten' - ja weitgehend zu; manche Sachen ist er aber noch beim australischen 'I'll think about it' (= f. vermutlich die naechsten 100 Jahre = vorher werde ich vermutlich entweder vor Verzweiflung oder bestenfalls einfach Altersschwaeche selbst 'ins Gras' beissen ;-) ! )

    - Ende -



















    AntwortenLöschen
  34. Keine Ahnung, was 'Hoerrrr Computer' gerade wieder vollbracht hat; sieht nach Kommentar verschlucken und ihn 'Sterne putzen schicken' aus. Ergo: vorsichtshalber ca. Wiederholung:

    PS:
    Werde vermutlich bei 'Herrn Lautleise' (Der unendliche Kochblog) nicht fuer laenger bleiben koennen, da die Leser dort ziemlich Figur-demanding mir erscheinen und ich selbst ja eine 'XXx-B'-Frau (= '2 1/2 x Barbie-Size' ;-) ) bin. Ergo: leiiiiser treten, Gerlinde und evtl. vorsichtigen Rueckzug ;-) ; er hat ja nun eine email Adresse und Ratschen ist mir immer willkommen - egal von wo/per was/ von wem!


    AntwortenLöschen
  35. ;-) musste gerade an Dich denken, als ich das frischgebackene Brot heraus nahm:
    'DAS' wird heute ein harter Tag mit dem Ding, denn es muss - samt seiner ausstroemenden Duftwolke - mit mir nach 'bootcamp'. Jetzt muss ich dann nur noch die 'exec. dec.' (executive decision) faellen, ob Brot im Passagier-Raum = armes Brot = 'lebensgefaehrlich' f. selbiges ;-) ODER Brot in den Kofferraum (hatch-back; mit Duft also trotzdem im Auto) = 'arme Gerlinde' ;-) :-D :-D.
    Btw., morgen Abend Euch bitte selbst 'bespassen' - bin 'out of order'; sprich: habe hier einen sehr 'Frueh-Morgens-Termin' und schaffe es damit wohl nicht 'in time' zum Bloggen; bitte nicht wundern.

    Ausserdem muessen sich heute beim 'Puzzle' ein paar wohl das Gesicht putzen, welches ich ihnen mit Mehlfingern zwischendurch dreckig gemacht habe bei Verteilung von G.-Niceties ;-) :-D
    Ach ja: Haare waschen sollten die wohl besser auch nicht vergessen ;-) ! = AUCH einige 'Arme' ;-) !
    D.h.: heutigen Tag zum 'Armen-Tag' erklaert bei Gerlinde! :-D

    LG, Gerlinde



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Männer haben nicht nur Menopause, sie ändern im Alter auch noch ihre sexuelle Orientierung. Ich bin eben ganz geschockt - entweder war es bei z. ein besonders gelungen blöder Aprilscherz oder ein ziemlich plötzliches coming-out. +gg+ whatever. Hängt das eine vielleicht mit dem anderen zusammen?

      Brot im Kofferraum oder im Innenraum - schwere Entscheidung! Ich wäre für - Dachgepäckträger. Oder per parcel-service oder reitenden Boten nachliefern lassen... :-))) fragt sich nur, ob es dann auch wirklich ankäme! Ich wünsche Dir ein paar schöne Stunden im bootcamp, zusammen mit Deinem Brot! Vllt kommt ja der Herr Mercedesfahrer vorbei, zu Brot und Salz... ;-)

      Kein lautleise auf Dauer? Dachte ich mir beinahe. Nun ja. Hmm. Schade. - Aber daß es an der Figur liege? Nee, glaube ich nicht. Per Blog kann man sich ja in alle möglichen Gestalten hineinphantasieren, das besagt also garnichts. Eine Melone gibt sich als Spargel aus und umgekehrt - wer will das nachprüfen? Allerdings - ist es für den Anfang möglicherweise etwas zuviel Gerlinde pur gewesen. Volle Breitseite sozusagen. K.O.-gequatscht. :-)) Vielleicht etwas laangsamer angehen lassen. Und ein paar mehr Mehlnasenstüber verteilen. Für die gute Laune. Obwohl - was manchen so die Laune verhagelt, kann man ja in aller Regel nicht ahnen oder voraussehen.

      Die Folgen der Menopause bei Frauen sind auch ein Problemthema, das gern verschwiegen wird. Eine Frau muß sich ja heutzutage angesichts der Übersexualisierung der Öffentlichkeit und des allgegenwärtigen nackten jungen straffen appetitlichen Fleisches geschmeichelt fühlen, wenn ein Mann was von ihr will, obwohl sie Ü-50+ ist. Und deswegen hat sie sexuelle Übergriffe zu begrüßen, den jedes Mal könnte das letzte Mal sein. Ist doch so, oder? (Ironie aus) Weswegen Frauen am besten auch lesbisch werden sollten, nur so zur Vorsicht. Am besten legen sie sich eine Bodybuilderin als Freundin zu... :-)

      Keep cool, my dear, and stay well, hug and kiss, Sathiya

      Löschen

  36. Aenderung der Sex.-Orientierung: auch bei Frauen! Musste einmal einer 14 - 16-Jaehrigen gehoerig die Leviten lesen, weil sie mit der altersmaessig sehr spaet einsetzenden gleichgeschlechtlichen Orientierung ihrer Mutter nicht einverstanden war ^^! Ich meine: meines ist's nicht oder NOCH nicht; aber das ist nun mal nicht f. aaalle zutreffend.
    Bei uns ist's jetzt gerichtlich wohl durch: wir haben 'laufende Nichts' von Menschen; d.h., weder Frau noch Mann.
    Leider entging mir die 'neue Formel der Anrede' hierfuer = kommt aber wohl ab sofort ohnehin wohl oefter in den Medien - so's nicht auch ein April-Scherz war ;-)

    Das Brot kam zwar heil an, aber dann wurde es so-fort 'guillotined'. Hoerrr Merc-Fahrer wird wohl nicht so schnell mehr daran interessiert sein noch einmal zum 'Kunstsammler' gemacht zu werden - grmpf und hoffe ich!

    Was das Spargel/Melonen-Gemogel betrifft, so werde ich da wohl kaum ausreichend gut luegen koennen, da meist ziemlich vehement eher die 'Mitte bis more comfortable' verteidigend = erinnere Dich: einst sogar M*M angezweifelt ;-) ! Na ja, mit so 'ner chicen 'gleichmaessig boxy' Figur, wie sein George, kann selten jemand dienen - seufz ;-) !
    Eigentlich sollten ja jegliche 'Missionierungsversuche' unnoetig sein, denn jeder fliegt/reagiert eben dann auf das, was anspricht = well, wenigstens dann keine 'Konkurrenz' f. mitunter die andere Seite/Riege ;-) ! Ich werde allerdings wohl nie so genau verstehen, wie die Optik ueber den Charakter gestellt werden kann durch viiiele 'Schlank-Vertreter'. Ich verdamme die 'Bindfaden-Herringe' schliesslich auch nicht - sie haben's nur einen Tad schwerer, sich in meinem Sicht-Radius bemerkbar zu machen. Schaffen sie's - wird deren 'Figur' mit Sicherheit das kleinste Problem einer evtl. sich aufbauenden Beziehung sein.
    Wo ich ab-so-lut und INSTANT in die Luefte gehe: wenn Einer den Anderen OEEEffentlich zur Ess-Bremse ermahnt/um Beachtung von Figur-Verlust ermahnt!
    Ganz schlimm dies einst in der eigenen Verwandtschaft erlebt und DANN auch noch von einem 'Mops' an die ohnehin schlankere Begleitung = DER spricht heutezutage NUR noch im 'Schutze von Restverwandtschaft' mit mir ^^ ^^ ^^ (= G.-Hulk !!!)
    Ansonsten: Ne, keine Gnade f. Herrn lautleise - DA (= viiiel G. ;-) ! ) muss er genau SO durch, wie der Rest der (inkl. Blogger-) Welt = nur 1/4 sorry ;-) ! 'Ausladen' kann er mich noch immer und jederzeit - so wie andere dies schliesslich auch taten und tun werden (muessen) = trotzdem fairer und enorme Zeitersparnis (zumindest auf meiner Seite), auch wenn ich Dich und Deine Schulter dann wieder zum Ausheulen brauche ... in the long run: best method!

    - Fortsetzung folgt -
































    AntwortenLöschen
  37. - Fortsetzung 2/3 -

    Probleme der Frauen durch/nach Menopause bzw. Sex mit Ue-50+ : ja Sex nur aus 'sportlichen Beweggruenden' mit egal welchem VT 'daran haengend' … hmmm, da werde ich denn lieber zum entweder Gemuese-Zweckentfremder oder Technik-Fan = ich schwoere ! Bis jetzt kann ich 'das' zumindest (noch) nicht = 00-sorry!
    Wo soll dann uebrigends der 'Toll/Thrill-Effekt' dabei herkommen, bitte? Beim sportiven durch die Gegend Bumsen muessen sie ohnehin DERart zuverlaessig 'Huetchen' benutzen, dass die Ersatz-Mittel denselben Effekt - und OHNE Angstfaktor dazu - bringen; mM! Das Schoenste an der ganzen Sache ist doch - mM - 'DIE Explosion' des Mannes f. mich als Frau!
    Bin ich 'DA' auch - schon wieder - 'schebbs/schief' gewickelt mit meiner Meinung?
    OHHHKEYYY: hier aber - b.a.w. - KEINE 'Erziehungs-/Meinungs-Veraenderungs-Chancen' liebe Leute! Hat mir bis dato Spass gemacht - bleibt, bis sich von selbst was daran aendern sollte !!!

    Was die/mehr Mehlfinger betrifft: das MK wird wohl irgendwann durchgerubbelt sein durch meine Finger ;-) !!!
    …. und C.'s Spiegel-Putz-Methode an der Schulter funktioniert auch nicht so gut = mM; seufz.
    ABER: Dein neues Blog-Gruen wirkt jetzt angenehmer auf MK - bin iiiich froh!

    So und jetzt mache ich mir NOCH eine Beruhigungstasse Tee (plus 'Futter' = hat heute auch nicht ganz planmaessig geklappt, wegen deren 'FLEXIBILITAET cum Unzuverlaessigkeit ;-) ), denn ich habe mich heute mit 4 mittelgrossen 'Schraenken' von Maennern als Moebel-Transporteure herumgeschlagen. Du erinnerst Dich: meine Wald-Arbeiten ueberwiegend als Vorbereitung dafuer? Well, ich mag ja diese mitunter verblueffende Mischung aus extrem hoeflich und charmant als unerwarteten Effekt unter diesen mitunter doch sehr rabaukigen und rauheren Charakteren von Truck-Fahrern, Moebel-Schleppern, Bau-Arbeitern o.ae. = sog. 'blue-collars'. Meine heutige 'Bande' hat mich allerdings fast an den Rand des Wahnsinns gebracht, indem sie aaalles vorher Besprochene dann DOCH gaaanz anders machten. Zumindest war MEIN Teil an Vorbereitung mustergueltig und ich hatte sie ueber die Sit. vorgewarnt = KEINE Gnade (oder gar Gejammere von wegen 'steile Einfahrt; Treppen dazwischen' usw.)
    EINEN ('part-clue-collar' ;-) ) habe ich ja im eigenen Bekanntenkreis, der offiziell Lehrer ist und - wenn's ihm 'stinkt' sich ab und an mit einen 'down-to-earth' Job als Truckfahrer f. WE's wieder selbst-nordet. MM: sollte er eigentlich beibehalten diesen Zweit-Job und den anderen 'kicken' = im Lehrer-Job ist er ein absolutes Ekel von einem Snob mit der althergebrachten Meinung von 'Rangfolge' eines 'ancient' Dorflebens lebend: Pfarrer, Buergermeister, Lehrer … dann kommt lang lang nix und dann 'Der Plebs' = kennt auch 'G.-Hulk' ;-) !
    Ich meine: ich habe wenig Sinn f. automatische Rangfolgen per Regierungs- oder Religions-Stil (kommunistisch, sozialistisch, 'Monarchismus', Buddismus+ (= aaalle) aber auch nicht f. 'Wirtschafts-Monarchie/-Demokratie' und vermeintlich dann Ablegen von Menschlichkeit und gegenseitigem Verstaendnis - EGAL, welche Seite da 'spinnender Roemer' spielt (= manchmal auch selbst 'Nase fassend' :-o !)

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  38. - Fortsetzung 3/3 -

    Zumindest musste einer davon (+ Moebel-Spediteuren) ordentlich lachen, als hier im neuen Haus ein sog. 'Floating Board' ausgerechnet seinen sonst angenehmen Weg schon beim Eingang behinderte = Guckt mich an und meint "watching you at the other property I take it you know about the existence of screwdrivers or drills?"
    Sprach's - mit Kopf untersuchend am hinderlichen Brett (= Hubby's 'Vorbereitung' ;-) !!!) - und die Handflaeche seitwaerts austreckend zum Entgegennehmen von 'Tupfer, Skalpel o.ae.' in mir so verhasster 'Maenner-Manier' ;-).
    Amuesiertes Gegrinse, als ich aus 'der dazu passenden Keksdose' meinen B*sch-Mini ihm in die Hand drueckte und gleich noch vorsichtshalber auf 'richtig umgeschaltet' dazu aufpasste ;-) . 2 Kollegen plus Boss groehlten vor Lachen, als er dem Boss grinsend empfahl, mich als 'Vorhut' zu heuern.
    Warnung hierzu: ich mach' auch ab und an argen 'Mist' mit 'armen' Werkgeraeten. Ausserdem kriegen die schon mal einen wuetenden Blick von mir ab wenn ich, lt. Ehemann, diese 'armen' Dinger mitunter wohl auch etwas ueberlaste - ganz nach dem Motto "waaas dennnn, meeehr kannst'De nuescht? Haettest vielleicht Mensch werden sollen, statt Maschine, hey?"

    In diesem Sinne: fighting back 'my cool' (= was wird das wohl bei mir genau sein und wo? = Ausnahmsweise verblueffe Frage von mir an Dich ;-) ),

    Gerlinde











    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) Ich schaue schon die ganze Zeit, ob ich eine ansehnlichere weichere Schulter für meinen Blog finde, falls sich noch jemand ausheulen möchte. Ich könnte ein (unscharfes) Bild meiner eigenen Schulter nehmen. Soll ich? ;-) :-)

      Zum übrigen Kommentar: alles wird gut! Warst Du nicht diejenige, die mir versicherte, Männer wären toll, und überhaupt wenn es sie nicht gäbe, müßte man sie erfinden?
      BTW: Ich habe heute einen kennengelernt, dessen Namen eine ganze Minute erorderte, um ihn einmal auszusprechen. So in der Art Khalid ibn Ibrahimi ibn Walid al-Salma ibn Abdul wa-as-salah usw. usf. Mit HERR vorneweg natürlich. Herr Khalid ibn Ibrahimi usw. ...!!! :-D Der Herr K.i.I.W.s.-S.i.A. usw. bestand darauf, daß wenigstens die ersten sieben Namensbestandteile korrekt ausgesprochen wurden. So ein SPASS!! :-) Mein Mund ist immer noch leicht verrenkt. :-D

      Liebe Grüße, und alles Liebe, Sathiya

      Löschen
  39. :-D - danke, zuuu lieb von Dir = Himmel bist DU sueeeess! Ich finde 'das Ding' (= Deine weiche Schulter) PLUS fuersorglichen Worte und - wenn naeher - vermutlich auch ebenso liebevollen Streichelhaende, bis jetzt 'magnetisch-automatisch und super-gut und bin dann meist instant beruhigt bis happy = herzlichsten Dank dafuer
    = auch wenn Du mir manches noetige 'Gegenreden' einfach diplomatisch durch 'wahlweise nur Teilbeantwortung meiner Wehwehchen/Kommentare' unterjubelst = ich liebe Dich dafuer (auch wenn ich manchmal zuuu gerne Dein Gesicht dazu sehen wuerde ;-) )
    Moege Dir - als 'Besitzer' dieser Schulter - f. Deine eigenen Sorgen auch immer puenktlich eine passende Schulter zur Verfuegung stehen = ich mag Meine (aaalle; da ich doch unheimlich 'reich' in Sinne von 'mehrere davon' diesbezueglich zu sein scheine = Dank auf diesem Wege auch an diese - ob diesen Dank hier jeee findend, so doch auf 'sphaerischen Versand' hoffend ;-) !)

    Ansonsten: oh doch, ich bleibe bei meiner 'Maenner-Meinung' - wenn auch mit gelegentlichen, aehem, 'Pausen' ;-) !

    Iiiijaaa, die inter-kulturellen Zusammenstoesse; und dann auch noch auf unvertrautem 'Fremd-Gebiet' (= deswegen auch mitunter 'besonderes klammern' an Vertrautem) = tell me about it !!!
    Haette er bei mir - waehrend meiner Zeit als Arzthelferin - aber stoisch-freundlich zu hoeren bekommen, dass er die Auswahl hat zwischen vorher versehentlich abkratzen oder puenktlicher(er) Behandlung, wenn sein langwieriger, f. meine Zunge sehr komplizierter Name so wichtig ist ;-) (= ansonsten: bei meeehr Zeit - Namen ueben, ueben, ueben bzw. brav richtig ablesen ;-) )
    = Hab's damals auch mal fertig gebracht, dass ich einem seeeehr molligem Herrn das Abnehmen schmackhafter machte mit zwei hervorgehobenen Fakten:
    a) Du hast noch ein sehr kleines Kind - wer sorgt sich um dieses?
    b) Willst Du Deine Frau zuuu vorzeitig zur flotten Witwe machen?

    Zu Punkt b) muss ich sagen, dass 'diese Drohung' auch oefter mal gegen den eigenen Ehemann hilft, wenn er auf dem Weg ist 'zuuu Riskantes' sich einzubrocken (= er hat tolles Talent hierzu ^^^ ! ) = ich erkundige mich honigsuess um die Ablage evtl. Versicherungs-Policen; Konten usw. = Bingo = erste Bremse/'Denkprozess-Intensivierung' ;-)
    Ansonsten: Der betroffene Herr, welcher da einst von mir mit a) und b) - gegen den Rat meines Chefs - beschmissen wurde, lebte danach noch ein sehr langes und viiiel gesuenderes Leben im Kreise seiner kompletten Familie und bestellte meiner Mutter immer "XY, wenn Du wieder mit Deiner Tochter zu sprechen kommst, so gruesse mir Deinen kleinen Satansbraten, bitte" :-D
    D.h.: manchmal bringen 'Haare auf den Zaehnen' DOCH auch was Sinnvolles auf die Beine ;-) !

    So, und jetzt gehe ich mal zu Deinem neuen Post = musste schon sooo lachen darueber = 1/2 sorry!

    Big Hug und liebste Gruesse, Gerlinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahlweise Nichtbeantwortung? Mein Gesicht dabei sehen, wenn ich die Punkte auswähle, die ich beantworten werde? :-)) Du, ich verrate Dir mal was: Ich drucke Deine Kommentar aus, auf vier Seiten. Dann würfle ich darauf mit einer Handvoll Würfeln. Der Satz mit den meisten Augen gewinnt... ;-) *LOL*
      Nein, nicht wirklich. Aber angesichts der mir schieren Masse der mir zur Auswahl stehenden Gerlinde-Bemerkungen von a.a) bis d.d) ist es beinahe nicht anders machbar. Hn-nn. Ich nehme einfach das, was mich momentan am meisten beschäftigt und kaue verbal eben darauf herum. Wenn Dich was ganz besonders fuchst, mußt Du eben manchmal ein bißchen nachbohren. :-)

      (M)Eine neue Schulter installiert. Ich hoffe, sie erfüllt ihren Zweck. :-)

      Der Herr mit dem komplizierten Namen sah es dann irgendwann ein, daß im deutschen Sprachgebrauch nur einer, maximal zwei Namen üblich UND zu merken sind, und war mit einer einstweiligen praktischen Kürzung einverstanden. Wie Du schon sagtest - entweder das oder die Rettung verzögert sich. Versehentliches Abkratzen :-)))) inklusive! :-D

      Dein Ehemann wird also von Dir durch die dezente Androhung von allzu frühem und flottem Witwenleben zur Räson gebracht? Szenen einer Ehe, life. :-)
      Was muß er eigentlich sagen, damit Du was tust, worauf Du von allein nie gekommen wärst oder was Du so nie getan hättest? ;-) *neugieriger smiley*

      Lg, Sathiya
      (geht ab zum "neuen" post, wo es noch viel zu beantworten gibt ;-) . Ich weiß nicht, ob es heute noch was wird - wird wohl länger dauern, da Punkte a.a bis d.d abzuarbeiten sind. :-)) )

      Löschen
  40. "…. Was muß er eigentlich sagen, damit Du was tust, worauf Du von allein nie gekommen wärst oder was Du so nie getan hättest? ;-) *neugieriger smiley* …."

    Sathiya, DER Mann koennte VHS-Kurse geben im Fach "wie bringe ich meine Frau so weit, dass sie Sachen macht, welche sie nie, nie nie im Leben machen wollte?" (= sogar kopfschuettelnd verwundert von meiner Umwelt bestaetigt !!!)
    Z.B., nach Australien gehen; auf Dienstreisen 'ziemlich ewig' nur aus Koffern leben; ohne ihren 'geliebten Krempel' in der Weltgeschichte herumleiden; gesamten 'geliebten Krempel' umzugstechnisch - aehem - 'oefter bewegen'; Diplomatie-Anwendung im Umgang mit Geschaefts-Kollegen/Partnern = 'Ober-^^' aus meiner Sicht! Manierlich kleiden und bewegen; Optische 'flaws' auch mal aktiv bekaempfen - statt mit 'vergeht von selbst irgendwann'(= Kratz-/ Risswunden) abzutun; Kochen gelernt und zur Lieblingsbeschaeftigung erkoren = hierzu noch total unbeliebtes Kuchenbacken, da selbst kein Kuchen-Fan; Ausnahme: Leberkaese-Kuchen ;-) o.ae.!
    Viiiiele eigene Aengste ueberwinden gelernt (= eine davon Fliegen) usw. usw. usw.

    …und wie?
    Eigentlich NUR mit 'kc&c' (= kissing, cuddling & canoodling), wie einst etliche junge Flug-Instrukteure dies so nett (aber kraeftig lachend) zwar zusammenfassten ich aber schon seit Jaaahren sehr wohl wusste!
    Materielle 'Versuche' fliegen ihm naemlich blitzschnell hinterher - das hat er schon so ziemlich zu Anfang u/Beziehung gelernt!
    Schmuck bekaeme ich von IHM z.B. 'bergeweise' (= weil's IHM mehr gefaellt als mir) und darum sind wir bei der Regelung verblieben: wenn ich das Zeug auch trage - kann ich's haben (= leider sehr selten von mir gemacht ^^)
    Derzeit ist es - seit laaangem ich mich wieder einmal 'verliebt' in Schmuck-Krempel: eine klobige Riiiesen-Armband-Uhr aus 3 kleineren separaten Uhren zu einer Grossen zusammengepuzzled. Ich musste dazu wirklich erst messen, ob sie denn ueberhaupt auf mein Handgelenk passen wuerde = geeerade noch!
    So und um es zu toppen, noch die einstige Geschichte gaaanz zu Anfang u/Beziehung, wo auch ich selbst noch berufstaetig war als 'kleine Tippse bei einer grossen Bank' in Muenchen.
    Ich lernte in dieser Bank - als fruehere Arzthelferin berufsfremd und nicht gut staendig an der Schreibmaschine sitzen koennend - seeehr schnell: wenn ich chic gekleidet bin, darf ich zur Abwechslung auch mal im Haus 'herumwandern' mit Lauf-Auftraegen, da als optisch gut tauglicher Rep. akzeptiert (= ohhh Abwechslung PLUS Leute kennenlernen !)
    Hierbei passierte eines Tages einmal, dass ich das Rouge bei meinem Make-up vergessen hatte und staeeendig besorgt befragt wurde, ob mir was fehle. Dies ging mir bis zum Abend dann schon derart auf die Nerven, dass ich daheim bei IHM nur noch meckernd in die Couch floppte, ihm diese Geschichte erzaehlte und kopfschuettelnd in ca. meinte: "Dass sich Menschen ueberhaupt von Optik derart furchtbar beeinflussen lassen? Was man aber auch umgekehrt mitunter f. Kopfstaend absolviert UM selbst 'an (s)ein Ziel' zu gelangen … ich glaube, ich sollte auch mal oefter umgekehrt Kopfstaende fuer mich von meiner Umwelt verlangen und jetzt geh' ich mir den restlichen Make-up-Kleister auch noch aus dem Gesicht waschen"

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  41. - Fortsetzung 2/2 -

    Diese meine Mecker-Tirade hoerte er sich schweigend kochend an und waehrend des letzten Satzes verschwand ER urploetzlich kommentarlos Richtung Badezimmer. Gucke ich noch kariert, kommt er auch schon wieder zurrueck; Badelaken genuesslich faltend in den Haenden - spricht noch immer KEIN Wort! Gucke ich weiter 'kariert' (und schweigend), sehe ich, dass er das sorgsam gefaltete Badelaken auf den Boden vor eine Wand legt, sich umdreht und zu mir gewandt meint "Gucken, bitte !!!"
    Im naechsten Moment macht er auf dem Badelaken einen Kopfstand - schwingt zurrueck und macht in einem neuen Anlauf auch einen Handstand. Hierauf nimmt er kommentarlos das Badelaken und bringt es zurrueck in das Badezimmer. Auf dem Weg aus dem Badezimmer zurueck in die Kueche und an mir vorbeimarschierend meint er dann noch ganz strohtrocken und mit erhobenen Finger auf mich weisend "your turn, bitte - auch ich haette ab und an gerne eine Frau MIT Make-up an meiner Seite!"

    So, JETZT weisst/verstehst Du vermutlich, warum ich dann seither ab und zu (ist ja wirklich nicht sehr/zuuu oft) dann in 'full gear' ihm zuliebe 'Pueppchen' spiele, oder?
    Darum auch mein Satz bezueglich Ehe/2-er Beziehung jeglicher Art: erscheint mir die eleganteste und akzeptierteste Bestechungsform der Welt ! ER HAT 'bezahlt' (plus 'lebenslaenglich' in Form von Ehe mit seinem Leben) ;-) !!!
    Ansonsten: ER/Ich sagt/fragt, was er/ich gerne haette und es wird entsprechend beantwortet: geht; geht nicht usw.
    Von mir selbst weiss ich, dass ich aber unterbewusst die Ausfuehrung seiner Wuensche sooo lange bearbeite, bis dass meist ein 'geht' herauskommt; err hat mich aber noch kaum 'ueber-fordert' UND er 'handelt'/bietet Einsatz/Tausch von seiner Seite !!! Dies zwar nicht kleinlich bilanztechnisch immer gleichmaessig ausgewogen - jedoch dies auch auf beiden Seiten weder gerfordert noch eingeklagt.

    LG, Gerlinde


    PS: Die Wuerfel-Aktion zur Beantwortung meiner Romane ist eine prima Antwort von Dir - good on you :-D :-D :-D
    Sorry, wenn ich Dir vielleicht etwas unterstellt habe, was gar nicht ist. Ich haette in der Tat nachgebohrt - notfalls 'hinterm Vorhang' - wenn ich irgendwo eine weitere Stellungnahme von Dir gebraucht haette, das ist so sicher, wie ein 'Amen' in der Kirche. 'Das' ist im RL so und auch per Net so (= koennten manche Leute - auf beiden Seiten -ein 'mittelgrosses Lied' davon singen = ^^ :-O ;-) und :-D an aaalle; EINE speziell :-D )







    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würfeln ist genehmigt? Guut. :-)

      Also, das letztendliche Geheimnis lautet wie folgt: kissing, cuddling and canoodling PLUS sich auf den Kopf stellen. Aaha. Hätte ich mir denken können sollen. Nice guy, Dein Ehemann. Wieso hab ich überhaupt gefragt? :-)))
      Aber das Schminken hätte ich mir teuer bezahlen lassen. ich vergesse regelmäßig nach spätestens einer halben Stunde, daß ich was schwarz-buntes ums Auge habe und reibe energisch daran herum - und die ganze Müh war für die Katz. Plus viele bunte Krümel in meinen Augen, die jucken und die Augen tränen lassen, daß ich mir wünsche, ich hätte mich nie mit Lidschatten und Mascara eingelassen... außer es lohnt sich richtig. Dafür, mir nicht stundenlang den Po taub sitzen zu müssen und im Haus herumwandern zu dürfen, würde sogar ich mich auch schminken, notfalls sogar jede halbe Stunde neu. :-)

      Wie groß oder besser wie schwer wird die beliebäugelte Uhr denn sein? Manche von den großen Chronographen sind doch ziemlich schwergewichtig und außerdem vom Design her eher für breite Männerhandgelenke ausgelegt - oder nimmst Du dann einen extra Trolley für die linke Hand, oder so eine Art selbstfahrenden Krückstock zum Aufstützen? :-)))))

      Liiebe Grüße, bis morgen, Sathiya :-))

      Löschen
    2. Lol - habe dasselbe Problem mit Augen-make-up bzw. schon viiiel eher: auch Tropfen nur aus 0.5 m Entfernung in die Aufen 'fallen' lassen.
      Diese Sensibilitaet bringt
      a) Optiker, Aerzte und Damen in der Kosmetik-Branche, welche mich oefter mal mit Begeisterung Anmalen wollen, zur Verzweiflung
      b) limitiert mich auf nur Kajal unter den unteren Wimpern - seufz.

      Dekoratives Make-up ist darum bei mir fast ueberwiegend auf ebenmaessiger zu trimmenden 'Holzfaeller-Taint'; etwas Rouge und Lippie beschraenkt. Na gut - was soll's: mit meinem 'Omni-Grinsen' habe ich schon schlimmere Sachen ueberspielt.

      "… Nice guy, Dein Ehemann..." = klar, haette ich sonst nicht geheiratet = sorry meine Angabe = auch ich kannte die Ausmasse von 'nice guy' zum Zeitpunkt der Heirat bei weiiitem noch nicht = immmmer Risiko und einfach Hoffnungs-Sache!
      MiH-Blog hat heute zu Gratulationswuenschen auch noch Warnungs-Hinweise und eine Kurzbeschreibung (aufgrund Zusammenhang) EINER tollen Seite meines Mannes abbekommen.
      … und glaube mir: Die Ehe 'laeuft nicht' so gut, weil ICH evtl. 'sooo toll' waere = ER!
      Frag' mich auch nicht, was jemand - derart Qualitaetsbesessen wie er - ausgerechnet an mir findet (und schon sooo lange Jahre dafuer kaempft) ^^!

      Was den Zeitmesser betrifft: 130 g ist noch gar nicht sooo schwer, ABER: 6 cm stehen bei mir eindeutig dann leicht ueber. Ausserdem brauche ich sicher ein 'anti-rutsch-Fleckerl' drunter, sonst schwingt sie sich immer an die Handgelenks-Innenseite.
      Ich meine, diese f. knapp 50 $ war ja wirklich nur ein Gag indem 3 verschiedengrosse Zeitanzeiger in grobschlaechtiger Form zusammengefasst wurden.
      SEINE dagegen, welche ich ihm vor ca. 13 Jahren aus Muc mitbrachte mit extremen Flachgehaeuse und 5 unabhaengigen Zeitmess-Geraeten in diesem Flachgehaeuse f. fast 4' damalige 'D.-Maeuse', hat sogar meinen begeisterten Uhren-Fan vom Hocker gewedelt. Gut, ich konnte mir wenigstens die MWST zurueck kaempfen = machte die Sache eeetwas schmackhafter ;-) ! Mir hat zwar das Herz etwas arg geblutet bei dem Preis, aber ich wusste, sie wuerde ihm gefallen und er kann sie gut beruflich gebrauchen = 1 Blick = KEIN Rechnen f. ihn bei Zusammenarbeit mit seinen 'multi-kulti' Kollegen ueber die ganze Welt verteilt !
      Back to: happy husbands are worth a lot ;-) ! Gut, es geht aber wirklich billiger; ausserdem war's ohnehin 'sein Geld' und ich habe ihn - bei solchen Summen wird das schon gemacht - tel. um Erlaubnis gefragt. Beurteilung von Sinn und Optik lag allerdings in meinen Haenden - er hat's nicht bedauert!

      Ansonsten: legale Bewaffnung gegen jugendliche Randaler, denn die 'A.-Queen-Schlagring-Handtasche' ist ja angeblich ohnehin schon einmal bei Euch in Verruf gekommen durch die Polizei als 'unerlaubtes tragen von Waffen' - so zumindest einst meine Diskussion mit Vanessa damals bei den MMM's .

      - Fortsetzung folgt - (= Hoerrr Computer, dies ist einer meiner kuerzesten 'Romane' = Nerven, null?)

      Löschen
    3. - Fortsetzung 2/2 -

      Was uebrigends (D)eine nackte Schulter hier zum Ausheulen betrifft:
      Hatte kuerzlich ein 'ausser-Haus-Baklava-Zerfetz-Treffen' mit meiner 'fast-beinahe-aegypt. Schwiegermutter' und wir waren dann anschliessend noch in Bekleidungslaeden, wo sie mir die Unterschiede/Wirkung von 'nackt vs. raten/blitzen lassen' aufzeigte = boy oh bohy (= ich verwirrt !) bezueglich dieser Funde und der Raffinesse 'oh so unterdrueckter muslimischer Frauen' !!!!
      D.H.: die derzeitige (Schulter) erscheint mir die viiiiel Richtigere ;-) ! Auch wenn u/moderneren 'Saebelzahn-Tiger' manchmal schon etwas 'eigen' mit ihren Geschmaeckern mir erscheinen ;-) !
      Btw., haben diese Dame und ich einen sog. 'kulturellen Kuchen-Austausch' vorgenommen. D.h: honig-ertraenkte, hausgemachte aegypt. Backwaren gegen bayer. Vanillekipferl und dergl.
      Passiert: Hoerrrr Sohn hebt eines der Dinger vor seiner Nase inspizierend in die Luft und harscht seine Mutter an, ob sie 'Gerlinde getroffen' haette. Mutter wedelt Hoerrrrrn Sohn im Gegenzug seine eigenen 'Vertrags-Worte' um die Ohren = ER will diese (Gerlinde) nicht wiedersehen = erstreckt sich NICHT auf andere Fam.-Mitglieder = uuuuh, der arme Kerl!

      Umgekehrt fragte in u/Haus mein Ehemann natuerlich auch um die Herkunft dieser soooo viel besser schmeckenden 'Baklava-Variationen' = 'leicht gebogene Wahrheit': Multi-kulti Australien = Austausch mit Freundin* erfolgt!


      LG, Gerlinde

      * welches da derzeit nicht mal gelogen ist und vermutlich sooo lange gueltig, bis ihr Sohn und ich uns evtl. doch 'handelseinig' wuerden = 'Probatum est' schon mal in meiner Vergangenheit ^^








      Löschen
  42. PS: Habe gerade 'neue Schulter' mir angeguckt: gekauft !!! ;-) :-D

    …. und was glaubst Du, was mir jetzt gleich alles weh tut und mich bedrueckt = ich MUSSSS da so-fort hin !!!
    ;-) :-D :-D :-D

    Pass' blos auf den/die 'Merc.-Fahrer' auf in dieser Sache ;-)
    (BMW-Fahrer nach Belieben?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) ich hoffe, es hilft! (ich bin gut im Trösten. Vor allem im Zuhören. Aber das wußtest Du. ;-) )

      ...drängelt nicht so, Leute... *LOL*

      (Ich habe einen Moment lang überlegt, anstelle dieses Fotos ein Bild einer nackten Schulter von mir zu nehmen. Aber dies ist ein anständiger Blog und nackte Schultern haben hier nix verloren - es sei denn, sie sind von Raffael persönlich gemeißelt. Was ich von meiner nicht behaupten kann... und außerdem muß ich nicht unbedingt die Raubtiere anlocken *lach*)
      Lg, Sathiya

      Löschen
    2. O mann, bin ich durcheinander: ich meinte Michelangelo. :-))

      Löschen
  43. So verkruemele mich heute mal wieder auf diese Seite, denn da passt mein Sums heute im Prinzip noch am besten hin - wenn's denn schon mal 'passende Karos' f. mich gibt, wo ich wohl f. manche Menschen gar furchtbar schwer 'einzusortieren' bin - seufz = GsD/KsD nicht fuer mich selbst - ich kenn' mich mit mir aus - zumindest halbwegs ;-)

    Well, 'Szene einer Ehe; Kommunikations-Problem' I promised - here we are:

    Bootcamp-Einsatz f. beide; G. 2 Aussendienst; G.1 (ich) Innendienst (temporaer). Hierbei passierte dann folgendes:
    G.2 kam gerade zur Kuechentuere herein - leicht froestelnd, waehrend G.1 gerade zu diesem Moment die Kuehlschranktuere aufriss auf der Suche nach etwas Bestimmten. = Fein; soo weit! Im naechsten Moment faengt G.1 zu schimpfen und zu wueten an wie ein Rohrspatz im Hoechsteinsatz PLUS Gegenstaende aus dem Kuehlschrank hinter sich hebend auf die (beruehmte ;-) ) Island-Bench. Hierzu flogen in ca. (aber Bedeutung gleich) folgende Worte durch die Gegend: "Spinnnnst Du? Tuto kompletto? Ja hast Du einen Knall unterm Ponny? Wie glaubst Du, dass Du Stinkadores mir 'DAS' erklaerst? Erst vor der Kaelte draussen hier ins Haus sich druecken und nun DAS? Haeltst Du mich fuer total plemplem-verrueckt und nur noch nach Deiner Nase tanzend? Musste das jetzt unbedingt noch sein? Na warte; sooo geht das nicht mein Junge, das bringt Dir Aerger in m3 -Mengen. Mir DERart auf der Nase tanzen und mir auch noch to-tal unnoetige Arbeit machen!"

    Im naechsten Moment drehte ich mich paffend aus dem Kuehlschrank heraus und wandte mich mit geballter Faust in Brusthoehe und furchteregend guckend Richtung Kuechentuere mit den Worten "So, jetzt fliegst Du hinaus zur Strafe - DAS hast'de nun davon; lass Dich jaaaa niiiie wieder blicken, empfehle ich Dir!"
    Kaum am Ende dieser Worte und Kuehlschrank dazu einhaendig nebenbei wieder halbweg einraeumend, sehe ich meinen Mann t-o-t-a-l erschrocken, verbluefft bis entsetzt am Esstisch sitzend pausieren und mich unglaeubig angucken. Schaue ich (fast) genau so 'kariert' zurueck und frage, was denn mit IHM los waere. Kommt die total verschuechterte Antwort "DAS frage ich mich gerade umgekehrt Dich betreffend!" Gegenfrage: "Wieso, was ist denn?" Antwort: s.o. ziemlich gut wiederholt! Dabei guckt er auch meine noch immer geballte eine Faust an, welche ich immer wieder schuettelte - wenn auch geballt behielt.
    Frage seinerseits "was soll eigentlich die abwehrende Faust von Dir? Helfen wuerde die ja ohnehin nicht viel; kannst Dir doch denken Du Zwerg, obwohl .... (= er stoppte, denn er wusste 'besser' ;-) - wenn auch nicht gegen ihn!).
    Daraufhin oeffnete ich angewidert meine Faust, sorgfaeltig darauf achtend, dass der verdammte in der Kueche ueberwintern wollende Siebenpunkt-Kaefer*, welcher an meiner Nase vorbei in den Kuehlschrank flog, mir nicht entkam, weil ich ihn eigentlich zur Haustuere hinauswerfen wollte! DIES nachdem ich ihn - s.o. - vorher gaaanz graesslich geschimpft habe und wutentbrannt versucht habe, ihn im Kuehlschrank zu finden um ihn seiner gerechten Strafe zukommen zu lassen !!!
    G.2 sah aber diese Vorgeschichte nicht; hoerte sie auch zu keiner Zeit ihm erklaert; hoerte nur eine to-tal erboste Ehefrau wettern, wie er sie wohl selten in den 30 Jahren Zusammenleben erlebt hat UND meinte, dass 'DIES' aaaalles ihm gelten wuerde = grrrr eat!
    SOOOO weit also Kommunikations-Probleme obgleich kaum Sprachprobleme ( pssst, er ist Oesterreicher = deren 'Sprache' sowie Sprache in generell - ist eine 'andere' Geschichte ;-) !)

    ^^ Gerlinde, 'la Rohrspatz'; wenigstens wieder 'ex', bitte schoen!


    * die Kerle stinken ja derart bitter-garstig (= fast wie konzentrierte Loewenzahn-Milch, wenn man diese abreisst), dass einem der kalte Graus kommt, wenn man mit denen naeher zu tun hat.


    AntwortenLöschen