Sonntag, 10. Mai 2015

Arm und reich

Die Jüngste kam aus der Schule und fragte mich: "Mami, sind wir arm oder reich?"
Ein paar Kinder in ihrer Klasse würden sich darüber unterhalten und ihre Klassenkameraden damit nerven.
Sie wisse nicht, was sie darauf antworten könne.
Ich war etwas ratlos. Denn bevor man über irgendetwas, egal was, diskutieren kann, muß man sich über die Begrifflichkeiten einigen, also was genau z.B. "Armut" und "Reichtum" bedeuten.
Was verstehen kleine Mädchen und Jungen von zehn Jahren unter "reich"? Daß sie sich "alles kaufen" können? Was sie wollen, wann sie es wollen, ohne Rücksicht auf Nutzen oder Brauchbarkeit zu nehmen? Sich jederzeit alle seine (Kauf-)Launen erfüllen zu können - ist das schon Reichtum? Nun, für Zehnjährige ist die Welt noch einfach - du bist reich, wenn du dir alles kaufen kannst, was du willst, und arm, wenn du es nicht kannst. :-)
Und was, wenn das, was es zu kaufen gibt, einfach nicht das ist, was ich will? Bin ich dann arm? Oder eher arm dran? Oder bescheiden? Oder unbescheiden?

Meine Antwort an sie fiel dementsprechend etwas asiatisch-philosophisch aus: reich bist Du, wenn es Dir in Deinem Herzen an nichts fehlt. Arm bist Du, wenn es Dir trotz aller materieller Güter immer noch an etwas fehlt und Du glaubst, es Dir durch Kaufen beschaffen zu können oder zu müssen.

Für ihre Klassenkameraden habe ich ihr diese Antwort gegeben: Nein, so reich wie ihr sind wir nicht. NA UND?

Genau: na und?
Schmunzelnd, Sathiya

Kommentare:

  1. Kannst mich notfalls dafuer erschlagen, aber auch ich bin NUR von diesem 'asiatischen Satz' hierzu ueberzeugt !!!

    Die Schulkameraden-Variante ist auch super und fuer deren Verstaendnis-Spanne wohl die Beste! Gratuliere!

    Ansonsten gaebe es von G.2 noch den bitteren Satz von "Lieber arm dran als Arm ab!"
    Dies wohl weil mit einem Kriegsversehrtem Vater aufgewachsen zu sein, welcher 'Arm ab' hatte ^^!

    Auch meine Feststellung war bis dato: manchen koennte man taegl. Millionen in den Rachen schmeissen und es waere noch immer nicht ausreichend; Andere erfreuen sich an einem Kieselstein o.ae.!
    In generell bevorzuge ich fuer meine eigene Sit. allerdings schon eeetwas 'Ruhekissen'; sorry! Ich eigne mich a-b-s-o-l-u-t NICHT fuer 'von der Hand in den Mund'! DA musste schon mancher meiner Partner in einem gemeinsamen Leben aaarg umlernen, da sonst 'Flugschein Nr. 1 und ganz ohne entsprechende Lizenz dafuer noetig ^^ !!!'
    Ooooh, hatte ich darueber schon Kraeche mit 'intergalaktisch Denkenden', wo das Geld staeeendig 'los mi aussa' schreit ^^ ^^ ^^ !

    O.k., Du weisst, wie ich hier unterschreiben muesste? Ich tue es trotzdem mit meinem regularen Namen,
    Gerlinde, mit liebsten Gruessen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß. Ist genehmigt! :-)

      Ich sehe hier tagtäglich so viele Menschen, die alle reich sind, finanziell und auf materiellen Besitz bezogen gesehen. Und die meisten sehen so unglücklich und unzufrieden aus, daß man Mitleid kriegen könnte. Ich habe dann immer den Eindruck, lächeln kostet extra und deswegen tun sie es nicht. Vielleicht können sie es nicht? Sich ein Lächeln leisten? ^.^
      Also, ich kann mir das immer leisten - denn was wäre das schon für ein Leben ohne zu lächeln?? ;-)

      LG, Sathiya

      Löschen
  2. "... laecheln .... "

    Frag' bitte nicht mich hierzu; ICH bin deswegen nach Australien gegangen - die hatten 'DAS' damals noch gaaanz stark!!!
    Bei einem Hausaufgaben-Interview "Frage einen Neu-Einwanderer bzgl. seiner Gruende weswegen er nach Australien ging" war ich gleich 2 x 'preferred interview-partner' und meine Antwort war "wegen Leuten wie Dir!"
    Klar, das haben die Youngsters nicht verstanden und der begleitende Elternteil und ich mussten das dann noch maechtig erklaeren. Vorneweg Problem: die Elternteile sahen mich genauso verstaendnislos und unglaeubig an wie deren Kinder und brauchten ziiiemlich lange, bis sie sich selbst 'knoedelschluckend' eeendlich gefasst hatten um ueberhaupt reden zu koennen.
    Aber: meine Antwort war richtig und ich bleibe - noch immer - dabei!
    Australien hat viiiiele 'romantische' Fehler und noch mehr Gefahren, aber der Menschen-Mix und das 'Erst-mal-koennen-wir's-doch-sehr-freundlich-probieren' ist so ziemlich aaallen eigen (= derzeit leider 'leichte' Absplitterungen gewisser 'Sparten'; GsD NICHT als generelles 'Gen-Problem' dieser Sparten sich abzeichnend !!!)
    Ich koennte nicht einmal behaupten, dass dies der in generell einfach 'mehr Hoeflichkeits-Floskeln-gebrauchenden' englischen Sprache zuzuschreiben waere - wie ich laaange Zeit geglaubt hatte.
    Grund: Mit 'bootcamp' lebte ich sozusagen in einer 'fast britischen Hochburg-Region'; jetzt 'verflixt intensiv' eher in 'wirklich Australien' mit aaaallem seinen Buntgemisch! Guess what? Kommt mir doch glatt seither die frueher ach so hoch geschaetzte Freundlichkeit und Hoeflichkeit der frueheren Gegend nunmehr fast unterkuehlt und unfreundlich vor !?
    Ich muss auch staeeendig 'Dolmetscher' f. vermeintlich vor allem 'deutsche Eiseskaelte' spielen. Mein Problem: es geht dies seeehr schwer, da ich ja schliesslich selbst auch EINER bin ^^!
    Ich kann deswegen immmmer wieder nur eigenes Selbstverstaendnis von egal Was, versuchen zu erklaeren und vor aaallem darauf hinweisen, dass 'es' zumindest niiiie persoenlich ist, sondern einfach ein Gesamt-Ding einer Nation, welche einfach untereinander MIT genau diesen Gewohnheiten/Eigenschaften eben SEINE 'Spielregeln' damit lebt und trotzdem damit gut zu Rande kommt. Man sieht sich nicht von 'ausserhalb des eigenen Teller-Randes' ! Diese Sicht kriegt man erst ab, wenn man andere Laender und seine Menschen darin oefter abkriegt - vorzugsweise NICHT als zahlender (und dadurch zur Forderung berechtigt sich fuehlender !) Tourist ^^!
    Leider ist 'corporate world' (mit welcher dies frueher trotzdem 'Rueckfahrkarten' gesichert war) auch rauher/brutaler und unverstaendiger (f. Beduerfnisse anderer Laender und deren Menschen + der eigenen dorthin geschickten Mitarbeiter) geworden. Diese Mitarbeiter muessen dadurch auch sehr schnell genau so 'knallharten' wie ihre Firmen im Hintergrund (= mitunter sogar GEGEN diese = weil in Umkehr auch nicht mehr als 'wertvoller Mensch und Mitarbeiter' be-/gehandelt ^^!) und es erfolgt bei den meisten Menschen - mM - so etwas wie das 'Schneida gib's weida' Spielchen: Von oben herab immer an irgendjemand vermeintlich und hoffentlich Schwaecheren
    druecken/pressen/fordern und erst mal unnahbar und unhoeflich = vor allem 'unlaechelnd' vermeintliche Dominanz signalisierend.

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  3. - Fortsetzung 2/2 -

    (Hi 'Junge'; naaa, Dich auch mal kopfstellen zum 'Armuts-Test' = ob ein paar Groschen herausfallen ;-) = "Udilari Udilari" gem. Sherif von Notingham bei 'Robin Hood der Tiere' ? EINE Art von 'Reichtum' ist in DEInem Beruf wohl 'Zwangserscheinung': Wissen; und viiiiel davon, nehme ich an! Ach ja, ich selbst waere nach dem 'Kopfstell-Armuts-Test' uebrigens ein gaaaaanz 'armes Schwein', da ueberwiegend nur 'tripple-c-customer': card-carying-communist ;-) )

    G.2 gefaellt mir hierzu immer enorm mit seinen oefteren Fragen an sein 'Hasi-Buzzi-Hatschilein' (= mich; GsD niiie so genannt: wuerden beide dazu lachend tot umfallen u. G.2 sich die Zunge dabei 'verbiegen' ;-) !) ob sie Hilfe braeuchte (vor allem mit Behoerden o.ae.) Im naechsten Moment seiner Frage winkt er meist selbst wissend ab mit dem Zusatz von ca. "Ah, nein, denn wenn's auf die Hoefliche nicht geht, kriegen sie bei Dir dann ohnehin den Hinweis 'dass es auch anders ginge' !" Und sie 'kriegen' es dann auch anders = wenn 3 x Warnung ignoriert wird!
    Und ich bin dann mitunter auch so brutal und stehe vor den entsprechend zu warnenden/gewarnten Personen, erklaere Ihnen mein '3x Warnungs-System' und ratter dies - mit VOLL aufgestellten mitzaehlenden Fingern - denen genau 3 x herunter und dann folgt der Satz "Ende - Du hast es so gewollt!" Und DANN kommt's dicke, denn meine eigene gutmuetige Bloedheit hat denselben 'Rueckwaerts-Pendelschwung' wie das nun mal bei aaallen Menschen so ist: schwingt das Pendel im Guten weit - so dann auch im Schlechten!
    Dies dann mitunter in einer Macht, dass ich mich vor mir selbst fuerchte. Ergo auch deswegen versuche, 'diese Seite' zu unterdruecken so oft und lange wie irgendmoeglich - zumindest im Umgang mit Lebewesen = Garten, Heimwerken/Basteln ein suuuuper 'Ventil' !
    Deswegen ist gestern auch mal schnell - f. 1/2 Std. zwischendurch zum Frust ablassen - ein gestuerztes Baeumchen 'verschwunden' = nun Hangbefestigungs-Erweiterung auf der Talseite der Strasse = ich habe 'Geh-Weg' zu meinem Teil der Strasse durch schon seeehr oft Recycling von Baum-Abfall auf diese Art* !

    Ausserdem halte ich es meist doch auch lieber eher 'chinesisch': "Laecheln ist die beste Methode andelen Leuten die 'Zaehne' zu zeigen" Mir braucht man auch nicht extra zu sagen, dass 'laechelnde Zaehne' auch/trotzdem 'beissen' koennen = 'A' des ABC's : Aaaanything can happen! ;-) Auch wenn mich DERlei immer eeeenorm erschuettert: 'B' = "Bend, don't break" anwenden versuchen ^^ !

    Zurrueck zum Thema 'reich': es hat Reichtum - mM - meist EINEN grossen Nachteil: er ist verflixt verwaltungsaufwendig!
    DAgegen steht: Freedom is just another word for nothing left to lose! ;-)

    Frag' mich bitte nicht - ich bin Zwilling: ich brauche und will beides! Jedoch mein Glueck: meist bin/war ich immer nur sooo lange 'arm', wie dies von mir selbst abhaengig war; aber ich tendiere zu staerkster Verteidigung von was immmer sich in 'meinen Haenden' befindet!

    LG, Gerlinde



    * schon mal oefter kichernd 'Berg'-Wanderer beobachtet, wie sie vor herandonnernden Autos sich schnellstens dorthin zu fluechten versuchen = Bingo; KEINE Leiche vor MEIner Nase; nunmehr bald 'Ex-Nase' ;-) !

    AntwortenLöschen
  4. Melde - lt. 'evening/morning - gehorsamst: Epoxy Nagelschutz von G.2 hat sich verabschiedet. Dies wohl aus demselben Grunde, wie die Besitzerinnen der aaach so beliebten 'Studio-Fingernaegel' auch nicht ohne Handschuhe mit Wasser oder Fett in Beruehrung kommen sollen. D.h.,Frage: WIE duschen diese Damen? Den 'Rest' evtl. sogar auf den Ehemann umlagern, verstehe ich ja geraaaade noch = actually von vielen ein beliebter Trick ;-) = Gerlinde Du Bloedian, bei Dir funktioniert das gesichert max. am 'abeitszeitverlaengertem' Montag von bootcamp her kommend. ABER: DAfuer habe ich ein Set der weltbesten, wasserfesten, sensitiv-grip (= oehhhm; seit 3 Jahren mit 'staerkerer Einschraenkung ;-) !) natural-flexibility und selbstheilenden 'Handschuhe' der Welt ;-) :-D !!!
    In Sachen G.2 heisst das dann: Gerlinde-Nagel-Reparatur in notfalls 2 stages - und VORM WE ^^ (= wie 'nagel' ich mein 'Kind' zu dieser Behandlung auf einen Stuhl fest ^^ ?!)

    Ansonsten: alles klar - viiiel Arbeit; verstehe die griechische Dame noch immmmmer bestens, welche NUR dorthin zurueck 'auswandern' wollte, wenn ihr der Ehemann DASSELBE Haus wie in Australien baut! Ease of shifting goods: es kommt aaaalles nur vom einen Haus heraus in das andere total selbe, mit gleicher schon bekannter 'Infra-Struktur' hinein. WARUM konnte niemand diese Dame verstehen, wo das sooo logisch ist?! Manchmal sind wir Menschen schon wirklich gute 'Malakes' ;-) !
    Dies bringt mich auch noch gleich auf eine fernoestliche Weisheit: die des 'mentalen takewondo'. Vor allem wenn man es mit jemanden der Haupt-Macht dieser Kampfart unwissend zu tun hat und 'Machteinsatz' abkriegt. Vielfach ist derlei mit einer der staerksten 'Gegen-Maechte' am besten zu kontern: macht nix ;-) !
    Einziges Problem: lt. 'Manager-Gebet' zu erkennen, wann man was gegenuebersteht und was am sinnvollsten anwendet = ... gib mir die Erkenntnis immer Eines vom Anderen zu unterscheiden - seufz ! Ich uebe/ 'werde (von/durch andere) geuebt' ;-) !

    Gone without wind - hatte leider nur gestern stundenweise WE,
    'Scarlett' (O'Hara), aehem, Gerlinde

    Btw.: in bootcamp hatte mein Zitronenbaum heute frueh wohl leichten 'Schnee-Befall', denn nur wenige Meter hoeher steht eine 'zaehlende Wetterstation' welche dies auch oeffentlich vermeldete. Ausserdem hatte ich schon gestern Abend den Verdacht von 'Eiseskaelte': G. 2 fragte naemlich, ob 'sie' schon zum Strippteasen waere. Nach etwas 'kariertem' Gegucke meinerseits entfleuchte mir aufgrund seiner 'Bewaffnung' dann noch der zweifelnde Satz, dass ich nicht wuesste, ob es sich um Maennlein oder Weiblein handeln wuerde; jedoch wuerden Alter und die Farbe zumindest f. Brauchbarkeit stimmen. G.2 wischte jedwede Gender-Ruecksicht einfach brutal zur Seite und meinte 'er mache das schon' !
    Hierauf marschierte er schon mit dem entsprechenden Arbeitsgeraet in der Hand bewaffnet dem Mini-Zitronenbaum des hiesigen Gartens und der ersten dort ergelbten Zitrone entgegen zum Ernten derselben fuer - festhalten bitte: Gluehwein! Stripptease it was!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ja. Zitronenbaum im Schnee? Ich habe seit Jahren immer gefrorene Zitrone im Tiefkühler und reibe sie auf meiner Parmesanreibe, wenn ich Zitronengeschmack im Essen brauche - das hätte sich bei Euch doch auch angeboten! :-)) Frostzitrone direkt vom Baum! :-)

    Oh, ist das Leben anstrengend! Heute fiel das Germanys-next-top(f)model-Finale aus wegen Bombendrohung - so ein Glück, sonst hätte ich mir das bis zum Ende ansehen müssen (auf flehentliche Bitten der Jüngsten, die das faszinierend findet). Wer von den Küken denn nun gewinnt, ist nur für junge Mädchen wichtig, in meinen Augen ist vollkommen egal, wer den Titel bekommt - die Mädchen sehen ohnehin alle gleich aus. Und wenn man mich so schminken, zurechtmachen und stylen würde, wäre ja klar, wer gewänne: nämlich ich. ALSO!! :-) :-)) :-D ;-)

    Ich hatte die Tage und besonders Abende wieder nervige Probleme mit der Technik - stundenlange update-session mit tausendundeinem update und der Computer wollte oder konnte ohne neues Sicherheitszertifikat noch nicht mal das Textverarbeitungsprogramm öffnen. Himmelherrgottnocheins. Im Moment geht alles wieder, aber das ist doch kein Zustand. Ich sehe mir das noch ein paar Wochen an und dann - Thema arm und reich! ;-) - werde ich entscheiden, ob ich "reich" genug für einen neuen Computer bin. Oder ob ich lieber Windows runterwerfe und dafür Linux aufspiele. WENN ich derart reich an Nerven bin, mich selbst damit abzuplagen. ;-)

    Ich wünsche Dir schon mal vorbeugend ein schönes Wochenende - :-) - hugs and more hugs, greetings, Sathiya

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, was den Computer betrifft! Positivum: DER ist letztendlich DOCH leichter zu regeln, als 'Kopf', oder? Ich habe meinen heute mal beruhigend getaetschelt, als mir bei einer Bloggerin der Kommentar verschwand und ich fluchend meine eigene Dummheit dazu lautstark kommentierte: ich hatte Angst, das arme Blechkistchen koennte sich erschrecken und es persoenlich nehmen/auf sich muenzen ;-) ! ABER, wie schon mal gesagt: Mann als Wiedergeburt - vergiss es!!! Ich werde Computer (nur nicht bei manchen Menschen ;-) !)
    Was mich eigentlich auf 'manche(n) Menschen' und die Bombendrohung bringt: ein Sympathisant der 'rosaroten Stinkerchens' ? C. kann ich mir nicht vorstellen - sitzt eher auch (wenn auch mit anderen Gruenden und anderem Gesichtsausdruck wie Deine Kleine) davor; samt 'begehbarer Chips-Tuete', oder?

    Ja, Zitrone im Gefrierschrank (aber Saft + Schale separiert) habe sogar ich stolzer nunmehr eeendlich (= wenn auch nicht mehr lange) ausreichend Zitronen-Besitzer. Grund: Verwendungs-Geschwindigkeit. In Bootcamp den Zitronenbaum schneebepundert zu sehen, passierte in all den vorhergehenden Jahren nur EIN Mal (= Photo existiert; mit Baumfarn daneben = sieht auch lustig aus: das Palmenartige Gebilde mit Schnee-Belag!)
    Der Baumfarn sollte eigentlich auch nur knapp erst halb so gross wie der davor stehende Zitronenbaum sein - weiss er aber nichts davon ^^ + ;-)! Nachdem beide riiiesige Mengen Wasser verdruecken, wurde der Zitronenbaum von mir mit vollster Absicht in den Ueberlauf-Graben der Wassertanks gepflanzt zumal dies auch ein sonniger Platz ist. Mogelte sich doch dann nur knapp spaeter ein suesser, kleiner 'Otto-Normal-Farn' dazu. Ich liess ihn einfach stehen, da ich dachte: "selbst Dir den Platz ausgesucht - scheint er Dir auch zu passen; ausserdem wird Dich der Zitronenbaum vor der Sonne etwas schuetzen." Jetzt haben wir als Ergebnis dieser meiner Toleranz: einen Baumfarn, welcher den Zitronenbaum ungewohnterweise im Wachstum ueberholte und DIEsen beschattet. DIES auch noch, obwohl in der Sonne stehend ^^! Des Raetsels Loesung ist mM, ein groesserer den Farn mit vereinzelten Aesten elegant ueberhaengender (und damit mit fast tgl. abtropfendem Tauwasser versorgend ^^!) Eucalyptus-Baum. Waere dieses Tropf-Tauwasser nicht, muesste ich dies selbst tgl. kuenstlich machen - mit Regenwasser = null Boecke!
    Nachdem der Farn
    a) eine geschuetzte Sorte ist
    b) auf dieser - trockeneren - Seite des Berges eigentlich sonst nicht wachsen wuerde,

    muss sich der Zitronenbaum gedulden, bis sich der Farn aus seinen Haaren/Laub waechst und der Z.-Baum dann 1/2 ueberdacht unten drunter durch Nord-Schraeg-Lichteinfall (= N ist hier unsere heisse 'Mittags-Suedseite!) und westseitig gaenzlich Licht (Schatten des Eucal.-Baumes schuetzt faellt nur auf den Farn) mit diesem zukuenftig arrangiert. ABER ich bin seeehr schnell geworden, einen Neu-Schoessling des Farnes unterhalb des Alten zu pflanzen, als dieser an einem Platz erschien, welcher dann 'Zitronenbaum-Einzingelung'* bedeutet haette. Da konnten mir aber u/'Gruenen Kommunisten' wirklich den Ruecken runterrutschen und das Ende desselben kuessen mit ihren Schutz-Forderungen fuer 'Native'!

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  7. - Fortsetzung 2/3 - sorry ...

    (... noch dazu wenn ich hier meinen alten Ratsch haben moechte ;-) ! Gibt aber auch f. Dich nur einen liebevollen Taetschler, lieber 'Junge' - so wie f. meinen eigenen Blechkasten)

    Apropos Kommunismus: habe mich gestern - unter viiielem Anderen - mit Kommunismus beschaeftigt. Um ehrlich zu sein: gleich DERart brutalst 'praktiziert', dass vermutlich die Altvorderen davon sich lachend im Grabe umgedreht haetten. Deren derzeitiger 'Oberster' haette vermutlich auch seine Freude daran gehabt, wie grausam doch ausgerechnet eine Neuling auf die Schnelle brutal agieren kann. D.h., bis dato bestehenden Wohnraum zusammenstreichen kann um die Bewohner auf eine viiiiel engere Wohnraum-Situation zusammen stampern^^! Haette sich vermutlich koestlich amuesiert angesichts der Sache und abwehrend kopfschuettelnd und lachend jedoch mit dem Finger auf mich als Schuldige gezeigt um seine eigene Unschuld bestens damit zu verteidigen. Meine Aktion: ich habe einer Schrauben-Mutter von ein paar mm Hoehe und einer 'Bobsch-Weite' von max. 1 cm und ein paar anderen ihrer 'Freunde' deren von G.2 grosszuegigst zugestandenen Wohnraum von von 2 x 1,80 m L x 0,37cm H x 0,47 T auf weniger als die Haelfte zusammengestrichen und sie dorthin zusammengepfercht, diese 'Luxus-Puppen' ^^!
    G.2 war zwar erstmal ziemlich geschockt, aber
    a) war/ist deren Wohnraum ohnehin MEIN - zum Innenhaus gehoerender - Linnen-Schrank
    b) kapierte er dann entzueckt grunzend, dass er - trotzdem - alles relativ uebersichtlich und auffindbar bekam; auch wenn nicht 2 Schrauben auf einer Flaeche von 50 cm Laufflaeche elegant 'drapiert' (grrr) = ICH wenn das machen wuerde ^^!

    In generell scheint G.2 z.Zt. tgl., bei Heimkehr von der Arbeit, die grosse Panik zu haben, WAS Gerlinde denn womoeglich (wieder) 'zusammen-gepumuckelt' haben koennte. Weeell, sein Verdacht ist nicht unbegruendet und wir sind fast wieder (= altersbedingt numehr 'kleinere Broetchens') bei der frueheren morgendlichen 'Mein-Eid-Situation'.
    Hierbei guckte G.2 mich immer inbruenstig an um mir das Versprechen abzuknoepfen 'Jaaa nix Unmoegliches anzustellen'. Pech f. ihn: es ist nun mal verflixt viiieles moeglich - sogar f. 'Gartenzwerge' wie mich (= mit eeeetwas denken ist viiieles trotz mangelnder Groesse und Kraft zu meistern!) Z.B. suchte er letztens seine Arbeits-Zwingen und fand sie nicht am verdaechtigten Platz liegend (= Sit. aehnlich wie 'breitarschig-wohnende' Schrauben-Muttern; s.o. ^^!) Kommt er mit gewitterwolkiger Stirn seinen Hausdrachen fragend, zeigt diese ihm deren neuen 'Wohnort': 6 unterschiedlich grosse Zwingen schoen mit ihren Zaehnchen die Schutzkappen auch schuetzend zusammenbeissend, aehem - haltend, an einem Rundholz aufgefaedelt; auf 2 S-Haeken aufgehangen an der Seite seiner Loch-Rahmen-Stellage aufgehangen. Bonus - vor allem fuer mich: niiie wieder auseinanderfallende, Schutzkappen verlierende und nur schwer mit nur 2 Armen unhandlicherweise von deren vorherigem 'Wohnort' auszulesen und dann ins Auto zu kippen. DAbei dann natuerlich ordentlich schwer platzsparend und nichtklappernd zu Verstauen um von hier nach Bootcamp - und eben oefter mal hin und her - transportiert zu werden = ich war immer 'Nase voll bis Oberkante Augenanfang' mit den Dingern ^^! Nun: ich hebe diese elegant samt Rundholz aus deren S-Haken-Parkplatz und kann aufgrund des Hoelzchens die ganze 'Bagage' schon auch mal irgendwo zwischen anderen Kisten haengend transportieren = Bingo von Platzersparnis UND viiiel weniger Klapper-Laerm! Ich waere deswegen ja auch bald lieber mit dem Zug gefahren ^^ + ;-) !

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  8. - Fortsetzung 3/3 -


    Ansonsten: weiterhin bei Gott 'ueberausreichend' Arbeit. Auf Blog wohl ausreichend Mis(t)verstaendnisse (Augenroll). So z.B. bei 'Bestem Pferd' meinen Job als Verteidiger gekuendigt = war meine bitterste Kuendigung eeeever! Heisst aber jetzt: ab '4.30 Uhr' (= war das damals die Zeit des ersten Schusses, mit welchem der Zweite Weltkrieg offiziell begann?) wird notfalls 'zurrueckgeschossen' (= das wird mir auch noch manche Zehe schmerzlich verkruemmen ^^ ^^ ^^ !) . Glueck im Unglueck: 'Mr. Pseudo-Rumson' bleibt wenigstens der wichtigste Teil der 'Andrew Shepherd-Rede' aus dem Film "The American President" erspart: "... I AM (the American President) ....." - erleichterter Seufzer hierzu wenigstens! Ein anderer Blogger hat entweder sich oder mich 'gesamt-verabschiedet'. Ausgerechnet, nachdem ich endlich entdeckte, wie ich einen vermeintlich ihn kompromitierenden eigentlich privaten E-mail-Part schuetzenderweise loeschen kann, welcher aufgrund meiner leider technischen Bloedheit wohl einst 'oeffentlich' geraten ist = Tel Aviv, wie wir hier 'juedisch-franz.' zu sagen pflegen! Von anderer Seite wird mir 'kindliches Tantrum' f. gar Manches vorgeworfen = Ohrfeige hierfuer waere eigentlich verdient - schaffe ich aber nicht ^^! Ergo: Arbeit; zugenommen habe ich bereits wieder = Antibegeisterung!
    Auf einem Damenblog dafuer ein wunderschoenes "you're most welcome" abbekommen (= die Sprache deutet schon auf ein anderes Land ^^! )

    In diesem Sinne und vorgenanntem Update auch Dir vorsichtshalber gleich ein schoenes WE, Hugs, Stuetzfingers und was-auch-immer-hilfreich-sein-koennte zu den ueblichen lieben Gruessen,
    Gerlinde



    * ich lerne ab und an DOCH aus Fehlern ;-) - trotz Lebens-ABC 'B'-Anwendung andererseits von "brake by break/ break by brake" versuche ich auch derlei denn doch mit "bend, don't break" zu kontern!



    AntwortenLöschen
  9. Halt mich bitte gaaanz fest - ich krieg hier bald das Lachen der Verrueckten :-D :-D :-D!

    LG, Gerlinde

    Bitterness to it: if lucky, we might get 'there' as well und werden auch nicht darum/darueber wissen ! :-D :-D :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gaaanz festhalt*
      Und, hat es geholfen? :-)

      ich bin im Moment nicht reich an Nerven, deswegen nur kurz - bevor der Computer wieder abstürzt. Oder Blogspot rumspinnt. Meine Nerven...!!! ^.^

      Die Erdbeerzeit hat begonnen, und ich stecke bis über die Ohren in leckersten Erdbeeren. Allerdings ist es wie jedes Jahr: die Erdbeeren werden teurer und teurer. Eine Unverschämtheit!! Fast so teuer wie Spargel sind sie schon, heute beispielsweise verlangte eine Erdbeerverkäuferin doch glatt 5.90 Euro für eine 500-Gramm-Schale. Ja mei, es ist Sonntag , aber trotzdem!! Tsts. :-)

      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen
  10. Innnnnnnigsten Dank; ein seelisches Ruheplaetzchen ist derzeit schon was Schoenes!
    ... und das nicht nur, da Hoerrrr Schwager nach 20 Jahren seine Verwandtschaft in Australien habend, noch immer nicht weiss, dass wir an sog. 'kirchl. Feiertagen' eigentlich nur Weihnachten und Ostern haben/feiern = Wiederholung: Multikulti-Land; DIE Zweie sind schon gute 'Toleranz-Arbeit' aufgrund 'britischer Gruendung' - andere - egal-was-und-wessen-religioes-basierend - gibt es nicht = basta grazie! Dazu muss man noch erwaehnen, dass 'Weihnachten' bei uns aufgrund sommerlichen Wetters eher Party-Style gehandhabt wird; basta noch mal grazie = Australien ist Australien und nicht der Rest der Welt - sorry! My own 'bad' - ich kann's auch weder verbessern oder sonstwas, da dies ein 'Salami-Taktik-langsam-Prozess' waere = ich am Ende der 'Salami' als evtl. Initiator trotzdem vermutlich ein evtl. anderes Ergebnis nicht erleben wuerde = kleines Wuerstchen/Raedchen in einem groesserem Raederwerk ! Dies akzeptiere ich zwar gerne, wenngleich auch mit anderen Zielen 'kleines Wuerstchen/Raedchen’ spielend. Eindeutig nicht f. F(r)eie(r)tage .... ^^!
    Ansonsten zusaetzliche mich zum Verruecktheitslachen Bringende: G.2; die ‘Neue f. Bootcamp’ und alte Bloggerfreunde.

    Leider sind hierzu viele Details nicht blogfaehig - sorry. Desweiteren kann man zu manchen zwar unverstaendlichen Sachen trotzdem nur schmunzelnd sich selbst maessigen mit dem Satz “Wenn alles gut geht, wird man aber allerdings evtl. einmal genau so ;-) !” Wieder Anderes kann man nur verwirrt ansehen und sich staerkstens den Satz “Hab’ ich Euch DAS nicht vorher gesagt/empfohlen?” verbeissen. Dies dann sich festklammernd an den ‘Ueber-drueber-Weiter-Blick’, dass irgendwann Schluss ist und man dazwischen schon mal die geistige Wertung anwendet, welche einst ein Premier Minister oeffentlich seinen Gespraechspartnern an den Kopf warf “None of you cants matter!”

    Was den Erdbeer-Preis betrifft: reichlich australisch, meine Liebe ^^! Seid ihr jetzt nicht mehr bei der EU ;-) ? Ich hoere ja zwar auch von woanders, dass ueber Austritte davon ‘intensiver gesprochen’ wird, aber was ist die EU dann noch ohne einen der wohl Haupt-Geldesel? Na ja, dass sich die Oesterreicher evtl. ausrechnen, dass es womoeglich billiger waere, ihre Becher Sahne wieder - so wie wir - f. 3 Euro zu kaufen, statt im Lande gemeldeten ‘Zuagroasten’ aus aermeren EU-Laendern mit niedrigeren Summen an Arbeitslosengeld-Berechtigung dann die oesterreichische hoehere Summe zu zahlen, ist natuerlich evtl. schon ein Argument - mM. Sekretaerinnen/Personal Assistants wuerden evtl. auch wieder ‘eeetwas in’, da dann f. ‘Global-Firmen’ der Papierkram wieder etwas anstiege. Ost- und Gemuese-Preise sind wohl ohnehin schon nicht mehr EU-geschuetzt (‘subsed’ = subsidised).
    Ach, lassen wir den Sarkasmus, sonst werden wir keine schlumpfigen 145 Jahre alt! Ironie hierzu: Meiner weihnachtlichen Unterhaltungspartnerin und deren ‘Doppelgaenger-Sohn’ ist der Ehemann/Vater kuerzlich weggestorben. Schaut mich G.2 hierzu fragend an und meint “Wer war das denn; ich kann hierzu absolut kein ‘Gesicht’ in meinem Gedaechtnis finden, wer aus der Gruppe das war; kannst Du ?” Ich bin schon eine ganze Weile sehr bleich zu der Mitteilung geworden, denn am Party-Tag selbst, meinte ich zu meiner Gespraechspartnerin dann einmal kopfschuettelnd stroh-trocken zu den Herumfiesereien ihres Ehemannes (= den EINzigen und NUR durch DIEse Person ^^) in ca. “Wenn DER jemals schlumpfige 145 Jahre alt wird, dann fress’ ich nen Besenstil samt Putzfrau drann!” Sie musste hierzu und der dazu erfolgten Erklaerung noch maechtig lachen und stimmte mir seufzend zu. G.2 sieht meinen verzweifelten Blick zu seiner Frage und meint darum mit bitterer Erleuchtung “Der Schlumpf-Untaugliche?!”

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  11. - Fortsetzung 2/2 -

    (Kannst mit in Sathiya’s Arme kommen - hat riiiesig Platz dort aufgrund grosszuegem Herzen; ich ruecke ein wenig f. Dich!)

    … und es hoert nicht auf mit der Unlogik: so habe ich vor wenigen Wochen entzueckt zur Kenntnis genommen, dass u/regulaere, oeffentliche Zufahrtsstrasse zu einigen Berg-Immob. (endet bei uns, als letzten hierfuer auch zahlenden Interessenten) neu geteert wurde. D.h.: u/Stueck war ohnehin fast ‘brandneu’ mit nur ca. 5 Jahren, aber die Strasse davor war arg in Mitleidenschaft gezogen und damit selbst als offiz. Teerstrasse schwer f. im Sommer rettende Feuerwehr-Trucks befahrbar. Sprich: es wurde dieser neue Teer-Belag fast von deren Anrainern mit Sekt begossen. JETZT - nur seeehr wenige Wochen spaeter - stehen dieselben Leute selbst begossen vor folgendem Geschehniss: die Strasse wird aaalle ‘paar Meter’ wieder aufgerissen, damit man damit eeeendlich die ‘Ueber-Kopf-Zubringer-Leitungen’ dort in die Erde kriegt ^^ ^^ ^^ = Du siehst, auch in Behoerden kann man sich wohl nicht immer brauchbare Computer leisten, welche so etwas besser co-ordinieren koennten, oder?
    O.k.: ‘Giftzwerg aus!’ Aber mal ehrlich: jeeedem Ehepartner wuerde bei aehnlicher Bloedheit aber einiges ‘bluehen’ - mM ^^ ; ausser s.o. (Augenroll) !
    Ausserdem bin ich dadurch heute hier fast eingesperrt und eine muehsame Umleitung ueber einen ‘Geissen-Steig’ wird leider von Unkundigen viiiel zu flott gefahren und f. eine Einbahnstrasse gehalten (= sieht auch so aus, nachdem nur EINE Fahrspur!) = ausgerechnet heute muss ich aber etliche Sachen ausser Haus regeln und mich mehrmals mit deren ‘Mausefalle’ herumaergern - grrrmpf. Gucke ich durch die Post und sonst. nicht postal zugestellten Infos bzgl. einer Warnung die Bauarbeiten betreffed: Nein; Du siehst doch eh, wann wir da sind und WO was machen = DAS koennte noch argen Aerger geben!

    Desweiteren: Frau ‘Obergruen-Chefin’ ueber den Weg gelaufen. Fragte mich sueffisant, dass sie gehoert haette, wir wuerden innerhalb des kommenden Jahres verkaufen. Bittet, Ihr dann persoenlich Bescheid zu geben, wenn/wann das Haus auf den Markt kommt. Gucke ich sie misstrauisch an und verdaechtige sie unausgesprochen eines ‘Spanner-Wurfes’ in Form von 'staatl. Rueckkauf wegen Buschfeuer-Gefahr’. Was immer sie tatsaechlich ‘bruetete’, meine Mitteilung, dass das Haus nicht mehr offiziell auf den Markt kaeme, da schon privat verkauft, liess ihr in der Tat die Kinnlade ordentlich gen Busen rutschen ^^! Bei Benennung ‘Der Neuen’ rutscht die Kinnlade noch eine Etage tiefer = ich weiss, dass auch ‘Die Neue’ den Gruenen ggue. keine gute Meinung hat = Bingo fuer das Haus/Grundstueck !

    Also dann: ich schmeiss mich tiefer ‘in den Tag’ - seeya und viel Glueck mit dem mistigen Computer. Wird schon keine ‘Versuchskaninchen-Sache’ von Blogger sein, denke ich.

    Danke nochmals fuer’s Festhalten; Umarmungen sehen bei mir derzeit auch fast wie Festklammern aus ;-) .
    LG, Gerlinde


    AntwortenLöschen
  12. So, great, jetzt scheine auch ich technische Probleme mit dem Computer - und noch schlimmer, da dadurch zu zeitaufwendig an meine bisherigen Sachen zu kommen - PLUS dem MK zu haben ^^!
    Well, wenn jetzt kein Wunder geschieht, dann war’s das dann wohl - mit kleineren Zeit-Diebstaehlen fuer die nunmehr viiiiel zu zeitaufwendige Sache - bis ca. in 2 - 3 Monaten ^^!
    Komisch ist nur: warum muss ich hierzu ausgerechnet an etliche fruehere Worte von ‘Chef’ denken ^^?
    Vor morgen Abend ist ueberhaupt kein daran denken, dass ich MK einsatzbereit gemacht bekomme von Hubby, da ja auch offiziell gar kein Bedarf und damit nicht zu erklaeren. Meine ’nerdischen Lauffreunde’ muessen sich auch dem Wetter anpassen = sehe ich auch hoechstens wenn ich diese besuchen wuerde = Danke!

    Na denne, denn liebe Sathiya: snailmail/Tel. - wie ‘Chef’ ?

    Ganz liebe Gruesse, Gerlinde

    PS: wirf Deinen Computer mal besser noch nicht weg; probiere mal erst einen anderen unter Deiner jetzigen Configuration aus, bitte !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Probleme überall! :-)
      Und Zeit, die liebe Zeit... wenn man sie nur hätte, wenn man sie bräuchte, dann könnte man ja Zeit ansparen in Zeiten, wenn man zuviel davon hat, und sie nicht braucht. Aber erzähl das mal dem lieben Herrgott, der sich auch daran halten muß. Es steht ja schon in der Bibel: Am Anfang war... :-) und er hatte nur die berühmten sieben Tage Zeit, die Welt zu erschaffen! Streß schon im Vor-Altertum! *LOL*
      Also, beklag Dich nicht. Kommt Zeit, kommt Rat - oder kommt Rat, kommt auch Zeit. Alles wird gut.
      Das trifft natürlich nur eingeschränkt auf die liebe zickige Technik zu - bzw. eher in dieser Form hier: kommt Zeit, kommt Rat, kommt neuer Computer/MK. Eben!
      In diesem Sinne: auch Dir ganz liebe Grüße von Sathiya!!

      Löschen
  13. Du hast ja sooo Recht; vor allem auch mit dem lieben Herrgott: Habe da einst schallend gelacht waehrend des Filmes 'Der Schmetterling', wo der aeltliche Julien der kleinen Elsa erklaerte, dass die Welt evtl. viiiel besser geworden waere, wenn der Liebe Gott sich mehr als die (nachlaessig schlampigen, NUR) 7 Tage Zeit gelassen haette :-D :-D :-D

    MK habe ich (nach laaangen fluchend-heulenden) anderen Tricks ^^!) mit dem 'alten Nerdtrick' (von C. und MrElch gelernt ;-) = danke Jungs !) wieder hin gekriegt: die fragliche Application einmal komplett ausschalten und wieder an = wohl 'altes Memory' damit wieder aktivieren ^^.
    Aber, WIE 'betete' mir diesbzgl. schon einer meiner Nerd-Lauf-Jungs hier so brutal vor:
    "Holy father, witch art from heaven is necessary for the nerds on this earth ...."
    Dies nach dem Rythmus und gemaess der Orig.-Version des engl. 'Vater Unser' : "Our father which art in heaven, hallowed be thy name ....."
    Ich kann Dir sagen, todkringeln koennte man sich manchmal ueber diese 'verspielte Species' ^^ + ;-) !
    Aufgrund von derzeit viel Um- und Neu-Einraeumens hier, flog mir letztens ja auch ein von mir (very) einst ausgeschnittener Zeitungs-Comic in die Haende, welchen ich allerdings HEUTE erst besser verstehe als damals:
    Er zeigte eine 'Herde' alle gleich aussehende, weiss bekittelte 'Wissenschaftler', welche in einer Wiese von ueberkniehohem Gras wohl etwas suchend aber seelig herumwateten. Im Hintergrund und versteckt waren zwei anders aussehende und eher wie Jaeger gekleidete Menschleins mit Fernstecher zu sehen. Die Sprechblase des Einen beinhaltete hierzu in ca. "please don't frighten them - the last time this happened they invented the Internet "
    Hiess f. mich: ab dann waren sie kaum noch zu sehen/finden ;-) ?
    Ich bereue es jetzt fast, das Dingens weggeworfen zu haben; vielleicht gibt es aber eine Moeglichkeit via 'Mike Bowers' from 'talking pictures' (Sende-Ausschnitt einer beliebten So.-Morgen-Sendung von ABC) diesen wieder zu finden. Er war zumindest gesichert aus der Zeitung AGE - das kann ich schwoeren!

    Ist ja nur 'bitter-lustig', als ich herausfand, WARUM ich die 'unangenehmen Nebenwirkungen' wohl bekam: naemlich wohl aufgrund eines vehementen Versuches, mich auch per MK aus einem Blog auszusperren ^^?!
    Na gut, weiss ich eben nicht vom Petanque-Spiel und 'Q.E.D' bzgl. anonymer Kommentare sofort in den Spam wandernd. Meine waren's ohnehin nicht! Jedoch wird's dann wohl bald eine 'Klassen-Gesamt-Klage' wegen 'computertechnischen Rassismus' gegen zukuenftig wohl alle austral. Computer meiner Freunde geben, weil diese auch gesperrt werden muessen, oder ;-) ? Tja, da hilft wohl wirklich nur 'geschlossener Kreis/geladene Gaeste', liebe Freunde - viiiel Spass dabei/damit! Btw.: nicht dass es mich sonderlich stoeren wuerde, aber es war einfach kindisch und nicht hoeflich genug gemacht. Noch dazu wenn ich selbst (wenn auch vielleicht nicht immer so von der entsprechenden Seite gesehen) bis dato dafuer immer 'Die Stange' gehalten habe' = \../ !

    - Forsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  14. - Fortsetzung 2/2 -

    (Latuerrrnich - Duuu wieder mit Deinem Super-Zaehlvermoegen :-D ! Sag' jetzt nur nicht, dass Du/ihr noch immer 'weisse Kittelchens' tragt - wenngleich diese bei manchen besser rueckwaertige Verschluesse haben sollten ;-) = 1/2 sorry!)


    Ich sag' Dir: ZUA geh duads af net - wia im rl ;-)! Wenn ich nicht aufpasse und mich nicht des 'A. Hepburn-Spruches' von "... nur schoene Worte in den Mund" zu nehmen, erinnere - werde auch ich keine 'schlumpfigen' 145 Jahre alt ;-) ! Inkl. dass ich evtl. noch 'steckbrieflich' gesucht werde ^^ + ;-) !
    Ausserdem koennten wir - in Australien leider sehr leicht; speziell im 'Winter' - wieder eine Anwendung 'Noah' vom Herrgott erfahren, gemaess entsprechendem Lied: Der Herr sah hinab und sprach 'es ist zu dumm, iiiich schuf die Menschen und ich weiss nicht mehr warum! Seit dem ersten Tag gibt's Kriegen nur und Mord - ich schick' ein bisschen Wasser und ich spuel sie aaalle fort' ..... ;-) :-D

    In diesem Sinne jetzt - so wie manch Andere vor (und nach) mir: 'Kreide' (fr)essen ;-) !

    Fuer die lieben Gruesse an Dich (plus Familie) reicht's auch noch ohne, spricht 'Die Geiss' Gerlinde (oder bin ich doch was Gefaehrlicheres ;-) ?) und vertschuesst sich f. heute um stattdessen G.2 wieder mit ihren 'Pumuckl-Ideen' fast zur Verzweiflung zu bringen.

    N.B .: es waere ja mal wirklich Beschaeftigungs-Therapie bzw. obelixisch 'Das Haus, das Verrueckte macht', wenn ich mir mich 'ausgesperrende Blogs' ueber Freunde im Rest der Welt ansehen wuerde - so ueberhaupt DERart interessiert = eher wirklich nur zum 'obelixen' ;-)! Z.B.: GB, Griechenland, Deutschland (waere am lustigsten :-D!) Indien, Japan, Amerika, Italien, Spanien, Philipinen, Peru, Canada - hoppala: der nicht 'al'- Besitzer Austria zaehlt ja auch noch = fehlt uns noch 'eine Ecke' ;-) ? Singapore ( via 'Chef') = DEM waere 'Bloggern Fuesse legen' ein innerer Reichsparteitag (Gruenmaennchengrins)
    Heisse Empfehlung: Redet mit mir - hoeflich; und (D)ein Wunsch wird mir gerne zum Befehl! Was habe ich von jemanden, der mich gar nicht haben will?! Ausserdem: wenn ich bis dato 'geloescht' habe, dann aus Schutzgruenden f. eine jeweils andere Person und nicht aus Bosheit, Verletztheit/Beleidigtsein und/oder 'because I can' !
    ES funktioniert - probatum est = noch immer hochgradigst DIEjenigen bewundernd, welche dies - wie vorgenannt - hoeflich gemacht haben !!!

    AntwortenLöschen
  15. Ein dreifaches Hoch auf die nerds! :-) Ab und zu lohnt es sich doch, einem zuzuhören und zu beherzigen, was er empfiehlt. Ich wünschte, mein Computerproblem wäre mit einem so simplen Trick behebbar (es sei denn, die Anschaffung eines neuen zählt als solcher)! Aber es freut mich für Dich, daß es wieder funktioniert, Dein MK! ;-)

    145 Jahre?
    Das liegt ja noch über dem Mindestalter, das mir die Jüngste vorgegeben hat. Sie will einmal hundert Jahre alt werden, und ich soll dann gefälligst noch leben. Ich wäre dann 136...! Was nicht so schlimm wäre, wenn ich mein heutige körperliche und geistige Verfassung beibehalten könnte. Naja, aber ein Gebiß würde ich dann wohl doch tragen. :-) :-D
    Aber ich halte das für ziemlich unwahrscheinlich, daß ich einmal 100, geschweige denn 136 Jahre alt werde... und dabei noch so aussehe wie heute. Obwohl - einer muß ja der erste sein, der das schafft! Warum nicht ich??
    Lass es mich mal durchdenken - vielleicht komme ich dabei auch auf eine Lösung für das 145-Jahre-Problem. :-)))))

    Liebe kichernde Grüße, Sathiya *ROFL*

    AntwortenLöschen
  16. Nerds? = Nerds !!! = 1 Seite Kopfschuetteln mit ^^ + ;-) !!!

    Zuhoeren ist allerdings meist von Nutzen, auch wenn (ausser in die Bollognese-Sauce - mit Zimt - fallen ;-) ) mitunter zuuu wenig haengen bleibt im eigenen HIrnkastl!

    Was Dein 'vorgeschriebenes Ziel-Alter' betrifft: kannst Du machen - halte ich Dir auch gerne die Daumen, aber ich glaube ohne mich. Ich glaube einfach nicht, dass ich Sachen wie den gestrigen Tag sooo lange aushalte ;-) ! Having said so, sei Du mir gleich mal lachenderweise ganz innigst geknautsch und geknutscht. So Du Dich jetzt ueber dieses 'a.usser-d.er-R.eihe' Treatment wundern solltest, so steck's einfach blos ein und akzeptiere meine Erklaerung von "musste gestern oooft an Dich denken"; dies - so wuerde ich sagen - im Zusammenhang durch Erleben von 'Art vonN Tanz' getriggert! Nachdem's dann auch noch eeetwas Dis kussionen gab, fetzte ich dann leider etwas zuuu hektisch in die Garage um zum Bhf. zu fahren.
    Grooosser Fehler hierbei: niiie nicht ERST flink in die Garage fetzen und DANN erst kontrollieren, ob man auch alles dabei hat ^^! Was ich naemlich (wieder mal) NICHT dabei hatte: den Schluesselbund - und das mit der mir auf den Hintern schlagenden und sich damit einriegelnden Tuere von Garage ins Haus = finito la Musica!
    So und dieses Mal durfte ich mich dann mit dem MK dann auch noch tel. zum hiesigen ADAC zu deren Haushalts-Notdienst (= inkl. Schluesseldienst) durchkaempfen. Hierbei passierte es dann, dass mich die endlich menschlich besetzte Service-Stimme dann sehr verwirrt bzgl. meines schallenden Gelaechters fragte, kaum dass sie ihre Anfangs-Floskeln runtergerattert hatte. Ich japste nach Luft und erklaerte ihr, dass es doch SELBSTverstaendlich sei, dass man bei einem Noteinsatz f. einen ihrer Dienste MINDESTENS - so wie von der automatischen Ansage gefordert - seine Versicherungsdaten/-Nrn. bei sich hat, oder? Denn klaro: Notfaelle sind zu planen ^^! DIES waere dann das ERSTE ueberhaupt wohl jeeee 'Geplante' in ganz Australien = habe diesbzgl. leider oefter mal arge Zweifel (wobei ich selbst noch 'relativ' gut bin ). O.k., musste die ihre Rente wohl aufbessernde Dame* am anderen Ende des Telefones mir dann DOCH zustimmen und meinte dann aber, dass sie unter meinem angegebenen Fam.-Namen leider keine Daten faende. Ich starre in meiner Garage unglaeubige Luftloecher und erklaere ihr, dass sie in ihrem Computer soooo viel unter genau DIEsem Namen finden muesse, wie sie wohl sonst kaum einen anderen Namen damit vertreten haben kann (Der Grund hierfuer: auch die Miethaeuser -hat aber nun mal nicht jeder - laufen mit vielen erforderlichen Sachen bei denen wegen 'Mengen-Rabatt') Sie guckt noch einmal - wird fuendig = Bingo! Fraegt mich um viiiele ID-Infos - welche meiner Schaetzung nach G.2's sein mussten = Bingo fuer sie; bis auf den Nachteil, dass sie wohl europaeische Vorfahren hatte und damit erkannte, dass ein Maennername nicht mit mir als Frauen-Stimme uebereinstimmen kann. Plus die 'Kleinigkeit', dass ich beim Geburtsdatum mit dem Jahrgang ins Stottern geriet = hierzulande braucht man so was sooo selten .... - ausser man kauft Schuhe = f. spaeteres Marketing/After-sales = Gruenmaennchengrins = wie schon frueher mal besprochen: Wozu glauben die, dass denen DAfuer das Geburtsdatum zusteht ....?
    O.k., eine halbe Stunde Formalitaeten (= verdaechtigte micht aufgrund der interrogations als in Deutschland wohnhaft ^^ + ;-) ???!) erledigt und dann die Zusage bekommen "within the hour somebody will take you out of your misery" = Feiiin; mir ist langweilig und kalt in der Garage (grmmpf)! Nachdem G.2 auch noch nicht von seinem damit 'Bus-Ausflug' da ist um mir in meiner Langeweile 'Geschichten' zu erzaehlen, sehe ich mich in der Garage um = Bingo! = G.2 flucht naechstens sicher wieder 'eeetwas' bzgl. 'wrong filing-system'. Stimmt nicht - nur seines weicht von meinem (und umgekehrt ) nur 'leicht-krawotisch' ab!

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  17. - Fortsetzung 2/3 -

    (Sorry, geh' mir heute besser eeetwas aus dem Weg. Gefahr: So Du Dich evtl. versehentlich 'daneben' benimmst, koennte ich Dich sonst womoeglich schwungvoll auf einem Kleiderhaken haengend 'aufraeumen' = gefaehrlich; waehle ;-) !)

    U.a. kenne ich jetzt eeendlich sein Sortier-System der 'handschuh-passgenauen' Werkzeugtasche, welche ich immer von Grundstueck zu Grundstueck hin und herschleppen darf; inkl. immer fluchend-suchend davor stehe, wenn ich hier 'basteln' will/muss! Ich habe ihn ja schon zig Male gebeten einen Floorplan/Lageplan dafuer zu machen = noch nicht erfolgt! EINmal musste ich das Ding auf der Suche nach etwas Bestimmten fast gaenzlich ausleeren und habe vorher meine 'usual stages of Handy-Photos' vergessen zu machen um mit deren Hilfe das Ding auch wieder halbwegs richtig einzuraeumen = sonst ergeht's mir ausgerechnet mit der Werkzeug-Tasche SOOOO wie manchen 'Wanna-be-Handymen': es bleibt etwas uebrig, was VORher aber von den Herstellern als (wohl nunmehr unnnoetig) grund-noetig erachtet wurde ;-) !

    Die Folge: das Auto passte leider nicht mehr zuuusaetzlich in die Garage und G.2 durfte sich seine 7 Sachen selbst aufraeumen um 'wrong filing system' zu vermeiden!
    Pech gestern: G.2 kam leider irgendwo 'zwischen meinen Studien' dazu geplatzt (grmpf) und stoppte mich! Gewitterwolkig ueberlegt er noch, ob er vielleicht mit dem eigenen Werkzeug an der Tuere herumfummeln sollte = ich lehnte evtl. daraus resultierende 'zusaetliche Reparatur-Arbeiten' hinterher strikt ab und weise auf den schon 'Fortschritt' des 'Within the hour ...'-Satzes. Bingo: 5 Min. vor dessen Ablauf pirschte sich tatsaechlich ein passende Werbung tragendes Auto an! 5 Sekunden spaeter war die Tuere offen; 1/2 Std. (;-) = Deutschland; parts thereof - ich schwoeeere es !!!) war der Papierkr.. aehem, Computerkram (ohne entsprechenden Empfang = haetten wir ihm vorher sagen koennen; konnten sich die Provider nicht 'leisten' in einem niegel- nagelneuen Siedlungsgebiet = Prust!) auch erledigt und wir waren endlich wieder in der warmen Huette. Ich konnte G.2 an diesem Abend aber - alle Goetter stehen mir bitte bei - NICHT erklaeren, warum mich DIEser Vorfall NICHT (mehr) bzw. nur seeehr 'peripher tangierte'/mir wurscht war!
    Ausserdem ging dann G.2's Gemecker IM Haus gleich mal weiter. Grund: aufgrund der versauten Zeit, haben wir das Abendessen auf ein Nudelgericht zusammengestrichen = ER kocht; ich bin 'Sous-Chef' und 'Go-For' fuer restliche Arbeiten! Iiiijaaa, kommt wie's nun mal iiiirgendwann sicher auch gekommen waere - eben dann stimmungsmaessig 'more convenient' (^^): G.2 sucht Spaghetti. Hmmm, oehem, tjaaa, die sind ..... und zeige sie ihm = sind ueberdeutlich und leicht zu finden = fuer mich! = NICHT fuer ihn !!! G.2 holt verbluefft Luft und faengt dann in einer Tirade an mich an zu lamentieren, WIE man auf die Schnapps-Idee kommen koenne, Fettuchini, Spagethi und Maccaroni in div.s Farben (= Einspruch: nur 1 x wirklich bunt, ansonsten schwarze oder 'normale' ^^ !!!) zwischen 2 ineinandergestellte Buchstuetzen hochstapeln koenne. Kariertes Gegucke meinerseits hierzu und schlichte Erklaerung dazu: "Einfach; da praktisch!" Der eigentliche Grund hierzu war aber, dass ich in keiner einzigen Lade sooo hoch Platz habe, dass ich sie hochstehend in einem Behaeltnis darin aufbewahren koennte und einen entsprechenden Behaelter aber nicht als 'generellen ZUsatz-Staubfaenger' irgendwo auf meinen Arbeitsplatten stehen haben wollte. Die Pantry - mit ihrem Schmal-Auszugs-Waegen - hatte aber auch keine entsprechende Hoehe zu bieten, ergo: hoehere Buchstuetzen und liegend dazwischen lagern = Bingo!

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  18. - Fortsetzung 3/3 -



    Ich hab' sie zwar niiie gefragt (= die Buchstuetzen), aber ich mag wetten, es ist denen wurscht, WAS sie 'stuetzen' (= hmmm; evtl. auch als 'blauer Tbl.-Ersatz geeignet ;-) :-D = stelle ich mir exxxtrem 'chic' vor :-D !)
    O.k., o.k., ich hoer' schon auf, Deine Kleine kann ja nun schliesslich perfekt lesen und damit werde ich hier zum Fall f. 'parental guidance necessary' :-) !

    Ansonsten: mach' nur mit den ueber Hundert Jahren. Das Schlimmste sind wirklich NUR die doofen 'Zipperleins'! Angeblich hat man durchschnittlich bis zu 30 Stck. umara 60 - 70 ^^! D.h., ich weiss derzeit noch gar nicht, wo ich diese aaaalle unterbringe bei nur 1,56 m Groesse ^^ = 'Buchstuetzen' ;-) :-D :-D ??!

    Liebe Gruesse und noch einmal jede Menge Hugs (und nicht wundern ueber mein Gekicher dabei = 'Erinnerungen' ;-) !)

    Gerlinde


    * Yes, yes, yes, ich wuensche u/Politikern oefter als oft 'Zwangs-Zusammenarbeiten' mit DERlei Menschen, da diese dies schliesslich uns auch ueberwiegend einbrocken (Hulkmaennchen-Grins !!!)

    AntwortenLöschen